Planentwurf für Bauausschuss

Wohnen auf dem Kläner Hof?

EIn altes Hofgebäude im Sonnenschein
+
Neue Wohnmöglichkeiten statt alter Gebäude: Das ist die Idee für die Zukunft des Kläner Hofs.

Dötlingen – Der Kläner Hof am Rittrumer Kirchweg in Dötlingen könnte ein ganz neues Gesicht bekommen: Einer öffentlichen Vorlage für den Bauausschuss der Gemeinde Dötlingen zufolge beabsichtigt die Familie Kläner, die bestehenden Altgebäude abzureißen und durch Ein- und Mehrfamilienhäuser „im ortstypischen Stil“ zu ersetzen.

Dieser Planentwurf soll während der Ausschusssitzung am Dienstag, 27. April, erstmals vorgestellt und beraten werden. Auf dem Gelände betreibt die Familie derzeit ein Hofcafé, in weiteren Gebäuden sind Galerien angesiedelt.

Ziel sei es, generationsübergreifendes Wohnen zu ermöglichen. Demnach seien auch kleinere Wohneinheiten vorgesehen, heißt es in der Vorlage weiter. Und: „Die zu errichtenden Gebäude sollen sich sowohl optisch als auch in der Größe in das Ortsbild der Ortschaft Dötlingen einfügen.“

Auf einer Skizze ist zu erkennen, wie das rund 10.000 Quadratmeter große Areal künftig genutzt werden soll. Insgesamt sind sieben neue Gebäude geplant, die sich entlang einer U-förmigen Zuwegung gruppieren. Drei Grünflächen, darunter ein Hofgarten in der Mitte, ergänzen den Entwurf. Für den Parkplatz ist keine Veränderung vorgesehen. Durch mehrere Neuanpflanzungen soll das Areal zudem noch grüner werden als bisher.

Dötlinger Architekt an Planung beteiligt

Die Umsetzung des Vorhabens wollen Kläners in die Hand eines Investors legen. Das geht ebenfalls aus den Ausschussunterlagen hervor. Den Planentwurf für den Bebauungsplan Nr. 88 „Rittrumer Kirchweg“ hat das Büro „pk plankontor“ aus Oldenburg erarbeitet. Eine Vertreterin soll diesen während der Sitzung des Bau-, Straßen- und Verkehrsausschusses präsentieren und erläutern.

Der Dötlinger Architekt Tammo Reelfs wird anschließend die bauliche Umsetzung der verschiedenen Gebäude vorstellen. Die Kosten des Bauleitplanverfahrens trägt der Antragsteller.

Nach der ersten Beratung in der kommenden Woche geht das Vorhaben in den nichtöffentlich tagenden Verwaltungsausschuss, der das nächste Mal am 20. Mai zusammenkommt. Eine endgültige Entscheidung könnte der Gemeinderat während seiner Sitzung Mitte Juli treffen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Versenktes Diebesgut: Taucher finden Tresor im Zwischenahner Meer

Versenktes Diebesgut: Taucher finden Tresor im Zwischenahner Meer

Versenktes Diebesgut: Taucher finden Tresor im Zwischenahner Meer
Frau überweist Love-Scammer 15.000 Euro

Frau überweist Love-Scammer 15.000 Euro

Frau überweist Love-Scammer 15.000 Euro
Geldstrafe und Gebissreparatur zu zahlen

Geldstrafe und Gebissreparatur zu zahlen

Geldstrafe und Gebissreparatur zu zahlen

Kommentare