Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

„Eines Besseren belehrt worden“

„Eines Besseren belehrt worden“

Wildeshausen – Es war 24 Uhr in der Nacht zum 12. Juni 2019, als Birte und Philipp Hogeback als neues Schafferpaar der Wildeshauser Schützengilde auf den Balkon vor dem historischen Rathaus traten. Eigentlich war es wie bei so vielen Schafferproklamationen die Jahre zuvor: Die Menge jubelte, General Jens Kuraschinski ließ das Paar den Schaffertrunk trinken, das wiederum gelobte, sich voll und ganz in den Dienst der Schützengilde zu stellen. „Genießt dieses ganz besondere Jahr“, riet Kuraschinski den Hogebacks, wissend, dass der Schaffer ein Jahr später zum Fähnrich ernannt wird. Dann kam aber alles ganz anders, als jemand zu diesem Zeitpunkt ahnen konnte.
„Eines Besseren belehrt worden“
Sein Credo lautet nicht: „Weiter so!“

Sein Credo lautet nicht: „Weiter so!“

Harpstedt/Dünsen – Yves Nagel steht eher für den Wechsel als für ein „Weiter so!“, will die Samtgemeinde Harpstedt – identitätsstiftend auch für die acht Mitgliedskommunen – als „Marke“ entwickeln, vorhandene Potenziale einschließlich der touristischen besser nutzen und den „Wohlfühlfaktor von Heimat“ erhöhen, um die Menschen langfristig an sie zu binden. Er macht sich Gedanken über demografischen Wandel, bezahlbaren Wohnraum, wohnortnahe Arbeitsplätze, Kaufkraftbindung, Verbesserungen in ÖPNV und Fremdenverkehr.
Sein Credo lautet nicht: „Weiter so!“
Kein Notfall? Dann zum Smartphone greifen!

Kein Notfall? Dann zum Smartphone greifen!

Landkreis/Oldenburg – Wenn mal wieder ein Sturm über das Land zieht, stehen die Telefone nicht still: Wasserschäden, umgestürzte Bäume, weggeewehte Gegenstände. Besorgte Bürger wählen dann in aller Regel den Notruf – und landen somit bei der Großleitstelle Oldenburger Land (GOL). Dort müssen die eingehenden Meldungen nacheinander abgearbeitet werden – ganz gleich, ob der Anrufer einen mittelgroßen Ast auf einem Feldweg meldet oder einen lebensbedrohlichen medizinischen Notfall.
Kein Notfall? Dann zum Smartphone greifen!
Corona: Weitere Lockerungen nicht vor dem 29. Mai

Corona: Weitere Lockerungen nicht vor dem 29. Mai

Wildeshausen – Der Wunsch nach Lockerungen der Coronaregeln im Landkreis Oldenburg ist groß, doch mit Blick auf die kurzfristig angedeuteten Lockerungen durch die niedersächsische Landesregierung, sieht die Kreisverwaltung noch keine Handlungsmöglichkeiten.
Corona: Weitere Lockerungen nicht vor dem 29. Mai
Seit fast 100 Jahren nach selbem Rezept gefertigt: „Dötlinger Schwarzbrot“ hat viele Fans

Seit fast 100 Jahren nach selbem Rezept gefertigt: „Dötlinger Schwarzbrot“ hat viele Fans

Ein Roggenschrotbrot von Dötlingern für Dötlinger. Das ist die Maxime des „Dötlinger Schwarzbrots“ der Landbäckerei Brockhus, die bereits 1923 von Heinrich und Gisine Brockhus gegründet wurde. Das fast hundertjährige Unternehmen ist somit in der dritten Generation in Familienhand. „Das Rezept ist seit dem ersten Tag gleich geblieben, das macht es so besonders“, erzählt der 22-jährige Roy Brockhus, Sohn der jetzigen Betreiber Ulf und Tanja Brockhus. Von Generation zu Generation sei es weitergegeben worden. Sein Urgroßvater Heinrich habe es erfunden.
Seit fast 100 Jahren nach selbem Rezept gefertigt: „Dötlinger Schwarzbrot“ hat viele Fans
Zuschuss für das Johanneum: CDU erwartet Vorschlag

Zuschuss für das Johanneum: CDU erwartet Vorschlag

Wildeshausen – Die Wildeshauser CDU-Fraktion steht eigenen Angaben zufolge einer Zuschussgewährung in angemessener Höhe für die Erweiterung des Krankenhauses Johanneum positiv gegenüber.
Zuschuss für das Johanneum: CDU erwartet Vorschlag
Gerfried Holthusens Beschwerde hat offenbar Wirkung gezeigt

Gerfried Holthusens Beschwerde hat offenbar Wirkung gezeigt

Kirchseelte – Nachdem der Samtgemeinderat vor über einem Jahr durchaus überraschend die Chance auf einen Ausbau des Groß-Ippener-Weges mit üppigen Fördermitteln ausgeschlagen hatte, kamen kürzlich aus der Politik Klagen über den Zustand eben dieser Gemeindeverbindungsstraße (GVS) in Kirchseelte.
Gerfried Holthusens Beschwerde hat offenbar Wirkung gezeigt
Gemeinsamer Antrag: Heizen im Neubaugebiet nur noch mit Erneuerbaren

Gemeinsamer Antrag: Heizen im Neubaugebiet nur noch mit Erneuerbaren

Harpstedt – Keine Lippenbekenntnisse mehr; der Flecken macht Ernst mit dem Klimaschutz: Alle Häuser, die im künftigen Harpstedter Neubaugebiet an der L 341 („Am Großen Wege“) in Richtung Koems-Gelände entstehen, sollen ausschließlich mit regenerativer Energie beheizt werden dürfen. Das haben CDU, Harpstedter Bürgerliste (HBL) und SPD gemeinsam vor dem Hintergrund der verbindlichen Klimaziele des Bundes beantragt.
Gemeinsamer Antrag: Heizen im Neubaugebiet nur noch mit Erneuerbaren
Erdgasförderung geht weiter zurück

Erdgasförderung geht weiter zurück

Landkreis/Nordwesten – Bei der Energienutzung geht der Trend weg von fossilen Brennstoffen und hin zu regenerativen Quellen. Doch ganz ohne Erdöl und Erdgas geht es auf absehbare Zeit noch nicht – und Letzteres wird in Deutschland vor allem im Nordwesten zwischen Weser und Ems abgebaut und nicht zuletzt auch gereinigt, als für Verbraucher nutzbar gemacht.
Erdgasförderung geht weiter zurück
Corona: 22 Neuinfektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 22 Neuinfektionen im Landkreis Oldenburg

Landkreis – Im Landkreis Oldenburg wurden von Mittwoch auf Donnerstag lediglich 22 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus registriert. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut 50,4 (Vortag: 48,9). Weiterhin viele positive Tests gab es allerdings in der Gemeinde Ganderkesee, wo es zu einem starken Infektionsausbruch in einer religiösen Gemeinschaft gekommen ist (wir berichteten).
Corona: 22 Neuinfektionen im Landkreis Oldenburg
Krandelbad bietet erste Schwimmkurse an

Krandelbad bietet erste Schwimmkurse an

Wildeshausen – Im Wildeshauser Krandelbad starten schon in der nächsten Woche die ersten begleiteten Schwimmkurse. Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, beginnt das Angebot bereits am Dienstag nach Pfingsten, 25. Mai, und läuft bis zum 4. Juni.
Krandelbad bietet erste Schwimmkurse an
Nabu Dötlingen appelliert an Vogelretter

Nabu Dötlingen appelliert an Vogelretter

Es zwitschert und piept in der Natur. Kein Wunder, denn besonders in der jetzigen Jahreszeit schlüpfen viele Singvögel. Aufgrund der hohen Anzahl an Jungvögeln bittet der Nabu Dötlingen, die Tiere nicht aufzulesen, sollten sie auf dem Boden gefunden werden.
Nabu Dötlingen appelliert an Vogelretter
Kirmes-Park abgesagt

Kirmes-Park abgesagt

Update 20. Mai: Im März hat der Berufsverband für Schausteller und Marktkaufleute in Oldenburg (BSM Oldenburg) seine Konzeption für einen Kirmespark in Wildeshausen in der Zeit vom 4. bis 20. Juni vorgestellt. Nun teilt der BSM Oldenburg mit, dass der Kirmespark aufgrund der Unsicherheit hinsichtlich der aktuellen Pandemie-Entwicklung nicht im Juni aufgebaut kann und nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden sollte. 
Kirmes-Park abgesagt
Achtsam entspannen

Achtsam entspannen

Horstedt – Mit „bewährtem Sicherheits- und Hygienekonzept“ soll nach Angaben des Vereins für ganzheitliches Lernen vom 19. bis 23. Juli ein weiteres Seminar zur „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ im Horstedter Kultur- und Tagungshaus „Mikado“ über die Bühne gehen.
Achtsam entspannen
SPD stellt sich hinter Kandidatur von Christian Pundt

SPD stellt sich hinter Kandidatur von Christian Pundt

Landkreis – Mit allen 60 Delegierten-Stimmen hat die SPD im Landkreis Oldenburg entschieden, den parteilosen Kandidaten für die Wahl des Landrats, Christian Pundt, zu unterstützen. Die Sozialdemokraten hatten sich im Gasthof Menkens in Hoykenkamp (Ganderkesee) versammelt. Kreistagsabgeordneter Thore Güldner betonte bei der Eröffnung der Sitzung: „Als andere Parteien noch haderten und zauderten, ob sie Pundt unterstützen sollten, stand die SPD schon lange geschlossen hinter ihm.
SPD stellt sich hinter Kandidatur von Christian Pundt
Berauscht und mit gefälschter TÜV-Plakette

Berauscht und mit gefälschter TÜV-Plakette

Klein Henstedt – Bei der Kontrolle eines Autofahrers auf dem A1-Parkplatz Delmetal bei Klein Henstedt, Fahrtrichtung Bremen, haben sich Autobahnpolizeibeamte am Mittwoch gegen 17.50 Uhr auch den TÜV-Stempel mitsamt Plakette (auf dem Kennzeichen) angeschaut. Beides war gefälscht. Der 33-jährige Fahrer aus Bremen zeigte zudem körperliche Auffälligkeiten.
Berauscht und mit gefälschter TÜV-Plakette
„Sorry Kids“: Restaurant in Oldenburg setzt junge Leute abends vor die Tür

„Sorry Kids“: Restaurant in Oldenburg setzt junge Leute abends vor die Tür

Ein Restaurant in Oldenburg kennt keine Gnade: Für unter 21-Jährige ist im „MA“ ab 21 Uhr Feierabend. Der Grund: Viele junge Leute haben sich offenbar extrem daneben benommen.
„Sorry Kids“: Restaurant in Oldenburg setzt junge Leute abends vor die Tür
Autoknacker unterwegs und Dealer festgenommen

Autoknacker unterwegs und Dealer festgenommen

Landkreis – Vorsicht: Es sind wieder Unbekannte in der Stadt unterwegs, die sich auf Autoaufbrüche spezialisiert haben. Wie die Polizei berichtet, verschafften sich die Täter in der Zeit von Dienstag gegen 18 Uhr bis Mittwoch gegen 7.40 Uhr Zugang zu insgesamt drei Fahrzeugen im Stadtwesten.
Autoknacker unterwegs und Dealer festgenommen
18 Bahnen wider die Pandemiemüdigkeit

18 Bahnen wider die Pandemiemüdigkeit

Harpstedt – „Die Leute suchen in dieser Zeit regelrecht etwas, das Abwechslung verspricht“, weiß Elke Wachendorf, zweite Vorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Harpstedt. Sie hätte da einen heißen Tipp: „Warum nicht mal – vielleicht im Zuge einer Radtour – bei der Anlage des VVV am Tielingskamp in Harpstedt anhalten, um dort eine Runde Minigolf zu spielen?“
18 Bahnen wider die Pandemiemüdigkeit
Initiative gegen Himmelsthür-Pläne

Initiative gegen Himmelsthür-Pläne

Wildeshausen – Die konkreten Pläne für eine Bebauung des Geländes der Diakonie Himmelsthür in Wildeshausen liegen noch gar nicht auf dem Tisch, da formiert sich bereits breiter Widerstand gegen eine neue Bebauung. Diese soll eigentlich nach Aufgabe der meisten Wohnhäuser durch die Behinderteneinrichtung erfolgen.
Initiative gegen Himmelsthür-Pläne
Mehr als nur ein Honigmacher: Hobbyimker Götz Neuber erzählt Wissenswertes über die Biene

Mehr als nur ein Honigmacher: Hobbyimker Götz Neuber erzählt Wissenswertes über die Biene

Heute ist Weltbienentag. In einem Gespräch erklärt der Klattenhofer Hobbyimker Götz Neuber, wie er zur Imkerei kam, dass der Blühstreifen nicht die Lösung aller Insektenprobleme sei und was der Mensch alles von der Biene lernen kann.
Mehr als nur ein Honigmacher: Hobbyimker Götz Neuber erzählt Wissenswertes über die Biene
Moderne hält Einzug in den „Trakt A“

Moderne hält Einzug in den „Trakt A“

Wildeshausen – Vier Klassen-Container sind schon am Rand des Schulhofes der Berufsbildenden Schulen Wildeshausen aufgestellt, nach den Sommerferien sollen noch einmal zwei weitere hinzukommen, berichtet Landkreis-Architekt Frank Görke. Grund für diese zeitweilige Umquartierung der Schüler sind aktuell die Bauarbeiten, die im „Trakt A“ des Gebäudes an der Wildeshauser Feldstraße in vollem Gange sind – der zweite Bauabschnitt des gegenwärtigen Großprojektes.
Moderne hält Einzug in den „Trakt A“
Wildeshauser sind gefragt: Wie wollen wir wohnen?

Wildeshauser sind gefragt: Wie wollen wir wohnen?

Wie wohnen die Wildeshauser? Und vor allem: Wie wollen sie wohnen? Um Antworten auf diese und andere Fragen zu erhalten, startet die Stadt heute eine Umfrage auf ihrer Homepage.
Wildeshauser sind gefragt: Wie wollen wir wohnen?
Corona-Ausbruch in Religionsgemeinschaft

Corona-Ausbruch in Religionsgemeinschaft

Landkreis – Der kumulative Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Oldenburg ist wieder unter 50, gerechnet auf 100.000 Einwohner, gesunken. Er beträgt aktuell 48,8 (Vortag: 56,5) und wäre sogar wohl noch deutlich niedriger, wenn es in der Gemeinde Ganderkesee in einer christlich-religiösen Gemeinschaft nach einem Gottesdienst nicht einen deutlichen Anstieg an Infizierten gegeben hätte.
Corona-Ausbruch in Religionsgemeinschaft
Eine Belehrung ging dem Segen voraus

Eine Belehrung ging dem Segen voraus

Harpstedt – Sich als Protestant mit einer Katholikin zu vermählen, sei vor 65 Jahren gar nicht so einfach gewesen, erzählt Heinz Willms, während seine Frau Ursula ihm zu verstehen gibt, dass er dieses Kapitel doch besser nicht ausplaudern möge.
Eine Belehrung ging dem Segen voraus
Gelber Sack bleibt liegen

Gelber Sack bleibt liegen

Landkreis – Nun ist endgültig Schluss: Wie die Kreisverwaltung am Mittwoch mitteilte, erfolgt die Abholung der Leichtverpackungen ab jetzt nur noch über die gelbe Tonne. Hinzugestellte gelbe Säcke werden nicht mehr mitgenommen.
Gelber Sack bleibt liegen
Auch der Schützenverein Ippener schiebt Coronafrust

Auch der Schützenverein Ippener schiebt Coronafrust

Groß Ippener – Das Ippener Schützenfest, das für den 28. und 29. Mai geplant war, fällt flach. Und seine 125-Jahr-Feier, die separat hätte steigen sollen, holt der Schützenverein Ippener pandemiebedingt nach.
Auch der Schützenverein Ippener schiebt Coronafrust
Prinzhöfter Rat muss Sitzung nicht wiederholen

Prinzhöfter Rat muss Sitzung nicht wiederholen

Prinzhöfte – Die Sitzung des Prinzhöfter Rates vom 15. März muss nicht wiederholt werden; das hat die Gemeindespitze nun schriftlich. Die Vorgeschichte: Ratsherr Wilfried Holtmann hatte die Kommunalaufsicht eingeschaltet, weil er die Einschränkung der Öffentlichkeit für nicht rechtens hielt.
Prinzhöfter Rat muss Sitzung nicht wiederholen
Illegale Müllentsorgung im Visier

Illegale Müllentsorgung im Visier

Wildeshausen – Mindestens einmal am Tag stößt die Polizei im Landkreis Oldenburg auf illegale Abfallentsorgung, unsachgemäße Asbestlagerung sowie Umweltverschmutzungen – oder aber sie erhält eine Anzeige über diese Ordnungswidrigkeiten, beziehungsweise Straftaten aus der Bevölkerung.
Illegale Müllentsorgung im Visier
Yves Nagel aus Dünsen will Samtgemeindebürgermeister werden

Yves Nagel aus Dünsen will Samtgemeindebürgermeister werden

Harpstedt/Dünsen – Als parteiloser Kandidat tritt Yves Nagel aus Dünsen bei der Samtgemeindebürgermeisterwahl im September an. Damit gibt es jetzt neben Amtsinhaber Herwig Wöbse einen zweiten Bewerber. Und den unterstützen sowohl die Sozialdemokraten als auch die Grünen.
Yves Nagel aus Dünsen will Samtgemeindebürgermeister werden
Zuversichtlich – aber noch wenig konkret

Zuversichtlich – aber noch wenig konkret

Oldenburg/Ahlhorn – Das Blockhaus Ahlhorn soll eine langfristige Zukunft haben. Doch wie diese konkret aussehen wird, ist auch nach einer einstündigen Pressekonferenz, die die Oldenburgische Landeskirche am Dienstagmittag anberaumt hatte, nicht vollkommen klar. Geplant ist, dass die beiden Bremer Projektentwickler Anton Brinkhege und Marcus Henke die Trägerschaft des Areals übernehmen.
Zuversichtlich – aber noch wenig konkret
SPD: Zwei Millionen Euro für das Johanneum

SPD: Zwei Millionen Euro für das Johanneum

Wildeshausen – Nach der CDW im Wildeshauser Stadtrat hat sich nun auch die SPD-Fraktion mit einer konkreten Summe dafür ausgesprochen, die Erweiterung des Krankenhauses Johnneum in der Kreisstadt zu unterstützen. „Wir schlagen vor, dem Johanneum einen Zuschuss zur geplanten Investitionsmaßnahme in Höhe von zwei Millionen Euro zu gewähren“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Stephan Dieckmann in einer Mitteilung vom Dienstag.
SPD: Zwei Millionen Euro für das Johanneum
Was tun im Rosenfreibad? Neuer Rat entscheidet

Was tun im Rosenfreibad? Neuer Rat entscheidet

Harpstedt – Wird der erheblich beschädigte, nicht mehr den Sicherheitsanforderungen genügende und daher stillgelegte Sprungturm im Harpstedter Rosenfreibad erneuert? Und wenn ja, wann? Errichtet die Samtgemeinde ein Gebäude mit guter Übersicht des Badpersonals über das ganze Gelände (etwa in Form eines Turms) an einem zentralen Standort, zumal auch das eigentlich geboten wäre? Realisiert sie zusätzlich eine Remise für Lagerzwecke? Entscheiden über diese Fragen soll der neue Rat. Der wird am 12. September gewählt und konstituiert sich im Herbst.
Was tun im Rosenfreibad? Neuer Rat entscheidet
Corona: 130 Menschen im Landkreis Oldenburg infiziert

Corona: 130 Menschen im Landkreis Oldenburg infiziert

Wildeshausen – Die Zahl der registrierten Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist im Landkreis Oldenburg mit zehn erfassten positiven Tests von Montag auf Dienstag sehr gering. Aktuell gibt es 130 registrierte infizierte Personen, davon vier Menschen, die der Fleisch- und Schlachtbranche zugerechnet werden. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 336 Personen.
Corona: 130 Menschen im Landkreis Oldenburg infiziert
 Neu erbaute Montagehalle von Otte Fahrzeugeinrichtungen reicht gerade so für Auftragslage

Neu erbaute Montagehalle von Otte Fahrzeugeinrichtungen reicht gerade so für Auftragslage

Auf dem Firmengelände von Ralf Otte in Neerstedt ist im vergangenen Jahrzehnt einiges passiert. „2012 Haben wir das Büro gebaut, 2016 kam dann der Ausbau der Scheune dran“, erklärt der Geschäftsführer von Otte Fahrzeugeinrichtungen. Auf dem ehemaligen Landwirtschaftsbetrieb seines Urgroßvaters leitet er seit 2003 das Unternehmen. Nach einigen Umbauten sei 2020 die neue Montagehalle fertiggestellt worden, nur:
Neu erbaute Montagehalle von Otte Fahrzeugeinrichtungen reicht gerade so für Auftragslage
Schornsteinrohr als Orgelpfeife?

Schornsteinrohr als Orgelpfeife?

Wildhausen – Seltsame Geräusche oder Töne, die von irgendwoher kommen und immer wiederkehren – die gibt es offenbar nicht nur im Wildeshauser Stadtteil „Vor Bargloy“.
Schornsteinrohr als Orgelpfeife?
Ippener Feuerwehr leistet „Tragehilfe“

Ippener Feuerwehr leistet „Tragehilfe“

Groß Ippener – Der Alltag der ehrenamtlichen Brandschützer ist heutzutage alles andere als arm an Vielfalt. Eine Hilfeleistung der durchaus besonderen Art haben Einsatzkräfte der Ippener Feuerwehr am Montagmorgen bewältigt. Sie rückten an die Dorfstraße in Groß Ippener aus, um dort „Tragehilfe“ zu leisten. „Ein älterer Herr musste mithilfe eines Tragetuchs über eine schmale Holztreppe aus dem ersten Stock getragen werden“, lässt sich auf der Facebookseite der Samtgemeindefeuerwehr nachlesen.
Ippener Feuerwehr leistet „Tragehilfe“
Üben „Geister-Tamboure“ oder muht „heisere Kuh“?

Üben „Geister-Tamboure“ oder muht „heisere Kuh“?

Wildeshausen – Ist es eine Art Summen von der Hochspannungsleitung im Gebiet „Vor Bargloy“ oder eine defekte technische Anlage in Nähe des Wohngebietes? Viele Wildeshauser rätseln seit der Veröffentlichung in unserer Zeitung über ein Geräusch unbekannter Herkunft, das vornehmlich im neuen Wohnviertel zu hören ist.
Üben „Geister-Tamboure“ oder muht „heisere Kuh“?
„Mit Anlauf“ als Kandidatin zurück

„Mit Anlauf“ als Kandidatin zurück

Landkreis – Es sah so aus, als wenn der Hatter Bürgermeister Christian Pundt (48) im Wahlkampf um das Landratsamt im Landkreis Oldenburg bereits jetzt schon auf die Zielgerade hätte einbiegen können – denn er hatte bislang keinen Gegenkandidaten. Erst am Freitagabend hat die Kreis-CDU ihre Unterstützung für den parteilosen promovierten Rechtspsychologen bekannt gegeben.
„Mit Anlauf“ als Kandidatin zurück
Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Wildeshausen – Es ist schon einige Monate her, dass es in Wildeshausen von einem Tag auf den anderen keine registrierte Infektion mit dem Coronavirus gegeben hat. Von Freitag auf Montag war es wieder soweit. Zudem liegt die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz in der Kreisstadt mit 19,87 ebenfalls auf einem Tiefststand.
Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen
Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Ganderkesee – Angespuckt, getreten und als Rassisten beleidigt: Ein 55-jähriger polizeibekannter und schwer angetrunkener Mann aus dem Sudan hatte am Sonnabend das volle Programm für die Polizei auf Lager.
Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt
CDU unterstützt Bürgermeister Jens Kuraschinski

CDU unterstützt Bürgermeister Jens Kuraschinski

Wildeshausen – In der Stadt Wildeshausen ist bei der diesjährigen Kommunalwahl im September kein Personenwahlkampf um das Bürgermeisteramt zu erwarten. Nachdem bereits die UWG-Fraktion im Stadtrat ihre Unterstützung für die erneute Kandidatur des amtierenden Bürgermeisters Jens Kuraschinski signalisiert hatte, haben nun auch die CDU-Fraktion und der Vorstand des CDU-Stadtverbandes erklärt, die „erfolgreiche Zusammenarbeit“ mit Kuraschinski auch in der nächsten Wahlperiode fortsetzen zu wollen.
CDU unterstützt Bürgermeister Jens Kuraschinski
Anne Hollmann stellt Gemälde und Skulpturen im Heuerhaus aus

Anne Hollmann stellt Gemälde und Skulpturen im Heuerhaus aus

„Es geht meistens um die Kunst“, sagt Anne Hollmann. Sie ist eine von zehn Kunstschaffenden, die ihre Werke in der „Galerie.4“ im Heuerhaus in Dötlingen ausstellen. „Die Produzentengalerie, so wie sie jetzt existiert, ist meine Idee gewesen.“ In Oldenburg sei sie bereits in einer Produzentengalerie vertreten. „Ich finde dieses Format super spannend“, so die Künstlerin aus Ostrittrum.
Anne Hollmann stellt Gemälde und Skulpturen im Heuerhaus aus
Blühflächen in Schuss gebracht

Blühflächen in Schuss gebracht

Harpstedt – „Harpstedt blüht auf“ heißt eine im Frühjahr 2018 ins Leben gerufene Kooperative des Landvolks Mittelweser, Bezirk Harpstedt, und der hiesigen Ortsgruppe im Naturschutzbund Deutschland (Nabu). „Der kontinuierliche Austausch zwischen Landwirten und Naturschützern vor Ort zeigt einen guten Weg auf, wie man voneinander lernen und miteinander etwas bewegen kann“, resümiert die Nabu-Gruppe.
Blühflächen in Schuss gebracht
VHS kehrt zurück zu Kursen „in Präsenz“

VHS kehrt zurück zu Kursen „in Präsenz“

Harpstedt/Ganderkesee/Hude – „Nach mehr als sechs Monaten können wir den Präsenzbetrieb wieder aufnehmen“, meldet die regioVHS für Ganderkesee, Hude und die Samtgemeinde Harpstedt. Dies gelte schon für diese Woche, allerdings nicht für Bewegungs-, Entspannungs- und Aquakurse“, betont die Volkshochschule.
VHS kehrt zurück zu Kursen „in Präsenz“
Wie die Erinnerung an die Shoa wachhalten?

Wie die Erinnerung an die Shoa wachhalten?

Harpstedt – Zwei Gedenktafeln, eine Broschüre, ein jährlich wiederkehrendes Ritual: Hermann Bokelmann aus Harpstedt hat sich wirklich Gedanken gemacht über Wege, die Erinnerung an die Shoa wachzuhalten. Nun ist es an der Politik, über seine Vorschläge zu diskutieren und zu befinden.
Wie die Erinnerung an die Shoa wachhalten?
Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Ein Stadtteil auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Geräusch: Vor einer Woche fragte Daniela Hohnholz in einer Facebookgruppe für Wildeshauser nach dem Grund eines langanhaltenen dumpfen Tones, der seit Neuestem im Wohngebiet „Vor Bargloy“ zu hören sei.
Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“
Unfallfluchten, Einbruch und Fäuste ins Gesicht

Unfallfluchten, Einbruch und Fäuste ins Gesicht

Landkreis – Unfallfluchten, ein Einbruch und ein Autofahrer, der einem Radfahrer nach einem Unfall mehrere Faustschläge ins Gesicht verpasste: vier Meldungen der Polizei vom Wochenende.
Unfallfluchten, Einbruch und Fäuste ins Gesicht
Druckschwankungen und Trinkwassertrübungen auch in Harpstedt möglich

Druckschwankungen und Trinkwassertrübungen auch in Harpstedt möglich

Harpstedt/Stuhr/Havekost – Im Zuge der Einbindung der neuen Pumpstation in das Havekoster Speicherpumpwerk des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes kann es in dieser Woche zwischen Mittwoch, 9 Uhr, und Freitag, 14 Uhr, zu einem verminderten Versorgungsdruck sowie Druckschwankungen und Trübungen im Trinkwasser kommen. Grund: Die Anlage muss für die Erledigung dieser Arbeiten außer Betrieb genommen werden.
Druckschwankungen und Trinkwassertrübungen auch in Harpstedt möglich
Verweilecke vorm Verschenkestübchen

Verweilecke vorm Verschenkestübchen

Harpstedt – Die Lounge, die sich früher vor dem ehemaligen Klimaprojektladen „freiraum“ in Harpstedt befand, ist inzwischen umgezogen. Sie steht nun bei der Windmühle.
Verweilecke vorm Verschenkestübchen