Hauptamtsleiterin und Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Großenkneten ist Kandidatin der CDU

Antje Oltmanns möchte Bürgermeisterin in Dötlingen werden

Stellt sich bald der CDU-Mitgliederversammlung vor: Antje Oltmanns, Hauptamtsleiterin und Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Großenkneten.
+
Stellt sich bald der CDU-Mitgliederversammlung vor: Antje Oltmanns, Hauptamtsleiterin und Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Großenkneten.

Dötlingen – Das Kandidatenkarussell der Bewerbungen um die Nachfolge von Bürgermeister Ralf Spille in der Gemeinde Dötlingen kommt in Gang. Jetzt hat auch die CDU eine Kandidatin.

Nachdem am Freitag die FDP vorgeprescht war und ihren Kandidaten Andreas Krems offiziell vorstellte, meldete sich nun in der Nacht zu Sonnabend auch der CDU-Gemeindeverband Dötlingen: „Die Findungskommission hat sich im Rahmen des Dötlinger Weges für ihre Kandidatin entschieden“, so die Gemeindeverbandsvorsitzende Beate Wilke in einer Pressemitteilung. „Antje Oltmanns aus Großenkneten soll am 26. Februar der CDU-Mitgliederversammlung vorgestellt werden. Diese stimmt über ihre Aufstellung für die Bürgermeisterwahl ab.“

Umfassende Erfahrung in der Kommunalverwaltung

Die 52-jährige Kandidatin verfüge über umfassende Erfahrung in der Kommunalverwaltung, so Wilke. Aktuell bekleide sie die Position der Hauptamtsleiterin und Gleichstellungsbeauftragten im Rathaus der Gemeinde Großenkneten.

„Die CDU freut sich, mit Oltmanns nun eine äußerst kompetente, motivierte und sympathische Kandidatin präsentieren zu können, die im Landkreis hervorragend vernetzt und mit den Herausforderungen einer Landgemeinde bestens vertraut ist“, teilte Wilke mit.

Seit 2007 Gleichstellungsbeauftragte

Oltmanns hatte das Amt der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Großenkneten im Jahr 2007 nebenberuflich mit neun Wochenstunden übernommen. Nunmehr soll das Amt aber hauptberuflich mit einer halben Stelle besetzt werden und wird nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes vergütet. Diese Entscheidung hatte der Gemeinderat im Dezember getroffen.

In den kommenden Wochen muss die Satzung über die Berufung, Abberufung, Aufgaben, Befugnisse und Beteiligungsrechte der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde verabschiedet werden. Dazu muss sich Antje Oltmanns als Leiterin des Hauptamtes im Rathaus erklären, wie sie sich ihre berufliche Zukunft vorstellt. Die Verwaltungsspitze um Bürgermeister Thorsten Schmidtke hatte nämlich deutlich gemacht, dass sich die Amtsleitung und die Tätigkeit als hauptberufliche Gleichstellungsbeauftragte künftig ausschließen werden. Sollte Oltmanns in Dötlingen gewählt werden, stellt sich diese Frage für sie wohl nur für eine kurze Zeit. Die Wahlen sind am 12. September.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

Meistgelesene Artikel

Kommentare