Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Keine Satzung für den Baumschutz

Keine Satzung für den Baumschutz

Wildeshausen – Die Stadt Wildeshausen wird auch in Zukunft keine Baumschutzsatzung bekommen. Der Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt hat vielmehr lediglich ein Handlungskonzept für den Baum- und Heckenschutz empfohlen, das am Donnerstag im nicht öffentlich tagenden Verwaltungsausschuss beschlossen werden könnte.
Keine Satzung für den Baumschutz
Polizei löst Treffen junger Männer im Krandel auf

Polizei löst Treffen junger Männer im Krandel auf

Wildeshausen/Ahlhorn – Eine Zusammenkunft von sechs Wildeshausern im Krandel hat die Polizei wegen Verstoßes gegen die pandemiebedingten Auflagen aufgelöst. Die jungen Männer trugen keine Masken und stammen aus unterschiedlichen Haushalten. Ihre Personalien wurden festgestellt und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.
Polizei löst Treffen junger Männer im Krandel auf
„Fahrer wirkte desorientiert“

„Fahrer wirkte desorientiert“

Groß Ippener – Einem etwa um 4.50 Uhr eingegangenen Hinweis eines Zeugen auf einen in Schlangenlinien auf der A1 in Richtung Osnabrück fahrenden Sattelzug ist die Polizei am frühen Sonnabendmorgen gefolgt. In Höhe der Abfahrt Groß Ippener konnten die Beamten die unsichere Fahrweise über beide Spuren dokumentieren. „Kurz danach geriet der Sattelzug das erste Mal in die Mittelschutzplanke und wühlte dort Erdreich auf“, berichtet die Polizei.
„Fahrer wirkte desorientiert“
Wildeshauser zweimal aus Verkehr gezogen

Wildeshauser zweimal aus Verkehr gezogen

Wildeshausen – Zweimal nacheinander haben Polizisten am Sonnabend in Wildeshausen einen Autofahrer (20) wegen auf Drogenkonsum hindeutender Ausfallerscheinungen aus dem Verkehr gezogen. Nach einer ersten Kontrolle auf der Kaiserstraße gegen 1.25 Uhr folgten laut Polizei Blutentnahme, Ordnungswidrigkeitenverfahren und Verbot der Weiterfahrt. Das wiederholte sich, als die Beamten den Wildeshauser gegen 2.35 Uhr abermals stoppten, diesmal auf der Pestruper Straße.
Wildeshauser zweimal aus Verkehr gezogen
Polizei hofft auf Zeugen

Polizei hofft auf Zeugen

Ganderkesee – Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto zu verhindern, ist laut Polizei am Donnerstag gegen 10.30 Uhr ein Trecker mit Güllefass auf der Straße Schlutterbrink in Richtung Schlutterdamm nach rechts auf die Berme ausgewichen; der Traktorfahrer (58) blieb dort mit seinem Gespann stecken und schaffte es erst nach mehreren Versuchen zurück auf die Straße.
Polizei hofft auf Zeugen
Flecken Harpstedt investiert in die Zukunft

Flecken Harpstedt investiert in die Zukunft

Harpstedt – Laut Haushaltsplanentwurf 2021 zehrt der Flecken Harpstedt sein Guthaben komplett auf und verschuldet sich zudem um 723 300 Euro. Das klingt dramatischer, als es ist. Denn die Gemeinde macht rentierliche Schulden. Das Geld kommt wieder rein.
Flecken Harpstedt investiert in die Zukunft
Wildeshausen wächst im Westen

Wildeshausen wächst im Westen

Wildeshausen – Die Kreisstadt wächst weiter im Westen. Am Donnerstagabend empfahl der Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt, den Bebauungsplan Nr. 54.1 „Vor Bargloy“ Teil D-1 als Satzung zu beschließen und damit zahlreiche Baugrundstücke nördlich des Bargloyer Weges und östlich der Straße Bargloyer Heide zur Verfügung zu stellen.
Wildeshausen wächst im Westen
27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert

27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert

Update Sonnabend, 11 Uhr: Der aktuelle Corona-Inzidenzwert im Landkreis Oldenburg liegt bei 41,3 berechnet auf 100.000 Einwohner (Stand Sonnabend um 9 Uhr). Er ist damit ein wenig gestiegen, im Vergleich zu den Nachbarkommunen aber immer noch der niedrigste. Im Landkreis Diepholz liegt er bei 51,1, in Delmenhorst bei 69,9, im Landkreis Vechta bei 112,0 und im Landkreis Cloppenburg bei 157,0.
27 Menschen im Landkreis Oldenburg mit britischer Virusmutation infiziert
Impfangebot für Ärzte und Pädagogen

Impfangebot für Ärzte und Pädagogen

Landkreis – Der Landkreis Oldenburg spricht jetzt Berufsgruppen, Organisationen und Einrichtungen direkt an, um in der Folge schnell Impfangebote unterbreiten zu können. Hintergrund dieser Aktion von Kreisverwaltung und Impfzentrum sind die seit Mittwoch geänderte bundesweit gültige Coronavirus-Impfverordnung sowie ein Erlass des niedersächsischen Sozialministeriums.
Impfangebot für Ärzte und Pädagogen
Ein „digitaler Führerschein“ für alle Schüler‘

Ein „digitaler Führerschein“ für alle Schüler‘

Ahlhorn/Landkreis – Der Umgang mit Computern und Software bestimmt schon längst nicht mehr allein die Arbeitswelt, sondern ist ein fester Bestandteil von Schule, Studium und nicht zuletzt Alltag. Sicherer Umgang mit Programmen und Endgeräten wird immer wichtiger. Gut, wer sich dieses Wissen frühzeitig angeeignet hat und es nicht erst später noch erwerben muss.
Ein „digitaler Führerschein“ für alle Schüler‘
Archäologe Näth: „Der Boden ist ein Wissensarchiv“

Archäologe Näth: „Der Boden ist ein Wissensarchiv“

Keine Festplatte, kein Papier, keine DVD speichert so gut Informationen über Vergangenes wie der Erdboden, sagt Archäologe Falk Näth. Wenn vor 5 000 Jahren jemand ein Loch in den Boden gegraben hat, dann sieht er das heute noch. In Hockensberg hat sein Team bereits einige solcher Stellen entdeckt.
Archäologe Näth: „Der Boden ist ein Wissensarchiv“
Naturschutzbund sammelt Spenden für den Walderlebnispfad in Wildeshausen

Naturschutzbund sammelt Spenden für den Walderlebnispfad in Wildeshausen

Wildeshausen – Die Naturschutzbund-Gruppe (Nabu) Dötlingen-Wildeshausen möchte im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion mit der VR-Bank Oldenburger Land das nötige Geld für ein Wegeleitsystem im Lehmkuhlenwald und Arboretum einsammeln. „Wir hoffen auf ein Spendenaufkommen von 4 000 Euro“, so Wolfgang Pohl vom Nabu. Die Crowdfunding-Aktion läuft bis zum 13. Mai. Die Bank verdoppelt jede Spende, bis das Finanzierungsziel erreicht ist.
Naturschutzbund sammelt Spenden für den Walderlebnispfad in Wildeshausen
„Du lernst aber auch gar nichts!“

„Du lernst aber auch gar nichts!“

Harpstedt – „Du lernst aber auch gar nichts!“ Dieser vorwurfsvoll klingende Satz, den wohl jeder im Leben irgendwann mal hört, überschreibt an diesem Sonntag thematisch den 11-Uhr-Baustellengottesdienst der evangelischen Gemeinde Harpstedt.
„Du lernst aber auch gar nichts!“
Neues Gesicht auf Harpstedts Wochenmarkt

Neues Gesicht auf Harpstedts Wochenmarkt

Harpstedt – „Ich koche jetzt noch einmal Grünkohl. Dann ist für mich die Kohlsaison vorüber“, sagt Timo Harms. Der 28-Jährige aus Wildeshausen steht mit seinem Verkaufswagen nun jeden Donnerstag auf dem Harpstedter Wochenmarkt.
Neues Gesicht auf Harpstedts Wochenmarkt
Mehr Platz für die neue „Visitenkarte“

Mehr Platz für die neue „Visitenkarte“

Wardenburg – Auf dem Gelände der ehemaligen Obdachlosenunterkunft am südlichen Ortseingang Wardensburg entsteht aktuell eine zentrale Umsteigehaltestelle (ZUH). Mit dem Abriss des Gebäudes haben die Bauarbeiten begonnen. „Um den öffentlichen Personennahverkehr deutlich zu verbessern, wurde 2018 mit den Planungen für eine verbesserte Anbindung an die Stadt Oldenburg und die umliegenden Gemeinden sowie dem Bau einer zentralen Umsteigehaltestelle begonnen“, erläutert die Verwaltung die Maßnahme in einer Mitteilung.
Mehr Platz für die neue „Visitenkarte“
Geparktes Auto fängt Feuer

Geparktes Auto fängt Feuer

Wildeshausen – Ein auf einem Parkplatz an der Neuen Straße in Wildeshausen abgestelltes Auto ist am Donnerstagabend in Brand geraten.
Geparktes Auto fängt Feuer
Zehn Kunstschaffende, eine Galerie

Zehn Kunstschaffende, eine Galerie

Mitten in der Coronakrise soll eine neue Idee die Galerie im Heuerhaus beleben: Zehn Kunstschaffende aus der Region haben sich zusammengefunden, um eine Produzentengalerie auf die Beine zu stellen. Damit wird sich einiges ändern.
Zehn Kunstschaffende, eine Galerie
„Blitzer“-Offensive auf L 776

„Blitzer“-Offensive auf L 776

Groß Ippener/Delmenhorst – 45 Verkehrsteilnehmer überschritten das 50-km/h-Limit – das ist das Ergebnis polizeilicher Geschwindigkeitsmessungen auf der L 776 in Groß Ippener vom Mittwoch, die von 16 Uhr bis 18.30 Uhr währten. Gemessen wurde in beide Richtungen.
„Blitzer“-Offensive auf L 776
Störungsfrei geht‘s nicht immer ab

Störungsfrei geht‘s nicht immer ab

Harpstedt – Nur langsam füllt sich der Sitzungskalender im Ratsinformationssystem der Samtgemeinde Harpstedt wieder. Am Donnerstag, 11. März, tagt ab 18 Uhr der Schul- und Sozialausschuss, diesmal allerdings nicht im Koems-Saal. Die Verwaltung will es mit einem Hybridformat versuchen. „Wir hatten im Januar mit den Fraktionsvorsitzenden abgesprochen, dass wir damit mal probeweise Erfahrungen sammeln“, so Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse auf Nachfrage unserer Zeitung.
Störungsfrei geht‘s nicht immer ab
Nur noch zwei Infizierte in Senioreneinrichtungen

Nur noch zwei Infizierte in Senioreneinrichtungen

Landkreis – Offenbar zeigen die Impfungen und die verstärkten Testungen in den Senioreneinrichtungen im Landkreis Oldenburg Wirkung, denn hier gibt es keine höheren Infektionszahlen mehr. Aktuell vermeldet Kreispressesprecher Oliver Galeotti nur je eine Infektion in zwei Einrichtungen.
Nur noch zwei Infizierte in Senioreneinrichtungen
Sperrmüll statt Betriebsschließung

Sperrmüll statt Betriebsschließung

Harpstedt – An die Straße gestellte Stühle aus dem Balkan-Restaurant an der Amtsfreiheit in Harpstedt haben Befürchtungen in der Einwohnerschaft geweckt, das Lokal könnte vielleicht ein Opfer der Coronakrise geworden sein. Da ist allerdings rein gar nichts dran.
Sperrmüll statt Betriebsschließung
Arbeiten haben sich verzögert

Arbeiten haben sich verzögert

Aufgrund von Brückensanierungsarbeiten ist die Samtgemeindestraße 48 – Harjehausen – seit Januar gesperrt. Bis wann die Sperrung andauert, ist nach Angaben von Bauamtsleiter Jens Hüfner unklar. Wegen des Frosts konnte das Unternehmen Würdemann aus Hude zwei Wochen lang nicht weiterarbeiten. Erschwerend kam hinzu, dass der Gewässerstand zuletzt sehr hoch gewesen ist.
Arbeiten haben sich verzögert
LzO: Immobilienkredite besonders stark gefragt

LzO: Immobilienkredite besonders stark gefragt

Oldenburg – Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) verzeichnete im Geschäftsjahr 2020 Zuwächse bei den Krediten sowie Einlagen und registrierte ein reges Kundeninteresse an Wertpapieren und Immobilien. Deshalb blickte Michael Thanheiser, Vorsitzender des Vorstandes der LzO, am Donnerstag anlässlich der Vorlage der Geschäftszahlen in wirtschaftlicher Hinsicht zufrieden auf das vergangene Jahr.
LzO: Immobilienkredite besonders stark gefragt
Keine Osterfeuer im Landkreis

Keine Osterfeuer im Landkreis

Landkreis – Bedingt durch die Corona-Pandemie wird es in den Kommunen im Landkreis Oldenburg auch in diesem Jahr keine Brauchtumsfeuer zu Ostern geben. Darauf haben sich die Bürgermeister verständigt und teilen das in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit.
Keine Osterfeuer im Landkreis
Einer der tiefsten Seen des Landes

Einer der tiefsten Seen des Landes

Sage – Der Name „Sager Meer“ erinnert noch an die Zeit, als das Binnengewässer – heute würde man eher die Bezeichnung See wählen – zum Dorf Sage gehörte. Es handelt sich dabei um zwei Seen westlich von Großenkneten und Sage, nahe der Bauerschaft Bissel in der ehemaligen Sager Heide, mit einer Wasserfläche von 18,4 Hektar und drei Hektar. Das Gebiet um diese Seen gehörte früher zur „gemeinen Mark von Sage“, dem gemeinsamen Besitz der Bauern, die dort ihre Heidschnucken weiden ließen und eine Stelle des Sees zum Waschen der Tiere nutzten.
Einer der tiefsten Seen des Landes
Dötlinger Senioren erhalten Mutmachbriefe

Dötlinger Senioren erhalten Mutmachbriefe

Neerstedt – „In der Stadt lebt man zu seiner Unterhaltung, auf dem Lande zur Unterhaltung der anderen.“ Dieses Zitat von Oscar Wilde ist vielleicht auch etwas böse gemeint. Aber es lässt sich zugleich als Gedanke an die Mitmenschlichkeit lesen – und passt deshalb sehr gut zu der Aktion „Mutmachbriefe“ des Vereins „Wi helpt di“ und der Gemeinde Dötlingen.
Dötlinger Senioren erhalten Mutmachbriefe
Kunstrasenplatz wieder Thema

Kunstrasenplatz wieder Thema

Wildeshausen – Schon seit Oktober 2014 diskutiert die Wildeshauser Politik immer mal wieder über den Bau eines Kunstrasenplatzes für den VfL Wittekind im Krandel. Aber bislang gab es keine Mehrheit dafür. Jetzt wagt der Verein von sich aus einen neuen Anlauf und bittet um Spenden. Von Unternehmen sei bereits eine niedrige sechsstellige Summe zugesagt worden, heißt es.
Kunstrasenplatz wieder Thema
Kein Praktikum in Corona-Zeiten

Kein Praktikum in Corona-Zeiten

Wildeshausen – „Die Erfahrung, sechs bis acht Stunden in einem Betrieb zu arbeiten, ist nicht zu ersetzen“, sagt Jan Pössel, Rektor der Realschule Wildeshausen. Er und seine Kollegen stehen allerdings vor dem Problem, genau das tun zu müssen. Denn das Land Niedersachsen hat Schülerpraktika bis zu den Osterferien untersagt. Und auch danach wird es erst einmal keine geben, weil die Wirtschaft versucht, Kontakte zu vermeiden.
Kein Praktikum in Corona-Zeiten
Geheimnisvolle Großsteingräber

Geheimnisvolle Großsteingräber

Kleinenkneten – Wohl jeder Wildeshauser kennt die „Großen Steine“ von Kleinenkneten. Doch wie sie ursprünglich mal ausgesehen haben und welche Bestattungszeremonien es dort gegeben hat, ist weiterhin ein großes Rätsel. Oldenburger Forscher wollen es nun mit modernen Methoden entschlüsseln.
Geheimnisvolle Großsteingräber
Dünsen: Wandern die Kröten, ist die Straße „dicht“

Dünsen: Wandern die Kröten, ist die Straße „dicht“

Dünsen/Landkreis – Mit der aktuellen frühlingshaften Wärme dürften Kröten, Frösche und Molche massenhaft aus ihren Winterquartieren kommen, um sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern zu machen. So auch „Im Langen Tal“. Dort, nördlich von Dünsen, vollzieht sich jedes Jahr die kreisweit wohl bedeutendste Amphibienwanderung. Sie setzt oft schon bei Lufttemperaturen von etwas über fünf Grad Celsius ein – gern bei höherer Luftfeuchtigkeit.
Dünsen: Wandern die Kröten, ist die Straße „dicht“
Kulturnacht wird verschoben

Kulturnacht wird verschoben

Groß Ippener – Schweren Herzens hat sich das Organisationsteam nach Rücksprache mit Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse dazu entschlossen, die Samtgemeinde-Kulturnacht auf das kommende Jahr zu verschieben. Eigentlich hätte das Event im Juli 2021 über die Bühne gehen sollen.
Kulturnacht wird verschoben
Rustikale Gartenbank fristet kein tristes Schattendasein mehr

Rustikale Gartenbank fristet kein tristes Schattendasein mehr

Harpstedt – Als Adolf Knapp zu Teekessel mit Wasser und Pinsel griff, um „Taufe“ und Einweihung zu vollziehen, löste er Gelächter aus. Der Harpstedter, bekannt für flotte Reime, übergab eine neu aufgestellte Ruhebank an einer vom Leuchtenburger Weg abzweigenden – namenlosen – Ringstraße in der Feldmark ihrer Bestimmung.
Rustikale Gartenbank fristet kein tristes Schattendasein mehr
Was die Wildeshauser Innenstadt schön macht

Was die Wildeshauser Innenstadt schön macht

Wildeshausen – Wer in der Wildeshauser Innenstadt ein Haus verändern, abreißen oder neu bauen möchte, soll in Zukunft eine Gestaltungsfibel an die Hand bekommen. So sieht es eine Beschlussempfehlung der Stadtverwaltung für den Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt am Donnerstag, 25. Februar (18.15 Uhr, Realschule), vor.
Was die Wildeshauser Innenstadt schön macht
Partygäste verhöhnen die Polizei

Partygäste verhöhnen die Polizei

Wildeshausen – Die Zahl der Menschen in Wildeshausen, die sich nicht mehr an die Regeln der Corona-Verordnung halten wollen, scheint zu steigen. Die Polizei zieht auf jeden Fall eine bittere Bilanz des vergangenen Wochenendes in der Kreisstadt und hat mehrere Personen ermittelt, die zum wiederholten Male wegen einschlägiger Verstöße auffällig geworden sind.
Partygäste verhöhnen die Polizei
Männer als Opfer häuslicher Gewalt

Männer als Opfer häuslicher Gewalt

Oldenburg/Landkreis – „Wenn Männer zu uns kommen, haben sie ein massives Problem. Einige sind wütend, andere traurig oder zerknirscht, manche wiederum hoffnungsvoll“, sagt Wolfgang Rosenthal von der Männer-Wohn-Hilfe. Der Verein betreibt seit 2002 eine Wohnung in Oldenburg, in der Männer für bis zu drei Monate leben können, wenn ein Streit in der Beziehung eskaliert.
Männer als Opfer häuslicher Gewalt
Buswartehäuschen beim Dreimädelhaus zum dritten Mal beschädigt

Buswartehäuschen beim Dreimädelhaus zum dritten Mal beschädigt

Nun schon zum dritten Mal in zwei Jahren ist das Buswartehäuschen gegenüber vom Restaurant Dreimädelhaus in Kirchseelte beschädigt worden. Das sei in der Gemeinde kein Einzelfall, berichtet Kirchseeltes Bürgermeister Klaus Stark auf Nachfrage. Auch andere Häuschen seien in der Vergangenheit grundlos demoliert worden. „Die waren aber nur einmal dran“, sagt Stark dazu.
Buswartehäuschen beim Dreimädelhaus zum dritten Mal beschädigt
Gedächtnistrainerin aus Groß Ippener verrät, wie Schüler im Homeschooling konzentriert bleiben

Gedächtnistrainerin aus Groß Ippener verrät, wie Schüler im Homeschooling konzentriert bleiben

Groß Ippener – Immer mehr Menschen arbeiten während der Corona-Pandemie von zuhause aus. Homeoffice und Homeschooling sind die Stichworte. Doch das bedeutet auch mehr Ablenkung. Wie kann ich zuhause konzentriert arbeiten? Lern- und Gedächtnistrainerin Martina Hoffstedt aus Groß Ippener gibt in einem Interview Tipps, wie das Lernen im heimischen Umfeld besser funktionieren kann.
Gedächtnistrainerin aus Groß Ippener verrät, wie Schüler im Homeschooling konzentriert bleiben
Gartenbuch porträtiert zwei Dötlinger

Gartenbuch porträtiert zwei Dötlinger

„Gärtner sind glückliche Menschen!“ Mit dieser Überschrift beginnt Anja Birne ihr Buch über die 100 interessantesten Gärtner Deutschlands. Als „richtigen Hotspot“ bezeichnet die Autorin die hiesige Region. Aus der Gemeinde Dötlingen sind gleich zwei Betriebe im Band vertreten.
Gartenbuch porträtiert zwei Dötlinger
Feuerwehr rettet Hund aus der Hunte

Feuerwehr rettet Hund aus der Hunte

„Kleintierrettung, Goethestraße, Hund in Hunte“ – so lautete die Alarmierung, wegen der die Feuerwehr am Dienstag gegen 12.20 Uhr in Wildeshausen ausrückte. Mithilfe eines Schlauchboots gelang es den Ehrenamtlichen, das hilflos im Fluss treibende Tier zu retten. Die Polizei hatte zuvor bestätigt, dass sich der Hund nicht aus eigener Kraft ans Ufer bewegen konnte.
Feuerwehr rettet Hund aus der Hunte
„Digitales Handheben“ reicht nicht immer

„Digitales Handheben“ reicht nicht immer

Ganderkesee/Landkreis – An Zusammenkünfte mit vielen Menschen ist gegenwärtig nicht zu denken – die Pandemie verhindert das. Dies trifft auch auf Hauptversammlungen zu. Doch sind Vereine auf diese Treffen angewiesen: nicht nur, um wegweisende Entscheidungen zu fällen, sondern unter anderem auch, um den Haushalt zu beschließen oder den Vorstand zu entlasten.
„Digitales Handheben“ reicht nicht immer
Mein Feind, die Hantel

Mein Feind, die Hantel

Brettorf – Ich gestehe: Ich habe nie viel Sport getrieben. Im vergangenen Jahr habe ich zumindest das Rennradfahren für mich entdeckt. Dann kamen aber auch schon die kalten und ungemütlichen Monate und ein Platten dazu. Jetzt teste ich einen Onlinekurs des TV Brettorf.
Mein Feind, die Hantel
Mit ein paar Handgriffen zuhause etwas verändern: Raumausstatterin gibt Tipps

Mit ein paar Handgriffen zuhause etwas verändern: Raumausstatterin gibt Tipps

Harpstedt – Lockdown und Homeoffice bedeuten viel Zeit zuhause. Da kann einem irgendwann schon mal die Decke auf den Kopf fallen. Jeden Tag von denselben Dingen umgeben sein, der ständige Blick auf die triste, weiße Wand. Wie wäre es in diesen Zeiten mit ein wenig Farbe? Eine bessere Jahreszeit für einen Tapetenwechsel gibt es doch kaum. Wie kann man mit wenig Aufwand viel verändern und welche Wandfarben liegen aktuell im Trend?
Mit ein paar Handgriffen zuhause etwas verändern: Raumausstatterin gibt Tipps
Imbisswagen am Westring ausgebrannt

Imbisswagen am Westring ausgebrannt

Wildeshausen – Kaum hatte am Sonntag der „Tatort“ im Fernsehen begonnen, mussten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu einem anderen Tatort ausrücken. Gegen 20.35 Uhr geriet aus bislang unbekannter Ursache ein auf dem Parkplatz einer Tankstelle am Westring in Wildeshausen abgestellter Imbisswagen in Brand.
Imbisswagen am Westring ausgebrannt
Kaum positive Signale für Tierhaus

Kaum positive Signale für Tierhaus

Wildeshausen – Die Tierschutzgruppe (TSG) Oldenburg Land hat ein großes Interesse daran, in Hanstedt (Landgemeinde Wildeshausen) ein Tierhaus für rund 40 Katzen sowie bis zu 30 Nager zu betreiben. Dazu benötigt sie die finanzielle Unterstützung sowie Fundtierverträge mit der Stadt Wildeshausen und weiteren Gemeinden.
Kaum positive Signale für Tierhaus
Bessere Versorgung durch Online-Shopping?

Bessere Versorgung durch Online-Shopping?

Die Coronakrise hat in so manchem Haushalt eine wahre Paketflut ausgelöst. Durch die zeitweise Schließung der Geschäfte hat das Online-Shopping stark zugenommen. Zwei Studentinnen wollen wissen, ob das Probleme lösen kann und haben eine Umfrage zum Einkaufsverhalten gestartet.
Bessere Versorgung durch Online-Shopping?
Wildeshausen: Der Frühling lockt, aber Corona blockt

Wildeshausen: Der Frühling lockt, aber Corona blockt

Wildeshausen/Landkreis – Die Sonne scheint, es ist frühlingshaft warm. Bei diesen Bedingungen fällt es schwer, sich an die Regelungen der Corona-Verordnung zu halten. So auch in Wildeshausen, wo Eiscafés in der Innenstadt geöffnet haben und die Kunden das Eis in der Nähe auf Bänken schlecken. Streng genommen ist das nicht erlaubt, wie ein Bürger feststellte, der die Polizei am Sonnabend darauf hinwies.
Wildeshausen: Der Frühling lockt, aber Corona blockt
Warum mussten Bäume weichen?

Warum mussten Bäume weichen?

Update vom 24. Februar: Dass Kirchseeltes Bürgermeister Klaus Stark von einer am Grenzweg Klosterseelte/Katenkamp entdeckten – abgesägten – „Eiche“ nichts wusste, verwundert nun nicht mehr.
Warum mussten Bäume weichen?
Grünes Licht für Bedarfsampel

Grünes Licht für Bedarfsampel

Wildeshausen – Wenn die Kinder der St.-Peter-Schule in Wildeshausen ab dem neuen Schuljahr in das Gebäude an der Huntestraße umziehen, soll an der Kreuzung Heem-/Bahnhofstraße eine viermastige Bedarfsampel installiert sein. Die Polizei wird den Bereich regelmäßig kontrollieren, Geschwindigkeitsanzeigen sollen die Autofahrer zum langsamen Fahren mahnen – und es wird ein ausführliches Schulwegekonzept für Schüler und Eltern der St.-Peter-Schule geben.
Grünes Licht für Bedarfsampel
Corona: Drei Männer in Wildeshausen gestorben

Corona: Drei Männer in Wildeshausen gestorben

Wildeshausen – Das sind keine guten Nachrichten aus dem Kreishaus in Wildeshausen: Erneut muss die Kreisverwaltung Todesfälle in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus vermelden. Verstorben sind laut Pressemitteilung drei Männer aus Wildeshausen. Zwei von ihnen waren 77 Jahre alt und einer 83 Jahre.
Corona: Drei Männer in Wildeshausen gestorben
275 Seiten Einwendungen

275 Seiten Einwendungen

Sannum/Großenkneten – Es soll nach Vorstellung des Verwaltungsausschusses der Gemeinde Großenkneten das erste klimaneutrale Gewerbegebiet im Landkreis Oldenburg werden – und doch ist es bei Einwohnern umstritten. Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Großenkneten teilt diese Bedenken jedoch weitestgehend nicht: Während einer Online-Sitzung mit zeitweilig mehr als 50 Teilnehmern (inklusive Zuhörern) votierte das Gremium am Donnerstag geschlossen für die Annahme eines Entwurfes des Flächennutzungsplanes „Sannum – Gewerbegebiet Sannumer Straße Nord“ sowie für den entsprechenden Bebauungsplan (bei einer Gegenstimme).
275 Seiten Einwendungen