Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

111 Unterschriften zum Erhalt des Wäldchens übergeben

111 Unterschriften zum Erhalt des Wäldchens übergeben

Wildeshausen - 111 Unterschriften übergaben die Mitglieder der Bürgerinitiative zum Erhalt des Prinzessinnenwäldchens am Mittwochabend im Stadthaus an Bürgermeister Jens Kuraschinski und Baudezernent Manfred Meyer. Die Anwohner wollten so im Vorfeld der Bauausschusssitzung deutlich machen, dass sie gegen ein weiteres Baugebiet sind, dem teilweise ein wertvoller Wald zum Opfer fallen würde. Dort wurden schon vor einigen Jahren mehrere Fledermausarten nachgewiesen.
111 Unterschriften zum Erhalt des Wäldchens übergeben
„When the music‘s over“ – Aufstieg und Ende des „Steins“

„When the music‘s over“ – Aufstieg und Ende des „Steins“

Wildeshausen - Von Holger Rinne. Der Song „When the music’s over“ der „Doors“ steht sinnbildlich nicht nur für das Ende einer Jugendkulturepoche von den 1970ern bis in die 1980er-Jahre, sondern auch für das Ende der Landdiskothek „Zum Sonnenstein“ in Harpstedt. Die Geschichte des „Steins“ und die allgemeine Historie von Diskotheken im ländlichen Bereich waren Inhalt eines Vortrags, der am Dienstagabend im Rahmen der Reihe „Geschichte im Rathaus“ des Bürger- und Geschichtsvereins Wildeshausen über die Bühne ging.
„When the music‘s over“ – Aufstieg und Ende des „Steins“
Betrunkener provoziert Schlägerei auf der Polizeiwache

Betrunkener provoziert Schlägerei auf der Polizeiwache

Wildeshausen - Erst die Polizei um Hilfe gerufen und dann auf die Ordnungshüter eingeprügelt: Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte hat das Amtsgericht Wildeshausen einen 31 Jahre alten Neerstedter zu einer Bewährungsstrafe von fünf Monaten verurteilt. Außerdem muss er eine Therapie gegen seine Alkoholsucht machen, denn es ist nicht das erste Mal, dass er berauscht die Kontrolle verliert. Im aktuellen Fall brauchte es schließlich vier Polizisten, um den Mann unter Kontrolle zu bringen.
Betrunkener provoziert Schlägerei auf der Polizeiwache
Rotarier verkaufen ihre Suppe in Mehrwegtellern

Rotarier verkaufen ihre Suppe in Mehrwegtellern

Wildeshausen - Die Wildeshauser Rotarier helfen nicht nur bei Umweltprojekten, indem sie beispielsweise Trinkwasseraufbereitungssysteme für Entwicklungsländer finanzieren. Sie achten auch auf Nachhaltigkeit in der eigenen Weihnachtsmarktbude. Bereits am Freitag, 7. Dezember, startet um 11 Uhr der Verkauf der Erbsensuppe – erstmalig mit Mehrwegtellern.
Rotarier verkaufen ihre Suppe in Mehrwegtellern
„freiraum“ lädt ein: Hölzerne Fabelwesen und Werkelwoche im Advent

„freiraum“ lädt ein: Hölzerne Fabelwesen und Werkelwoche im Advent

Harpstedt - Begleitend zum Weihnachtsmarkt im Flecken öffnet am Sonntag, 9. Dezember, von 15 bis 18 Uhr der Regio- und Klimaprojektladen „freiraum“ an der Freistraße 1 in Harpstedt seine Pforten. Dort gibt es Tee und Kaffee zum Aufwärmen sowie Maroni und Kekse. Geschichten und Gedichte unterstreichen den adventlichen Rahmen.
„freiraum“ lädt ein: Hölzerne Fabelwesen und Werkelwoche im Advent
Artilleristen gedenken ihres Kameraden Thomas Johannes

Artilleristen gedenken ihres Kameraden Thomas Johannes

Wildeshausen - Ein Platz blieb während der Barbarafeier am Dienstagabend in der „Gildestube“ in Wildeshausen leer – der von Thomas Johannes. Der ehemalige Panzerartillerist ist am Freitag im Alter von 53 Jahren verstorben. Ihm zu Ehren wurde dann auch eine Gedenkminute eingelegt. Die Barbarafeier geht alljährlich am 4. Dezember zu Ehren der Heiligen Barbara über die Bühne. Sie ist die Schutzpatronin all derer, die mit Sprengstoff und Feuer zu tun haben. Somit also auch der Artilleristen der Bundeswehr.
Artilleristen gedenken ihres Kameraden Thomas Johannes
Wegen Hitlergruß und Nazi-Parolen angeklagt: Junge Männer erscheinen nicht

Wegen Hitlergruß und Nazi-Parolen angeklagt: Junge Männer erscheinen nicht

Aschenstedt - Betrunken und dümmer als die Polizei erlaubt: Weil ein damals 19-jähriger Wildeshauser und ein 17-jähriger Dötlinger am 30. Juli 2017 an der Wildeshauser Straße in Aschenstedt den Hitlergruß gezeigt sowie Nazi-Parolen gebrüllt haben sollen, mussten sie sich am Mittwoch vor dem Amtsgericht der Kreisstadt verantworten. Doch die Richterin, der Staatsanwalt und ein Zeuge warteten vergeblich – die jungen Männer sind zum Prozess nicht erschienen.
Wegen Hitlergruß und Nazi-Parolen angeklagt: Junge Männer erscheinen nicht
Alter „Stein“ an neuer Stelle - im Museumsdorf

Alter „Stein“ an neuer Stelle - im Museumsdorf

Harpstedt/Cloppenburg - Dass die frühere Diskothek „Zum Sonnenstein“, obwohl nun ins Museumsdorf Cloppenburg versetzt, von außen schon wieder ziemlich genau so aussieht, wie die Harpstedter sie kennen, sorgt für Verblüffen. Am Rande des kürzlich gefeierten Richtfestes äußerten sich Museumsdirektorin Julia Schulte to Bühne und Architekt Hermann Dunkler-Gronwald gegenüber unserer Zeitung zum bisherigen Verlauf des „Translozierungsprojektes“. Die Fragen stellte Jürgen Bohlken.
Alter „Stein“ an neuer Stelle - im Museumsdorf
Telefonanrufer kombinieren Enkeltrick mit neuer Betrugsmasche

Telefonanrufer kombinieren Enkeltrick mit neuer Betrugsmasche

Landkreis - Im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch hat es in den vergangnen Tagen wieder viele Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten gegeben. An Bargeld oder andere Wertgegenstände sind die Täter nach Polizeiangaben nicht gelangt, weil die angerufenen Personen gut reagiert und das Gespräch beendet haben.
Telefonanrufer kombinieren Enkeltrick mit neuer Betrugsmasche
Urbanes Wohnen nahe dem Westring auf dem Prüfstand

Urbanes Wohnen nahe dem Westring auf dem Prüfstand

Wildeshausen - Die Stadt Wildeshausen hat ein potenzielles Baugebiet in attraktiver Nähe der Einkaufsmöglichkeiten am Westring, das seit Beginn der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme brachliegt. Nun könnten dort bald die Bagger rollen – aber nur, wenn die Politik die Weichen stellt.
Urbanes Wohnen nahe dem Westring auf dem Prüfstand
„The Bland“ aus Schweden zu Gast in der „Alten Post“ in Sandhatten

„The Bland“ aus Schweden zu Gast in der „Alten Post“ in Sandhatten

Sandhatten - „Each bend I pass“ heißt das aktuelle Album, das die schwedische Combo „The Bland“ neben älteren Songs am Freitag, 14. Dezember, ab 20 Uhr in der „Alten Post“ in Sandhatten im Rahmen ihrer Wintertour vorstellt.
„The Bland“ aus Schweden zu Gast in der „Alten Post“ in Sandhatten
Landkreis findet Buchenreihe in Hockensberg erhaltenswert

Landkreis findet Buchenreihe in Hockensberg erhaltenswert

Hockensberg - Von Lea Oetjen. Die erhoffte Entscheidung über die Zukunft der Buchenreihe an der Iserloyer Straße in Hockensberg ist in der Sitzung des Umwelt- und Abfallwirtschaftsausschusses des Landkreises Oldenburg am Dienstagabend ausgeblieben.
Landkreis findet Buchenreihe in Hockensberg erhaltenswert
Huntlosen ohne Postagentur

Huntlosen ohne Postagentur

Großenkneten/Huntlosen - Der Gemeinde Großenkneten geht es finanziell ausgezeichnet. Während der letzten Sitzung des Gremiums in diesem Jahr stimmten die Ratsmitglieder einmütig für zahlreiche Investitionen. Dadurch soll sich unter anderem die Situation für Jugendliche in Ahlhorn verbessern. Bei einem anderen Punkt zeigte sich die Gemeinde, trotz gefüllter Kassen, jedoch zunächst machtlos.
Huntlosen ohne Postagentur
Nikolaus bringt 200 gepackte Tüten mit

Nikolaus bringt 200 gepackte Tüten mit

Harpstedt - Mit einem überdachten Kinderkarussell mit 26 Plätzen, Ponyreiten, dem Angebot, Kerzen selbst herzustellen, und den am Stand der Jugendpflege lockenden Nikolaus-Überraschungspäckchen bietet der Weihnachtsmarkt auf dem Harpstedter Marktplatz am Sonnabend, 8. Dezember, 16 bis 20 Uhr, sowie am Sonntag, 9. Dezember, 14 bis 18 Uhr, auch wieder allerhand für den Nachwuchs.
Nikolaus bringt 200 gepackte Tüten mit
Krippe als Attraktion auf dem Marktplatz

Krippe als Attraktion auf dem Marktplatz

Wildeshausen - Eine Krippe schmückt in diesem Jahr erstmalig den Wildeshauser Weihnachtsmarkt. Sie wird speziell für ihren Standort vor dem historischen Rathaus vom „ProTeam“ der Diakonie Himmelsthür hergestellt. Seit wenigen Tagen arbeiten die fünf Angestellten mit Assistenzbedarf, Dieter Hess, Stefan Gesell, Uwe von Holten, Marcel Proske sowie Marcel Süssen mit Bau- und Möbeltischler Günter Rensen und Metallbaumeister Jürgen Ertelt an dem 2,5 Meter hohen mal drei Meter breiten großen Holzgebäude mit einer Grundfläche von rund zwei Quadratmetern.
Krippe als Attraktion auf dem Marktplatz
Wohnmobilstellplatz und Baumfällungen sind ebenfalls kurz Thema im Fleckenrat

Wohnmobilstellplatz und Baumfällungen sind ebenfalls kurz Thema im Fleckenrat

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Nach einer unspektakulären Tagesordnung hat Lars Tangemann (HBL) der Verwaltung am Montag im Fleckenrat gegen Ende des öffentlichen Sitzungsteils Lob gezollt. Er spielte auf die unlängst erneuerte Fußgängerbrücke über dem Umlaufgraben hinterm Hotel „Zur Wasserburg“ an.
Wohnmobilstellplatz und Baumfällungen sind ebenfalls kurz Thema im Fleckenrat
Gymnasiasten tüfteln an  Solarmobilen

Gymnasiasten tüfteln an  Solarmobilen

Jeden Montag tüfteln 18 Schüler des Gymnasiums Wildeshausen an ihren Solarmobilen. Ihr Ziel: den Bundeswettbewerb zum Thema „Solarfahrzeuge und Elektronik“ zu erreichen und zu gewinnen.
Gymnasiasten tüfteln an  Solarmobilen
Gymnasiasten löten, kleben und sägen an Solarmobilen

Gymnasiasten löten, kleben und sägen an Solarmobilen

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Auf keinen Fall dürfen Fotos gemacht werden – das stellen Carl (11), Jan (11) und Eike (12) gleich mal klar. Die drei Jungs sitzen am Montagnachmittag in einem Physikraum des Wildeshauser Gymnasiums und tüfteln an ihrem Solarfahrzeug. Sie haben sich einen geheimen Kniff überlegt, um das vierrädrige Gefährt noch leichter und damit schneller zu machen.
Gymnasiasten löten, kleben und sägen an Solarmobilen
Rotarier netzwerken mit Erfolg für Ausbildungsplätze

Rotarier netzwerken mit Erfolg für Ausbildungsplätze

Wildeshausen - Auch mit kleinen Schritten kann man erfolgreich ans Ziel in der Flüchtlingsarbeit kommen. Das zeigen die Wildeshauser Rotarier in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur „mischMIT!“. So gelang es, eine Anlaufstelle für die Geflüchteten zu schaffen und einige junge Menschen in Arbeitsverhältnisse zu bringen.
Rotarier netzwerken mit Erfolg für Ausbildungsplätze
Anwohner sammeln Unterschriften für Erhalt des Prinzessinnenwäldchens

Anwohner sammeln Unterschriften für Erhalt des Prinzessinnenwäldchens

Wildeshausen - Bei zahlreichen Bewohnern des Wohngebietes Prinzessinnenweg, Reckumer Heide sowie Birkenallee in Wildeshausen regt sich massiver Widerstand gegen den Wunsch eines Investors, ein rund 8 000 Quadratmeter großes Gebiet mit Wald zu roden, um dort „gemeinschaftliches Wohnen“ zu realisieren.
Anwohner sammeln Unterschriften für Erhalt des Prinzessinnenwäldchens
„Harpstedter Heimathafen“ ist für Gruppe Godewind „Kult“

„Harpstedter Heimathafen“ ist für Gruppe Godewind „Kult“

Harpstedt - Der erste Advent steht in der Harpstedter Christuskirche stets im Zeichen der Gruppe Godewind. Alle Jahre wieder präsentiert die Mediengruppe Kreiszeitung dort ein ganz auf den Advent zugeschnittenes Gastspiel der sympathischen „Botschafter des Nordens“.
„Harpstedter Heimathafen“ ist für Gruppe Godewind „Kult“
Flugfunkempfangsanlage

Flugfunkempfangsanlage

KIRCHSEELTE - Bei zwei neuen „Türmen“ an der ehemaligen Munitionsanstalt (Muna) handelt es sich nach Angaben von Kirchseeltes Bürgermeister Klaus Stark um eine Flugfunkempfangsanlage, von der „keine aktive Strahlung“ ausgehe. Das Gebäude dazwischen enthalte „die für den Betrieb notwendige Technik“.
Flugfunkempfangsanlage
Gefällte Pappeln gehörten zur Abholzaktion

Gefällte Pappeln gehörten zur Abholzaktion

Wildeshausen - Die längs der Hunte direkt am Ufer gefällten Bäume gehörten zu der vom Landkreis Oldenburg genehmigten Maßnahme, in deren Rahmen ab Oktober rund 90 Bäume abgesägt wurden.
Gefällte Pappeln gehörten zur Abholzaktion
Neerstedter Budenzauber trotzt dem Regen

Neerstedter Budenzauber trotzt dem Regen

Neerstedt - Ein buntes Rahmenprogramm und diverse Höhepunkte haben am Sonntag zahlreiche Besucher zum Weihnachtsmarkt des Wohn- und Ferienhauses an der Geveshauser Höhe nach Neerstedt gelockt. Trotz des anhaltenden Regens strömten von 11 bis 18 Uhr unzählige Gäste auf das Gelände des Pflegeheims, um Musik, Vorführungen von Zwei- und Vierbeinern sowie jede Menge Köstlichkeiten und den kleinen Kunsthandarbeitsmarkt zu genießen.
Neerstedter Budenzauber trotzt dem Regen
Bastian feiert den ersten Advent mit Werder-Profis

Bastian feiert den ersten Advent mit Werder-Profis

Brettorf/Bremen - Von Lea Oetjen. Für Bastian Steenken ist am Sonntag ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Gemeinsam mit seiner Mutter Renate durfte er bei der diesjährigen Fanclub-Weihnachtsfeier des SV Werder Bremen im Weserstadion dabei sein. Der Zehnjährige hatte im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Werder Fanclubs 27801 im November eine offizielle Einladung von Manager Frank Baumann erhalten. Im Gespräch mit unserer Zeitung verraten die Brettorfer unter anderem, wie der FC Bayern München seine Kabinen hinterlässt und wie gut Werder-Kapitän Max Kruse „Fifa“ spielt.
Bastian feiert den ersten Advent mit Werder-Profis
Rätselhafte Rillen: Bezug zu Schamanenkult?

Rätselhafte Rillen: Bezug zu Schamanenkult?

Reckum - Von Jürgen Bohlken. Ein Stein des Großsteingrabes in Reckum passt nicht zu den anderen. Auffällige Rillen auf der Oberfläche weckten im Juli 2017 das Interesse des Heimatforschers Hermann Speckmann aus Ganderkesee. Seine Frau hatte ihn darauf hingewiesen.
Rätselhafte Rillen: Bezug zu Schamanenkult?
„Ab 2028 werden Förderschüler wohnortnah zur Schule gehen“

„Ab 2028 werden Förderschüler wohnortnah zur Schule gehen“

Wildeshausen - Die Fraktionen von SPD, Grünen sowie der Links-Partei im Wildeshauser Stadtrat wehren sich gegen den Vorwurf der UWG- und der CDW-Fraktion, dass ein Tausch der Gebäude der Hunteschule sowie der St.-Peter-Schule etwas mit dem Auslaufen der Förderschule Lernen in Wildeshausen zu tun haben könnte. Das betonen die Parteien, nachdem sich die UWG per Pressemitteilung und die CDW im Stadtrat mit dieser Meinung positioniert hatten (wir berichteten).
„Ab 2028 werden Förderschüler wohnortnah zur Schule gehen“
Wenn die Weihnachtsfrau die Geschenke bringt

Wenn die Weihnachtsfrau die Geschenke bringt

Wildeshausen - Es ist das Besondere an dem eintägigen Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür, dass er so klein und fein ist. „Aber man hat alles da“, sagte eine Besucherin. Vieles hat Tradition, wie der Termin am Sonnabend vor dem ersten Advent, und wurde auch in diesem Jahr wieder sehr gut angenommen: Holzbuden mit Geschenkideen, das Stockbrotbacken am offenen Feuer, der Stand der Werkstätten mit Adventskränzen, Gestecken und Christbaumschmuck sowie natürlich Leckereien wie Waffeln, Hotdogs und Kartoffelpuffer.
Wenn die Weihnachtsfrau die Geschenke bringt
Stadt plant Entschärfung des Verkehrs

Stadt plant Entschärfung des Verkehrs

Wildeshausen - Die Wildeshauser Stadtverwaltung möchte den zuständigen politischen Gremien schon bald Planungen vorstellen, wie die Verkehrssituation in Zwischenbrücken entschärft werden kann.
Stadt plant Entschärfung des Verkehrs
Trauer um Thomas Johannes

Trauer um Thomas Johannes

Wildeshausen - Noch am Donnerstagabend ging im Wildeshauser Stadtrat eine Karte herum, mit der dem UWG-Ratsherrn Thomas Johannes beste Genesungswünsche ausgerichtet werden sollten. Am nächsten Tag jedoch schockierte alle, die den gebürtigen Wildeshauser kennen, die schlimme Nachricht, dass Thomas Johannes am frühen Freitagmorgen nach kurzer schwerer Krankeit im Krankenhaus gestorben ist. Der 53-Jährige hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.
Trauer um Thomas Johannes
„Ab 2028 werden Förderschüler wohnortnah zur Schule gehen“

„Ab 2028 werden Förderschüler wohnortnah zur Schule gehen“

Wildeshausen - Die Fraktionen von SPD, Grünen sowie der Links-Partei im Wildeshauser Stadtrat wehren sich gegen den Vorwurf der UWG- und der CDW-Fraktion, dass ein Tausch der Gebäude der Hunteschule sowie der St.-Peter-Schule etwas mit dem Auslaufen der Förderschule Lernen in Wildeshausen zu tun haben könnte. Das betonen die Parteien, nachdem sich die UWG per Pressemitteilung und die CDW im Stadtrat mit dieser Meinung positioniert hatten (wir berichteten).
„Ab 2028 werden Förderschüler wohnortnah zur Schule gehen“
Diebstähle aus Sattelzügen

Diebstähle aus Sattelzügen

Landkreis - Auf der Autobahn 1 sind derzeit offenbar Diebe unterwegs. Sie treiben sich in der Dunkelheit auf den Parkplätzen herum und rauben Lastwagenfahrer aus. Laut Polizeibericht wurde in der Nacht zu Sonnabend aus einem Sattelanhänger ein Karton mit bislang unbekanntem Inhalt sowie ein Autoscheinwerfer entwendet.
Diebstähle aus Sattelzügen
Mit 2,65 Promille auf Vordermann aufgefahren

Mit 2,65 Promille auf Vordermann aufgefahren

Wildeshausen - Unter zum Teil erheblichem Alkoholeinfluss standen Autofahrer, die an diesem Wochenende in Wildeshausen von der Polizei aus dem Verkehr gezogen wurden.
Mit 2,65 Promille auf Vordermann aufgefahren
Traditioneller Dünsener Weihnachtsmarkt lockt viele Besucher an

Traditioneller Dünsener Weihnachtsmarkt lockt viele Besucher an

Dünsen - Von Rainer Jysch. Am Sonnabend vor dem ersten Advent haben die Dünsener stets einen festen Termin im Kalender: den Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz – ein willkommener Treffpunkt für Jung und Alt. Auch von außerhalb lockt der beschauliche Budenzauber inzwischen eine große Schar von Besuchern an. In diesem Jahr war der örtliche Schützenverein mit der Organisation des seit mehr als zwei Jahrzehnten an dieser Stelle veranstalteten Festes beauftragt worden.
Traditioneller Dünsener Weihnachtsmarkt lockt viele Besucher an
100 Junggebliebene feiern den ersten Advent

100 Junggebliebene feiern den ersten Advent

Dötlingen - Von Michael-Maria Meyer. Unter dem Motto „Gemeinsame Sache – Senioren in Dötlingen“ trafen sich am Sonnabend rund 100 Junggebliebene zu einer Adventsfeier im Dötlinger Hof. Neben Kuchen und Kaffee, kam auch der obligatorische Klönschnack nicht zu kurz. Für die musikalische Unterhaltung und die fröhliche Atmosphäre sorgte der Posaunenchor der Kirchengemeinde. Unter Leitung von Christoph Buldt waren weihnachtlich einstimmende Melodien zu hören.
100 Junggebliebene feiern den ersten Advent
Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben

Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben

Wildeshausen - Ein VW-Kleinwagen ist am Freitag gegen 14.25 Uhr mit der Halle von „Autopflege Tamar“ am Westring in Wildeshausen kollidiert. Grund war ein medizinischer Notfall des 64-jährigen Fahrers.
Auto kollidiert mit Waschhalle: 64-Jähriger wenig später gestorben
Prozess am Amtsgericht: Vandalismus bleibt ungesühnt

Prozess am Amtsgericht: Vandalismus bleibt ungesühnt

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Ging es um Rache? Elektromarkise weg, Lampen ausgebaut, und viele Möbel sowie der Boden mit Lackfarbe beschmiert, ein Schaden von mehr als 20.000 Euro.
Prozess am Amtsgericht: Vandalismus bleibt ungesühnt