Dorfladen: Brettorfer erhalten Post

Brettorf - In Brettorf mangelt es bekanntlich an einem Nahversorger, weshalb die Bürger das Thema selbst in die Hand genommen haben. Seit Ende vergangenen Jahres befasst sich der Arbeitskreis „Dorfladen Brettorf“ mit möglichen Modellen und Standorten. Nun ist ihm völlig unerwartet ein attraktives Objekt im Gewerbegebiet angeboten worden. Die Mitglieder des Arbeitskreises sind sich sicher, dass dieses der optimalste von allen geprüften Standorten ist. „Es stehen in dem Objekt weiterhin ausreichend Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Arbeitskreis initiiert Machbarkeitsstudie

Auf Anraten des Vorsitzenden des Dorfladens Otersen, der während der Brettorfer Bürgerversammlung im Oktober über die Entstehung eines Dorfladens referiert hatte, hat sich der Arbeitskreis für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie entschieden. Derzeit bemühen sich die Mitglieder um Spendengelder, um diese zu finanzieren. Neben der Standortprüfung wird in solch einer Studie auch das Kaufverhalten der Bürger aus Brettorf und der umliegenden Ortschaften ermittelt. Deshalb werden ab dem 1. März Fragebögen an die einzelnen Haushalte verteilt.

Fragebögen bis 16. März ausfüllen

Der Arbeitskreis bittet alle eindringlich darum, diese ausgefüllt bis zum 16. März bei den im Fragebogen angegebenen Stellen abzugeben oder per Post an Stefanie Hartung, Neddenhüsen 11 B, 27801 Brettorf, zu senden. Das mit der Studie beauftragte Büro wertet diese anonymen Bögen dann entsprechend aus. Sollte die Machbarkeitsstudie die Errichtung eines Dorfladens in Brettorf befürworten, wird sich der Arbeitskreis zusammen mit dem Fachbüro weitere Gedanken bezüglich einer Umsetzung machen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Großbrand in Sandkrug: Nachbarn müssen Häuser verlassen

Großbrand in Sandkrug: Nachbarn müssen Häuser verlassen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Kommentare