Neuer Flyer der Gästeführer ist da

Dötlingen und umzu entdecken

In der Gemeinde Dötlingen gibt es viel zu entdecken – ob nun beim „etwas anderen Dorfspaziergang“ mit Elise Plietsch, bei der Kirchenführung, der Künstlerkolonietour mit Anne Hollmann oder der Wanderung „Dötlinger Steine“ (von oben links im Uhrzeigersinn). Archivfotos: ts, pp
+
In der Gemeinde Dötlingen gibt es viel zu entdecken – ob nun beim „etwas anderen Dorfspaziergang“ mit Elise Plietsch, bei der Kirchenführung, der Künstlerkolonietour mit Anne Hollmann oder der Wanderung „Dötlinger Steine“ (von oben links im Uhrzeigersinn).

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Wer eine Gästeführung bucht, möchte Neues entdecken – egal ob ein Tourist oder der Einwohner, der unbekannte Seiten seines Dorfes kennenlernen will.

In der Gemeinde Dötlingen gibt es wieder vielfältige Möglichkeiten Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur sowie die Schätze der Natur zu erkunden. Hierfür hat das Gästeführerteam des Bürger- und Heimatvereins Themenangebote sowie feste Führungstermine vorbereitet, die nun in einem neuen Flyer zusammengefasst sind. Er liegt an verschiedenen Stellen in der Kommune aus und ist auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.doetlingen.de zu finden.

Insgesamt halten die Gästeführer etwa zehn verschiedene Themen bereit – vom simplen Dorfspaziergang über Pilzwanderungen bis hin zur „Weltreise mit dem Fahrrad“. Alle Angebote können von Gruppen gebucht werden. Zudem gibt es rund ein Dutzend feste Termine, damit auch Einzelpersonen die Chance zur Teilnahme haben. Für den kommenden Monat sind neben den Führungen im Rahmen des Gartenkultour-Aktionstages am 1. Mai drei weitere Erkundungstouren geplant.

Megalithkultur, Kunst und Natur

„5 000 Jahre in 111 Minuten“ heißt es am Sonntag, 12. Mai, wenn Ralf Holtz Interessierte mit dem Fahrrad durch die Neerstedter Geschichte führt. Wer mitradeln möchte, zahlt vier Euro. Die Tour wird am 1. September wiederholt. Anmeldungen sind bis drei Tage vorher bei Holtz unter Telefon 04432/9390128 möglich. 

Dies gilt auch für die „kleine Weltreise mit dem Fahrrad“, die am 25. Mai sowie am 15. September unter der Leitung von Holtz über Dötlingen über die Krim nach „Egypten“ bis ins Morgenland führt. Start ist auf dem Parkplatz „Zur Loh“. Im Fokus der rund zweieinhalbstündigen Radtour stehen die Megalithkultur in der Wildeshauser Geest sowie die schöne Natur der Gemeinde, heißt es in dem Flyer. Der Teilnahmebetrag liegt bei zehn Euro pro Person.

Kostenlos und ohne Anmeldung läuft der Spaziergang durch die Rittrumer Berge ab, der am Sonnabend, 18. Mai, im Rahmen der 950-Jahr-Feier des Dorfes Ostrittrum mit Margret Hübner über die Bühne geht. Treff ist um 14 Uhr der Dorfplatz an der Straße „Am Brink“.

Unter dem Titel „Künstlerkolonie Dötlingen – gestern und heute“ zeigt Anne Hollmann Interessierten die ehemaligen Arbeitsstätten der damaligen Maler und informiert über deren Werke. Zudem gehören die heutigen Galerien zu den Zielen der etwa anderthalbstündigen Führung. Drei Termine sind geplant – jeweils während der Gartenkultour-Aktionstage am 1. Mai, 23. Juni sowie 3. Oktober ab 11 Uhr vom Parkplatz „Zur Loh“. Die Teilnahme kostet jeweils vier Euro. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Für Sonnabend, 6. Juli, ist hingegen eine Entdeckungsreise durch die Nachbargemeinden angedacht. Ingrid Kuhlmann möchte dann mit einer Gruppe die „bezaubernde Natur, besondere Sehenswürdigkeiten und einen Privatgarten in den Gemeinden Hatten und Großenkneten“ ansteuern. Die Tour, die um 14 Uhr auf dem Parkplatz „Zur Loh“ in Dötlingen startet, dauert fünf Stunden, enthält eine Kaffeepause und kostet fünf Euro zuzüglich Verpflegung sowie Eintritt. Anmeldungen nimmt bis drei Tage vorher Ingrid Kuhlmann unter Telefon 04432/5655 entgegen.

Eine feste Größe im Dötlinger Veranstaltungskalender sind inzwischen die Benefizführungen von Dette Zingler. Hierfür schlüpft sie am Sonnabend und Sonntag, 26. und 27. Oktober, wieder in die Rolle der Elise Plietsch und bietet jeweils ab 14 Uhr einen „Dorfspaziergang der besonderen Art“ an. Der Teilnahmepreis, der für einen guten Zweck gespendet wird, liegt bei zehn Euro pro Person. Anmeldungen nimmt Zingler unter Telefon 04433/18048 entgegen. Dort können sich auch Interessierte für die Dötlinger Kirchenführung melden, die Zingler am 3. November sowie nach Vereinbarung für Gruppen anbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg

Impfstoff fehlt und 2G-plus-Regel ab Mittwoch im Landkreis Oldenburg
Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen
1,37 Kilo Marihuana weiterverkauft - und verurteilt

1,37 Kilo Marihuana weiterverkauft - und verurteilt

1,37 Kilo Marihuana weiterverkauft - und verurteilt

Kommentare