Bier und Tanz im Pflegeheim

William von der Laan spielt für Bewohner des Wohn- und Ferienhauses in Neerstedt

William von der Laan überzeugte die Zuschauer.
+
William von der Laan überzeugte die Zuschauer.

Neerstedt – Schottische Folklieder, Tanz und dazu ein irisches Bier. Das konnten am Mittwochnachmittag etwa 70 Menschen draußen auf dem Gelände der Pflegeeinrichtung „Wohn- und Ferienhaus“ in Neerstedt erleben. Unter dem Motto „Niedersachsen dreht auf“ ging dort ein Konzert des Niederländers William von der Laan von der Band „Rapalje“, der in Groningen und Oldenburg auch schon als Straßenmusiker aufgetreten ist, für die Bewohner und Pflegemitarbeiter über die Bühne.

Von der Laan gab dafür von Anfang an sein Bestes. Um das Fehlen seiner Bandmitglieder zu kompensieren, spielte er Mundharmonika und mit dem Fuß die Schellen, während er Gitarre spielte. Mit seiner rauchigen Stimme schmetterte er Hits wie „Whiskey In A Jar“ und die ersten Tanzfreudigen ließen nicht lange auf sich warten. Ein Bewohner ließ es sich nicht nehmen, unter Beifall und Rufen der Zuschauer seine Mundharmonika auszupacken und mit dem Niederländer zusammen auf der Bühne zu spielen.

Mehrere Instrumente gleichzeitig

Dass die Pflegeheimbewohner so ausgelassen miteinander feiern, verwundert nicht, denn „das ist das erste Mal, seit der Pandemie, dass wir zusammen etwas veranstalten können“, erzählte Heimleiterin Christiana Schulze. Alle seien endlich durchgeimpft und da es sich um keine öffentliche Veranstaltung mit Zuschauern von außerhalb handele, sei das Risiko minimal. „Die Bewohner haben sich alle auf das Konzert gefreut und auch beim Aufbau und Schmücken geholfen.“

Auch Mitinitiatorin und Hattens Bürgermeisterkandidatin Katja Radvan zeigte sich begeistert: „Wenn man hier in die Gesichter der Menschen schaut, sieht man pure Freude. Es ist einfach toll. Dass wir das geschafft haben, so etwas aufzuziehen, ist schon ganz große Klasse.“

Ab dem dritten Song trauten sich die Bewohner auf die Tanzfläche.

Radvan ist Mitgründerin des Vereins „Hatten Hilft“, dessen Hauptziel eine Nachbarschaftshilfe für Hatten und benachbarte Gemeinden ist. Dieser half zusammen mit dem Land Niedersachsen eine Konzertreihe für Soloselbstständige umzusetzen. Unter dem Motto „Niedersachsen dreht auf“ finden die Veranstaltungen insbesondere in Pflege- und Betreuungseinrichtungen, Hospizen und Krankenhäusern statt. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstützt dabei die Künstler und fördert die Auftritte finanziell.

Die Veranstaltungsreihe geht bis zum 29. September und umfasst insgesamt noch 18 Auftritte verschiedener Künstler. Am morgigen Freitag wird der erfahrene Musiker Lutz Fischer bei der Norle in Dötlingen auftreten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet
Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Kommentare