Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Beim Geld spielt Harpstedt dann keine Rolle

Beim Geld spielt Harpstedt dann keine Rolle

Wildeshausen/Harpstedt – Es waren eigentlich drei Punkte, die am Dienstag auf der Tagesordnung des Kreis-Finanzausschusses standen – aber letztlich ging es nur um zwei Angelegenheiten: die Entlastung der Kommunen durch den Landkreis in Millionenhöhe und die Entscheidung der Samtgemeinde Harpstedt, die Aufgaben des Sozialamtes zurück an den Landkreis zu geben (wir berichteten). Letzteres stand nicht einmal auf der Agenda des Gremiums, war dann aber doch zentraler Diskussionspunkt. Es seien drei Tagesordnungspunkte (Bericht über den Bestand der Finanzmittel Ende 2020, Entlastung der Kommunen und ein Nachtragshaushalt), die inhaltlich aufeinander aufbauten, sagte Landrat Carsten Harings.
Beim Geld spielt Harpstedt dann keine Rolle
Polizei Wildeshausen zieht um: An der Herrlichkeit endet eine Ära

Polizei Wildeshausen zieht um: An der Herrlichkeit endet eine Ära

Nach mehr als 100 Jahren wird es keine Polizei mehr an der Herrlichkeit in Wildeshausen geben. Die Beamten ziehen seit Dienstag um und wollen morgen fertig sein.
Polizei Wildeshausen zieht um: An der Herrlichkeit endet eine Ära
Brettorfer „TonArt“ und das „Chörchen“ proben wieder / Andere Vereine warten noch ab

Brettorfer „TonArt“ und das „Chörchen“ proben wieder / Andere Vereine warten noch ab

Dötlingen – Endlich wieder gemeinsam singen: Am 16. Juni war es beim Brettorfer Chor „TonArt“ soweit – die Sängerinnen und Sänger durften sich nach monatelanger Pause wieder zur gemeinsamen Probe treffen, wenn auch anders, als gewöhnlich. „Wir proben draußen. Draußen können wir üben, ohne die Hygiene-Regeln befolgen zu müssen – bis auf Abstand halten natürlich“, berichtet die Leiterin Ulrike Munzel.
Brettorfer „TonArt“ und das „Chörchen“ proben wieder / Andere Vereine warten noch ab
Verkehrsunfall in Ganderkesee: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf B212

Verkehrsunfall in Ganderkesee: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf B212

Schwerer Verkehrsunfall auf der B212 in der Gemeinde Ganderkesee (Landkreis Oldenburg). Bundesstraße voll gesperrt, mindestens ein Schwerverletzter.
Verkehrsunfall in Ganderkesee: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf B212
Starkregen sorgt für überschwemmte Straßen

Starkregen sorgt für überschwemmte Straßen

Wildeshausen – Ein Gewitter mit Starkregen hat der Freiwilligen Feuerwehr in Wildeshausen am Dienstag ab 16.30 Uhr einige Arbeit verschafft. In einer ersten Bilanz waren laut Pressesprecher Daniel Engels die Schäden relativ gering. „Wir mussten mehr die Bürger beruhigen, als handfest tätig zu werden“, berichtete. Insgesamt fünf Stellen fuhren die ehrenamtlichen Retter an.
Starkregen sorgt für überschwemmte Straßen
Wieder Training und Abnahmen für das Sportabzeichen in Harpstedt

Wieder Training und Abnahmen für das Sportabzeichen in Harpstedt

Harpstedt – Erwachsene und Kinder haben nun wieder die Möglichkeit, jeden Donnerstag in der Zeit von 19 bis 20 Uhr unter Einhaltung der aktuell gültigen coronabedingten Hygienevorschriften auf dem Schulsportplatz hinter der Delmeschule in Harpstedt für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren, und zwar auch in den Ferien. Leistungsabnahmen sind dann ebenfalls möglich.
Wieder Training und Abnahmen für das Sportabzeichen in Harpstedt
„Sonnenstein“-Eröffnung in Etappen: Ein Termin speziell für Harpstedter

„Sonnenstein“-Eröffnung in Etappen: Ein Termin speziell für Harpstedter

Harpstedt/Cloppenburg – Ein ganzes Wochenende Zeit nimmt sich das Museumsdorf Cloppenburg für die Eröffnung der ehemaligen Harpstedter Disco „Zum Sonnenstein“. Drei Termine sind festgezurrt, wobei „der mittlere“ für die Harpstedter von Belang ist. Zu hohe Erwartungen seien an dieser Stelle vorbeugend gedämpft: Die „große Sause“ muss wegen Corona und insbesondere wegen der Delta-Virusvariante, die bekanntlich auf dem Vormarsch ist, noch warten. Gleichwohl wird es Gelegenheit geben, gesittet auf Abstand ein wenig zu feiern und sich selbst einen Eindruck vom „Stein“ zu verschaffen, der nun als Museumsstück mit Erlebniswert fortbesteht.
„Sonnenstein“-Eröffnung in Etappen: Ein Termin speziell für Harpstedter
„Rogge Dünsen“ geht kein Risiko ein: Neustart erst im Frühjahr

„Rogge Dünsen“ geht kein Risiko ein: Neustart erst im Frühjahr

Dünsen – Ruhig am Waldrand gelegen, die Sommersonne flutet die große Terrasse vor der herrschaftlichen Fassade. Das Hotel Rogge in Dünsen würde sich jetzt förmlich als Ausflugsziel für Radler und Wanderer anbieten. Doch das Anwesen mit seinem Restaurant- und Cafébetrieb hat seit dem coronabedingten Lockdown geschlossen, und an diesem Zustand ändert sich wohl bis zum Frühjahr 2022 nichts. Das hat Geschäftsführer Heinrich Kattau auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt.
„Rogge Dünsen“ geht kein Risiko ein: Neustart erst im Frühjahr
Vodafone schaltet 5G in Dünsen frei

Vodafone schaltet 5G in Dünsen frei

Dünsen – Der Kommunikationskonzern Vodafone hat in Dünsen eine neue 5G-Mobilfunkstation in Betrieb genommen und versorgt erste Bewohner des Ortes sowie ihre Besucher nun mit dieser neuen Breitbandtechnologie. Das gab das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung bekannt. Es wies zudem darauf hin, dass an sieben weiteren Vodafone-Standorten im Landkreis Oldenburg bis Mitte kommenden Jahres die 5G-Technologie eingebaut werden solle – zweimal auf dem Gebiet der Gemeinde Hatten, viermal in der Gemeinde Großenkneten sowie einmal in Hude.
Vodafone schaltet 5G in Dünsen frei
Beate Schweppe gibt ihre heilpädagogische Praxis „Steps“ in Wildeshausen auf

Beate Schweppe gibt ihre heilpädagogische Praxis „Steps“ in Wildeshausen auf

Die Diplom-Heilpädagogin Beate Schweppe gibt ihre Praxis „Steps“ an der Wittekindstraße in Wildeshausen auf. Sie hat sich um außergewöhnliche Kinder gekümmert.
Beate Schweppe gibt ihre heilpädagogische Praxis „Steps“ in Wildeshausen auf
Betrunkene Landesliga-Kicker schießen Eigentor

Betrunkene Landesliga-Kicker schießen Eigentor

Wildeshausen – Eine Mannschaftsfeier der 1. Herren-Mannschaft des VfL Wittekind Wildeshausen ist am 19. Juni so ausgeufert, dass zwei Spieler die Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizei verbracht haben und sich die Beteiligten am nächsten Tag sowohl bei der Abteilungsleitung des Vereins als auch in zwei Lokalen in aller Form für ihr Verhalten entschuldigt haben.
Betrunkene Landesliga-Kicker schießen Eigentor
„Ein absoluter Traumjob“

„Ein absoluter Traumjob“

Wildeshausen – 29 Jahre lang hat Hans-Werner Aschoff die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Oldenburg (WLO) geleitet. Dabei hat er viel Neues angestoßen und für Kontinuität gesorgt. Heute ist sein letzter Tag in diesem Amt – er geht in den Ruhestand. „Es ist ein absoluter Traumjob“, antwortet Aschoff ohne zu zögern auf die Frage, wie er diese Zeit zusammenfassen würde. Nur, um ebenso ohne zu zögern hinzuzufügen: „Aber vielleicht ist es deswegen gut, dass es einen Wechsel gibt.“ Seine Nachfolgerin Christine Gronemeyer sei jetzt 33 Jahre alt – so alt wie er, als er damals anfing.
„Ein absoluter Traumjob“
Landwirtschaftliche Modelllandschaft Sikuhausen ist wieder für größere Gruppen geöffnet

Landwirtschaftliche Modelllandschaft Sikuhausen ist wieder für größere Gruppen geöffnet

Iserloy – Mit seinen Freunden Trecker, landwirtschaftliche Maschinen oder Rennautos fahren: Das ist wieder möglich, denn Kindergeburtstage und größere Gruppen dürfen einen Ausflug nach Sikuhausen machen und dort unbegrenzt spielen. „Wir werden die Gruppen weiterhin nur einzeln betreuen und nicht mit fremden Gruppen vermischen. So gewährleisten wir für Ihren Ausflug in Siku-Hausen möglichst hohe Sicherheit“, heißt es dazu auf der Facebook-Seite – ganz zur Freude der Besucher: „War ein toller Tag bei euch. Die Kids fragen schon, wann wir das nächste Mal fahren“, schreibt eine Nutzerin.
Landwirtschaftliche Modelllandschaft Sikuhausen ist wieder für größere Gruppen geöffnet
Künstler Bernhard Büsing stellt in der Müller-vom-Siel-Kate aus

Künstler Bernhard Büsing stellt in der Müller-vom-Siel-Kate aus

Rund anderthalb Jahre liegt die letzte Vernissage in der Müller-vom-Siel-Kate zurück, doch das Warten hat nun ein Ende: „Jetzt gib es eine neue Ausstellung mit Vernissage“, verkündet Gerti Essing von der Dötlingen Stiftung, die am Dienstagnachmittag zusammen mit weiteren fleißigen Helfern dabei war, die Werke in der kleinen Galerie aufzuhängen.
Künstler Bernhard Büsing stellt in der Müller-vom-Siel-Kate aus
Befreiung für geplanten Wohnkomplex an der Ladestraße in Wildeshausen

Befreiung für geplanten Wohnkomplex an der Ladestraße in Wildeshausen

Wildeshausen – Wer glaubt, der Wildeshauser Bauausschuss könne sich nicht wegen Kleinigkeiten streiten, kennt die Kommunalpolitik in der Kreisstadt nicht sonderlich gut. Manchmal reichen schon ein paar Quadratmeter aus – wie jüngst bei einem Antrag von Frank Stöver für einen Neubau an der Ladestraße.
Befreiung für geplanten Wohnkomplex an der Ladestraße in Wildeshausen
Wohnklotz, der die Kirche verdeckt?

Wohnklotz, der die Kirche verdeckt?

Wildeshausen – Seit rund einem Dreivierteljahr wird in Sichtweite der Alexanderkirche Wildeshausen auf dem ehemaligen Parkplatz an der Kokenstraße gebaut. Wie berichtet, entstehen dort zwei Wohn- und Bürohäuser. Die Gebäude werden zweigeschossig mit einem Staffelgeschoss errichtet. Die Wohnungen und Büros haben eine Größe von 60 bis 135 Quadratmetern. Sie sollen bis Ende des Jahres fertig sein.
Wohnklotz, der die Kirche verdeckt?
Für „Minibücherei“ in Telefonzelle gelten Spielregeln

Für „Minibücherei“ in Telefonzelle gelten Spielregeln

Dünsen – Im Verlauf der Einweihung der „Buch-Tausch-Telefonzelle“ an der Dünsener Zufluchtskirche am Sonnabendvormittag sind manche „Leseratten“ bereits fündig geworden. Eine ausgelesene „Schwarte“ wurde jeweils hineingestellt und dafür eine andere mitgenommen. Für die Jüngsten ist das untere Regal mit Bilderbücher und Erstleselektüre bestimmt.
Für „Minibücherei“ in Telefonzelle gelten Spielregeln
Schafkadaver im Wunderburger Moor deuten auf Wolfsriss hin

Schafkadaver im Wunderburger Moor deuten auf Wolfsriss hin

Harpstedt/Prinzhöfte – Seit vielen Jahren beweidet Gertrud Hennes aus Sandhatten das Wunderburger Moor für den Landkreis Oldenburg mit ihren „Braunen Haarschafen“. Die halten die Gräser kurz, damit die Heide durchkommt und gedeihen kann. Doch das hat sich nun erst einmal erledigt: Ein Wolf soll zwei der 27 Schafe gerissen und drei weitere verletzt haben.
Schafkadaver im Wunderburger Moor deuten auf Wolfsriss hin
Ökologisch und lehrreich

Ökologisch und lehrreich

Wildeshausen – Für das englische Wort „Hotspot“ gibt es viele Übersetzungen ins Deutsche: Je nach Kontext kann es sich um einen Brennpunkt handeln, einen Krisenherd oder auch einen drahtlosen Zugangspunkt für das Internet. Im Landkreis Oldenburg – zusammen mit drei angrenzenden Kreisen – steht es künftig für Ökologie, Geschichte und Bildung: Im Rahmen des Bundesprogrammes „Biologische Vielfalt“ fördern das Bundesamt für Naturschutz sowie das Bundesumweltministerium über sechs Jahre im Nordwesten eines der bundesweit 30 „Hotspot“-Projekte zu dem Thema.
Ökologisch und lehrreich
Siegerstute aus Hanstedt

Siegerstute aus Hanstedt

Hanstedt – Der Ponyverband Hannover hat seine schönsten Stuten gekürt, und eine Wildeshauser Schönheit ist auch mit dabei. Sie wuchs auf dem Pferdehof „Wallays“ in der Bauerschaft Hanstedt auf und hört auf den Namen „Amy Sunbee“. Nach der Prämierung konnte sie allerdings gleich an die Züchterfamilie Hain verkauft werden.
Siegerstute aus Hanstedt
Naturschutzjugend-Gruppe trifft sich im Jugendhaus Dötlingen

Naturschutzjugend-Gruppe trifft sich im Jugendhaus Dötlingen

Dötlingen – Wie entsteht eigentlich Humus? Dieser Frage ging kürzlich die Naturschutzjugend (NaJu) der Nabu-Ortsgruppe Dötlingen-Wildeshausen im Jugendhaus in Dötlingen auf den Grund.
Naturschutzjugend-Gruppe trifft sich im Jugendhaus Dötlingen
Alfred Panschar als Orgelpate geehrt

Alfred Panschar als Orgelpate geehrt

Wildeshausen – Eine besondere Ehre wurde am Samstagvormittag Alfred Panschar zuteil. Der Heimatforscher wurde vom Orgelförderverein der Wildeshauser Alexanderkirche per Urkunde zum Orgelpaten ernannt. Die Ehrung nahm Bürgermeister und Orgelfördervereinsvorsitzender Jens Kuraschinski in der Innenstadt am Hertford-Brunnen vor.
Alfred Panschar als Orgelpate geehrt
Dötlinger Gartenkultour: Besucher genießen das gute Wetter / Aktive freuen sich

Dötlinger Gartenkultour: Besucher genießen das gute Wetter / Aktive freuen sich

Dötlingen – „Das gefällt mir alles ausgesprochen gut, die Lampen gefallen mir aber am besten“, sagte eine Besucherin, die sich im Atelier „Villa Vierzehn“ umschaute. Von Keramik über gewebte Kleidungsstücke bis hin zu Holzarbeiten konnten die Besucher der gestrigen Dötlinger Gartenkultour so einiges auf dem „Hof“ Geveshauser Blickfänge entdecken.
Dötlinger Gartenkultour: Besucher genießen das gute Wetter / Aktive freuen sich
Dötlinger FDP macht sich Bild von Verkehrs- und Parkplatzsituation am Wild- und Freizeitpark Ostrittrum

Dötlinger FDP macht sich Bild von Verkehrs- und Parkplatzsituation am Wild- und Freizeitpark Ostrittrum

Ostrittrum – Wie ist die Verkehrssituation beim Wild- und Freizeitpark Ostrittrum? Um sich vor Ort ein Bild davon zu machen, besuchte die Dötlinger FDP gemeinsam mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Andreas Krems am Freitagabend den Park der Familie Riesmeier.
Dötlinger FDP macht sich Bild von Verkehrs- und Parkplatzsituation am Wild- und Freizeitpark Ostrittrum
Polizei muss Dieb zu Boden bringen und fixieren

Polizei muss Dieb zu Boden bringen und fixieren

Landkreis – Zunächst ging es am Freitag gegen 14 Uhr nur um einen Diebstahl aus einem Baustoffhandel. Dann entwickelte sich die Festnahme aber nach Angaben der Polizei zu einer massiven Auseinandersetzung, weil ein Täter die Arbeit der Ordnungshüter filmte.
Polizei muss Dieb zu Boden bringen und fixieren
„Versuchskaninchen“ sagen Adieu

„Versuchskaninchen“ sagen Adieu

Harpstedt – „Nach einem turbulenten Jahr möchten wir euch heute den Rahmen geben, um schöne Erinnerungen an diesen besonderen Tag mit nach Hause zu nehmen“, sagte Frauke Gaede, Co-Klassenlehrerin der BO 10, zu Beginn der Verabschiedung der Schulabgänger des zehnten Jahrgangs in der Pausenhalle der Oberschule Harpstedt (wir berichteten am Freitag kurz).
„Versuchskaninchen“ sagen Adieu
Gildeparkplatz wird zur Baustelle

Gildeparkplatz wird zur Baustelle

Wildeshausen – Sechs Jahre hat es vom ersten Antrag der Linken-Ratsfrau Kreszentia Flauger bis zum Baustart gedauert. Die Wildeshauser Stadtverwaltung teilt mit, dass der Gildeplatz ab Montag, 28. Juni, umgebaut werden soll.
Gildeparkplatz wird zur Baustelle
„Old Nick“, der „Ganovenpastor“

„Old Nick“, der „Ganovenpastor“

Schönemoor – 21 Jahre lang lebte und wirkte Pastor Sibo Kunstreich in der Kirchengemeinde Schönemoor. 1955 war er mit seiner Frau Luise in das kleine Dorf in der Gemeinde Ganderkesee gekommen. Während dieser Phase hat der Geistliche (Zeit-)Geschichte geschrieben. Denn er kümmerte sich um Verbrecher und Entlaufene, Heimat- und Hoffnungslose. Dies brachte dem gebürtigen Ostfriesen den Namen „Old Nick“ ein, andere nannten ihn den „Ganovenpastor“.
„Old Nick“, der „Ganovenpastor“
Wie geht die Samtgemeinde Harpstedt mit ihrem Personal um?

Wie geht die Samtgemeinde Harpstedt mit ihrem Personal um?

Harpstedt – „Wie gehen wir mit unserem Personal um? Darüber müssen wir als Rat in der Gesamtheit und mal ganz grundsätzlich reden“, schlussfolgerte Heinz-Jürgen Greszik (SPD) am Donnerstag im Samtgemeinderat. Zuvor hatte Martina Wöbse die Gründe für ihren Wunsch, schon mit Ablauf des 31. August 2021 als Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Harpstedt abberufen zu werden, dargelegt. In ihren Ausführungen steckte Brisanz.
Wie geht die Samtgemeinde Harpstedt mit ihrem Personal um?
Gartenpflege als Heimatschutz

Gartenpflege als Heimatschutz

"Wildeshausen – Relativ spät im Vergleich zu anderen Parteien meldet sich jetzt auch die Alternative für Deutschland (AfD) durch den Kreistagsfraktionsvorsitzenden Patrick Scheelje im Vorwahlkampf zu Wort. Es geht allerdings nicht um die Kür der Kandidaten für den Stadtrat und den Kreistag, die derzeit allerorten vermeldet wird. Stattdessen landete eine Pressemitteilung mit dem aufrüttelnden Titel „Deutschlands Gärten brauchen uns“ in unserem E-Mail-Postfach.
Gartenpflege als Heimatschutz
81-Jährige lebensgefährlich verletzt

81-Jährige lebensgefährlich verletzt

Harpstedt – Kurz vor dem Ortsausgang Harpstedt (Richtung Wildeshausen) hat sich am Donnerstag gegen 17.35 Uhr auf der Wildeshauser Straße ein schwerer Unfall ereignet, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurde eine Frau lebensgefährlich verletzt.
81-Jährige lebensgefährlich verletzt
105.241 Impfungen im Landkreis Oldenburg

105.241 Impfungen im Landkreis Oldenburg

Landkreis – Erneut wurde keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Landkreis Oldenburg registriert.
105.241 Impfungen im Landkreis Oldenburg
Elisabethweg in Wildeshausen: Bauantrag für Mehrparteienhaus genehmigt

Elisabethweg in Wildeshausen: Bauantrag für Mehrparteienhaus genehmigt

Der Widerstand der Anwohner gegen den Bau eines Vier-Parteien-Hauses am Elisabethweg am Katenbäker Berg in Wildeshausen ist gescheitert. Wie in der Bauausschusssitzung am Donnerstagabend bekannt wurde, hat der Landkreis Oldenburg den Bauantrag genehmigt.
Elisabethweg in Wildeshausen: Bauantrag für Mehrparteienhaus genehmigt
CDW stellt Bewerber für die Kommunalwahl in Wildeshausen auf

CDW stellt Bewerber für die Kommunalwahl in Wildeshausen auf

Die CDW hat ihre Liste für die Kommunalwahl aufgestellt. Ratsherr Jens-Peter Hennken steht auf Platz eins. Es folgen Gudrun Brockmeyer, Jan-Hendrik Rode, Meike Nicola Kollmann, Glenn Schütte, Christin Rollié, Hildegunde Becker, Bernard Block, Maren Schirrmacher und Frank Stöver. Außer Hennken sind Brockmeyer, Block und Stöver Teil der CDW-Fraktion im Stadtrat. Stefan Brors und der Fraktionsvorsitzende Stephan Rollié treten nicht wieder an.
CDW stellt Bewerber für die Kommunalwahl in Wildeshausen auf
Jugenddiakon Jochen Wecker stellt Ferienpass 2021 vor / 24 Aktionen für Kinder

Jugenddiakon Jochen Wecker stellt Ferienpass 2021 vor / 24 Aktionen für Kinder

Dötlingen – Kinder und Jugendliche mussten in den vergangenen Monaten auf vieles verzichten. Umso schöner, dass sie sich jetzt auf den neuen Ferienpass der Gemeinde Dötlingen freuen dürfen. Zwischen 24 verschiedenen Aktionen können die Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 16 Jahren wählen. Anmeldungen sind online bis zum 9. Juli möglich.
Jugenddiakon Jochen Wecker stellt Ferienpass 2021 vor / 24 Aktionen für Kinder
Unfall bei Harpstedt: Frau in Lebensgefahr
Video

Unfall bei Harpstedt: Frau in Lebensgefahr

Kurz vor dem Ortsausgang Harpstedt (Richtung Wildeshausen) hat sich am Donnerstag gegen 17.35 Uhr auf der Wildeshauser Straße ein schwerer Unfall ereignet, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Dabei wurde eine Frau lebensgefährlich verletzt.
Unfall bei Harpstedt: Frau in Lebensgefahr
Prüfauftrag für Kiebitzweg

Prüfauftrag für Kiebitzweg

Wildeshausen – Der Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt hat am Donnerstagabend gegen die Stimme der UWG empfohlen, ein Bauleitplanverfahren zur Flächennutzungsplanänderung und zur Aufstellung eines Bebauungsplanes „Kiebitzweg/Am Reepmoor“ anzuschieben.
Prüfauftrag für Kiebitzweg
Bestnote: „mäßig“

Bestnote: „mäßig“

Wildeshausen/Landkreis – Wie es um die Wasserqualität der Flüsse und Bäche im Landkreis Oldenburg bestellt ist, kann man ihnen nicht ansehen. Doch misst und bewertet der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) fortlaufend die Güte auch der hiesigen Fließgewässer. Während der jüngsten Sitzung des Kreis-Umweltausschusses am Dienstag in Wildeshausen hat Petra Neumann vom NLWKN einige aktuelle Werte vorgestellt.
Bestnote: „mäßig“
Hof Ulrich in Dötlingen bietet jetzt auch Obst und Gemüse an

Hof Ulrich in Dötlingen bietet jetzt auch Obst und Gemüse an

Dötlingen – Von Äpfel, Birnen über Melonen und Bananen bis hin zu Gurken: Gab es vorher „nur“ das Edelgemüse, bietet der Spargelhof Ulrich in Dötlingen seit Kurzem auch Obst und eine größere Auswahl Gemüse und Früchte an. „Alles, was zu einem ordentlichen Spargelessen gehört, hatten wir schon immer“, berichtet Klaus-Dieter Ulrich. Auf insgesamt 20 Hektar bauen der Landwirt und seine Mitarbeiter weißen, grünen und violetten Spargel an. Hinzu kommen noch Kartoffeln und Bohnen.
Hof Ulrich in Dötlingen bietet jetzt auch Obst und Gemüse an
AfD nominiert Adam Golkontt

AfD nominiert Adam Golkontt

Landkreis – Die Kreisverbände Oldenburg-Land sowie Wesermarsch der „Alternative für Deutschland“ (AfD) haben im Rahmen ihrer Aufstellungsversammlung zur Wahl des Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 28 Adam Golkontt nominiert.
AfD nominiert Adam Golkontt
Koems-Saal wird (auch) tagungstauglicher

Koems-Saal wird (auch) tagungstauglicher

Harpstedt – Neue Beleuchtung, bessere Akustik, Bühnenumgestaltung: Für den Koems-Saal in Harpstedt plant die Fördergemeinschaft Koems Großes. Der Raum soll auch als Tagungsort attraktiver werden. Weitere Fortschritte machen derweil die Arbeiten an der benachbarten Festscheune. Die Innenpflasterung wirft ihre Schatten bereits voraus.
Koems-Saal wird (auch) tagungstauglicher
Mann in rosa Einteiler geistert in fremder Wohnung herum

Mann in rosa Einteiler geistert in fremder Wohnung herum

Wildeshausen – Ein Mann, der einen rosafarbenen Einteiler trug, hat am Sonnabend einen 48-jährigen Wildeshauser um die Nachtruhe gebracht. Wie die Polizei erst jetzt berichtete, kam es an der Sonnenstraße in der Kreisstadt zu dem Hausfriedensbruch. Laut Meldung war der 48-Jährige gegen 3.40 Uhr aufgewacht und hatte den fremden Mann in seiner Wohnung entdeckt.
Mann in rosa Einteiler geistert in fremder Wohnung herum
Aktionscamp gegen Tierindustrie bei Wiesenhof in Rechterfeld geplant

Aktionscamp gegen Tierindustrie bei Wiesenhof in Rechterfeld geplant

Rechterfeld – Das Bündnis „Gemeinsam gegen die Tierindustrie” hat vom 12. bis 17. Juli ein Aktionscamp und eine Massenaktion zivilen Ungehorsams im Landkreis Vechta in Niedersachsen angekündigt. Ort des Protests wird die Hauptzentrale des größten deutschen Geflügelkonzerns PHW (Wiesenhof) in Rechterfeld sein, zu dem auch der Wildeshauser Betrieb Geestland Putenspezialitäten gehört.
Aktionscamp gegen Tierindustrie bei Wiesenhof in Rechterfeld geplant
Frühchen stirbt an verunreinigter Milch: Ermittlungen gegen Klinikpersonal

Frühchen stirbt an verunreinigter Milch: Ermittlungen gegen Klinikpersonal

Nach dem plötzlichen Tod eines Frühchen im Klinikum Oldenburg, ermittelt die Staatsanwaltschaft nun gegen das Personal.
Frühchen stirbt an verunreinigter Milch: Ermittlungen gegen Klinikpersonal
Pläne für Villa Knagge konkretisiert

Pläne für Villa Knagge konkretisiert

Wildeshausen – Es geht voran beim Bebauungsplan „Am Krandel“, der die meisten Bürger Wildeshausens deshalb interessieren dürfte, weil in diesem Bereich die denkmalgeschützte Villa Knagge steht.
Pläne für Villa Knagge konkretisiert
Muss die Verwaltung Neutralität wahren?

Muss die Verwaltung Neutralität wahren?

Wildeshausen/Großenkneten – Die Politik entscheidet, die Verwaltung setzt um. Das ist, kurzgefasst, ein Grundsatz der demokratischen Ordnung in der Bundesrepublik. Doch auch das kann Grenzen haben. Zu erleben war das gegen Ende der vierstündigen Sitzung des Umwelt- und Abfallwirtschaftsausschusses des Landkreises Oldenburg am Dienstagabend. Auslöser und Aufreger waren die Planungen des Oldenburger Versorgungsbetriebes „Verkehr und Wasser“ (VWG), künftig Trinkwasser aus dem Hegeler Wald bei Huntlosen zu fördern.
Muss die Verwaltung Neutralität wahren?
Christiane Knepel hat die Krimi-Radtour „Der Postraub von Dötlingen“ geschrieben

Christiane Knepel hat die Krimi-Radtour „Der Postraub von Dötlingen“ geschrieben

Dötlingen – Wieder einmal braucht es mutige Detektive, denn der „Finstere Fiete“ treibt sein Unwesen in der Gemeinde Dötlingen – und er hat ein schlimmes Verbrechen geplant: Er will die Postkutsche überfallen. Diese hatte zuvor in schwindelerregendem Tempo Dötlingen-City verlassen, denn sie hat heute eine äußerst wichtige Mission zu erfüllen. Neun Truhen mit Gütern befinden sich an Bord der Kutsche, die an neun verschiedenen Orten abgeladen werden sollen.
Christiane Knepel hat die Krimi-Radtour „Der Postraub von Dötlingen“ geschrieben
Harpstedt zeigt, wie Kirche modern wird

Harpstedt zeigt, wie Kirche modern wird

Harpstedt – Kirche und modern? Passt das zusammen? Für Timo Rucks, Pastor der evangelisch-lutherischen Christusgemeinde Harpstedt, durchaus. „Kirchen sind keine Museen“ heißt ein Buch aus seiner Feder, das als Plädoyer für Veränderung daherkommt. Vor allem aber versteht es der Autor als Nachschlagewerk zu Audio-, Video- und Lichttechnik.
Harpstedt zeigt, wie Kirche modern wird
Johanneum erhält weitere fünf Millionen Euro

Johanneum erhält weitere fünf Millionen Euro

Wildeshausen – Gute Nachrichten für das Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen: Wie die Trägerstiftung in einer Pressemitteilung ausführt, hat der Planungsausschuss des Landes Niedersachsen in seiner Juni-Sitzung den Weg für die Genehmigung eines weiteren Teilbetrages zur Standortsicherung der Einrichtung geebnet. Von den bereits angekündigten 29,5 Millionen Euro Gesamtfördersumme sei nun für Ende des laufenden Jahres eine dritte Rate in Höhe von fünf Millionen Euro freigegeben worden.
Johanneum erhält weitere fünf Millionen Euro
Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt an verunreinigter Milch

Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt an verunreinigter Milch

Im Klinikum Oldenburg ist ein Baby an verunreinigter Milchpulvernahrung gestorben. Ein weiteres Frühchen ist schwer krank. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. 
Klinikum Oldenburg: Frühchen stirbt an verunreinigter Milch