Tiefdruckgebiet sorgte für Unwetter im Nordwesten / Bäume kippten um / Delmenhorst im Glück

Beate, der Feuerwehrschreck

Der Herbst kommt – und in Nordwestdeutschland herrschen stürmische Zeiten.

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Heinz Onken hatte am Dienstag eine unruhige Nacht. Das hatte weniger mit dem nervenaufreibenden Spiel von Werder Bremen zu tun als vielmehr mit den Launen der Beate. Denn Beate, das am Dienstag äußerst mies gelaunte Tiefdruckgebiet, bescherte Norddeutschland orkanartige Böen mit Windgeschwingkeiten bis zu 115 Stundenkilometern.

„Die Abendstunden waren turbulent“, berichtet Heinz Onken, der als Feuerwehrmann in Oldenburg zu diversen Einsätzen ausrücken musste. Anders als in der vergangenen Woche, als allein im Stadtgebiet 100 Keller vollgelaufen waren, machte den Brandschützern dieses Mal aber mehr der Wind als der Regen zu schaffen. „Die Keller sind trocken geblieben“, berichtet er, „die Bäume waren es, die uns das Leben schwer gemacht haben.“ Acht davon sind in Oldenburg während des Sturms umgekippt; die Sicherung war Schwerstarbeit für die Einsatzkräfte.

Dass dabei niemand verletzt wurde, war vielerorts schlicht und einfach Glück. In einem Wohngebiet drohte ein Baum auf ein Haus zu fallen; die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät anrücken, um den Stamm überhaupt stützen zu können. „Das war ein Großeinsatz“, so Onken, „der Baum wippte durch den Wind immer wieder hin und her.“ Am Ende ging aber alles gut, der gefährliche Teil des Baums wurde abgesägt. Trotzdem: „Es wäre schön, wenn die Unwetter bald weniger würden.“

Vielleicht sollte Onken ins nahe Delmenhorst ziehen. Dort hatte die Feuerwehr „einen ruhigen Abend“, wie Ortsbrandmeister Dieter Speckels berichtet. Und das hat an der Delme langsam schon System. „Unwetter machen traditionell einen großen Bogen um Delmenhorst.“ Woran das liegt, wusste Speckels allerdings auch nicht. „Die mögen uns wohl einfach nicht, und das finde ganz gut so.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Gute Ernährung und guter Schlaf: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Gute Ernährung und guter Schlaf: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Kommentare