Unfall in Iserloy

Radfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Iserloy - Ein lebensgefährlich verletzter 78-jähriger Radfahrer erlag in der vergangenen Woche seinen Verletzungen. Der Verkehrsunfall hatte sich am 17. Februar auf der Iserloyer Straße ereignet.

Wie die Polizei mitteilte, war der Pedelec-Fahrer ordnungsgemäß auf dem linksseitigen Radweg in Richtung Aschenstedt unterwegs. Unmittelbar nach der Einmündung Stedinger Weg endet der Radweg auf der linken Seite und wird rechtsseitig fortgesetzt. Dort querte der 78-Jährige die Iserloyer Straße, übersah dabei aber einen 44-jährigen Transporterfahrer aus Bassum. Bei dem seitlichen Zusammenstoß erlitt der Senior lebensgefährliche Verletzungen im Kopfbereich. Er kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, wo er vergangene Woche seinen Verletzungen erlag. Der entstandene Schaden beträgt etwa 200 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

„Impfdosis-Retter“ müssen fix sein

„Impfdosis-Retter“ müssen fix sein

„Impfdosis-Retter“ müssen fix sein
Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“
Schnelle Impfdosis-Retter haben gute Chancen

Schnelle Impfdosis-Retter haben gute Chancen

Schnelle Impfdosis-Retter haben gute Chancen
„Am Rennfeuer“ summt und blüht es

„Am Rennfeuer“ summt und blüht es

„Am Rennfeuer“ summt und blüht es

Kommentare