1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Dötlingen

Eltern führen Theaterstück „Findus zieht um“ in der Aula der Neerstedter Grundschule auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lara Terrasi

Kommentare

Eltern stehen auf der Bühne.
Das Theaterstück „Findus zieht um“ war am Freitagmorgen in der Aula der Neerstedter Grundschule zu sehen. © Foto: Lat

Wegen Corona musste das traditionelle Faschingstheaterstück im vergangenen Jahr ausfallen. Am Freitagmorgen standen die Eltern aber wieder auf der Bühne der Aula der Neerstedter Grundschule, um den Jungen und Mädchen der evangelischen Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ das Stück „Findus zieht um“ – eine Geschichte über Pettersson und Findus – zu präsentieren.

„Kennt ihr alle Findus und seinen alten Freund Pettersson?“, fragte eine Darstellerin auf der Bühne in die Runde. „Ja!“, riefen die Kinder. Sandra Burmeister, Leiterin der Neerstedter Einrichtung, freute sich über das Engagement der Eltern. In den vergangenen zwei Wochen hätten sie täglich abends geprobt. „Es ist toll, dass sie es machen und so viel Spaß dabei haben“, sagte sie. Seit mehr als 25 Jahren begeistern die Eltern mit einer anderen Geschichte, lustigen Kostümen sowie einer aufwendigen Kulisse. 2020 führten sie das Märchen „Frau Holle“ der Brüder Grimm auf, 2019 „Die kleine Hexe“. In der kommenden Woche stehen die Darsteller noch einmal für die Kinder der Grundschule Neerstedt sowie für die der Förderschule auf der Bühne, so Burmeister.

Auch interessant

Kommentare