Keine Verletzten

Wohnung in Delmenhorst nach Brand unbewohnbar

Delmenhorst - Ein Feuer ist am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst ausgebrochen. In der betroffenen Wohnung befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen. Aufgrund der Brandfolgen ist die Wohnung vorerst unbewohnbar.

Um 9.10 Uhr sei die Feuerwehr alarmiert worden, heißt es im Polizeibericht. Die Einsatzkräfte eilten in die Matthias-Grünewald-Straße, um den Brand zu löschen.

Als Auslöser für das Unglück wird ein technischer Defekt vermutet. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro ist jedoch beträchtlich. Auf Grund der Rauchgasentwicklung und der Rußablagerungen kann die Wohnung derzeit nicht bewohnt werden.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Auf Gegenspur unterwegs: Fahrer flüchtet von Unfallort

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Ü60-Abteilung im Schützenverein Dünsen erlebt „tollen Abend“

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Hermann Bokelmann: 42 Jahre lang vom Thema „Müll“ verfolgt

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Flüchtlings- und Migrantenfrauen lernen in Ahlhorn Radfahren

Kommentare