Brettorfer stellen sowohl Herren- als auch Damen- und Altersmajestät/Harald Kellmann mit Ehrenbrief ausgezeichnet

Robin Brengelmann besteigt den Bundeskönigsthron

+
Der Vizepräsident Ralf Steenken (r.) und Präsident Jürgen Hasselberg gratulierten Hermann Körner, Werner Harms, Alfons Mutke, Annemarie Oeltjebruns, Anke Höfel, Hella Ahrens, Ralf Großmann, Robin Brengelmann und Torsten Steenken (v.l.).

Brettorf - Robin Brengelmann vom SV Brettorf ist der neue König des Schützenbundes Wildeshausen. Präsident Jürgen Hasselberg proklamierte ihn am Sonnabendnachmittag während des Bundesschützenfestes, das der SV Simmerhausen-Hockensberg auf dem Brettorfer Sportplatz organisiert hatte.

Zuvor waren die Mitglieder der angeschlossenen Vereine vom Gewerbegebiet aus auf das Gelände marschiert. Das scheidende Königshaus schritt noch die Front ab, ehe Hasselberg die Ergebnisse des Schießens bekannt gab.

Dem Bundeskönig Brengelmann stehen Ralf Großmann (SV Bühren) und Torsten Steenken (SV Neerstedt) als Adjutanten zur Seite. Die neue Königin stellt mit Anke Höfel ebenfalls der SV Brettorf. Annemarie Oeltjebruns (SV Simmerhausen-Hockensberg) und Hella Ahrens (SV Neerstedt) fungieren als Adjutantinnen. Und auch der Alterskönig stammt aus den Reihen der Brettorfer Schützen. Werner Harms regiert nun mit den Adjutanten Hermann Körner (SV Altona) und Alfons Mutke (SV Neerstedt).

Beim Nachwuchs bestieg Felix Wanscheid vom SV Altona den Kinderkönigsthron. Adjutantinnen sind Patricia Schwarze (SV Brettorf) und Katrin Arndt (SV Altona). Bundesschülerkönig wurde Adrian Brünger (SV Altona), der von den Adjutanten Svea Bode (SV Brettorf) und Jan Hendrik Rode (SV Bühren) begleitet wird. Der SV Lüerte-Holzhausen stellt mit Dennis Kosel den Bundesjugendkönig. Auf den Adjutantenplätzen folgen Antje Kassner (SV Lüerte-Holzhausen) und Marvin Leutloff (SV Dötlingen).

Eine besondere Ehrung gab es im Rahmen des Festes für Harald Kellmann, ehemaliger freier Mitarbeiter der Wildeshauser Zeitung, der erst kürzlich in den Ruhestand getreten ist. Gut 20 Jahre hatte er die Schützenvereine redaktionell begleitet und über Ereignisse, Wettkämpfe und Schützenfeste berichtet. „Das schweißt zusammen, wir konnten uns immer auf deine Berichterstattung verlassen“, sagte Hasselberg, der Kellmann einen Ehrenbrief überreichte. „Es war immer schön, mit euch zu feiern. Und wenn ich die Zeit finde, werde ich mich hin und wieder mal sehen lassen“, versprach er.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare