Einwendungen bis 18. Juni möglich

Windpark geht in die Auslegung

+
Elf Windräder sind in Haishäuser geplant.

Haidhäuser - Nach dem Antrag für die Errichtung des Windparkes in Haidhäuser mit elf Anlagen steht im Zuge des Verfahrens nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz nun die öffentliche Auslegung bevor. Das teilt der Landkreis Oldenburg als zuständige Genehmigungsbehörde mit.

Der Antrag der VR Energieprojekte Dötlingen GmbH sowie die entsprechenden eingereichten Unterlagen können von Montag, 4. Mai, bis zum 4. Juni eingesehen werden – im Kreishaus in Wildeshausen (Zimmer 168) montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie im Rathaus der Gemeinde Dötlingen in Neerstedt (Zimmer 20) montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist bei der Gemeinde Dötlingen auch eine Einsichtnahme nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Weiterhin weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass Einwendungen gegen das beantragte Vorhaben bis zum 18. Juni schriftlich beim Landkreis oder bei der Gemeinde eingereicht werden können. Diese sollen dann am 20. Juli um 15 Uhr im Kreishaus erläutert werden – sofern sie einer Erörterung bedürfen. Hierüber will der Landkreis nach Ermessen entscheiden und rechtzeitig informieren.

Mit einer Vielzahl an Einwendungen dürfte allerdings zu rechnen sein. Denn bereits im Zuge des Verfahrens zur Ausweisung dieser Fläche als Windenergiestandort durch die Gemeinde waren knapp 200 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange sowie vor allem von Einwohnern eingegangen.

Bekanntlich soll das Vorhaben zur Hälfte als Bürgerwindpark konzipiert werden. Die Volksbank als Projektierer zeichnet für die Umsetzung sowie später auch für die Verwaltung des Projektes verantwortlich. Laut Mitteilung des Landkreises sollen die Anlagen sofort nach Erteilung der Genehmigung errichtet und in Betrieb genommen werden. Im Zuge des jetzigen Verfahrens war nach Auskunft der Kreisverwaltung durch eine „Vorprüfung des Einzelfalles“ zudem zu entscheiden, ob die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist. Dies sei nicht der Fall gewesen.

ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare