Veranstaltungsreihe gegen rechts

Autoren lesen im Dötlinger Wohnzimmer

+
Trugen während der Wohnzimmerlesung in Dötlingen Geschichten vor und diskutierten anschließend mit den Zuhörern: Olof Bröcker, Alfred Büngen, Jana Jürß, Luisa Mauren Chilinski, Ukrike Kleinert, Andree Leu und Gastgeberin Helga Bürster (v.l.).

Dötlingen - Es gab berührende und auch nachdenkliche Momente – am Samstagabend im Haus der Dötlingerin Helga Bürster. Im Rahmen einer kleinen Veranstaltungsreihe des Geest-Verlages hatte die Autorin andere Schriftsteller sowie weitere Interessierte zu einer Wohnzimmerlesung eingeladen. Kulinarische, aber vor allem literarische Leckerbissen begeisterten die Teilnehmer.

„Ein volles Wohnzimmer mit wunderschöner Atmosphäre, mit Menschen, die einander zugewandt sind, und Autoren aus den verschiedenen Regionen Norddeutschlands, die ein gemeinsames Lesungsthema haben: Erzählungen und Gedichte gegen rechts, gegen Ausgrenzung und Diffamierung“, beschrieb Verleger Alfred Büngen den Abend. Von ihm waren zwischen Sofakissen und Bücherregal ebenso Geschichten zu hören wie von Jana Jürß, Ulrike Kleinert, Maria Anna Stommel, Luisa Mauren Chilinski, Olof Bröcker und Andree Leu.

Letzterer las aus seinem Roman „Und Gott ist der Richter“ und entführte die Zuhörer in die Zeit des Dritten Reiches. In Bürsters Wohnzimmer machte sich ein Hauch von Gänsehautatmosphäre breit, als Leu von dem fanatischen, machthungrigen Nationalsozialisten Friedel und seiner Begegnung mit dem jüdischen Mädchen Daniela erzählte. Chilinski las aus ihrem 2017 erschienenen Gedichtband „Fühler fallen nicht vom Himmel“, Ulrike Kleinert brachte der Runde ihre Anthologie „Von Fluchten und Wiederfluchten“ näher. 

Bürster selbst fungierte als Moderatorin. Vor jeder neuen Passage gab es eine kurze Vorstellung, im Anschluss an das Gelesene sprachen die etwa 20 Gäste über den jeweiligen Text und die darin aufgegriffenen Problemstellungen. Dabei diskutierten die Anwesenden ebenso über Diskiminierung und die Entwicklung nach rechts wie über die Entdemokratisierung. Durch den Veranstaltungsort erhielt alles eine private, gemütliche Note.

Laut Geest-Verlag war dies die zweite Wohnzimmerlesung, weitere sollen demnächt folgen. - hri

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison

Elf Hingucker in dieser Bundesligasaison

Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist

Was bei Vintage-Rennrädern zu beachten ist

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Meistgelesene Artikel

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

UWG hofft auf Ausgleich zwischen Agrarfrost und Landwirten

UWG hofft auf Ausgleich zwischen Agrarfrost und Landwirten

Nach Sticker-Aktion in Ahlhorn: Warnung vor „Identitären“

Nach Sticker-Aktion in Ahlhorn: Warnung vor „Identitären“

Bald keine Starts und Landungen mehr in Ahlhorn?

Bald keine Starts und Landungen mehr in Ahlhorn?

Kommentare