Beteiligung an Aktionswochen/Zwei kulinarische Forsttouren und „Wild-Grillen“

In Dötlingen wird es wieder wild

+
Im November dreht sich im Oldenburger Land alles ums Wild.

Dötlingen - Mit kulinarischen Forsttouren beteiligt sich der Dötlinger Schützenhof „Unter den Linden“ auch in diesem Jahr an den Wildwochen im Oldenburger Land, die am Sonntag, 1. November, starten. Gleich zweimal heißt es dann: „Essen gehen im Dötlinger Holz“. Sowohl am 1. als auch am 15. November gibt es einen Mix aus Naturerfahrung und köstlichen Genüssen am Wegesrand.

Die Veranstaltung beginnt jeweils um 11 Uhr und dauert rund dreieinhalb Stunden. In denen wird Waidmann Friedrich Hollmann die Teilnehmer durch Wald und Flur führen, ihnen die Besonderheiten des Dötlinger Holzes sowie seiner Tierwelt erläutern. Zwischendurch tischt Thomas Bötefür vom Schützenhof zwei leckere Wildgerichte unter freiem Himmel auf. Im vergangenen Jahr durften die Teilnehmer zum Beispiel eine heiße Wildbouillon und Waldragout mit Pilzen genießen. Den Abschluss bildet das Dessert, das dann im Schützenhof auf die Gruppen wartet.

2014 konnten Bötefür und Hollmann bei beiden Veranstaltungen rund 30 Interessierte begrüßen. Angefangen hatten sie 2010 mit einer Forsttour, die auf riesige Resonanz gestoßen war. Seitdem gibt es zwei Termine. Anmeldungen für den 1. und 15. November sind im Schützenhof unter der Telefonnummer 04433/ 362 möglich. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 26,90 Euro und für Kinder bis elf Jahre 16,90 Euro.

Insgesamt beteiligen sich an den Wildwochen im November elf Gasthäuser aus dem Landkreis sowie der Stadt Oldenburg. Zudem sind die niedersächsischen Landesforsten dabei. Wer in dieser Zeit in einem der Restaurants essen geht, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Dafür muss einfach nur eine Karte ausgefüllt und abgegeben werden. Zu gewinnen gibt es unter anderem 15 Candle-Light-Dinner für zwei Personen, eine Familien-Walderlebnisführung sowie ein Wildkochbuch.

In Dötlingen bietet der Schützenhof neben den Forsttouren sowie seinen Wildbüfetts erstmals auch ein „Wild-Grillen“ an. Es ist für den 21. November ab 19 Uhr geplant. Dann soll alles auf den Grill kommen, was die heimische Jagd zu bieten hat. „Für Unerschrockene steht bei dieser Premiere der Tisch sogar draußen, Wolldecken inklusive“, kündigt der Schützenhof an. Auch für den Grilltermin sind Anmeldungen erforderlich.

ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare