„Es ist ein absolutes Vorzeigeprojekt“

Fischereiverein Wildeshausen erhält Auszeichnung am Altonaer Mühlbach

Am Altonaer Mühlbach freuen sich Ralf Siemer und Jens Pfänder über die Auszeichnung die Karsten Behr ihnen und den Kindern der Gewässerschutz-AG überreicht hat.
+
Am Altonaer Mühlbach freuen sich Ralf Siemer und Jens Pfänder über die Auszeichnung die Karsten Behr (v.l.) ihnen und den Kindern der Gewässerschutz-AG überreicht hat.

Seit mehr als zehn Jahren bringen sie Kindern die Natur näher. Nun ist der Fischereiverein Wildeshausen am Donnerstag von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung als „Naturbegeistert“ ausgezeichnet worden. Neben einer Plakette erhielten Jens Pfänder und Ralf Siemer vom Fischereiverein eine Urkunde von Projektschirmherr und Ministerpräsident Stephan Weil.

Dötlingen – Der Verein leitet die beiden Arbeitsgruppen „Gewässerschutz“ und „Moving for Nature“, die schulübergreifend in Wildeshausen sowie Ahlhorn bestehen. Mit ersterer traf sich Karsten Behr, Geschäftsführer der Umweltstiftung, am Altonaer Mühlbach in Dötlingen zur feierlichen Übergabe.

„Wir haben uns schon verschiedene Projekte vor Ort angeschaut, um zu sehen, wie die Vereine die Fördermaßnahmen umsetzen“, erzählte Behr. „Das hier ist eines meiner Lieblingsprojekte. Hier wird mit den Kindern ganz praktischer Naturschutz betrieben. Das ist klasse.“ Die Umsetzung sei besonders vorbildlich, da viele verschiedene Parteien mit einbezogen würden.

Das liege an einem lang bestehenden Netzwerk, erklärte anschließend Pfänder. „Bereits vor über zehn Jahren ist der Landkreis an uns herangetreten und hat den Fischereiverein gefragt, ob wir nicht mithelfen wollen, ein Nachmittagsprogramm mitzugestalten.“ Es entstand die Idee, mit den Kindern direkt etwas an den Gewässern zu machen. Nach und nach sei so ein Netzwerk mit Mitarbeitern aus dem Landkreis, der Hunte-Wasseracht und aus Anliegern entstanden, die die Naturschutzvorhaben unterstützen. „Es ist mit den Jahren immer besser und unkomplizierter geworden. So konnte sich hier einiges entwickeln“, so Pfänder weiter.

Kinder erleben Naturschutz hautnah

Ein Beispiel für eine solche Entwicklung konnten die Kinder der Gewässerschutz-AG aus der fünften und sechsten Klasse der Wildeshauser Realschule gleich zeigen. Sie legten bei dem Besuch kurzerhand einen „Strömungslenker“ aus Kies in dem Bachlauf des Mühlbachs an. „Der verlangsamt die Gewässergeschwindigkeit und sorgt dafür, dass sich hier verschiedene Tierarten wohlfühlen“, erläuterte Siemer das Treiben der Schüler. Er leitet die Arbeitsgemeinschaft und zusammen haben sie im Laufe der Jahre verschiedenste Naturschutzmaßnahmen am Mühlbach errichtet. So seien auch Kiesbetten als Laichgründe für Fische oder Pflanzungen von Schwarzerlen am Rande des Baches entstanden, um die Wassertemperatur im Sommer herunterzukühlen. „Das ist natürlich auch toll für die Kinder. Sie erleben den Naturschutz hautnah. Und sie können auch relativ schnell die Veränderung am Bachlauf sehen“, sagte Siemer.

Das Jubiläumsprojekt „Naturbegeistert“, das die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung zu ihrem 30-jährigen Bestehen im Jahr 2019 initiierte, wird insgesamt mit 450 000 Euro gefördert. Bereits 240 Projekte sind niedersachsenweit mit bis zu einer Summe von 5 000 Euro unterstützt worden. Drei der Projekte gehen auf das Konto des Fischereivereins, der dafür Gelder in Höhe von 1 310 Euro erhalten hat. Mit dieser Summe wird er zusammen mit den Arbeitsgemeinschaften der Schulen weiter an einer Streuobstwiese, an dem Bau von Nistkästen sowie an einem Insektenhotel arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft
Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt

Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt

Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt
„OLantis SaunaWelt“ führt ab November 2G-Regel ein

„OLantis SaunaWelt“ führt ab November 2G-Regel ein

„OLantis SaunaWelt“ führt ab November 2G-Regel ein
Betreuung nicht mehr gewährleistet

Betreuung nicht mehr gewährleistet

Betreuung nicht mehr gewährleistet

Kommentare