Spendensammlung läuft weiter

Aschenstedter müssen sich bis 2021 gedulden: Corona bremst Rallyefahrer aus

Müssen sich bis zu ihrem nächsten Rallye-Abenteuer im Mai 2021 gedulden: die Aschenstedter Katharina und Thomas Logemann mit ihrem Volvo 240 Kombi. Archivfoto: Schneider
+
Müssen sich bis zu ihrem nächsten Rallye-Abenteuer im Mai 2021 gedulden: die Aschenstedter Katharina und Thomas Logemann mit ihrem Volvo 240 Kombi.

Aschenstedt - Von Tanja Schneider. Eigentlich wollten sie auf das Gaspedal treten, nun ist es zwangsläufig die Bremse: Wegen der Corona-Pandemie können Katharina und Thomas Logemann nicht wie geplant am 9. Mai mit ihrem 28 Jahre alten Volvo 240 Kombi zur Abenteuerrallye „Knights of the Island“ aufbrechen. Die Aschenstedter müssen sich bis zum kommenden Jahr gedulden.

„Das ist ärgerlich. Denn wir brennen darauf loszufahren“, sagt Thomas Logemann. Trotz aller Enttäuschung – das Paar, das 2019 schon die 16-tägige „Baltic Sea Rallye“ durch zehn Länder gemeistert hat, kann die Absage der Veranstalter verstehen: „Die Gesundheit geht aber vor“, betonen sie. Und aufgeschoben sei ja nicht aufgehoben. „Der Startplatz wurde uns für 2021 zugesichert“, erklärt der Aschenstedter.

Logemanns wollen nun die Zeit nutzen, um ein paar mehr Spenden für den guten Zweck einzuwerben. Denn wie schon bei der „Baltic Sea Rallye“ verpflichtet sich auch bei den „Knights of the Island“ jedes teilnehmende Team, für nachhaltige Charityprojekte zu sammeln. 2019 hatte das Paar den Verein „Lebensbrücke – Gegen Kinderarmut in Deutschland“ bei seiner deutschlandweiten Aktion „Kostenloses Frühstück für arme Kinder“ unterstützt. Dieses Mal setzen die Aschenstedter auf ein lokales Projekt und bitten um Spenden für „Gemeinsam stark – Kinder unserer Stadt“, das im DRK-Mehrgenerationenhaus Wildeshausen angesiedelt ist. „Wir möchten damit einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Kinder und Jugendliche, denen es an finanziellen Möglichkeiten mangelt, einfach mal an den schönen Dingen des Lebens teilnehmen können“, erklären Logemanns und hoffen auf Unterstützung – nicht nur von Privatpersonen, sondern auch von hiesigen Unternehmen. „Das Projekt ist wirklich eine gute Geschichte“, betont Thomas Logemann. Bis Mittwochmittag waren 400 Euro zusammengekommen. Die Rallyefahrer hoffen auf mindestens 1 500 Euro. Denn so viel hatten sie auch 2019 gesammelt.

Mit der Teilnahme an der „Baltic Sea Rallye“, die durch Dänemark, Schweden, Norwegen sowie Finnland bis zum Nordkap und über Russland, die baltischen Staaten und Polen zurück nach Hamburg führte, hatten die Aschenstedter ein neues Kapitel aufgeschlagen. Es war ihre erste Fahrt dieser Art gewesen – und schnell stand fest: Es war nicht die letzte. „Als wir am 30. Juni 2019 in Hamburg die Ziellinie überquert haben, hat es nur ein paar Minuten gedauert, dass uns klar wurde: Wir wollen wieder los – und das am besten so schnell wie möglich! Die Tour, die Route, die anderen Teams, das ganze Event, alles war einfach nur gigantisch“, schreibt das Paar auf seiner Homepage. Zu Hause hätten sie die Erlebnisse kurz sacken lassen. Dann sei die Entscheidung für das nächste Abenteuer gefallen.

„Knights of the Island“ – der wilde Ritt durch das vereinigte Königreich – führt durch Südengland, Wales und die schottischen Highlands bis nach Edinburgh. Start der etwa 3 500 Kilometer langen Tour ist in Brüssel. Mit der Fähre setzen die Teilnehmer von Calais nach Dover über. Wie schon bei der „Baltic Sea Rallye“ gilt: Navi, GPS und Autobahnen sind tabu. Dafür erhält jedes Team ein Roadbook – vollgepackt mit Etappenvorschlägen und Aufgaben, die gelöst werden möchten.

Weitere Informationen

www.silver-dream.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Meistgelesene Artikel

Maskenpflicht in Wildeshauser Innenstadt

Maskenpflicht in Wildeshauser Innenstadt

Maskenpflicht in Wildeshauser Innenstadt
Keine Haft für Griff in die Kreiskasse

Keine Haft für Griff in die Kreiskasse

Keine Haft für Griff in die Kreiskasse
„Es wird dich keiner auf einen Stuhl heben“

„Es wird dich keiner auf einen Stuhl heben“

„Es wird dich keiner auf einen Stuhl heben“

Kommentare