Keine Verletzten

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Delmenhorst - Zu einem Brand in einem Sechs-Parteien-Haus in Delmenhorst kam es am Donnerstagnachmittag um 15.14 Uhr. Die Bewohner konnten sich frühzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde, teilt die Polizei mit.

In der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss an der Syker Straße entwickelte sich das Feuer. Als ein 18-jähriger Bewohner den Brand bemerkte, informierte er umgehend die Nachbarschaft.

Durch die Löscharbeiten der Feuerwehr konnten sich die Flammen nicht weiter ausbreiten. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro, heißt es weiter. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Syker Straße im Bereich Hamburger Weg/Leipziger Weg und Pestalozziweg geperrt.

Vermutlich wurde Essen auf dem Herd vergessen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. 

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare