72-Stunden-Aktion: Morgen um 18 Uhr verkündet der „Agent“ vor dem Rathaus die Aufgabe

Dötlinger Landjugend steht in den Startlöchern

+
Die Mitglieder der Dötlinger Landjugend werben um Unterstützung und Sponsoren, um ihre Aufgabe erfolgreich meistern zu können.

Neerstedt - Die Mitglieder der Dötlinger Landjugend sind startklar. Morgen Abend fällt für sie und rund 3000 andere Jugendliche in knapp 100 weiteren Orten der Startschuss für die 72-Stunden-Aktion, zu der die Niedersächsische Landjugend alle vier Jahre aufruft. Unter dem Motto „Geht nich, gibt‘s nich!“ gilt es dann, bis Sonntagabend eine Aufgabe zum Wohle der Einwohner in der Gemeinde zu bewältigen. Ob der Bau eines Bushäuschens oder die Verschönerung eines Spielplatzes – die Möglichkeiten sind vielseitig.

Um Punkt 18 Uhr werden die Landjugendlichen morgen vor dem Neerstedter Rathaus erfahren, welche Aufgabe sie dieses Mal erwartet. Das Geheimnis wird ein bislang noch unbekannter Agent lüften. Anschließend müssen die Mitglieder der Landjugend ranklotzen und mit Einfallsreichtum sowie meist auch handwerklichem Know-how innerhalb von 72 Stunden die Aktion beenden. „Dafür sind wir auf die Hilfe der Einwohner, Vereine und Firmen angewiesen“, sagt der Vorsitzende Dietz Wiechers, der um Unterstützung und Sponsoren wirbt. Er ist als Ansprechpartner unter Telefon 0178/9627394 erreichbar. Da sich die Aktion zu einem Event für das ganze Dorf entwickeln soll, ist für Sonntag zudem ein Abschlussfest mit Übergabe und Präsentation der Aufgabe geplant. Ab 18 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Der Ort wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare