Dachstuhl einer Scheune mit historischen Feuerwehrfahrzeugen in Brand

Aus Routine-Einsatz wird „Rettungsaktion“

+
Die historische Magirus-Drehleiter aus den 1930er-Jahren bewahrten die Einsatzkräfte vor den Flammen.

Ostrittrum - Als die Ortsfeuerwehr Neerstedt am Sonntagvormittag zu einem Mülltonnenbrand an die Rittrumer Straße in Ostrittrum alarmiert wurde, klang beim ersten Einsatz des Jahres zunächst alles nach Routine. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass die Flammen bereits über einen Busch auf den Dachstuhl einer angrenzenden Scheune und auf eine außenliegende Strom- sowie Gasleitung übergegriffen hatten. Im Innenraum der Scheune war ein halbes Dutzend dort gelagerter historischer Feuerwehrfahrzeuge in Gefahr.

Die Besatzung des Neerstedter Tanklöschfahrzeuges war als Erste am Einsatzort und leitete umgehend die Löschaktion ein, teilte Feuerwehr-Pressewart Jannis Wilgen mit. Ein Atemschutztrupp verhinderte von außen eine weitere Brandausbreitung auf den Dachstuhl.

Gefährlich wurde es bei der Strom- und Gasleitung, die von den Flammen so stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass es in diesem Bereich immer wieder zu Funkenbildung kam. Nach der Abschaltung der Leitung wurde diese zunächst mit dem erst kürzlich beschafften Wechselstrom-Anzeiger überprüft. Erst im Anschluss konnten die Einsatzkräfte eine Steckleiter einsetzen, um den Dachbereich teilweise abzudecken und mit der Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester zu untersuchen.

Auch die Reste der Mülltonnen sowie ein nebenstehender Busch mussten abgelöscht werden. „Ein weiterer Atemschutztrupp überprüfte mit einer Wärmebildkamera das Innere der Scheune, die bereits stark verraucht war“, schilderte Wilgen.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnten zahlreiche historische Werte des Herstellers Magirus-Deutz in der Scheune vor den Flammen bewahrt werden, unter anderem zwei Drehleitern, ein Feuerwehrkran und mehrere Löschfahrzeuge. Eine der dort abgestellten Drehleitern stammte sogar noch aus den 1930er-Jahren.

Insgesamt 25 Einsatzkräfte der Ortswehr Neerstedt waren mit drei Fahrzeugen angerückt. Nach gut einer Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare