Dötlinger Ortswehr rückt mit 18 Kräften aus

Brennendes Cabrio auf Campingplatz

+
Ein Trupp der Ortswehr löschte das Feuer mit dem Schnellangriffsschlauch des Tanklöschfahrzeuges endgültig ab.

Dötlingen - Ein Fahrzeugbrand auf dem Campingplatz Aschenbeck an der Straße „Zum Sande“ in Dötlingen hat am Samstagabend die Freiwillige Feuerwehr Dötlingen auf den Plan gerufen. Die Alarmierung erging um 20.34 Uhr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten Ersthelfer die Flammen an dem in Brand geratenen Golf 1 Cabrio bereits mithilfe von Pulverlöschern weitestgehend eindämmen können. Ein Trupp der Ortswehr gab dem Feuer den Rest und löschte es mit dem Schnellangriffsschlauch des Tanklöschfahrzeuges endgültig ab.

Mit der Wärmebildkamera untersuchten die Brandschützer den Wagen anschließend auf etwaige versteckte Brandnester. Der Einsatz dauerte nach Angaben von Feuerwehr-Pressewart Jannis Wilgen rund eine halbe Stunde. Insgesamt 18 Kräfte seien mit drei Fahrzeugen vor Ort gewesen. 

eb/boh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Bilder: DFB-Elf erkämpft Punkt gegen Südamerika-Champion

Bilder: DFB-Elf erkämpft Punkt gegen Südamerika-Champion

Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer

Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer

Hurricane Campingplatz am Donnerstag

Hurricane Campingplatz am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der Pestruper Straße

Vollsperrung der Pestruper Straße

Verabschiedung an der Oberschule Harpstedt mit zahlreichen Ehrungen

Verabschiedung an der Oberschule Harpstedt mit zahlreichen Ehrungen

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kommentare