Geschäftsinhaber wollen alte Bäume gegen junge austauschen

Diskussion über Straßenbäume

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Es gibt Menschen, die freuen sich über stattliche Bäume an der Einkaufsstraße, es gibt aber auch andere Menschen, die mögen hohe Bäume mit vielen Blättern, auf denen gerne auch Tauben sitzen, nicht sonderlich, wenn sie in der Innenstadt in unmittelbarer Nähe zu Geschäften stehen.

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt muss sich am Donnerstag mit den Anregungen zweier Geschäftsinhaber aus der Innenstadt befassen, die Akazien vor ihren Ladenlokalen zu fällen und gegen kleinere Bäume auszutauschen. Als Grund wird angeführt, dass das Wurzelwerk die Pflasterung beeinträchtigt und somit eine Stolpergefahr besteht. Zudem führten die Bäume zu starkem Schattenwurf und verunreinigten den Straßenraum.

Die Verwaltung hält von diesem Ansinnen nichts. Vorhandene Bäume, so die Vorlage für die Politik, würden in der Regel nur gefällt, wenn die Standsicherheit des Baumes gefährdet sei, der Zustand des Baumes die Verkehrssicherheit gefährde oder extreme Straßenschäden durch die Wurzeln verursacht würden. Das Fegen und Beseitigen von Laub und Taubenkot sowie Schattenwurf seien hingegen kein Kriterium für das Fällen eines Baumes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

"Bibersee" sogar auf Google Maps

"Bibersee" sogar auf Google Maps

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Wie werde ich Motorradtechniker/in?

Wie werde ich Motorradtechniker/in?

Meistgelesene Artikel

Neue Heimat für Hunde aus Skandal-Versuchslabor: Feedback überwältigt Tierschützer

Neue Heimat für Hunde aus Skandal-Versuchslabor: Feedback überwältigt Tierschützer

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Kommentare