Auch andere Gruppen dürfen beim TVN-Fest starten / Info-Stände, Akrobatik und Gegrilltes

Familienwettkampf auf dem Sportplatz

Werben für den „Wettkampf der (Fun-)Familien“: Anke Schulz und Frank Bartsch vom TV Neerstedt sowie Thorben Kienert von „mischMIT!“. Foto: Schneider

Neerstedt - Von Tanja Schneider. Wer hierzulande ein Outdoor-Event organisiert, hofft in der Regel, dass es nicht ins Wasser fällt. Auch der TV Neerstedt hatte zu Beginn der Planungen für sein Familienfest die Befürchtung, es könnte am Sonntag, 30. Juni, regnen. Darüber kann der zweite Vorsitzende Frank Bartsch inzwischen schmunzeln. Angesichts der vorhergesagten hochsommerlichen Temperaturen gelte es derzeit eher, für ausreichend Schatten zu sorgen. „Wir haben einen großen Fallschirm und Pavillons“, berichten er und Anke Schulz, im Verein zuständig für Catering- sowie Eventplanung.

Die Veranstaltung heißt „Wettkampf der (Fun-)Familien“ und steigt von 11 bis 16 Uhr auf dem Neerstedter Sportplatz. Jung und Alt sind eingeladen, sich an unterschiedlichen Stationen in Sachen Geschicklichkeit, Denkvermögen sowie Sportlichkeit zu messen und einen der Preise, darunter viele Gutscheine, zu gewinnen. Bei dem Wettbewerb können echte Familie, aber auch zusammengewürfelte Gruppen zwischen zwei und sechs Personen an den Start gehen. Sie brauchen einfach nur für zehn Euro eine Teilnehmerkarte erwerben, und schon geht es los.

Pro Karte können die Gruppen bei maximal zehn Spielen Punkte sammeln. Insgesamt gibt es 16 Stationen – von Memory über das Bierkistenstapeln bis hin zum Hindernisrennen. Neben Kraft, Beweglichkeit und Grips ist also vor allem die Taktik beziehungsweise Auswahl der Spiele entscheidend. „Die Gruppen können auch selbst wählen, welches Mitglied die jeweilige Station absolviert“, erklärt Bartsch. Entscheidend sei nur, dass jeder Teilnehmer mindestens einmal aktiv wird. Nach Abgabe der Spielkarte wird diese sofort ausgewertet und der Tabellenplatz umgehend angezeigt. Die Teilnehmer haben somit die Chance, eine weitere Runde zu absolvieren und ihr Ergebnis zu verbessern.

Zusätzlich können die Familien oder Gruppen Glückspunkte sammeln. Wer im Vorverkauf schnell war, hat zudem bereits Bonuspunkte auf seinem Konto. „Wir sind am 1. Juni mit dem Kartenverkauf gestartet, da gab es 30 Punkte. Jeden Tag wurde es einer weniger“, so Bartsch, der sich deshalb vom Vorverkauf etwas mehr versprochen hatte.

Um möglichst viele Familien auf den Sportplatz zu locken, ist auch ein umfangreiches Rahmenprogramm vorgesehen. Auf einer Aktivbühne gibt es um 11.30 Uhr Zumba vom TV Neerstedt, um 13 Uhr tritt die Großenkneter Showakrobatikgruppe „Unique“ auf, um 14 Uhr folgt Musik einer Wildeshauser Bläsergruppe, und um 15 Uhr zeigen die Tänzer des TV Dötlingen ihr Können. „Für die Kinder haben wir eine große und kleine Hüpfburg besorgt, zudem steht auch für die Jüngsten Spielzeug zur Verfügung“, so Bartsch.

Jeweils mit Informationsständen sind „Wi helpt di“, der Umweltverein „Grüner Planet“ sowie die Freiwilligenagentur „michMIT!“ dabei. Letztere kooperiert seit 2018 mit der Gemeinde Dötlingen und hat in der Kommune mittlerweile schon 17 Partner gefunden, darunter den Turnverein Neerstedt. „Wir sind glücklich, dass uns ,mischMIT!‘ bei der Suche nach Ehrenamtlichen unterstützt“, meint dessen zweiter Vorsitzender. Der Stand beim Familienfest solle dazu beitragen, dass die Freiwilligenagentur in der Gemeinde sichtbarer wird, teilt Geschäftsstellenleiter Thorben Kienert mit. Neben vielen Infos und einem kleinen Rätsel gebe es die neue Broschüre.

Speis und Trank runden das Rahmenprogramm ab. In der Turnhalle gibt es neben einer Spielstation ein Kaffee- und Kuchenbüfett inklusive einem Quiz. Zudem können sich die Besucher mit Gegrilltem, Eis und kalten Getränken stärken. „Dabei verzichten wir auf Plastikbecher und -besteck“, berichtet Schulz auf Nachfrage. Ohnehin gebe es für das Fest kaum Anschaffungen. „Wir greifen auf Vorhandenes zurück. Zudem bekommen wir Spiele wie Leitergolf und ein Maxi-Jenga gebaut“, erzählen die TVN-Vertreter. „Den ,Heißen Draht‘ leiht uns die Feuerwehr, das Kuhmelk- sowie das Käsespiel erhalten wir von der Milchgenossenschaft.“ Bei der Ausrichtung können sich die Organisatoren auf die Mitglieder verlassen. „Aus allen Bereichen packen welche mit an“, sagt Schulz.

Teilnehmerkarten

Die Spielkarten gibt es während der Veranstaltung sowie im Vorverkauf in Neerstedt bei der Tankstelle Steenken, der Geest-Apotheke, Friseur Scholz, dem Computer-Service und Hermes-Shop Bartsch oder direkt bei Anke Schulz zum Preis von zehn Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Gefahrgut-Unfall auf der A29: Vollsperrung voraussichtlich bis Mittwoch

Gefahrgut-Unfall auf der A29: Vollsperrung voraussichtlich bis Mittwoch

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Zahlreiche Falschfahrer gestoppt

Zahlreiche Falschfahrer gestoppt

Kommentare