„Summer-Kids-Olympics“ beleben Schützenfest-Sonnabend

Einemann ist neue Brettorfer Damenkönigin

Unter musikalischer Begleitung marschierten die Brettorfer Schützen sowie die Abordnungen der Gastvereine am Sonntag von der Königsresidenz zum Festplatz. - Foto: Schneider

Brettorf - Mit einem sportlichen Unterhaltungsprogramm, Umzügen durch das geschmückte Dorf und Festbällen – haben die Brettorfer am Wochenende ihr Schützenfest gefeiert. Der Sonnabend stand zunächst ganz im Zeichen des Nachwuchses. Am Abend gab es mit der Proklamation der neuen Damenkönigin den ersten Höhepunkt.

Marion Einemann regiert künftig die Schützinnen und löst damit Wiebke Behm ab, die sich wiederum den Titel Königin der Königinnen sicherte. Am Sonntag ging es mit dem Umtrunk bei der scheidenden Majestät Stefan Nordbrock weiter. Die Schützen marschierten anschließend zur Schießhalle, wo neben dem Trubel auf dem Festplatz das Königsschießen anstand. Der Sieger wurde erst am späten Abend proklamiert.

Einemann freute sich über ihre Königskette. „Vor 25 Jahren war ich schon einmal erste Adjutantin“, erinnerte sie sich. Das Königsschießen sah sie als sportlichen Wettkampf, „den man ja gewinnen möchte“. Als erste Adjutantin steht der Brettorferin Elke Lorenz zur Seite, die sich im Umschießen gegen Anke Höfel durchsetzte. Diese sicherte sich bereits zweimal die Königswürde, zuletzt 2014, und musste sich nun mit dem zweiten Adjutantenplatz begnügen. Neben dem neuen Damenkönigshaus wurde am Sonnabend auch die Altersmajestät proklamiert und anschließend ordentlich gefeiert. Neuer Alterskönig ist Heiner Freese. Er setzte sich auf dem Schießstand gegen Hans-Hermann Nordbrock und Hartmut Menkens durch, die die Adjutantenplätze belegen.

„Olympics“-Teilnehmer erbrachten Höchstleistungen

Eingeläutet hatten die Grünröcke den Schützenfest-Sonnabend mit einem Empfang für die scheidenden Nachwuchskönigshäuser beim Haus der Vereine. Dort starteten auch die „Summer-Kids-Olympics“, die sich nach dem Umzug durch das Dorf beim Festplatz an der Schützenhalle fortsetzten. Während auf dem Schießstand um Königswürde und Pokale gewetteifert wurde, erbrachten die „Olympics“-Teilnehmer Höchstleistungen. „Bis jetzt halte ich den Rekord in meiner Altersklasse“, verkündete die zehnjährige Marla-Renee Schütte nach den ersten beiden Disziplinen, dem Hindernislauf und dem Gummistiefel-Weitwurf. Weiter ging es mit Boccia, Darts, Minigolf und Bogenschießen.

„Die Kinderspiele veranstalten wir jetzt zum dritten Mal. Sie kommen sehr gut an“, freute sich Maren Thöle-Meyer, die bei der Organisation Unterstützung von den weiteren Jugendwarten Christian Meyer, Melanie Eilts, Joachim Eilts und Tamino Büttner erhielt. „Beim ersten Mal haben wir uns Ritterspiele ausgedacht, beim zweiten Mal waren die ‚Cowboygames‘ unser Motto.“ An den „Summer-Kids-Olympics“ nahmen rund 30 Kinder und Jugendliche teil. „Es sind nicht nur Vereinsmitglieder dabei. Jeder darf mitmachen“, betonte Thöle-Meyer. Ab etwa drei Jahren waren die Aufgaben gut zu schaffen. „Es gibt für jeden Teilnehmer mindestens einen kleinen Preis“, so die Jugendwartin. Schnell sprach sich jedoch die Kunde vom Hauptgewinn, einem Amazon-Gutschein, herum – und führte noch einmal zu höchster Motivation.

 Lara Nordbruch gewinnt Königsschießen der Kinder

Auch die drei 17-jährigen Tom Hartung, Moritz Cording und Nils-Erik Schütte stellten sich den Disziplinen – und machten sich einen Spaß daraus, sich untereinander zu messen. Am Haus der Vereine holte Hartung einen Vorsprung heraus: Mit seiner speziellen Hüpftechnik blieb er beim Hindernis-Parcours unschlagbar, und auch beim Gummistiefel-Weitwurf stellte er mit 24,7 Metern einen neuen Bahnrekord auf. „Sehr beliebt ist immer das Bogenschießen“, berichtete Thöle-Meyer. Dabei wird mit einem echten Bogen aus zehn Metern Entfernung auf eine Strohscheibe geschossen. „Abends fragen dann auch immer die Erwachsenen, ob sie das mal ausprobieren dürfen“, verriet Thöle-Meyer.

Einige der Kinder und Jugendlichen bewiesen allerdings auch auf dem Schießstand ihre Treffsicherheit – allen voran die neuen Majestäten, die am späten Sonntagnachmittag proklamiert wurden. Neue Kinderkönigin wurde Lara Nordbruch. Als Adjutantinnen stehen ihr Vorjahreskönigin Marla-Renee Schütte und Ida Plate zur Seite. Schülerkönigin wurde Patricia Schwarze, die sich gegen Larissa Einemann und Paul Demuth durchsetzte. Die Jugend regiert nun Christian Rogge. Adjutanten sind Tom Hartung und Vorjahreskönig Patrik Schwarze. - ts/an

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Meistgelesene Artikel

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare