Zeugenaufruf der Polizei

Auto rammt ein auf der Straße stehendes Kunststoffpferd

Dötlingen - Ein mitten auf einer Straße abgestelltes lebensgroßes Pferd aus Kunststoff hat am frühen Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall in Dötlingen verursacht. Witzbolde hatte das Plastik-Tier aus einem nahen Geschäft an den späteren Unfallort getragen.

Gegen 4 Uhr war anschließend eine 52- Jährige aus der Gemeinde Dötlingen mit ihrem Auto auf der Neerstedter Straße (K237) in Fahrtrichtung Dötlingen unterwegs, teilte die Polizei am Sonntagvormittag mit. In Höhe des Dötlinger Holz kollidierte sie mit dem auf der Fahrbahn stehenden Pferd. Zum Zeitpunkt des Unfalls herrschte auf der Strecke dichter Nebel, der die Sicht einschränkte, heißt es.

Am Fahrzeug der Frau entstand laut Polizei ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Das rund 1,6 mal 1,75 Meter große und 20 Kilogramm schwere Hindernis konnte einem Geschäft am Dorfring in Dötlingen zugeordnet werden, das etwa einen Kilometer von der Unfallstelle entfernt ist.

Zeugen, die beobachtet haben wie das Pferd vom Dorfring bis zur Unfallstelle transportiert wurde oder die weitere Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Wildeshausen unter Telefon 04431/941-115 zu melden.

Update: In einer frühen Version des Artikels stand, dass das Pferd 150 Kilogramm wiegt. Die Polizei hat ihre Angaben diesbezüglich mittlerweile korrigiert.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare