Biogas ist heute Abend Thema in SPD-Diskussionsveranstaltung

Bedenken gegen Sondergebiet

Erheblich: der Anteil der Maisfelder in der Feldmark.

Harpstedt - · Wohin geht die Reise bei den Biogasanlagen im Flecken Harpstedt? Diese Frage will die SPD-Fraktion heute Abend ab 19 Uhr im Hotel „Zur Wasserburg“ mit SPD-Mitgliedern und anderen interessierten Bürgern erörtern.

Hintergrund ist die morgige Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses an selber Stelle. In der Ankündigung, so bekrittelt die SPD-Fraktion, sei lapidar von der „Fortsetzung des Verfahrens über die Biogasanlage Dreiangel“ die Rede. In Wirklichkeit stehe dahinter die Ausweisung eines Sondergebietes im Flächennutzungsplan.

„Die Gemeinde Ganderkesee will bereits keine Bauleitpläne mehr für Biogasanlagen aufstellen. Die anderen Kommunen im Landkreis Oldenburg kritisieren ebenfalls die jetzige Entwicklung. Ja, selbst die praktizierenden Milchwirtschaftsbetriebe protestieren und klagen, dass durch den Boom der Biogasanlagen die Pachtpreise steigen und ihnen die Wirtschaftsgrundlage entzogen wird. Die SPD-Fraktion hat daher Bedenken, dass ausgerechnet im Erholungsort Harpstedt ein Sondergebiet ausgewiesen werden soll“, macht Ratsherr Klaus Budzin deutlich.

 Schon jetzt gibt es Anzeichen für eine drohende Mais-Monokultur in der Harpstedter Feldmark. Die SPD hat sich die Mühe gemacht, die übergroße Zahl der Maisfelder in einer Karte einzuzeichnen. Das Ergebnis macht nachdenklich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Johanneum rüstet weiter auf

Johanneum rüstet weiter auf

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

Einkaufshilfe für Harpstedter startet

Coronakrise ist für Kinder und Jugendliche kein Urlaub

Coronakrise ist für Kinder und Jugendliche kein Urlaub

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

LiLi-Servicekino in Bedrängnis: Erst gähnende Leere – nun Not durch Schließung

Kommentare