EWE Vertrieb spendet zehn PCs für die Wildeshauser Wallschule / Gestern offizielle Übergabe in den Klassenräumen

„Die Computer sind in unserer Schule stets im Einsatz“

+
Jan Glander, Tönjes Itgen und Roswitha Remmert (von rechts) statteten den Kindern, die mit den gespendeten Computern arbeiten, einen kurzen Besuch ab. ·

Wildeshausen - Kaum waren die PCs aufgestellt, da wurden sie auch schon in Betrieb genommen. Insgesamt zehn Computer mit Monitoren, Mäusen und Tastaturen hat die EWE-Vertriebsgesellschaft, Geschäftsregion Cuxhaven-Delmenhorst, der Wildeshauser Wallschule gespendet. Gestern war Vertriebsmitarbeiter Tönjes Itgen vor Ort, um die offizielle Übergabe der PCs zu vollziehen.

Gemeinsam mit Schulleiterin Roswitha Remmert und Stellvertreter Jan Glander ging es in die Klassen, in denen die Computer im Einsatz sind. Unter anderem in der Sprachlernklasse, in der die Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund sie für die Schulung der deutschen Sprache nutzen. Dafür ist eigens ein Programm installiert, bei dem Symbole beschriftet werden müssen. Weitere PCs stehen in der Klasse, in der Deutsch als Zweitsprache gelehrt wird. Die restlichen vier Computer haben ihren Platz in „normalen“ Klassenräumen gefunden.

„Die PCs sind bei uns stets im Einsatz, ohne geht es auch in der Grundschule eben nicht mehr“, betonten Remmert und Glander. Daher sei die Lehrerschaft überaus erfreut, dass die Schule erneut von der EWE bedacht worden sei.

„Wenn wir die Möglichkeit haben, Computer aus unserem Bestand zu nehmen, dann freuen wir uns, damit den Schulen helfen können“, betonte Itgen. Die EWE habe ohnehin sehr engen Kontakt zu den verschiedenen Schulen der Region: „Die Klassen besuchen uns im Rahmen des außerschulischen Unterrichts immer wieder mal in Delmenhorst. So kam seinerzeit auch der Kontakt mit Jan Glander zustande.“

Dieser hatte vor etwa drei Monaten bei der EWE angefragt, ob es möglich ist, Rechner zu bekommen: „Die Zusage kam dann recht schnell. Seit 2006 haben wir schon rund 70 Computer bekommen.“

Die Rechner sind etwa drei Jahre alt und mit einem guten Prozessor, einer 160-GB-Festplatte sowie mit dem Betriebssystem Windows XP ausgestattet. · jd

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare