Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

„Maximale Sicherheit“ auf dem Hof

„Maximale Sicherheit“ auf dem Hof

Groß Köhren – Frühlingszeit ist Spargelzeit. Und Spargelzeit bedeutet für viele Landwirte: Saisonarbeitskräfte. Doch können sie ohne Weiteres einreisen, wie viele Erntehelfer werden benötigt und vor welchen Herausforderungen stehen die Landwirte in diesem Jahr?
„Maximale Sicherheit“ auf dem Hof
Millionenstrafe für Hydrotec

Millionenstrafe für Hydrotec

Wildeshausen/Bonn – Das Bundeskartellamt hat Geldbußen in Höhe von insgesamt rund sechs Millionen Euro gegen zwei Gullydeckelhersteller und deren Verantwortliche wegen Preis- und Rabattabsprachen sowie der Aufteilung zweier Großaufträge verhängt. Bei den betroffenen Unternehmen handelt es sich um die Hydrotec Technologies AG in Wildeshausen und die „MeierGuss Sales & Logistics GmbH & Co. KG“ im ostwestfälischen Rahden, teilte die Bonner Behörde am Donnerstag mit.
Millionenstrafe für Hydrotec
Exxon verschiebt Rückbauarbeiten

Exxon verschiebt Rückbauarbeiten

Dötlingen – Der ursprünglich für 2021 geplante Start des zweiten Abschnitts der Rückbauarbeiten auf dem Exxon-Gelände in Dötlingen fällt vorerst aus. Ein Sprecher der Exxon Mobil Production teilt auf Nachfrage mit, die angesetzten Maßnahmen – die Räumung und Rekultivierung der Verdichterflächen des ehemaligen Erdgasporenspeichers – seien „coronabedingt überprüft und aus wirtschaftlichen Gründen auf unbestimmte Zeit verschoben“ worden. Der erste Abschnitt, der unter anderem den Abriss der fünf Verdichtertürme umfasst, war im Sommer 2020 vier Monate früher als gedacht beendet worden.
Exxon verschiebt Rückbauarbeiten
Knapp 22 000 Quadratmeter Blühwiesen eingesät

Knapp 22 000 Quadratmeter Blühwiesen eingesät

Wildeshausen – Insektenschutz erfordert gar nicht unbedingt große, teure und lange vorgeplante Maßnahmen. Manchmal reicht es, öde Flächen zur Verfügung zu stellen sowie Gehölze zu setzen und Blühpflanzen anzusäen. Ein besonderer Dank des Naturschutzbundes (Nabu) geht in diesem Zusammenhang an die Firmen Fluid online in Wildeshausen sowie MP Werbung in Wardenburg, die sich an einem umfassenden Projekt beteiligt haben.
Knapp 22 000 Quadratmeter Blühwiesen eingesät
Meerrettich: Ausgezeichnet, aber wenig beliebt

Meerrettich: Ausgezeichnet, aber wenig beliebt

Nuttel – Seit 2003 kürt der Münchner Verein NHV Theophrastus die Heilpflanze des Jahres. Für 2021 hat der Verband den Meerrettich ausgewählt, den er für dessen „entzündungshemmende Eigenschaften, beachtliche antivirale Effekte und starke antibakterielle Wirkungen“ lobt. Die Wurzel, die im hiesigen Klima gut gedeiht, kann auch im Privatgarten angebaut werden, erklärt Herbert Vinken. Er ist Inhaber von „herb’s Bioland Gärtnerei“ in Nuttel.
Meerrettich: Ausgezeichnet, aber wenig beliebt
Inzidenzwert sinkt – nur bei den Nachbarn

Inzidenzwert sinkt – nur bei den Nachbarn

Landkreis – Im Landkreis Oldenburg steigt der Wert der kumulativen Sieben-Tage-Inzidenz, bei den Nachbarn sinkt er. Das ist eine Tendenz, die sich aus der am Donnerstagvormittag vorgelegten Statistik des Niedersächsischen Gesundheitsamtes herauslesen lässt.
Inzidenzwert sinkt – nur bei den Nachbarn
Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona

Landkreis – Der Landkreis Oldenburg meldet zwei weitere Verstorbene im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion. Es handelt sich um eine 95-jährige Frau und einen 84-jährigen Mann aus der Gemeinde Ganderkesee. „Insgesamt gibt es damit aktuell 67 bestätigte Covid-19-assozierte Todesfälle im Landkreis Oldenburg“, so Kreispressesprecher Oliver Galeotti.
Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona
Besiedelung vor 2 000 Jahren

Besiedelung vor 2 000 Jahren

Die Stadt Wildeshausen muss in einem Gebiet, das eigentlich schon lange als Überschwemmungsfläche dienen soll, zunächst archäologische Grabungen beauftragen. An der Stelle befand sich offenbar vor 2000 Jahren eine Siedlung.
Besiedelung vor 2 000 Jahren
Cloppenburg ist Hotspot, Anstieg im Landkreis Oldenburg

Cloppenburg ist Hotspot, Anstieg im Landkreis Oldenburg

Landkreis – Die Nachrichten klingen nicht wirklich gut: In der Region steigen die Werte der kumulativen Sieben-Tage-Inzidenz, gerechnet auf 100 000 Einwohner, zum Teil deutlich. Der Landkreis Cloppenburg ist aktuell bei 200,4, was weitere Einschränkungen der Bürger nach sich ziehen könnte.
Cloppenburg ist Hotspot, Anstieg im Landkreis Oldenburg
Es geht los „Am Buchenhain“

Es geht los „Am Buchenhain“

Dünsen – Im Laufe dieser Woche ist es endlich soweit: Vier Häuser aus den 1980er-Jahren bekommen praktisch „Zuwuchs“ mit der Erschließung des Baugebiets „Am Buchenhain“ in Dünsen.
Es geht los „Am Buchenhain“
Aus alt mach neu

Aus alt mach neu

Harpstedt – Aus alt mach neu: Ein Minibagger steht an der Harpstedter Burgstraße auf Höhe von Uwes Café, mehrere Männer in knallorangefarbenen Anzügen sind dort am Werkeln, denn zurzeit entsteht an der Straße eine neue Fußgängerbedarfsanlage.
Aus alt mach neu
Modellwelt Sikuhausen erhält ein kleines Update

Modellwelt Sikuhausen erhält ein kleines Update

Mit der Fernsteuerung in der Hand lässt sich die Welt draußen für eine Weile vergessen – oder? Doch auch Sikuhausen, die landwirtschaftliche Modelllandschaft in Iserloy, ist seit Monaten geschlossen. Inhaber Michael Garms nutzt die Zeit für Neuanschaffungen, Verbesserungen und Reparaturen.
Modellwelt Sikuhausen erhält ein kleines Update
Hausaufgabenbetreuung mit Maske

Hausaufgabenbetreuung mit Maske

Wildeshausen – In manchen Familien kriselt es gerade, weil Eltern ihre Kinder im Lockdown zu Hause betreuen müssen. Wenn dann noch eine Sprachbarriere hinzukommt, besteht die Gefahr, dass die Mädchen und Jungen schnell den Anschluss verlieren. Damit das nicht passiert, bietet das Mehrgenerationenhaus (MGH) auch in der Pandemie seine Hilfe an.
Hausaufgabenbetreuung mit Maske
Unterstützung für Brauchtumspflege

Unterstützung für Brauchtumspflege

Wildeshausen – Ob es in diesem Jahr ein Gildefest geben wird, steht in den Sternen. Vielleicht, so die Planung der Schützengilde, könnte das Fest in geringerem Umfang gefeiert werden. Die Generalversammlung am 20. Februar in der Widukindhalle und das für den 17. März geplante Schaffermahl im historischen Rathaussaal dürften aller Voraussicht der Corona-Pandemie zum Opfer fallen.
Unterstützung für Brauchtumspflege
Merz, Laschet, Röttgen – wer soll´s sein?

Merz, Laschet, Röttgen – wer soll´s sein?

Wildeshausen – Am kommenden Wochenende entscheidet sich, wer neuer Vorsitzender der Bundes-CDU wird: Friedrich Merz, Armin Laschet oder Norbert Röttgen. Das Ergebnis scheint zum jetzigen Zeitpunkt offen zu sein. Und auch bei der Parteibasis in Wildeshausen gibt es verschiedene Favoriten aus dem Kandidatentrio. Wir haben mit mehreren bekannten Christdemokraten in der Kreisstadt gesprochen.
Merz, Laschet, Röttgen – wer soll´s sein?
Landkreis Oldenburg hat 10.000 Quadratmeter weniger

Landkreis Oldenburg hat 10.000 Quadratmeter weniger

Der Landkreis Oldenburg ist geschrumpft. Es gibt einen ganz einfachen Grund.
Landkreis Oldenburg hat 10.000 Quadratmeter weniger
Kein Thermomix, dafür aber Handlettering

Kein Thermomix, dafür aber Handlettering

Harpstedt – Dem Stress ein wenig entkommen und sich beim Yoga entspannen, seiner Kreativität beim Malen freien Lauf lassen oder doch lieber das Handlettering erlernen? Die regioVHS Ganderkesee-Hude hat ihr neues Programmheft fürs Frühjahr 2021 veröffentlicht. Auf mehr als zehn verschiedene Angebote in Harpstedt dürfen sich Sportler, Kunstliebhaber oder Musik-Fans freuen. Interessierte können im Internet auf der Seite www.regiovhs.de auf das Programmheft zugreifen. Zudem liegen sie seit Dienstag bei Inkoop und Lidl in Harpstedt gratis aus, wie regioVHS-Leiter Andreas Lembeck berichtet. Er teilt mit, dass alle Kurse und Veranstaltungen, die im Januar stattfinden sollten, auf Februar verschoben worden sind.
Kein Thermomix, dafür aber Handlettering
Dötlinger Landjugend bleibt optimistisch

Dötlinger Landjugend bleibt optimistisch

Ziemlich genau seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist Sabrina Wohlers Vorsitzende der Dötlinger Landjugend. Trotz zahlreicher Absagen ist sie nach knapp einem Jahr im Amt optimistisch – und hofft, dass sie zumindest am Jahresende wieder richtig aktiv werden können.
Dötlinger Landjugend bleibt optimistisch
Notbetreuung dringend gewünscht

Notbetreuung dringend gewünscht

Wildeshausen – Corona-Lockdown in Niedersachsen – das heißt auch, dass Jungen und Mädchen nicht mehr die Kindertagesstätten besuchen dürfen. Zumindest dann, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist, weil die Eltern keine anderen Betreuungsmöglichkeiten finden.
Notbetreuung dringend gewünscht
19-Jähriger schleudert gegen Baum und stirbt

19-Jähriger schleudert gegen Baum und stirbt

Landkreis – Ein tödlicher Unfall in Goldenstedt und ein Unfallfahrer in Huntlosen, der unerkannt verschwindet: Das waren zwei traurige Höhepunkte in der Nacht zu Sonntag in der Region.
19-Jähriger schleudert gegen Baum und stirbt
Corona: Weniger Infizierte, aber mehr Todesfälle

Corona: Weniger Infizierte, aber mehr Todesfälle

Wildeshausen – Mit vier zusätzlichen Verstorbenen ist die Anzahl der registrierten Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion stehen, im Landkreis Oldenburg über das Wochenende weiter angestiegen.
Corona: Weniger Infizierte, aber mehr Todesfälle
Wie das Vereinsleben leidet

Wie das Vereinsleben leidet

Wildeshausen – „Wir haben mehr als 1 600 Mitglieder. Den wollen wir gerecht werden“, sagt der zweite Vorsitzende des Fischereivereins Wildeshauen, Nils von Seggern. Wohl wissend, dass er und seine Kollegen im Vorstand den Mitgliedern zurzeit gerade nicht gerecht werden können, denn die sonst im Dezember durchgeführte Jahreshauptversammlung musste ausfallen. Auch die Ausgabe von Fischereierlaubnisscheinen (Angelkarten) ist derzeit nicht möglich, genau wie die Vorbereitung auf den kommenden Fischerkurs. Das Vereinsleben leide stark, berichtet von Seggern. Aber für Mitte März ist die verschobene Hauptversammlung angesetzt. Und an der hängt auch jede Menge Naturschutz.
Wie das Vereinsleben leidet
„Alles unter einem Dach“

„Alles unter einem Dach“

Harpstedt – Übersichtlicher, moderner und alles auf einen Blick: Hatten bislang nur die Ortsfeuerwehren Harpstedt und Beckeln ihre eigenen Websites, gibt es nun eine gemeinsame Homepage der sechs Feuerwehren der Samtgemeinde Harpstedt. Seit Montag ist sie für jedermann zugänglich. „Sie ist taufrisch“, verkündet Pressesprecher Christian Bahrs.
„Alles unter einem Dach“
Neueröffnung von Aldi und Inkoop 2022

Neueröffnung von Aldi und Inkoop 2022

Harpstedt – Ein Abrissbagger arbeitet sich durch das ehemalige Wohnhaus von Werner Strodthoff (74) und Ehefrau Gisela aus dem Jahr 1973 an der Wildeshauser Straße 2 in Harpstedt. Zwei Mitarbeiter sind damit beschäftigt, das entkernte Gebäude Mauer um Mauer einzureißen. Wo sich jetzt noch mehrere Fahrzeuge und verschiedene Arbeitsmaterialien auf dem rund 17 000 Quadratmeter großen Areal zwischen Wildeshauser Straße, Freistraße und Carsten-Horst-Kamp befinden, sollen voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 zwei neue Supermärkte stehen.
Neueröffnung von Aldi und Inkoop 2022
Windparks: Passivradarsystem kommt

Windparks: Passivradarsystem kommt

Noch immer sind die Lichter an den Windparks in der Gemeinde Dötlingen nicht ausgegangen. Dabei war der Plan, dies bis Ende 2020 umzusetzen. Schuld an den Verzögerungen sei die Coronakrise, erklärt der Projektleiter der Firma Parasol. In wenigen Monaten soll es endlich dunkel werden.
Windparks: Passivradarsystem kommt
Landkreis Cloppenburg bald Hotspot?

Landkreis Cloppenburg bald Hotspot?

Wildeshausen – Ganz offenbar treffen die düsteren Prognosen von Virologen für die Zeit nach Weihnachten und Neujahr zu: Die Anzahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion stehen, ist im Landkreis Oldenburg mit sechs zusätzlichen Verstorbenen weiter angestiegen. Schon zu Donnerstag waren elf Tote in Verbindung mit Corona gemeldet worden.
Landkreis Cloppenburg bald Hotspot?
Historische Apfelsorten sind beliebt

Historische Apfelsorten sind beliebt

Im Schnitt essen wir 61 Äpfel pro Kopf: Das ist die Jahresbilanz für das liebste Obst der Deutschen im vergangenen Jahr. Immer beliebter werden die historischen Sorten, berichtet Olaf Schachtschneider aus Aschenstedt. Dazu zählt auch die „Wildeshauser Renette“. Heute ist übrigens der Tag des Apfels.
Historische Apfelsorten sind beliebt
Fahrstuhl am Rathaus soll bis Herbst installiert sein

Fahrstuhl am Rathaus soll bis Herbst installiert sein

Wildeshausen – Die Fassade des historischen Rathauses in Wildeshausen ist nach jahrelangen Arbeiten endlich saniert. Doch der Plan, den Saal im Obergeschoss barrierfrei erreichbar zu machen, ist weiterhin nicht verwirklicht. Schon im Sommer 2018 hatte der Verwaltungsausschuss der Stadt 200 000 Euro freigegeben, um den Lift zu installieren. 50 000 Euro davon sollten durch zugesagte Fördermittel hereinkommen. Spätestens zum Stadtjubiläum im vergangenen Jahr sollte der Lift installiert sein, um allen Besuchern einen Zutritt zum Festempfang zu ermöglichen.
Fahrstuhl am Rathaus soll bis Herbst installiert sein
500 Weihnachtsbäume entsorgt

500 Weihnachtsbäume entsorgt

Wildeshausen – Im Minutentakt sind am Samstag Wildeshauser an der Gutenbergstraße vorgefahren, um ihren Weihnachtsbaum abzugeben. Bis zum Mittag schätzte Werner Schunk von der Freiwilligen Feuerwehr die Anzahl der Tannen bereits auf 150 bis 200 Exemplare. „So viele wie in den vergangenen Jahren werden es wohl nicht werden“, zog der stellvertretende Ortsbrandmeister nach vier Stunden eine Zwischenbilanz der alljährlichen Aktion der Brandschützer, die dieses Mal etwas anders ablief.
500 Weihnachtsbäume entsorgt
Internierung und Vertreibung

Internierung und Vertreibung

Nach dem heutigen sechsten Teil pausiert unsere Serie über die Nachkriegserlebnisse der Familie Ewert für eine Woche.
Internierung und Vertreibung
Schock: Landkreis Oldenburg meldet elf Corona-Todesfälle

Schock: Landkreis Oldenburg meldet elf Corona-Todesfälle

Landkreis – Die befürchtete Zunahme von Todesfällen, die im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion stehen, ist eingetreten. Über die Feiertage und den Jahreswechsel gab es im Landkreis Oldenburg mit elf weiteren Verstorbenen einen deutlichen Anstieg.
Schock: Landkreis Oldenburg meldet elf Corona-Todesfälle
Viele Grundstücke verkauft

Viele Grundstücke verkauft

Wildeshausen – Das ambitionierte und nach Investorenangaben „naturnahe“ Wohngebiet „Spascher Park“ in Wildeshausen entwickelt sich nach einer extrem aufwendigen sowie jahrelangen Erschließung offenbar jetzt zum Verkaufsschlager. Ingo Stritter, Geschäftsführer der Spascher Sand Immobilien Gesellschaft berichtet, dass er bis Weihnachten innerhalb weniger Wochen schon deutlich mehr als die Hälfte der verfügbaren Grundstücke verkauft hat.
Viele Grundstücke verkauft
Existenzsicherung für das Mehrgenerationenhaus

Existenzsicherung für das Mehrgenerationenhaus

Wildeshausen – Rund 27 000 Besucher nutzen jährlich das Mehrgenerationenhaus (MGH) des Deutschen Roten Kreuzes an der Bahnhofstraße in Wildeshausen. Seit dem Jahr 2004 gibt es diese Einrichtung, die nun weitere acht Jahre lang finanziellen Bestandsschutz erhält. Der Kreistag des Landkreis Oldenburg hat in einem Umlaufverfahren beschlossen, das Haus bis zum 31. Dezember 2028 mit einem jährlichen Zuschuss in Höhe von je 5 000 Euro auszustatten.
Existenzsicherung für das Mehrgenerationenhaus
Sven Keller schließt seine Baufirma

Sven Keller schließt seine Baufirma

Harpstedt – Dem Vernehmen nach soll sich die in Harpstedt ansässige Ranke Bau GmbH & Co. KG, vertreten durch Sven Keller, mit einem Projekt außerhalb des Fleckens zu viel zugemutet haben und in wirtschaftlich schwieriges Fahrwasser geraten sein. Die offizielle Verlautbarung der Unternehmensspitze klingt etwas anders. Fakt ist jedenfalls: Die Baufirma wird aufgelöst.
Sven Keller schließt seine Baufirma
Hohe Schäden bei Unfällen auf A 1 und A 28

Hohe Schäden bei Unfällen auf A 1 und A 28

Wildeshausen – Innerhalb von kürzester Zeit haben sich am Freitag gegen 13.25 Uhr zwei Verkehrsunfälle auf der Autobahn 1 im Bereich Wildeshausen ereignet. Zu diesem Zeitpunkt führte Schneeregen zu glatten Straßen.
Hohe Schäden bei Unfällen auf A 1 und A 28
Feilen am Programm für die Zeit nach Corona

Feilen am Programm für die Zeit nach Corona

Wildeshausen – Ob ein Bläserquintett mit Mozarts „Zauberflöte“, ein Heavy-Metal-Festival oder eine ruhige Lesung: Nichts davon kann zurzeit stattfinden, und die Unsicherheit in der Kulturbranche ist groß. Wir haben mit zwei führenden Veranstaltern in der Stadt Wildeshausen darüber gesprochen, wie ihre Planungen für die kommenden Monate aussehen.
Feilen am Programm für die Zeit nach Corona
Hatten: Fünf Rats-Fraktionen und mindestens ein Ziel

Hatten: Fünf Rats-Fraktionen und mindestens ein Ziel

Wenn alle fünf der im Gemeinderat Hatten vertretenen Fraktionen zu einem gemeinsamen Pressetermin einladen, muss das Thema für sie von großer Bedeutung sein: CDU, SPD, FDP, Grüne und die „Freie Hatter Liste“ haben sich jetzt zusammen auf die Suche nach einem – oder auch mehreren – Bürgermeisterkandidaten gemacht.
Hatten: Fünf Rats-Fraktionen und mindestens ein Ziel
Gerhard Pleus startet neue Kunstaktion

Gerhard Pleus startet neue Kunstaktion

Gerhard Pleus, bekannt als Clown „Riccolino“ und als Kunstschaffender, musste 2019 seinen Wohnsitz in Ohe aufgeben. Der 68-Jährige ist an Leukämie erkrankt und zog wegen der ärztlichen Versorgung nach Oldenburg. Nun will er wieder aktiv werden – und hat Dötlingen eine Skulptur mitgebracht.
Gerhard Pleus startet neue Kunstaktion
Kindertagesstätten ab Montag geschlossen

Kindertagesstätten ab Montag geschlossen

Landkreis – Der Landkreis Oldenburg teilt mit, dass die Kindertagesstätten in Niedersachsen bis zum 31. Januar geschlossen sind. Lediglich die erlaubnispflichtige Kindertagespflege ist nicht untersagt.
Kindertagesstätten ab Montag geschlossen
Zu den Russen entwickelt sich ein überraschend gutes Verhältnis

Zu den Russen entwickelt sich ein überraschend gutes Verhältnis

Sürstedt/Bartenstein – Wieder in ihrer ostpreußischen Heimat Bartenstein angekommen, beginnt für Lina Ewert und fünf ihrer Kinder ein ganz anderes Leben als vor der Flucht vor der Roten Armee im Januar 1945. Die Russen verpflichten sie zum Arbeitseinsatz. Christel, eine ihrer Töchter, kocht für die Familie „Schlunz“. Das sei eine „bläuliche Brühe aus Wasser und Kartoffelschalen“, schreibt ihr Bruder, damals elf, wesentlich später in seinen Erinnerungen an die Nachkriegszeit nieder. Sein Bruder Benno muss für die neuen Machthaber Vieh, darunter auch Pferde, zur russischen Grenze treiben. Die liegt inzwischen gerade mal 20 Kilometer von Bartenstein entfernt. Die Familie Ewert wundert sich darüber; sie weiß zu der Zeit, im Juni 1945, noch gar nichts von der Teilung Ostpreußens.
Zu den Russen entwickelt sich ein überraschend gutes Verhältnis
Neuer Corona-Impfstoff kommt wohl am Donnerstag

Neuer Corona-Impfstoff kommt wohl am Donnerstag

Update Freitag um 13 Uhr:
Neuer Corona-Impfstoff kommt wohl am Donnerstag
Fahrradkuriere bringen Kuchen

Fahrradkuriere bringen Kuchen

Oldenburg – Neues Jahr, neues Engagement. Die Stadt Oldenburg sucht für die Veranstaltungsreihe “Digitaler Kaffeeplausch mit analogem Kuchen” am Dienstag, 16. Februar, und Dienstag, 16. März, ehrenamtliche Fahrradkuriere zur Unterstützung. Sie sollen die Teilnehmer kosten- und kontaktlos mit einem Kuchen direkt vor die Haustür versorgen. Den Kaffee hingegen müssten sich die Belieferten selbst zu Hause kochen.
Fahrradkuriere bringen Kuchen
Kamera ab: Polizei filmt 24-mal

Kamera ab: Polizei filmt 24-mal

Landkreis – Die Polizei in Wildeshausen hat vor knapp einem Jahr damit begonnen, zwei Bodycams im Streifendienst zu testen. Seit einem halben Jahr sind dort drei Kameras regulär im Einsatz. Weitere fünf Geräte werden von der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch im Landkreis Oldenburg, unter anderem auch auf den Autobahnen, genutzt. Zu konkreten Filmaufnahmen ist es seitdem allerdings inspektionsweit erst 24-mal gekommen.
Kamera ab: Polizei filmt 24-mal
Leidtragende einer vergessenen Katastrophe

Leidtragende einer vergessenen Katastrophe

Wardenburg/Landkreis – Die „Elterninitiative Tschernobylkinder Wardenburg“ schlägt Alarm: Ohne weitere Spenden werde 2021 das letzte Jahr sein, in dem der Verein Kinder aus Belarus nach Deutschland holen kann, berichtet der Vorsitzende der Initiative, Willy Kayser (75), im Gespräch mit unserer Zeitung. Das Geld auf dem Vereinskonto reiche nur noch aus, um einer Gruppe von bis zu 30 Mädchen und Jungen im Alter bis zu 16 Jahren einen Aufenthalt bei Gasteltern im Nordwesten zu ermöglichen. Danach seien alle Mittel aufgebraucht. „Wir leben ausschließlich von Spenden“, sagt Kayser. Die Kosten lägen bei 400 Euro pro Kind.
Leidtragende einer vergessenen Katastrophe
Landwirte fürchten Einschränkungen

Landwirte fürchten Einschränkungen

Wildeshausen – Das Land Niedersachsen hat die nitrat- und phosphatsensiblen Gebiete neu ausgewiesen und davon ist auch die Landgemeinde der Kreisstadt betroffen. „Wildeshausen ist fast komplett rot“, sagt Bernhard Wolff, Geschäftsführer des Kreislandvolks. Er befürchtet erhebliche Auswirkungen für die Betriebe, die in den „roten Gebieten“ wirtschaften. Neben den Schweine- und Getreidebauern denkt er dabei auch an das große kartoffelverarbeitende Unternehmen Stöver in der Wildeshauser Landgemeinde.
Landwirte fürchten Einschränkungen
Ralf Uetrecht fühlt Autos auf den Zahn

Ralf Uetrecht fühlt Autos auf den Zahn

Wildeshausen – Ralf Uetrecht ist der neue Stationsleiter an der TÜV-Station in Wildeshausen. Damit sind nun jeden Tag Spezialabnahmen, zum Beispiel für Sondereintragungen, möglich. Bevor Uetrecht 1992 zum TÜV kam, hat er in Bremen Maschinenbau studiert und einen Zwischenstopp als Ingenieur bei einem Automobilhersteller eingelegt.
Ralf Uetrecht fühlt Autos auf den Zahn
Klattenhofer richten Entenschlatt wieder her

Klattenhofer richten Entenschlatt wieder her

Klattenhof – Die Jagdgenossenschaft Klattenhof hat sich daran gemacht, das Entenschlatt wieder herzurichten. „Das wollten wir eigentlich schon lange tun“, erklärt Gerold Schnier, Initiator der Aktion. Es handele sich um ein Schlatt, das bereits vor mehreren Jahrzehnten einmal ausgebaggert und freigelegt worden war, sagt der Klattenhofer Mitpächter. Im Herbst 2019 hätten die Arbeiten begonnen. Nun hofft er, die Maßnahme bis Februar abschließen zu können.
Klattenhofer richten Entenschlatt wieder her
Dr. Kaiser unterstützt Neerstedter Praxis

Dr. Kaiser unterstützt Neerstedter Praxis

Neerstedt – Ein dritter Mediziner unterstützt seit Januar die Landärztinnenpraxis in Neerstedt. Dr. Norbert Kaiser, Allgemein-, Sport- und Palliativmediziner, wird künftig mittwochs und freitags die Sprechstunde verstärken, berichtet Dr. Christina Hundhausen. Sie hatte die Praxis im Oktober gemeinsam mit ihrer Kollegin Dr. Silke Schumann-Binarsch übernommen.
Dr. Kaiser unterstützt Neerstedter Praxis
Corona lässt Einnahmen des Klosterseelter Tierschutzvereins wegbrechen

Corona lässt Einnahmen des Klosterseelter Tierschutzvereins wegbrechen

Hunde, von denen sich die Halter aus Alters- oder anderen Gründen trennen müssen, bekommen bei Karin Petra Freiling in Klosterseelte ihr Gnadenbrot und liebevolle Zuwendung. Ebenso Haustiere, die Veterinäre und Tierheime in Pflege geben. Das alles kostet Geld. Die Pandemie hat Finanznöte bewirkt.
Corona lässt Einnahmen des Klosterseelter Tierschutzvereins wegbrechen
Covid-Genesene sollen Plasma spenden

Covid-Genesene sollen Plasma spenden

Oldenburg/Dessau – Der DRK-Blutspendedienst Niedersachsen-Sachsen-Anhalt-Thüringen-Oldenburg-Bremen (NSTOB) sucht Menschen, die eine Covid-19-Infektion mit deutlichen Symptomen durchgemacht haben und jetzt durch eine Plasmaspende anderen Erkrankten helfen möchten, die Krankheit zu überwinden.
Covid-Genesene sollen Plasma spenden