„TeuTONia“- und „Liederfolk“-Konzert mit internationalem Flair am 8. Januar

Auch nach Weihnachten weihnachtet es in der Kirche

Harpstedt - Wenn die Gruppe „Liederfolk“ und der Gesangverein „TeuTONia Delmenhorst“ von 1863 gemeinsam ihr weihnachtliches Konzert in der Harpstedter Christuskirche geben, ist der Heilige Abend längst Geschichte – und auch der Dreikönigstag bereits vorüber. Die Entscheidung für den 8. Januar, 17 Uhr, als Veranstaltungstermin kommt allerdings nicht von ungefähr. Sie hängt mit der starken Häufung von Konzerten im Advent zusammen.

Und so kommen Musikfreunde nun zur Abwechslung mal nach Weihnachten in den Genuss schöner Advents- und Weihnachtslieder sowie lateinamerikanischer Weihnachtsstücke und Spirituals. Das Konzert gliedert sich in drei Teile. Den ersten Part übernimmt „Liederfolk“. Die Gruppe wird in dem ihr eigenen Sound Weihnachtslieder singen, im Chorklang und mit vielfältigen Wechseln der Solostimmen, teils mit und teils ohne Instrumentalbegleitung. Jedes Mitglied ist auch in Sologesangsdarbietungen zu erleben und trägt seinen Teil zur Begleitung bei – sei es auf Gitarre, Akkordeon, Sopransaxophon, Flöte oder Schlagwerk.

Im zweiten Teil des Konzertes singt der Gesangverein „TeuTONia“ unter Leitung seines Chorleiters Helmfried Röder „Navidad Nuestra“, ein Werk des argentinischen Komponisten Ariel Ramirez, ein Folk-Drama zur Geburt Jesu, das im Zeichen der Rhythmen und Traditionen des hispanischen Amerika steht. Die Weihnachtsgeschichte wird dabei in den südamerikanischen Kulturraum übertragen, was ihrer universellen Anziehungskraft ein besonderes Gewand verleiht. Der gemischte Chor „TeuTONia Delmenhorst“ zählt inzwischen fast 100 aktive Sängerinnen und Sänger. Begleitet wird er von zwei Geigensolistinnen und dem Percussion-Ensemble der Musikschule Delmenhorst sowie von Mitgliedern der Gruppe „Liederfolk“. Als Solisten sind Ralf Mühlbrandt und Markus Liebegott (Bariton) zu erleben. „Wer vor zwei Jahren die Misa Criolla desselben Komponisten erlebt hat, kann sich auf ein ähnlich mitreißendes, aber auch zu Herzen gehendes Hörerlebnis freuen“, verspricht Chorleiter Helmfried Röder.

Das Programm beschließen werden beide Gruppen gemeinsam mit verschiedenen Gospels und dem Weihnachts-Hit „Feliz Navidad“ von José Feliciano, in dem auch allen Gästen ein gutes neues Jahr gewünscht wird.

Karten gibt es bei Schreibwaren Beuke und im Kirchenbüro in Harpstedt, außerdem in den Geschäftsstellen der Kreiszeitung und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das Ticket kostet im Vorverkauf acht Euro. An der ab 16 Uhr geöffneten Tageskasse beträgt der Eintritt zehn Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert
Querdenker-Demo in Wildeshausen

Querdenker-Demo in Wildeshausen

Querdenker-Demo in Wildeshausen
Wildeshauser bei Unfall auf A 1 schwer verletzt

Wildeshauser bei Unfall auf A 1 schwer verletzt

Wildeshauser bei Unfall auf A 1 schwer verletzt
Bündnis meldet Gegen-Kundgebung an

Bündnis meldet Gegen-Kundgebung an

Bündnis meldet Gegen-Kundgebung an

Kommentare