Die Wochenstart-Retter

Malte Hautau und Jannik Wallner produzieren gemeinsam den Podcast „Wandertag“

Im Tonstudio: Malte Hautau (l.) und Jannik Wallner nehmen in Bremen ihren Podcast „Wandertag“ auf.
+
Im Tonstudio: Malte Hautau (l.) und Jannik Wallner nehmen in Bremen ihren Podcast „Wandertag“ auf.

Dötlingen/Bremen – „Einmal bitte in Zweier-Reihen aufstellen, wir zählen euch noch fix durch und dann geht’s auch schon ab in den Bus. Wenn Malte und Jannik euch mit auf Wandertag nehmen, ist euer Wochenstart gerettet.“ Diese Zeilen machen doch Lust auf einen Ausflug.

Unter dem Namen „Wandertag“ produzieren Jannik Wallner aus Dötlingen und Malte Hautau aus Bremen seit Juni einen eigenen Podcast. Jeden Montag erscheint auf Plattformen wie Spotify, Amazon Music oder Apple Podcast eine neue Folge – bis jetzt sind es fünf – in denen die beiden ihre Zuhörer unter anderem mit auf den Rummel, aufs Festival oder bei 30 Grad ins Freibad nehmen, wo der „traumhafte Geruch“ nach Frittenfett bereits in der Luft liegt.

„Wir kennen uns seit ein paar Jahren. Wir sind Kollegen und mittlerweile ziemlich gute Freunde“, sagt Wallner. Die beiden nehmen die Zuhörer an Orte mit, „an denen jeder schon mal irgendwie war und die bei uns persönlich mit vielen Erinnerungen geprägt sind“ – die Hautau und Wallner aber nicht gemeinsam erlebt haben. „Wir waren vergangenes Jahr zusammen in einem Wanderurlaub und da haben wir festgestellt, dass wir viele gemeinsame Erinnerungen teilen“, erzählt Wallner.

Jeden Montag erscheint eine neue Folge

Die Gespräche für den Podcast nehmen sie in Bremen auf. Dort steht das nötige Equipment. „Malte hat bei sich ein kleines Tonstudio. Er ist sehr erfahren darin und macht auch einen anderen Podcast.“ Einen festen Aufnahme-Tag hätten die Freunde nicht.

Vor der ersten Folge hatten sie sich noch Stichpunkte aufgeschrieben: „Am Anfang haben wir uns viele Gedanken gemacht, ab Folge zwei haben wir gemerkt: Das brauchen wir gar nicht, das klappt auch so“, erzählt Wallner, der wie Hautau in den „30ern“ ist.

Eine Folge ihres Podcasts geht mindestens eine Stunde. „Wir versuchen uns immer so zwischen einer Stunde einzupendeln, kürzer kriegen wir es auch gar nicht hin, weil wir so viel zu erzählen haben“, sagt der Dötlinger und lacht.

Hautau und Wallner kennen sich durch die Arbeit

Der Podcast ist für die beiden Männer ein reines Hobby: „Wir haben Lust, darüber zu reden. Nach der ersten Folge haben wir schon gutes Feedback bekommen und gemerkt, dass sich viele Leute damit identifizieren. Die Idee dabei ist, die Leute auf einen Wandertag mitzunehmen.“ Vor einem Jahr hatten Hautau und Wallner bereits die Idee dazu im Kopf: „Wir dachten erst, dass es eine Schnapsidee ist, aber der Gedanke hat uns nicht losgelassen. Immer wieder kamen wir darauf zurück. Und dann haben wir gedacht: Lass das in Angriff nehmen. Dann wurde es immer konkreter“, erinnert sich Wallner.

Die Ideen gingen ihnen nicht aus: „Wir sind immer noch sehr motiviert und haben wahnsinnig viele Orte rumliegen, die wir bereisen wollen.“ Bei den Zuhörern kämen die aufgenommenen Gespräche gut an: „Der Montag ist ja oft ein unbeliebter Tag. Wir haben aber schon von Leuten gehört, die geschrieben haben: Ich freue mich voll auf Montagmorgen.“ Wallner ergänzt: „Wir wissen, dass viele den Podcast auf dem Weg zur Arbeit hören.“

Fünf weitere Episoden wollen sie noch hochladen, dann ist die erste Staffel zu Ende. Für die letzte Folge haben sich die Freunde übrigens etwas Besonderes einfallen lassen – und zwar einen richtigen Wandertag. Dafür wollen sie in den Harz fahren. „Da wandern wir dann ein bisschen. Dabei wollen wir auch unterwegs mit einem Mikro ein bisschen was aufnehmen“, verrät der Dötlinger. Und dann solle die zweite Staffel folgen, kündigt er an.

Weitere Infos

gibt es auf der Instagram-Seite von „Wandertag“ unter wandertag_podcast

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

85-jähriger Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt
Corona: Zahlen steigen wieder – auch durch Reiserückkehrer

Corona: Zahlen steigen wieder – auch durch Reiserückkehrer

Corona: Zahlen steigen wieder – auch durch Reiserückkehrer
Wildeshausen: Mobilbauten werden abgeholt

Wildeshausen: Mobilbauten werden abgeholt

Wildeshausen: Mobilbauten werden abgeholt
Alte Polizeiwache in Wildeshausen kommt unter den Hammer

Alte Polizeiwache in Wildeshausen kommt unter den Hammer

Alte Polizeiwache in Wildeshausen kommt unter den Hammer

Kommentare