Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Hunteschule: Förderschüler sollen in Wildeshausen bleiben

Hunteschule: Förderschüler sollen in Wildeshausen bleiben

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Verwaltung des Landkreises Oldenburg schlägt dem Kreisschulausschuss vor, einen Antrag zur Fortführung aller drei Standorte der Förderschule Lernen zu stellen.
Hunteschule: Förderschüler sollen in Wildeshausen bleiben
Bau- und Kaufwillige müssen tiefer in die Börse greifen

Bau- und Kaufwillige müssen tiefer in die Börse greifen

Wildeshausen - Wohnbauland sowie Ein- und Zweifamilienhäuser werden im Landkreis Oldenburg immer teurer. Dieser Trend ist nicht neu, setzt sich aber unvermindert fort, wie die Auswertung des Gutachterausschusses für Grundstückswerte zeigt. Am Mittwoch wurden die Zahlen des Berichtsjahres 2017 vorgestellt.
Bau- und Kaufwillige müssen tiefer in die Börse greifen
„Dötlingen ist ein Vorreiter“

„Dötlingen ist ein Vorreiter“

Neerstedt - Von Tanja Schneider. Die öffentlichen Gebäude in der Gemeinde Dötlingen sind „rundum saniert“, die Straßenbeleuchtung ist zu einem großen Teil auf LED umgerüstet, und dank eines kommunalen Förderprogramms haben Bürger in energetische Maßnahmen an ihren Altbauten investiert.
„Dötlingen ist ein Vorreiter“
„Gehen Sie gerne ins Krandelbad?“

„Gehen Sie gerne ins Krandelbad?“

Wildeshausen - Rund dreieinhalb Jahre nach der Eröffnung des neuen Krandel-Hallenbades in Wildeshausen möchte die Stadtverwaltung bei den Kunden die Zufriedenheit mit dem Angebot abfragen.
„Gehen Sie gerne ins Krandelbad?“
HTB muss sich um neuen „Chef“ bemühen

HTB muss sich um neuen „Chef“ bemühen

Harpstedt - Fünf Jahre lang hat er das „Schiff“ Harpstedter Turnerbund (HTB) auf Kurs gehalten, aber nun muss er die „Brücke“ notgedrungen verlassen: Gesundheitliche Gründe zwingen Frank Wobig dazu, den Vorsitz abzugeben.
HTB muss sich um neuen „Chef“ bemühen
Wie Holz als Baustoff zum Klimaschutz beiträgt

Wie Holz als Baustoff zum Klimaschutz beiträgt

Harpstedt - Dicht aneinandergedrängt haben am Dienstag knapp 40 Interessierte die Ausführungen von Dr. Ernst Kürsten über Fragen zum Wald im Klimawandel im Hotel „Zur Wasserburg“ in Harpstedt verfolgt.
Wie Holz als Baustoff zum Klimaschutz beiträgt
Peter Orloff und der „Schwarzmeer Kosaken-Chor“ kündigen für Harpstedt eine Sensation an

Peter Orloff und der „Schwarzmeer Kosaken-Chor“ kündigen für Harpstedt eine Sensation an

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Wolgalied“, „Abendglocken“, „Ich bete an die Macht der Liebe“ – diese und viele weitere „immergrüne“ Weisen fehlen sicher nicht, wenn am Mittwoch 21. Februar, 19 Uhr, Peter Orloff mit seinem „Schwarzmeer Kosaken-Chor“ in der Harpstedter Christuskirche gastiert. Ja, genau der Peter Orloff, den das Stammpublikum der ZDF-Hitparade als Schlagersänger in Erinnerung hat.
Peter Orloff und der „Schwarzmeer Kosaken-Chor“ kündigen für Harpstedt eine Sensation an
Zauberei im „Zweitversuch“

Zauberei im „Zweitversuch“

Dünsen - Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das gilt auch für eine „Kultur am Glockenturm“-Veranstaltung, die nun nachgeholt wird. Am morgigen Freitag, 19.30 Uhr, kommt „Sönke, der Zauberer“, abermals in die Zufluchtskirche nach Dünsen, um Erwachsene und Kinder mit Kunststücken voller Magie zu verblüffen und obendrein seine Qualitäten als Comedian und Bauchredner unter Beweis zu stellen.
Zauberei im „Zweitversuch“
Mikrozensus 2018: Beckeln, Groß Ippener und Harpstedt betroffen

Mikrozensus 2018: Beckeln, Groß Ippener und Harpstedt betroffen

Harpstedt/Groß Ippener/Beckeln - Der Mikrozensus ist sozusagen eine Volkszählung „im Kleinen“ und dient dazu, schnell und zuverlässig bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten zu erheben, die Bund und Länder benötigen. Schon seit 1957 bedient sich der Staat hierzulande dieses Instruments, bei dem jeweils ein Prozent der Bevölkerung befragt wird.
Mikrozensus 2018: Beckeln, Groß Ippener und Harpstedt betroffen
Beinahe Kollision mit Auto - Radfahrerin leicht verletzt 

Beinahe Kollision mit Auto - Radfahrerin leicht verletzt 

Hude - Gerade noch rechtzeitig konnte am Montag eine Radfahrerin in Hude bremsen und so eine Kollision mit einem Auto an der Langenberger Straße verhindern. Bei dem folgenden Sturz, verletzte sich die 23-Jährige leicht. Der Autofahrer fuhr einfach weiter. 
Beinahe Kollision mit Auto - Radfahrerin leicht verletzt 
Diskussion über Schultausch auf dem Marktplatz

Diskussion über Schultausch auf dem Marktplatz

Wildeshausen - „Es wird wohl eine emotionale Diskussion geben“, ahnt die Wildeshauser SPD-Fraktionsvorsitzende Evelyn Goosmann im Vorfeld der Entscheidung darüber, ob die Kreisstadt beim Landkreis Oldenburg einen Tausch zwischen Hunte- und St.-Peter-Schule beantragen soll. Die drei städtischen Sitzungen des öffentlichen Schulausschusses, des nicht öffentlichen Verwaltungsausschusses sowie des öffentlichen Rates sind alle am Montag, 5. Februar. Der Schulausschuss des Landkreises tagt dann am Dienstag, 6. Februar, und gibt eine Empfehlung ab.
Diskussion über Schultausch auf dem Marktplatz
Historische Apfelsorten bereichern Arboretum

Historische Apfelsorten bereichern Arboretum

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Im Wildeshauser Arboretum stehen jetzt Bäume mit den wohlklingenden Namen „Deutsche Alkmene“, „Bremischer Boikenapfel“, „Französischer Jacob Lebel“ sowie „Norddeutscher Finkenwerder Herbstprinz“. Es sind historische heimische Sorten. Jeder darf im Herbst die Früchte sammeln.
Historische Apfelsorten bereichern Arboretum
Musikkorps startet mit einer sinfonischen Dichtung in die neue Saison

Musikkorps startet mit einer sinfonischen Dichtung in die neue Saison

Wildeshausen - Alle Stücke sind ausgesucht, die Reihenfolge im Programm ist festgelegt, nun kommt noch der Feinschliff. Das Musikkorps Wittekind berichtet, dass die Vorbereitungen für das Eröffnungskonzert am Sonnabend, 24. Februar, ab 20 Uhr in der Widukind-Halle voll im Plan sind. 
Musikkorps startet mit einer sinfonischen Dichtung in die neue Saison
Brettorfer Turnverein zählt nun 728 Mitglieder

Brettorfer Turnverein zählt nun 728 Mitglieder

Brettorf - Von Holger Rinne. Auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr blickten am Montagabend 134 Mitglieder des TV Brettorf während ihrer Versammlung im Schützenhof zurück. Gestärkt durch ein gemeinsames Abendessen ließen sie die Höhepunkte 2017 Revue passieren, spendeten den Jubilaren Applaus und wählten ein neues Vorstandsmitglied.
Brettorfer Turnverein zählt nun 728 Mitglieder
Anneke, Jannis und Stella beim Landesentscheid von „Jugend debattiert“ dabei

Anneke, Jannis und Stella beim Landesentscheid von „Jugend debattiert“ dabei

Wildeshausen - Von Alina Pleuß. Von den klasseninternen Debatten über den Schul- bis hin zum Regionalentscheid ziehen nun drei Wildeshauser Gymnasiasten zum Landesentscheid von „Jugend Debattiert“ am 13. März nach Hannover: Anneke von der Ecken und Jannis Hannekum (beide Sekundarstufe II) belegten während des Wettbewerbs auf regionaler Ebene am Dienstag im Gymnasium Wildeshausen den ersten und zweiten Platz. Stella Wolke sicherte sich das zweite Treppchen für die Sekundarstufe I. Ebenfalls im März mit dabei ist die 14-jährige Emma Beneke vom Gymnasium Bruchhausen-Vilsen, die im Bereich Sek I die Debatte gewann.
Anneke, Jannis und Stella beim Landesentscheid von „Jugend debattiert“ dabei
Kreisgruppenchorkonzert in der Christuskirche wirft Schatten voraus

Kreisgruppenchorkonzert in der Christuskirche wirft Schatten voraus

Harpstedt - Einem Wunsch der aktiven Sänger hat der Männergesangverein (MGV) „Liedertafel“ Harpstedt von 1841 entsprochen – und die Generalversammlung mit dem ersten Übungsabend im neuen Jahr zusammengelegt. Vereinchef Bernd Gerke konnte dazu auch den Vorsitzenden der Sängerkreisgruppe Klosterbach-Delme, Fred Büchau, begrüßen. 
Kreisgruppenchorkonzert in der Christuskirche wirft Schatten voraus
Isabel Lindemann ist „Spieß“ auf Probe im Schützenverein Beckstedt

Isabel Lindemann ist „Spieß“ auf Probe im Schützenverein Beckstedt

Becktstedt/Colnrade - Von seinem Amt als „Spieß“ im Schützenverein Beckstedt hat sich Axel Degen getrennt. Während der Jahreshauptversammlung der Grünröcke im Colnrader Dorfgemeinschaftshaus fand sich dieser Tage für ihn zunächst kein Nachfolger – im Verlauf des Abends dann aber überraschend doch noch.
Isabel Lindemann ist „Spieß“ auf Probe im Schützenverein Beckstedt
Im „Liberty’s“ gibt es internationale Musik im Doppelpack

Im „Liberty’s“ gibt es internationale Musik im Doppelpack

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Ihr Gesang erinnert an Kate Bush oder Tori Amos. Auch musikalisch kommt Steph Brown, Kopf und Stimme von Della Lupa, wie sie sich und ihr Projekt nennt, diesen beiden Diven nahe. In einem Doppelkonzert setzt sie mit dem Gitarristen Kev Minney die Reihe „Kultur am Donnerstag“ bei freiem Eintritt im „Liberty's“ in Harpstedt fort , und zwar ausnahmsweise an einem Dienstag – am 27. Februar, 20 Uhr.
Im „Liberty’s“ gibt es internationale Musik im Doppelpack
Umgang mit dem Smartphone: Weniger ist manchmal mehr

Umgang mit dem Smartphone: Weniger ist manchmal mehr

Wildeshausen - Es ist gar nicht mehr so selten, dass schon Kinder im Alter von sechs Jahren ein Smarthphone besitzen und es eifrig benutzen. Die Erziehungsberaterin und Entwicklungspsychologin Dr. Erika Butzmann warnt davor, den Kleinsten schon so früh derartige Geräte zur Verfügung zu stellen.
Umgang mit dem Smartphone: Weniger ist manchmal mehr
Bis Ende April erinnert nichts mehr an altes Sägewerk

Bis Ende April erinnert nichts mehr an altes Sägewerk

Wildeshausen - „In drei Monaten ist hier alles picobello“, sagt Karsten Scheele, Chef des Wildeshauser Abbruchunternehmens. Bis Ende April will er das Gelände der ehemaligen Sägerei „Sänger und Massierer“ an der Harpstedter Straße und am Twistringer Weg so vorbereitet haben, dass dort elf Baugrundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie vier Areale für Mehrfamilienhäuser abgesteckt werden können.
Bis Ende April erinnert nichts mehr an altes Sägewerk
Sambagruppe „Acompasso“ verschollen im Bremer Weltall

Sambagruppe „Acompasso“ verschollen im Bremer Weltall

Wildeshausen/Bremen - Die Wildeshauser Sambatrommler der Gruppe „Acompasso“ sind auch beim 33. Bremer Karneval am 2. und 3. Februar wieder mit dabei. Das Motto der Feier lautet in diesem Jahr „Verschollen im Weltall“.
Sambagruppe „Acompasso“ verschollen im Bremer Weltall
GGV-Kostümbörse: Zwischen Elefanten, Cowboys und Co.

GGV-Kostümbörse: Zwischen Elefanten, Cowboys und Co.

Ganderkesee - Von Lea Oetjen. Ob klassisch als Ritter oder Prinzessin, maritim im Kapitäns- und Matrosenanzug oder tierisch als Elefant, Affe oder Marienkäfer: Möglichkeiten, sich für die anstehenden Faschingsfeiern einzukleiden, auch paarweise, gibt es in der Kostümbörse der GGV (Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine) in Ganderkesee ganz viele.
GGV-Kostümbörse: Zwischen Elefanten, Cowboys und Co.
Dötlinger werkeln an Festwagen für den Faschingsumzug

Dötlinger werkeln an Festwagen für den Faschingsumzug

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Mit grünem Frack, Zylinder und einem orangefarbenen Bärtchen ziehen am Sonnabend, 10. Februar, rund 40 Mitglieder der Dötlinger Landjugend um den Ganderkeseer Ring. Anlässlich des Faschingsumzugs schlüpfen sie in die Rolle von Kobolden. „Irish for a day“ lautet in diesem Jahr ihr Motto. Grüne Farbe spielt deshalb beim Bau und der Gestaltung des Festwagens eine große Rolle.
Dötlinger werkeln an Festwagen für den Faschingsumzug
„Prager“ müssen beim Neujahrskonzert nachlegen

„Prager“ müssen beim Neujahrskonzert nachlegen

Harpstedt - Von Anja Rottmann. Mit dem Radetzkymarsch hat am Sonntag auch das mittlerweile 35. Neujahrskonzert der Harpstedter „Prager“ im rappelvollen Koems-Saal begonnen. Sodann ließ Dirigent Steffen Akkermann Reime aus eigener Feder folgen.
„Prager“ müssen beim Neujahrskonzert nachlegen
„Pilzköpfe“ bringen vier Gewinnern Glück

„Pilzköpfe“ bringen vier Gewinnern Glück

Harpstedt - „Pilzköpfe“ – so lautete das Lösungswort, das es im Rahmen des Weihnachtspreisrätsels 2017 der „starken Sechs“ zusammenzupuzzeln galt. Die Anspielung auf die Fab Four kommt nicht von ungefähr. Denn schließlich hatte der Werbeverbund aus Firmen viermal zwei Sitzplatzkarten für „ReCartney“ ausgelobt. 
„Pilzköpfe“ bringen vier Gewinnern Glück
Arbeitsreiches und übungsintensives Jahr für die Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt

Arbeitsreiches und übungsintensives Jahr für die Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt

Horstedt - Ein arbeitsreiches Jahr mit teils wahrhaft stürmischen Zeiten liegt hinter der Freiwilligen Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt. Zu 26 Einsätzen mussten die Brandschützer in den vergangenen zwölf Monaten ausrücken. Besonders gefordert waren sie, als am 5. Oktober „Xavier“ mit Orkanböen übers Land fegte.
Arbeitsreiches und übungsintensives Jahr für die Feuerwehr Prinzhöfte-Horstedt
Schnuppertag in der Oberschule weckt Lust an Bewegung

Schnuppertag in der Oberschule weckt Lust an Bewegung

Harpstedt - Rund 20 Mädchen und Jungen haben sich am Sonnabendnachmittag auf dem Spielfeld in der Turnhalle der Harpstedter Oberschule getummelt. Die ballsportbegeisterten Kiddies, Geburtsjahrgang 2012 und jünger, nahmen die Gelegenheit wahr, gemeinsam mit Mama, Papa, Onkel, Tante oder Großeltern beim „Schnuppertag für Mini-Kicker“ mitzumachen.
Schnuppertag in der Oberschule weckt Lust an Bewegung
Schulausfall in Schierbrok: Die Heizung streikt

Schulausfall in Schierbrok: Die Heizung streikt

Schierbrok - Nichts geht mehr in der Grundschule Schierbrok. Weil dort die Heizung ausgefallen ist, haben die Verantwortlichen entschieden, den Unterricht am Montag für alle Schüler ausfallen zu lassen.
Schulausfall in Schierbrok: Die Heizung streikt
„Europa muss uns mehr Wert sein als der tägliche Kaffee“

„Europa muss uns mehr Wert sein als der tägliche Kaffee“

Wildeshausen - Von Tanja Schneider. Die Regierungsbildung in Berlin sowie die Vorteile und „Baustellen“ der europäischen Union standen am Sonntagvormittag im Mittelpunkt des Neujahrsempfanges der Wildeshauser SPD im Ratskeller.
„Europa muss uns mehr Wert sein als der tägliche Kaffee“
Wenn das Sicherheitsgefühl weg ist: Polizei berät Verbrechensopfer

Wenn das Sicherheitsgefühl weg ist: Polizei berät Verbrechensopfer

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Es geschah in seiner Abwesenheit: Der Wildeshauser Marko Borchers (Name von der Redaktion geändert) war gerade auf Geschäftsreise, als ein Unbekannter in das Haus einbrach, in dem er mit seiner Frau lebt.
Wenn das Sicherheitsgefühl weg ist: Polizei berät Verbrechensopfer
Dötlinger Feuerwehr 944 Stunden im Einsatz

Dötlinger Feuerwehr 944 Stunden im Einsatz

Dötlingen - Eine Vielzahl an Beförderungen und Ehrungen, Wahlen, Hinweise zu Wartezeiten bei Anschaffungen sowie die Jahresberichte prägten am Freitagabend die Versammlung der Ortsfeuerwehr Dötlingen im Landhotel.
Dötlinger Feuerwehr 944 Stunden im Einsatz
TSV Ippener kann mehrere Ämter neu besetzen

TSV Ippener kann mehrere Ämter neu besetzen

Groß Ippener - Von Holger Rinne. An den Mitgliedsbeiträgen hat der TSV Ippener am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Wülfers nicht gerüttelt. Sie bleiben konstant. Ein um 1 308 Euro verringerter Kassenbestand erklärt sich mit den Abschreibungen für getätigte Anschaffungen.
TSV Ippener kann mehrere Ämter neu besetzen
Junge Autofahrerin stößt mit Rettungswagen zusammen 

Junge Autofahrerin stößt mit Rettungswagen zusammen 

Oldenburg - Eine 19 Jahre alte Autofahrerin ist in der Nacht zu Sonntag in Oldenburg mit einem Rettungswagen kollidiert, obwohl dieser das Blaulicht eingeschaltet hatte. Bei dem Unfall sind vier Menschen verletzt worden. 
Junge Autofahrerin stößt mit Rettungswagen zusammen 
Unfall auf der A1: Autoinsassen bleiben dank Airbags unverletzt 

Unfall auf der A1: Autoinsassen bleiben dank Airbags unverletzt 

Wildeshausen- Eine 30 Jahre alte Autofahrerin hat am Samstagabend auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Für die Unfallaufnahme und Bergung des beschädigten Fahrzeugs mussten Teile der Fahrbahn vorübergehend gesperrt werden. 
Unfall auf der A1: Autoinsassen bleiben dank Airbags unverletzt 
Erster Büttenabend in Ganderkesee

Erster Büttenabend in Ganderkesee

Jubel, Trubel, Heiterkeit: Beim ersten Büttenabend am Freitag in Ganderkesee sorgten zahlreiche Besucher für eine volle Festhalle und ausgelassene Stimmung.
Erster Büttenabend in Ganderkesee
Sonderpädagogin und Autorin Katja Seide referiert zu „Trotzphasen“

Sonderpädagogin und Autorin Katja Seide referiert zu „Trotzphasen“

Bookholzberg - Die Berliner Sonderpädagogin Katja Seide stellt am Montag, 5. Februar, ab 19.30 Uhr ihren Bestseller „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“ zum Thema „Trotzphasen“ in der Oberschule an der Stedinger Straße 5 in Bookholzberg vor.
Sonderpädagogin und Autorin Katja Seide referiert zu „Trotzphasen“
Knapp 80 Menschen gedenken ermordeter Juden in Wildeshausen

Knapp 80 Menschen gedenken ermordeter Juden in Wildeshausen

Wildeshausen - Als die Reden gehalten und die Kränze niedergelegt waren, erklang am Freitagvormittag hebräischer Gesang auf dem jüdischen Friedhof in Wildeshausen. Igor Lev und Ari Eisel von der jüdischen Gemeinde in Oldenburg sowie Marina Jalowaja und Bodo Gideon Riethmüller vom jüdischen Landesverband stimmten anlässlich des Holocaust-Gedenktags das Friedensgebet „Oseh shalom bimromav“ an.
Knapp 80 Menschen gedenken ermordeter Juden in Wildeshausen
St.-Peter-Eltern planen Überraschung

St.-Peter-Eltern planen Überraschung

Wildeshausen - An Gerüchten über den angedachten Tausch zwischen der Hunte- und der St.-Peter-Schule in Wildeshausen mangelt es derzeit ganz und gar nicht.
St.-Peter-Eltern planen Überraschung
Tanzende „Power Girls“ und ein etwas anderes Märchen

Tanzende „Power Girls“ und ein etwas anderes Märchen

Neerstedt - Von Tanja Schneider. „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann ziehen sie noch heute unverheiratet durch die Wälder und sind glücklich.“ So endete am Freitag das Stück „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“, das die Theater-AG der Neerstedter Grundschule in der Aula präsentierte. Mit viel Witz, Gesang und zahlreichen bekannten Märchenfiguren beeindruckten sie ihre Mitschüler und einige anwesende Eltern. Daneben erlebte das Publikum einen Auftritt der Tanz-AG.
Tanzende „Power Girls“ und ein etwas anderes Märchen

Der Reiz der „In Nachbars Garten“-Touren liegt in der Vielfalt

Harpstedt - Eine Erfolgsgeschichte schreiben die geführten Radtouren „in Nachbars Garten“. Sie gehen ins achte Jahr. Und noch immer finden Gästeführer Mitbürger aus der Samtgemeinde, die bereitwillig ihre heimischen grünen Oasen zur Besichtigung freigeben. Gelegentlich avanciert sogar der passive Teilnehmer von heute zum Gastgeber von morgen: „Wir haben schon Leute dabei gehabt, die sich im Verlauf einer Tour bereit erklärt haben, im Folgejahr selbst ihren Garten zu öffnen“, erzählt Heinfried Sander. Für gewöhnlich radeln drei Gruppen mit – jeweils bestehend aus 25 bis 30 Personen. „Mehr dürfen es nicht sein, damit die Touren verkehrstechnisch noch händelbar bleiben“, weiß Maren Jehlicka. Etwa fünf Gärten werden je Tour besucht. Ein Ziel wiederholt ansteuern – das möchten die Gästeführer vermeiden, und bislang ist ihnen das auch gelungen.
Der Reiz der „In Nachbars Garten“-Touren liegt in der Vielfalt
Gästeführer lassen auch Alteingesessene Neues entdecken

Gästeführer lassen auch Alteingesessene Neues entdecken

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Maren Jehlicka geht davon aus, dass am Montag ihr Diensttelefon im Amtshof häufiger als sonst klingelt. Bei ihr laufen die Anmeldungen für Gästeführungen auf. Und weil jetzt das neue Programm mit 14 Terminen druckfrisch vorliegt, dürfte wohl ein kleiner Ansturm zu erwarten sein.
Gästeführer lassen auch Alteingesessene Neues entdecken
Vortrag zum Wald: Opfer und Klimaretter?

Vortrag zum Wald: Opfer und Klimaretter?

Harpstedt - Der Frage, ob der Wald im Klimawandel Opfer und Retter zugleich ist, widmet sich am Dienstag, 30. Januar, Dr. Ernst Kürsten vom 3N Kompetenzzentrum im Hotel „Zur Wasserburg“ in Harpstedt. 
Vortrag zum Wald: Opfer und Klimaretter?
Christdemokraten erwarten 170 Teilnehmer auf Gut Altona

Christdemokraten erwarten 170 Teilnehmer auf Gut Altona

Altona - Zu ihrem traditionellen Jahresauftakt unter dem Titel „Happy nJU Year“ auf Gut Altona erwartet die Junge Union (JU) Niedersachsen an diesem Wochenende mehr als 170 Teilnehmer aus ganz Deutschland. „Nach einem wahlkampfreichen Jahr werden wir als Junge Union das Jahr 2018 zum ,Digitaljahr’ ausrufen und damit die wichtigste Herausforderung unserer Generation deutlich machen“, teilt der Landesvorsitzende Tilman Kuban im Vorfeld des Treffens mit.
Christdemokraten erwarten 170 Teilnehmer auf Gut Altona
Auto brennt auf A29 aus - Fahrbahn gesperrt

Auto brennt auf A29 aus - Fahrbahn gesperrt

Hatten - Ein Auto ist am Mittwochnachmittag auf der A29 zwischen dem Oldenburger Ostkreuz und der Ausfahrt Hatten in Brand geraten. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt werden.
Auto brennt auf A29 aus - Fahrbahn gesperrt
Freispruch für 54-Jährigen trotz 3,3 Promille am Steuer

Freispruch für 54-Jährigen trotz 3,3 Promille am Steuer

Hatten/Oldenburg - Die meisten Menschen, die mit 3,3 Promille auf dem Fahrersitz eines Autos erwischt werden, müssen mit einer Verurteilung wegen einer Trunkenheitsfahrt rechnen. Einem 54 Jahre alten Mann aus der Gemeinde Hatten bleibt das jedoch jetzt erspart, weil nicht sicher geklärt werden konnte, ob er auch tatsächlich gefahren ist.
Freispruch für 54-Jährigen trotz 3,3 Promille am Steuer
Citroën brennt an A29 aus - Fahrbahn komplett gesperrt

Citroën brennt an A29 aus - Fahrbahn komplett gesperrt

Hatten - Vermutlich wegen eines technischen Defekts stand am Mittwoch gegen 17.25 Uhr ein Citroën auf der A 29 zwischen dem Oldenburger Ostkreuz und der Ausfahrt Hatten in Flammen.
Citroën brennt an A29 aus - Fahrbahn komplett gesperrt
Urgeschichtliches Zentrum könnte viel Geld bringen

Urgeschichtliches Zentrum könnte viel Geld bringen

Wildeshausen - Von Holger Rinne. Statistisch betrachtet erzeugt ein Tagestourist einen Umsatz von knapp 60 Euro, ein Übernachtungsgast sogar beinahe das Sechsfache. Bei prognostizierten 15.000 Besuchern jährlich könnte ein Urgeschichtliches Zentrum (UZW) für Wildeshausen eine Menge Geld zusätzlich pro Jahr einbringen. Diese Zahlen kamen am Mittwochabend während einer von der CDU organisierten öffentlichen Informationsveranstaltung zum UZW auf den Tisch. Was die Kosten desselben angeht, hielt sich Daniela Baron vom Stadtmarketing allerdings bedeckt.
Urgeschichtliches Zentrum könnte viel Geld bringen
Tanklöschfahrzeug „Oma“ wieder flott gemacht

Tanklöschfahrzeug „Oma“ wieder flott gemacht

Wildeshausen - Von Alina Pleuß. Den Anlasser ziehen, warten, bis der Glühüberwacher orange leuchtet und dann den Anlasser weiter durchziehen – der Motor setzt sich lautstark in Bewegung. Stöpsel in die Ohren stecken, den ersten Gang einlegen und beim Hochschalten das Kupplungspedal durchtreten, den Schalthebel in Leerlaufposition bringen, das Kupplungspedal wieder loslassen und erneut niedertreten, das Blaulicht sowie das Martinshorn anstellen und schließlich losfahren: In etwa so sah es vor rund 50 Jahren aus, wenn Wildeshauser Feuerwehreinsatzkräfte ihr Gefährt starteten. Doch diese Szene ereignete sich erst kürzlich in der Fahrzeughalle des Wildeshauser Feuerwehrgebäudes.
Tanklöschfahrzeug „Oma“ wieder flott gemacht
Zwei weitere neue Buswartehäuschen für Beckeln

Zwei weitere neue Buswartehäuschen für Beckeln

Beckeln - Mit einem 114.200- Euro-Fehl im Ergebnishaushalt schließt der am Mittwoch einstimmig vom Rat verabschiedete Etat 2018 der Gemeinde Beckeln. Gleichwohl gilt das Zahlenwerk im haushaltsrechtlichen Sinne als ausgeglichen. Grund: Das Defizit kann aus Überschüssen aus vergangenen Jahren kompensiert werden.
Zwei weitere neue Buswartehäuschen für Beckeln
Generalprobe für Fasching in Ganderkesee 

Generalprobe für Fasching in Ganderkesee 

Bei der Generalprobe für den Fasching am Mittwochabend in Ganderkesee haben sich die Narren schon mal in ihre Kostüme geschmissen. 
Generalprobe für Fasching in Ganderkesee