Versorgunglager in Oldenburg brennt nieder: Die Ursache ist unklar

Brandanschlag auf die Bundeswehr?

Oldenburg - OLDENBURG (dn/dpa) · Nachdem das Feuer gelöscht war, war gestern immerhin eines klar: Verletzte gab es bei dem Brand des Versorgungslagers in Oldenburg-Osternburg in der Nacht zu gestern nicht – so weit, so gut.

Über alles andere allerdings herrschte bei Polizei, Feuerwehr und Staatsschutz das große Rätselraten. „Über die Ursache kann ich jetzt noch nichts sagen“, meinte Klaus Münzer, der Einsatzleiter der Feuerwehr Oldenburg. Er ließ jedoch durchblicken, dass eine Brandstiftung mit politischem Hintergrund relativ weit oben auf der Verdachtsliste steht. Die Vermutung liegt durchaus nahe: In dem Gebäude lagerten rund 2 000 Tonnen Lebensmittel; unter anderem für Soldaten in Afghanistan.

Und auch das, was die Münzer vom Einsatz während der Nacht berichtete, scheint zumindest etwas seltsam. Gegen 2 Uhr wurde der Feuerwehr ein LKW-Brand gemeldet; rund 80 Einsatzkräfte rückten aus und fanden dort gleich zwei Laster brennend vor. „Ohne der Brandursache vorgreifen zu wollen“, meinte Münzer, „aber die Wahrscheinlichkeit zeigt, dass normalerweise nicht zwei Lastwagen gleichzeitig anfangen zu brennen.“ Die Flammen breiteten sich auf die etwa 1 400 Quadratmeter große Lagerhalle aus, die bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die Wasserversorgung, so Münzer, sei schwierig gewesen: „Die Kälte hat uns zu schaffen gemacht.“ Der Schaden beläuft sich auf rund 800 000 Euro.

Die Oldenburger Polizei hat eine zehnköpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet, die vom Staatsschutz geleitet wird. Die Halle war unbewacht, „doch das ändern wir jetzt“, meinte eine Bundeswehrsprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

Diakonie: „Wir haben verstanden“

Diakonie: „Wir haben verstanden“

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kommentare