Kunst- und Handwerkermarkt gut besucht

Brisante Bilder sehen und Met schmecken

Ruth Poeck arbeitete an einem Sofa. · Foto Siemer
+
Ruth Poeck arbeitete an einem Sofa. · Foto Siemer

Harpstedt - Mit regennassen Haaren flitzte Bettina Brinkmann gestern über den Hof ihrer Tischlerei am Schützenweg in Harpstedt. Angesichts des trüben Herbstwetters musste die Organisatorin des Kunst- und Handwerkermarktes Improvisationsvermögen an den Tag legen.

Zum Glück schien die Sonne gegen Mittag wieder, so dass auch die diesjährige Auflage des Kunst- und Handwerkermarktes mit 51 Ausstellern in und um die Tischlerei zu einem Erfolg wurde.

Zu sehen gab es neben Damen- und Kindermode ausgefallene Hüte, Deko-Artikel aus Terrakotta, Metall und Beton sowie Patchwork-Arbeiten und Tiffany-Glasschmuck. Ilse zur Hellen vom Harpstedter „Bücherlädchen“ gab Lesetipps für lange Winterabende. Und Friedel Horstmann brachte mit seinen naturgetreuen Treckermodellen aus Holz nicht nur die Augen der Kinder zum Leuchten. Möbelrestauratorin Ruth Poeck lies sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sie arbeitete während der Ausstellung an einem alten Sofa.

Sehenswert waren auch die auf Federn gemalten Bilder der Wildeshauser Künstlerin Ursula Wessels. Beeindruckend, mit welcher Präzision und Feinheit sie die Bilder schuf. Nicht immer war dem Betrachter ersichtlich, wo die Natur der Feder aufhörte und wo das Bild begann.

An den Ständen gab es nicht nur viel zu sehen, sondern auch zu schmecken und zu riechen. Die Besucher konnten bei Sonja und Heiner Kieselhorst Leber- und Mettwurst von Wasserbüffeln probieren oder bei Christian Michelbrand Ziegenkäse-Kreationen kosten. Jochen Klingebiel holte frische Forellen aus dem Rauch, und Ralf Scholz servierte Wildbratwurst. Dazu gab es Kürbissuppe von Andrea Bitter sowie wärmenden Honigmet und leckere Liköre von Hein Wenke.

Auch wenn der Besucherstrom kontinuierlich anhielt, haderte Brinkmann mit dem Wetter. „Wir hatten schon mal Schnee bei der Ausstellung, da war es wenigstens gemütlich“, erinnerte sie sich und kümmerte sich dann prompt um das nächste Anliegen eines Aussteller. · msi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Gnadenfrist für Spielhallen

Gnadenfrist für Spielhallen

DRK sagt weitere Fahrten ab

DRK sagt weitere Fahrten ab

Briefmarke wirbt für Wildeshausen

Briefmarke wirbt für Wildeshausen

Kommentare