Bezirksmeisterschaften der Grundschulen in Brettorf 

Ahlhorn im Schulfaustball eine Übermacht

Stolz präsentieren die vier Siegermannschaften der Schulfaustballbezirksmeisterschaften ihre Pokale. - Foto: Schneider

Brettorf - Die Region ist Faustball-Hochburg. Das zeigte sich am Dienstagvormittag einmal mehr bei den Schulfaustballbezirksmeisterschaften der Grundschulen in Brettorf. 26 Mannschaften von vier Einrichtungen waren am Start. Den Großteil stellte mit gleich 18 Teams die Grundschule Ahlhorn. Viele der Mädchen und Jungen spielen beim Ahlhorner SV und trafen nun auf die Kinder der Grundschule Neerstedt, die in ihrer Freizeit für den TV Brettorf aufschlagen. So entstand bei einigen Partien Derby-Charakter.

Heiß umkämpft war vor allem das Finale in der weiblichen Leistungsklasse, wo Ahlhorn 1 auf Neerstedt 1 traf. Am Ende mussten sich die Neerstedter Schülerinnen allerdings mit dem zweiten Platz begnügen. Bis zur Siegerehrung war der Ärger über verschenkte Punkte vergessen, gemeinsam wurde die Silbermedaille bejubelt. Schließlich war das Team auch die erfolgreichste Neerstedter Mannschaft.

In der weibllichen Leistungsklasse traten sonst nur Ahlhorner Teams an. Die fünfte Mannschaft belegte Platz drei, die zweite Rang vier, die sechste Rang fünf, die vierte Rang sechs und die dritte den siebten Platz.

Bei den Jungen holte sich Ahlhorn 7, vor den Teams 8 und 9 den Sieg. Auf dem vierten Platz landeten die Jungen der Neerstedter Grundschule.

In der Anfängerklassen waren mit Großenkneten und Wardenburg noch zwei weitere Einrichtungen vertreten. Und besonders Wardenburg setzte sich durch. Die zweite Mädchenmannschaft sicherte sich vor den Schulkameradinnen aus Team 1 den Pokal. Für Ahlhorn 10 blieb die Bronzemedaille. Die Neerstedterinnen sicherten sich den vierten Rang. Auf den folgenden drei Plätzen landeten Ahlhorn 11, 13 und 12. Acht Teams waren bei den Jungen am Start. Am größten war der Jubel bei Ahlhorn 14. Die Mannschaft verwies Ahlhorn 15, Großenkneten 1, Ahlhorn, 16, Ahlhorn 18, Neerstedt 4, Ahlhorn 17 und Großenkneten 2 auf die Plätze.

Sowohl Lehrer als auch Helfer lobten die gute Stimmung und die fairen Spiele. Organisator Tobias Kläner vom TV Brettorf zeigte sich ebenfalls mit dem Verlauf zufrieden und hofft, dass beim nächsten Mal wieder mehr Schulen dabei sind. Wie berichtet, hatten drei Einrichtungen aufgrund von Terminüberschneidungen nicht teilnehmen können. 

ts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

Leckeres Essen aus dem qualmenden Käfer

350 Schüler entdecken die heimische Wirtschaft

350 Schüler entdecken die heimische Wirtschaft

„Das war der richtige Schritt, Tischler ist mein Beruf“

„Das war der richtige Schritt, Tischler ist mein Beruf“

Kommentare