„Sommertraum“ soll Besucher anlocken

Kreatives Handwerk in grüner Idylle

Freuen sich auf den „Sommertraum“: die Kunsthandwerker Frank Lüdemann, Tanja Teuber, Andrea Bilger, Benny Wiegand und Harald Geiger (hinten v.l.) sowie Ralf Gürtler und Ulrike Schütte (vorne v.l.).

Uhlhorn - Lebendiges Handwerk trifft auf grüne Idylle – einmal mehr wird am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juni, der Garten des Landschaftsbaubetriebes Krebs an der B 213 in Uhlhorn zur Kulisse des „Sommertraums“. 13 Kunsthandwerker präsentieren während der Ausstellung mit mediterranem Flair ihre kreativen Arbeiten. Das Angebot reicht von Geschenkverpackungen über Töpferkunst bis hin zur geflochtenen Dekoration. 

Die Besucher können sich von den vielen Ideen inspirieren lassen und die entspannte Stimmung genießen, freut sich Organisatorin Ulrike Schütte auf das Event. „Den meisten Künstlern und Handwerkern kann man sogar bei ihrer Arbeit zuschauen.“

Durch sein hochkarätiges Angebot, seine familiäre Ausstrahlung und die Ausrichtung in rein privater Regie ohne Eintrittsgeld ziehe der „Sommertraum“ inzwischen jedes Jahr rund 1 000 Besucher aus der Region zwischen Bremen und Oldenburg auf das Ausstellungsgelände. Im großen Garten unter alten Eichen, auf der historischen Bauerndiele und rund um die Kaffeeterrasse mit Panoramablick auf das Geschehen warten laut Schütte wieder viele Inspirationen für Garten und Haus aus den unterschiedlichsten Materialien auf die Interessierten. „Für viele Stammgäste ist die zweitägige Ausstellung längst zu einem festen Termin geworden, weil sie in Ruhe ihren eigenen Sommertraum träumen können und immer wieder neue Objekte entdecken, die sie faszinieren“, berichtet die Keramikerin, die selbst Tonobjekte, teils von Hundertwasser inspiriert, mitbringt.

Die seit Jahren eingeschworene „Künstlerfamilie“ des „Sommertraums“ bekommt aber auch in diesem Jahr Zuwachs: Zum ersten Mal schlägt Karl David im Garten die Zelte auf und präsentiert seine einfallsreichen Gartendekorationen aus Holz. Nachdem sie ein Unfall im vergangenen Jahr ausgebremst hatte, ist Christine Bense wieder an Bord und zeigt ihre Klappstühle, deren Vorbilder aus einem alten schwedischen Buch stammen.

Darüber hinaus bietet die Kulisse des Bauerngartens stilvolle Gartenkeramik, Deko-Steine und geschweißte Metallskulpturen aus Eisen. Letztere fertigt Schmied Harald Geiger auch vor Ort an, während die Weidenflechterin Tanja Teuber den Garten um ihre eindrucksvollen XXL-Dekorationen sowie viele Accessoires – vom Windlicht bis zum Korb – bereichert. Seine exotisch anmutenden Gartenstelen, Charakterköpfe und Paradiesvögel aus Holz steuert Frank Lüdemann bei, und gleich nebenan entsteht unter den geschickten Händen von Maren Kiss individueller Glasschmuck. Leder steht beim Sattler Manfred Priwitzer im Fokus. Er bringt Taschen, Gürtel, Armbänder und vieles mehr mit.

Auf der historischen Bauerndiele zeigt Andrea Büttelmann im Team mit Carola Kunst und Andrea Bilger, wie sich Stoff auf ganz verschiedene Weise in Szene setzen lässt. Seine Leidenschaft bei der Restaurierung und Reparatur mechanischer Uhren beweist Ralf Gürtler, während Sandra Rehme den Besuchern kreativ verpackte Geschenke und dazu passende individuelle Glückwunschkarten anbietet. Vertreten ist auch Kathrin von Rönn-Kummer mit ausdrucksstarker Aquarellmalerei. Vor dem Eingang zur Diele gibt es zudem Taglilien und Funkien.

Für den „Sommertraum“ soll der sonst beschauliche Bauerngarten durch Sonnensegel, gestaltete „Entdeckungsinseln“ und die ansprechend dekorierten Pavillons aller Kunsthandwerker eine erfrischend leichte Ansicht bekommen. Auf der Diele und der Sommerterrasse laden Sitzgruppen zum Verweilen und Genießen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen oder bei Grillwurst und Kaltgetränken ein.

Geöffnet ist der Sommertraum am 2. Juni von 15 bis 21 Uhr sowie am 3. Juni von 11 bis 18 Uhr. - ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Ofen- und Luftheizungsbauer/in?

Wie werde ich Ofen- und Luftheizungsbauer/in?

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Kommentare