Echo auf „Bäderbus“ bleibt trotz Freibadwetters hinter den Erwartungen zurück

Auch Leerfahrten gab es schon

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Nein, so richtig zufrieden ist Bernhard Springer, stellvertretender Geschäftsführer und Fahrdienstleiter der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn (DHE) GmbH, nicht mit dem Echo auf den „Bäderbus“, der seit einigen Wochen bei gutem Wetter Bürger aus Delmenhorst und Umgebung zum Rosenfreibad nach Harpstedt und zurück befördert.

„Der Shuttle-Verkehr wird leider nicht so gut angenommen, wie wir vermutet hatten. Er läuft eher mittelmäßig. Die hochsommerlichen Temperaturen der jüngsten Zeit hätten eigentlich eine gute Frequentierung des Bäderbusses erwarten lassen. Gleichwohl befördern die DHE und die ,Delbus‘, die sich die Umläufe teilen, durchweg zu wenig Fahrgäste. Wir hätten uns als Verkehrsunternehmen jedenfalls mehr vorgestellt. Und ich denke, dass auch die Samtgemeinde Harpstedt und die Stadtwerke Delmenhorst als Initiatoren nicht zufrieden sind“, fasste Springer zusammen. Konkrete Fahrgastzahlen könne er noch nicht nennen, aber auch Leerfahrten seien schon vorgekommen.

Trotzdem geht Springer davon aus, dass der Bäderbus nicht vorzeitig eingestellt wird, sondern bis zum Ende der Badesaison bestehen bleibt. Ziel des Shuttle-Dienstes ist es, den Delmenhorstern während des Neubaus des „Delfina“ die Nutzung des Rosenfreibades als Ausweichmöglichkeit schmackhaft zu machen und ihnen eine bequeme und bezahlbare Beförderungsmöglichkeit zu bieten. Angenehmer Nebeneffekt: Auch Bürger aus Groß Ippener, die es ins „kühle Nass“ nach Harpstedt zieht, können den Bus nutzen, der allerdings nicht sonnabends und sonntags verkehrt. Im Fahrpreis von sieben Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder und Jugendliche ist jeweils eine Einzel-Eintrittskarte für das Freibad enthalten.

Momentan, während der Ferien, pendelt der Bus unter der Woche täglich zweimal hin und zurück. Abfahrten am ZOB in Delmenhorst sind um 11 Uhr und 14.30 Uhr. Am Tielingskamp in Harpstedt starten die Rückfahrten um 14 Uhr und 18.30 Uhr.

Ob das Wetter einen Fahrbetrieb zulässt, lässt sich mit ein paar Klicks über das Internet feststellen. Auf der Website der Stadtwerke Delmenhorst sind unter www. swd-gruppe.de unter „Aktuelles“ Tage mit grünen oder roten Punkten markiert.

Grün bedeutet, dass der Bäderbus fährt, und Rot, dass der Shuttle entfällt. Die Aktualisierung der Planung geschieht immer am Freitag für die darauf folgende Woche – auf der Grundlage der Wettervorhersage.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Meistgelesene Artikel

Kommentare