Trotz Corona wurde den Schülern in Dötlingen und Neerstedt etwas geboten

Einschulung unter Schutzvorkehrungen

Einschulung mit Abstand: Für die Kinder in Neerstedt gab es ein Puppenspiel.
+
Einschulung mit Abstand: Für die Kinder in Neerstedt gab es ein Puppenspiel.

Dötlingen – Einschulung in die Grundschulen Dötlingen und Neerstedt sowie die Förderschule Sprache in Neerstedt hieß in diesem Jahr wie überall in Niedersachsen: Wegen Corona nur eingeschränkt möglich. Aus diesem Grund veröffentlicht unsere Zeitung auch keine Aufnahmen der Abc-Schützen, wie es in den vergangenen Jahren auf Sonderseiten der Fall war.

In Dötlingen wurden in diesem Jahr 24 Kinder eingeschult – drei mehr als im Vorjahr. Nach dem Gottesdienst ging es mit Sicherheitsabstand und Maske sowie wenigen Begleitpersonen zum Schulhof. Dort wurde den Abc-Schützen ein kleines Willkommen-Video gezeigt, bevor es in die Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde ging. Die Bewirtung des Fördervereins fiel in diesem Jahr aus.

In Neerstedt feierten die Grundschule und die Förderschule Sprache gemeinsam. In der Grundschule gab es 30 neue Jungen und Mädchen, in der Förderschule waren es 24 Kinder in zwei Klassen. Nach dem Gottesdienst zeigten die Schulsozialarbeiterin Anemone Schlüter und die Lehrerin May Brit Magnusson als „Luise und Lotta“ in einem szenischen Spiel, dass niemand Angst vor der Schule haben muss. „Lotta“ war die Mutmacherin, die „Luise“ die schönen Seiten der Schulzeit zeigte. Auf das Schulgelände durften pro Kind nur zwei Begleitpersonen. Die Bewirtung fiel ebenso aus wie die Vorführung der zweiten Klassen. Die Schulleiterin der Grundschule Neerstedt, Andrea Selke, verglich das Schülerdasein mit einem Schiff: „Die Schulzeit ist wie eine Reise – es geht mal auf und mal ab.“

„Was wünscht du dir für die Schüler?“, hatte sich der Schulleiter der Förderschule Sprache, Jürgen Möhle, bei seinem Lehrerkollegium erkundig. „Die Wünsche hatten die Lehrerinnen auf einem Zettel notiert, der an einem Luftballon in den Himmel stieg.

„Mit dem neuen Jahrgang bleiben bei uns die Schülerzahlen stabil“, stellte Möhle fest. „Ich freue mich, dass wir die Einschulung zusammen mit der Grundschule durchführen konnten.“ Vonseiten der Gemeinde überbrachte Ditte Höfel stellvertretend für Bürgermeister Ralf Spille Grüße: „Euch Kindern wünsche ich einen ganz schönen Schulstart. Wir hoffen, dass ihr euch in der Grundschule wohlfühlt.“   tb/dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Trail-Running fordert Läufer heraus

Trail-Running fordert Läufer heraus

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Meistgelesene Artikel

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an
Blitzeranhänger bald wieder aktiv: Gerät nach Brandstiftung repariert

Blitzeranhänger bald wieder aktiv: Gerät nach Brandstiftung repariert

Blitzeranhänger bald wieder aktiv: Gerät nach Brandstiftung repariert
Jakkolo bringt mehr als 12.000 Euro ein

Jakkolo bringt mehr als 12.000 Euro ein

Jakkolo bringt mehr als 12.000 Euro ein

Kommentare