Musikkorps Wittekind bereitet Jubiläumskonzert vor / Auf der Suche nach besonderen Ereignissen

Blick in Orchester-Geschichte

Thomas Behnke, Bernd Gerke, Christian Wehrenberg, Anja ter Hell, Max Fischer und Christoph Wolter (von links) bereiten das Jubiläum des Musikkorps vor.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (msi) · Dort, wo sich sonst die Notenblätter türmen, stapeln sich gerade alte Bilder und Zeitungsausschnitte. Mitglieder des Musikkorps Wittekind recherchieren derzeit in der Geschichte des Orchesters.

Denn im kommenden Jahr wird das Orchester runde 50 Jahre alt. Grund genug für einen Rückblick auf fünf Jahrzehnte musikalischen Schaffens. Anja ter Hell, Jessica Pöperny, Marion Klostermann, Thomas Behnke, Bernd Gerke und Christian Wehrenberg sichten alte Aufzeichnungen, sortieren Bilder aus den Anfängen des Orchesters und suchen nach besonderen Ereignissen aus den vergangenen Jahren.

Dass alles geschieht parallel zu den Vorbereitungen zum großen Jubiläumskonzert. Am Sonnabend, 26. März, will das Musikkorps in der Widukind-Halle mit vielen Geburtstagsgästen das runde Jubiläum feiern. Nach dem Konzert gibt es eine große Geburtstagsparty mit der Band „Face to Face“.

Die Anfänge des Musikkorps gehen auf das Jahr 1960 zurück. Am 8. Juli kamen damals im Gasthaus Kern einige Wildeshauser Bürger zusammen, um ein Blasorchester zu gründen. Hans Spille, Franz Kramer, Silvester Kretschmer, Helmut Becker, Karl-Heinz Grünloh, Erich Adolf, Karl-Heinz Büssing, Paul Bartkowsky und Günter Lampe waren praktisch die Grundformation dieses Orchesters, aus dem im Jahr 1961 das Blasorchester Wildeshausen entstand. Erster Dirigent war Silvester Kretschmer. Ihm folgte Wilhelm Fragge, der auch erster Trompeter war.

Am 9. Januar 1968 gab es das erste öffentliche Konzert im Saal des Hotels Gut Altona. Drei Jahre zuvor waren die Musiker bereits während des Rosenmontagszuges in Köln aufgetreten. Unter der Leitung von Herbert Brunsch (bis 1992) und dem heutigen Dirigenten Ingo Poth nahm das Orchester eine rasante Entwicklung. Das Musikkorps hat sich bis weit über die Grenzen der Stadt hinaus einen Namen gemacht. Die 50 Jahre sind der frischen Musik nicht anzumerken. Das liegt auch an der qualifizierten Ausbildung des eigenen Nachwuchses.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen
Große Freude bei der SPD über das Bundestags-Wahlergebnis in Wildeshausen

Große Freude bei der SPD über das Bundestags-Wahlergebnis in Wildeshausen

Große Freude bei der SPD über das Bundestags-Wahlergebnis in Wildeshausen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
CDU verliert 13,18 Prozent – Wahlbeteiligung liegt bei 78,88 Prozent

CDU verliert 13,18 Prozent – Wahlbeteiligung liegt bei 78,88 Prozent

CDU verliert 13,18 Prozent – Wahlbeteiligung liegt bei 78,88 Prozent

Kommentare