Antrag auf Sonderflugplatz in Prüfung

Auslegung der Pläne auch in Wildeshausen

Ahlhorn - (ck) · Wohl noch mindestens ein Jahr dürfte verstreichen, ehe die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr den Antrag auf einen Sonderflugplatz in Ahlhorn genehmigt – oder ablehnt.

Das berichtete Rolf Eilers gestern den Mitgliedern des Struktur- und Wirtschaftsausschusses im Kreishaus. Derzeit stünden noch Abstimmungen zwischen der Landesbehörde und der „Flugplatz Ahlhorn GmbH“ an, die den einstigen Fliegerhorst betreibt. „Danach wird das Vorhaben auf jeden Fall in Großenkneten als betroffener Gemeinde öffentlich ausgelegt, wahrscheinlich aber auch in Wildeshausen und Emstek“, sagte Eilers.

Otto Sackmann unterstrich für die UWG, dass „wir schon jetzt mit dem vorliegenden Text leben können“. Er mahnte jedoch: „Wir müssen wachsam sein, falls es irgendwann Nachfolge-Anträge gibt.“

Doch im Fall einer Genehmigung und dem damit verbundenen Wegfall der Bauschutzzonen scheint der Weg zurück zu einem Status als vollwertiger Flughafen ausgeschlossen – auf jeden Fall, wenn der Eigentümer derselbe bleibt. Und selbst bei einem Verkauf sieht Eilers da „sehr, sehr schlechte Chancen“.

Heiko Aschenbeck (SPD) erkannte „aus heutiger Sicht kein Schlupfloch“ und befürwortete den Antrag ebenfalls. Sein Fraktionskollege Andreas Kowitz versuchte, den Menschen die Ängste vor nächtlichem Fluglärm zu nehmen: Bis zum Ende der privaten Flugzeugwartungsfirma AMS „gab es solche Starts und Landungen immer am Tag“.

Ernst-August Bode (FDP) stellte sich klar hinter den Betreiber des Flugplatzes: „Wir sollten froh sein, einen solchen Investor gefunden zu haben.“ Den Sektor der Geschäftsfliegerei wertete er als Standortfaktor für Firmen, die sich auf dem Flugplatz neu ansiedeln wollen und deren Chefs das Flugzeug nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum
Kinder kümmern sich um Naturschutz: Totholz für mehr Leben im Wald in Wildeshausen

Kinder kümmern sich um Naturschutz: Totholz für mehr Leben im Wald in Wildeshausen

Kinder kümmern sich um Naturschutz: Totholz für mehr Leben im Wald in Wildeshausen
Hilfeleistung nach Unfall

Hilfeleistung nach Unfall

Hilfeleistung nach Unfall
Finanzierung des Urgeschichtlichen Zentrums in Wildeshausen gestaltet sich schwierig

Finanzierung des Urgeschichtlichen Zentrums in Wildeshausen gestaltet sich schwierig

Finanzierung des Urgeschichtlichen Zentrums in Wildeshausen gestaltet sich schwierig

Kommentare