Keine Verletzten

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Delmenhorst - Zu einem Brand in einem Sechs-Parteien-Haus in Delmenhorst kam es am Donnerstagnachmittag um 15.14 Uhr. Die Bewohner konnten sich frühzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde, teilt die Polizei mit.

In der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss an der Syker Straße entwickelte sich das Feuer. Als ein 18-jähriger Bewohner den Brand bemerkte, informierte er umgehend die Nachbarschaft.

Durch die Löscharbeiten der Feuerwehr konnten sich die Flammen nicht weiter ausbreiten. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro, heißt es weiter. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Syker Straße im Bereich Hamburger Weg/Leipziger Weg und Pestalozziweg geperrt.

Vermutlich wurde Essen auf dem Herd vergessen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. 

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Meistgelesene Artikel

Autofahrer hinterlässt Trümmerfeld 

Autofahrer hinterlässt Trümmerfeld 

Gläserne Orangerie: Kulinarischer Erlebniswert im Essgarten

Gläserne Orangerie: Kulinarischer Erlebniswert im Essgarten

„Ewige Liebe“ gibt es nur noch am Rathausgiebel

„Ewige Liebe“ gibt es nur noch am Rathausgiebel

Abschied von Angela Jenkner

Abschied von Angela Jenkner

Kommentare