Ulf Syberberg neuer stellvertretender Vorsitzender der Dötlinger Schützen / Walter Ulrich seit 60 Jahren im Verein

Bötefür scheidet nach vier Jahrzehnten aus

+
Für langjährige Mitgliedschaft ehrte der Schützenverein Marcus Leberecht, Malte Hoffrogge, Sven Markus, Klaus Ulrich, Hella Evers, Gertrud Nordbrock, Eva-Maria Kulbach, Claus Richter, Walter Ulrich (v.l.). ·

Dötlingen - Fast 41 Jahre lang wirkte er im Vorstand des Schützenvereins Dötlingen. Nun hieß es für seine Wegbegleiter Abschied nehmen. Wie angekündigt stellte sich Horst Bötefür, der zuletzt den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden inne hatte, während der Jahreshauptversammlung am Freitag im Schützenhof „Unter den Linden“ nicht wieder zur Wahl und schied aus dem Vorstand aus.

Mit viel Applaus und einem großen Dankeschön für sein jahrzehntelanges Engagement verabschiedeten ihn die Mitglieder. „Aber Horst ist damit ja nicht aus der Welt“, merkte Uwe Peper an, der Bötefür einen Präsentkorb überreichte.

Einstimmig wählte die Versammlung anschließend den bis dato ersten Schriftführer Ulf Syberberg zu Bötefürs Nachfolger. Die freigewordene Schriftführer-Position bekleidet künftig Claudia Peper. In ihren Ämtern bestätigt wurden der erste Vorsitzende Marcus Leberecht, der dritte Vorsitzende Uwe Peper sowie Kassenwartin Daniela Schröder.

Das 100-jährige Vereinsbestehen im vergangenen Jahr war Hauptbestandteil in den Rechenschaftsberichten. Während Vorsitzender Leberecht das Schützenjahr insgesamt Revue passieren ließ, berichtete Ulf Syberberg speziell von der internen Vorstandsarbeit mit den Vorbereitungen auf das große Fest und dem anschließenden Analysieren.

Was das Finanzielle betrifft, gewährte Kassenführerin Schröder einen Einblick. Trotz des kostenträchtigen Jubiläums „sind wir gut über die Runden gekommen. Es befindet sich alles im grünen Bereich“, sagte sie. Somit kommt es auch zu keiner Beitragsanpassung, was von den Mitgliedern wohlwollend aufgenommen wurde. Der aktuelle Mitgliederstand wird mit 212 angegeben, von denen 56 zur Versammlung erschienen waren.

Als letzter Punkt standen Ehrungen und Beförderungen an, die gemeinsam mit dem Vorstand von den Jubiläumsmajestäten Gunda und Gustav Stasiak vorgenommen wurden. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Verein Walter Ulrich mit der goldenen Ehrennadel mit Kranz aus. Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre bekamen Gertrud Nordbrock und Klaus Ulrich. 40 Jahre dabei ist Hella Evers, und für 25-jährige Mitgliedschaft gab es für Eva-Maria Kulbach, Marcus Leberecht, Sven Markus und Malte Hoffrogge die silberne Ehrennadel. Die Medaille für besondere Verdienste im Verein erhielt Claus Richter. Zum Major wurde Frank Leutloff befördert, zum Oberleutnant Lore Markus und zum Leutnant Bianca Lehmkühler, Udine Brüderle, Karl-Friedrich Herchenröder sowie Ute Richter. Unteroffiziere sind nun Susanne Syberberg und Erika Natenstedt.. · ll

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Meistgelesene Artikel

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

14. „Tanzrausch“ im Koems-Saal steht an

14. „Tanzrausch“ im Koems-Saal steht an

Kommentare