Keine Verletzten

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Delmenhorst - Zu einem Brand in einem Sechs-Parteien-Haus in Delmenhorst kam es am Donnerstagnachmittag um 15.14 Uhr. Die Bewohner konnten sich frühzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde, teilt die Polizei mit.

In der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss an der Syker Straße entwickelte sich das Feuer. Als ein 18-jähriger Bewohner den Brand bemerkte, informierte er umgehend die Nachbarschaft.

Durch die Löscharbeiten der Feuerwehr konnten sich die Flammen nicht weiter ausbreiten. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro, heißt es weiter. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Syker Straße im Bereich Hamburger Weg/Leipziger Weg und Pestalozziweg geperrt.

Vermutlich wurde Essen auf dem Herd vergessen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. 

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Schau der Besten in Verden: Züchterabend und Auktion

Schau der Besten in Verden: Züchterabend und Auktion

US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko

US-Außenminister Tillerson besucht Mexiko

Neue Runde der Syrien-Verhandlungen beginnt in Genf

Neue Runde der Syrien-Verhandlungen beginnt in Genf

Kampf-U-Boote und Realpolitik - Neue PC-Spiele

Kampf-U-Boote und Realpolitik - Neue PC-Spiele

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Kreuzung am Westring erhält eine Ampelanlage

Kreuzung am Westring erhält eine Ampelanlage

Gerichtstermin nicht beachtet: Nun aus der Haft zum Prozess

Gerichtstermin nicht beachtet: Nun aus der Haft zum Prozess

Kommentare