Wildeshauser Zeitung präsentiert erste Zumba-Party im „WiTZ“

Beim Zumba auspowern und für Kinder spenden

+
Pia Oltmann (rechts) und Janin Decker. ·

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Nach dem Event ist vor dem Event. Noch ist den Teilnehmern das „Wintercamp“ im Wildeshauser Tanz-Zentrum (WiTZ) in bester Erinnerung, da steht schon der Termin für die nächste große Aktion fest:

Am Sonnabend, 16. März, präsentiert die Wildeshauser Zeitung von 19 bis 22 Uhr die erste große Zumba-Party in der Kreisstadt.

Drei Stunden lang soll dann so richtig die Post abgehen. Karten für die Party gibt es ab sofort für 20 Euro im „WiTZ“. Interessenten werden gebeten, diese jeweils 20 Minuten vor oder 15 Minuten nach dem einstündigen Zumba-Training (montags und dienstags, 19 Uhr, donnerstags, 20 Uhr, und sonnabends, 15 Uhr) abzuholen. Im Preis enthalten ist das gesamte Mineralwasser, damit sich die Aktiven während des dreistündigen Trainings genügend erfrischen können.

Mit der Teilnahme an der Zumba-Party tun die Tänzer auch noch Gutes, denn das „WiTZ“-Team hat sich dafür entschieden, exakt die Hälfte des Eintritts für einen guten Zweck zu spenden. Dabei fiel ihm der Kindergarten „Schatzinsel“ ein, der schon bald um eine Krippe erweitert werden soll. Leiterin Kerrin Mellmann konnte es kaum fassen, als ihr gestern Vormittag von Pia Oltmann und Janin Decker von der Spende erzählt wurde: „Wir waren echt überrascht, dass wir bedacht werden sollen. Es ist eine echt starke Sache, dass eine Tanzschule etwas für einen Kindergarten spendet. Natürlich werden wir das auch gebührend würdigen.“

„Mitmachen kann jeder, der Spaß an Musik, Tanz und Bewegung hat. Auch wer noch nie etwas mit Zumba zu tun hatte, kann teilnehmen“, erzählen die Instructoren Pia Oltmann und Janin Decker. Neben ihnen sind am 16. März Jasmin Wüppenhorst (Wildeshausen), Anica Wenzel (Düsseldorf) sowie Vera Oltmann und Sabrina Ehlert aus Hamburg als Instructoren tätig.

Anders als bei herkömmlichen Tänzen wird beim Zumba nichts erklärt – der Trainer tanzt vor, und die Gruppe macht mit. Dabei basiert Zumba auf den Grundschritten lateinamerikanischer Tänze, die noch variiert und mit Fitnesselementen verbunden werden. Verwendet werden zum Beispiel Rhythmen von Reggaeton, Salsa und Merengue. Für Zumba wird zunächst ein Musikstück gewählt, auf das dann eine Choreografie gelegt wird. Das ist auch der Grund dafür, dass jedes Musikstück von Anfang bis Ende durchgetanzt wird.

„Wir haben für die Zumba-Party komplett neue Choreografien vorbereitet“, sagt Pia Oltmann, die die Idee für diese Aktion hatte, als sie eine Einladung als Instructor für ein Event bekam, das bald in Vechta ansteht: „Da war für mich klar, dass wir eine Zumba-Party auch bei uns auf die Beine stellen könnten.“ Die Teilnehmerzahl ist jedoch zunächst auf 60 Tänzer begrenzt, so dass sich Interessenten jetzt möglichst schnell die Karten besorgen sollten. „Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage sehr groß ist“, betont Janin Decker.

Ab 22 Uhr ist dann Partytime für alle angesagt. Für die nötige Musik sorgt dann einmal mehr Sascha Oltmann am DJ-Pult.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Meistgelesene Artikel

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Ganz in Weiß vor der Alexanderkirche

Ganz in Weiß vor der Alexanderkirche

Betrunkener Mann fällt vor Polizisten aus dem Auto

Betrunkener Mann fällt vor Polizisten aus dem Auto

Unfall auf dem Wildeshauser Westring: Radfahrerin erleidet schwere Verletzungen

Unfall auf dem Wildeshauser Westring: Radfahrerin erleidet schwere Verletzungen

Kommentare