Evangelische Jugend und Dorfgemeinschaft laden für den 19. Juni ein

In Aschenstedt steigt ein großes Familienfest

+
Jugenddiakon Jochen Wecker wirbt für das Fest auf dem Aschensteder Bolzplatz.

Aschenstedt - Ein Fest für die ganze Familie bereiten derzeit die evangelische Jugend sowie die Dorfgemeinschaft Aschenstedt fort. Sie planen für Freitag, 19. Juni, ein buntes Programm für Jung und Alt, das einen Mix aus sportlichem Spaß, Schlemmen und dem Austausch untereinander vorsieht.

Los geht es um 15.30 Uhr auf dem Bolzplatz an der Straße „Zum Sande“. Neben Kaffee, Limo und Kuchen sowie Gegrilltem am Abend gibt es einen kleinen Wettbewerb. Besucher ab vier Jahren erwartet ein Parcours mit zwölf spannenden, witzigen oder Geduld erfordernden Herausforderungen, kündigt Jugenddiakon Jochen Wecker an. Jeder Teilnehmer erhält einen Spielepass, auf dem die Ergebnisse der einzelnen Aufgaben notiert werden. Wer alle meistert, erhält einen Preis.

Für die Besten in jeder Altersklasse gibt es noch einmal einen besonderen Gewinn. Sie dürfen am Abend an den „Preistisch“ kommen und sich eines von den vielen Präsenten aussuchen, die dank einiger Sponsoren und den beiden Veranstaltern zusammengekommen sind. Zu gewinnen gibt es unter anderem Bälle, einen Wikingerstuhl sowie den Besuch eines Heimspieles von Werder Bremen.

Vor Ort ist an diesem Nachmittag auch die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Dötlingen. „Bei all zu heißem Wetter wird sie für Abkühlung sorgen, ansonsten bietet sie Wasserspiele an“, berichtet Wecker. Im Mittelpunkt des Festes sollen das Miteinander, der Austausch unter den Anwohnern sowie der gemeinsame Spaß stehen. „Deshalb möchten wir besonders auch die Aschenstedter aus ihren Häusern locken und zum Mitspielen sowie Klönen animieren“, meint der Jugenddiakon. „Aber natürlich sind auch alle Einwohner anderer Ortsteile eingeladen.“

Wegen des Familienfestes wird die evangelische Jugend die beiden Jugendhäuser in der Gemeinde an dem Freitag schließen. „Denn wir wollen gemeinsam nach Aschenstedt fahren“, erläutert Wecker. Die Neerstedter Kinder reisen mit dem Bus an. Die Dötlinger Gruppe „Kids bis 12“ nimmt das Fahrrad.

ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare