Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Behindertenbeirat initiiert Kochgruppe

Behindertenbeirat initiiert Kochgruppe

Harpstedt - Eine Kochgruppe für Menschen mit und ohne Handicap ruft der Behindertenbeirat neu ins Leben. Ein erstes Kennenlerntreffen wird es am Mittwoch, 28. November, von 18 bis 20 Uhr in der Begegnungsstätte an der Amtsfreiheit, Ecke Tielingskamp, in Harpstedt geben.
Behindertenbeirat initiiert Kochgruppe
Gestohlenen Laster gefunden

Gestohlenen Laster gefunden

Wildeshausen - Ein gestohlener Lastwagen ist am Sonntag an einer Bushaltestelle an der Wildeshauser Straße in Höhe des Restaurants „Gut Altona“ wieder aufgetaucht.
Gestohlenen Laster gefunden
Etwa 700 Zuschauer bei Turnshow „Wo ist Idefix?“ des SC Wildeshausen

Etwa 700 Zuschauer bei Turnshow „Wo ist Idefix?“ des SC Wildeshausen

Wildeshausen - Wo ist Idefix? Eine Antwort auf diese Frage bekamen am Sonnabend die rund 700 Zuschauer in der Turnhalle der Wallschule. Im Rahmen ihrer alle zwei Jahre stattfindenden Show entführten die Gruppen der Turnabteilung des SC Wildhausen diesmal in die Welt der Gallier und Römer. Etwa 200 Turner, Tänzer und Helfer wirkten mit und sorgten für ein buntes Spektakel für die gesamte Familie.
Etwa 700 Zuschauer bei Turnshow „Wo ist Idefix?“ des SC Wildeshausen
Hochbetrieb in der „Waldburg“: Die Kleinen genießen ihren großen Auftritt

Hochbetrieb in der „Waldburg“: Die Kleinen genießen ihren großen Auftritt

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Eltern und andere Angehörige zückten ihre Smartphones, brachten teilweise sogar Kamerastative in Stellung. Der große Auftritt ihrer Kleinen wollte unbedingt für die Nachwelt festgehalten werden. Beim Tag der offenen Tür der Harpstedter Kita „Waldburg“ gaben sich die „Elefanten“, „Krokodile“, „Mäuse“ und „Löwen“ sowie die „Füchse“ aus der Krippe am Sonnabendnachmittag fast schon die Klinke in die Hand. Jede Gruppe glänzte mit einer Aufführung.
Hochbetrieb in der „Waldburg“: Die Kleinen genießen ihren großen Auftritt
Dötlinger Kunsthandwerkertage locken Besucher in den Landhotelsaal 

Dötlinger Kunsthandwerkertage locken Besucher in den Landhotelsaal 

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Eine kleine Holzkommode in Gitarrenform, Grußkarten mit Motiven aus vergoldetem Bienenwachs oder Haarspangen aus geprägtem Leder – bei den Dötlinger Kunsthandwerkertagen im Saal des Landhotels gab es am Wochenende nicht nur typisch Adventliches, sondern durchaus die eine oder andere Besonderheit. Wer etwas Ausgefallenes suchte, war dort genau richtig. Insgesamt boten 19 Aussteller ihre Kreationen an. Zudem arbeiteten einige vor Ort – und gewährten damit Einblicke in ihre jeweilige Leidenschaft.
Dötlinger Kunsthandwerkertage locken Besucher in den Landhotelsaal 
Ahrendt-Uhde: Haben für 150 Menschen ein neues Zuhause schaffen können

Ahrendt-Uhde: Haben für 150 Menschen ein neues Zuhause schaffen können

Wildeshausen - Unter dem Motto „Spielen und Genießen“ stand am Freitagabend das Freundesmahl des Fördervereins „Freunde der Diakonie Himmelsthür“ im Festsaal des Hauses „Elisabeth“ auf dem Diakoniegelände in Wildeshausen. Zu den 120 Gästen zählten Honoratioren der Kommunen Wildeshausen, Goldenstedt, Wardenburg und Hatten. Nach der Begrüßung blickte die Vereinsvorsitzende Annette Ueberschär zurück – etwa auf die Einweihung der Nestschaukel oder auch auf die von den Berufsbildenden Schulen für die Diakonie gebaute und am Eingang des Geländes aufgestellte Symbolfigur („Him Thüm“).
Ahrendt-Uhde: Haben für 150 Menschen ein neues Zuhause schaffen können
„Tanzrausch“: Gut 550 Teenager berauschen sich ausschließlich am Tanzen und an der Stimmung

„Tanzrausch“: Gut 550 Teenager berauschen sich ausschließlich am Tanzen und an der Stimmung

Harpstedt/Landkreis - Von Jürgen Bohlken. Dunst lag in der Luft, aber kein „blauer“. Einzig der Trockeneisnebel, den das Zephyrus Discoteam in die tanzende Menge aus gut 550 Teenagern versprühte, „verqualmte“ am Freitagabend den Koems-Saal in Harpstedt immer mal wieder. Der „Tanzrausch“ für zwölf bis 17-jährige Jugendliche blieb komplett nikotinfrei. Obendrein floss nicht ein einziger Milliliter Alkohol. Die feiernde Menge trank vorwiegend Cola und berauschte sich ausschließlich am Tanzen sowie an der ausgelassenen Partystimmung – volle fünf Stunden lang.
„Tanzrausch“: Gut 550 Teenager berauschen sich ausschließlich am Tanzen und an der Stimmung
Serie „Unsere Feuerwehr“: Feuer ist nicht gleich Feuer

Serie „Unsere Feuerwehr“: Feuer ist nicht gleich Feuer

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Sie ist die älteste und bekannteste Aufgabe der Feuerwehr: die Brandbekämpfung. Lodern ungewollt Flammen, sind die Einsatzkräfte zur Stelle. Doch wie genau gehen sie bei einem Feuer vor? Wann findet welches Löschmittel Verwendung? Und wie schützen sich die Feuerwehrleute vor gefährlichen Situationen wie beispielsweise einer Durchzündung? Antworten liefern im 13. Teil unserer Feuerwehr-Serie Jannis Wilgen, Klaas Ehmen und Dominic Detering von der Dötlinger Ortswehr.
Serie „Unsere Feuerwehr“: Feuer ist nicht gleich Feuer
Grundstück soll möglichst voll erschlossen sein

Grundstück soll möglichst voll erschlossen sein

Colnrade - Von Jürgen Bohlken. Die Samtgemeinde verabschiedet sich endgültig von der Option Anbau und wird die Raumnot im Colnrader Feuerwehrhaus stattdessen mit einem Neubau lindern. Sie erwartet allerdings von der Gemeinde Colnrade ein geeignetes, voll erschlossenes Baugrundstück einschließlich der begleitend erforderlichen Bauleitplanung. Eine entsprechende Beschlussempfehlung hat am Donnerstag der Finanzausschuss befürwortet.
Grundstück soll möglichst voll erschlossen sein
Firma Hermes Systeme mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

Firma Hermes Systeme mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Großer Bahnhof am Freitagmorgen in den Räumen des Wildeshauser Unternehmens Hermes Systeme: Bürgermeister Jens Kuraschinski, Wildeshausens Wirtschaftsförderer Claus Marx, Landrat Carsten Harings sowie Landkreis-Wirtschaftsförderer Hans-Werner Aschoff waren gekommen, um den Geschäftsführern Ingo Hermes und Jörg Deitermann zum „Großen Preis des Mittelstandes“ zu gratulieren.
Firma Hermes Systeme mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet
Zusätzliche Krippenplätze, neues Feuerwehrhaus und noch einiges mehr

Zusätzliche Krippenplätze, neues Feuerwehrhaus und noch einiges mehr

Harpstedt - Nachfolgend die wesentlichen Investitionen im Haushaltsentwurf 2019 der Samtgemeinde Harpstedt:
Zusätzliche Krippenplätze, neues Feuerwehrhaus und noch einiges mehr
Harpstedt: Finanzausschuss probt den Aufstand

Harpstedt: Finanzausschuss probt den Aufstand

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Mit insgesamt 6,5 Millionen Euro von den acht Mitgliedskommunen könnte die Samtgemeinde Harpstedt gerade mal die für 2019 errechneten Personalkosten decken. Die Umlage soll trotzdem zu hoch sein? Der Finanzausschuss probte am Donnerstag wegen der verwaltungsseitig vorgeschlagenen Umlagenerhöhung von 5,75 auf 6,5 Millionen Euro jedenfalls den Aufstand: Die Haushaltssatzung 2019 ging nicht durch. Es gab ein 5:5-Stimmen-Patt.
Harpstedt: Finanzausschuss probt den Aufstand
BBS landesweiter Vorreiter für die plattdeutsche Sprache

BBS landesweiter Vorreiter für die plattdeutsche Sprache

Wildeshausen/Hannover - Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen am Donnerstag in Hannover als „Plattdütsche School“ ausgezeichnet – sie ist die erste Berufsschule im Land, die diesen Titel tragen darf.
BBS landesweiter Vorreiter für die plattdeutsche Sprache
Nordmann sucht neuen Pächter für die „Visbeker Braut“

Nordmann sucht neuen Pächter für die „Visbeker Braut“

Wildeshausen - Der Getränkegroßhändler Nordmann aus Wildeshausen sucht einen neuen Pächter für die Gaststätte „Visbeker Braut“ an der Ahlhorner Straße im Außenbereich der Kreisstadt. Der Kirchhatter Unternehmer Cord Naber hatte das Objekt im August bei einer Zwangsversteigerung für 150. 000 Euro erworben. 
Nordmann sucht neuen Pächter für die „Visbeker Braut“
„Soldaten warmherzig aufgenommen“

„Soldaten warmherzig aufgenommen“

Wildeshausen - „Es ist schon bemerkenswert, wie offen und warmherzig wir aufgenommen wurden“, freute sich Hauptmann Christine Laube.
„Soldaten warmherzig aufgenommen“
Dötlinger Bürgerauto ist da

Dötlinger Bürgerauto ist da

Neerstedt - Von Tanja Schneider. Es ist weiß, hat vier Türen und verfügt über eine Leistung von 65 Kilowatt sowie eine Reichweite von rund 170 Kilometern – das neue Dötlinger Bürgerauto.
Dötlinger Bürgerauto ist da
Kundenwünschen sind kaum Grenzen gesetzt

Kundenwünschen sind kaum Grenzen gesetzt

Wildeshausen - Von Joachim Decker. „Aber vorgestern war das Auto doch noch weiß, nun ist es orange.“ Immer wieder staunen Leute, dass Fahrzeuge innerhalb von kurzer Zeit ihre Farbe wechseln, ohne lackiert worden zu sein. Grund dafür ist die Tatsache, dass das Wildeshauser Unternehmen „Team Iken“ nicht nur Teil-Folierungen für Werbezwecke, sondern auch das Folieren von kompletten Autos anbietet.
Kundenwünschen sind kaum Grenzen gesetzt
Posthumer Dank für Ratsarbeit

Posthumer Dank für Ratsarbeit

Prinzhöfte - Künftig wird die Gemeinde Prinzhöfte das kommunalpolitische Engagement von jedem verstorbenen Ratsmitglied posthum mit einer Nachruf-Anzeige in der Zeitung würdigen, sofern der oder die Betreffende mindestens eine komplette Wahlperiode lang (fünf Jahre) im Kommunalparlament mitgearbeitet hat.
Posthumer Dank für Ratsarbeit
Etat noch in der Mache

Etat noch in der Mache

Prinzhöfte - Der Haushalt der Gemeinde Prinzhöfte für 2019 steht noch nicht. Daher konnte Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl dem Rat am Mittwoch nur einen ganz groben Überblick geben.
Etat noch in der Mache
Prinzhöfte beteiligt sich an der EWE Netz

Prinzhöfte beteiligt sich an der EWE Netz

Prinzhöfte - Die Gemeinde Prinzhöfte beteilige sich an der EWE Netz, berichtete Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl am Mittwochabend während der Gemeinderatssitzung im Klein Henstedter Feuerwehrhaus. „Wir haben uns über die Höhe der Beteiligung lange unterhalten. Ursprünglich schwebten uns 100 000 Euro vor. Letztendlich sind es 60 000 Euro geworden“, erläuterte Lehmkuhl.
Prinzhöfte beteiligt sich an der EWE Netz
Prinzhöfter Rat billigt Grundsatzentscheidung zu baufälligem Festsaal in Horstedt

Prinzhöfter Rat billigt Grundsatzentscheidung zu baufälligem Festsaal in Horstedt

Horstedt - Von Jürgen Bohlken. Die Gemeinde Prinzhöfte will den baufälligen Festsaal in Horstedt erhalten und sanieren. Diese Grundsatzentscheidung hat der Rat am Mittwoch getroffen – unter Vorbehalt: Nur wenn der Landkreis für die bisherigen Nutzungsmöglichkeiten Bestandsschutz zusichert, will die Kommune das Vorhaben angehen.
Prinzhöfter Rat billigt Grundsatzentscheidung zu baufälligem Festsaal in Horstedt
Patientenmörder Niels H. entschuldigt sich bei Angehörigen

Patientenmörder Niels H. entschuldigt sich bei Angehörigen

Oldenburg - Es ist eine Liste des Grauens: 100 Patienten soll ein Ex-Pfleger ermordet haben. An ihre Gesichter kann er sich nicht erinnern. Dennoch bereue er jede einzelne Tat, sagt er vor Gericht.
Patientenmörder Niels H. entschuldigt sich bei Angehörigen
Kaufvertrag für Villa Knagge immer noch nicht besiegelt

Kaufvertrag für Villa Knagge immer noch nicht besiegelt

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Als die Firma Nordmann verkündete, die Villa Knagge an der Ahlhorner Straße in Wildeshausen kaufen und zu einem Braugasthaus umbauen zu wollen, war es Juni, die Sonne schien, das Thermometer zeigte über 25 Grad an. Inzwischen ist es November, der erste Advent naht, die Temperaturen haben sich im einstelligen Bereich eingependelt – und der Kaufvertrag ist immer noch nicht besiegelt. Doch glaubt man den Beteiligten, hat niemand kalte Füße gekriegt.
Kaufvertrag für Villa Knagge immer noch nicht besiegelt
Drei große Bäume in der Stadt aufgestellt

Drei große Bäume in der Stadt aufgestellt

Wildeshausen - Es ist 11.30 Uhr, als sich am Mittwoch ein kleiner Konvoi auf den Weg zum Marktplatz in Wildeshausen macht. Mit dabei ein Bauhoftraktor, der einen Hänger mit einer mehr als sechs Meter langen Tanne zieht und ein großer Hüffermann-Kran. Als die Fahrzeuge vor dem Stadthaus stehen bleiben, wartet Imke Sievers schon. Die Mitarbeiterin des Stadtmarketings will aufpassen, dass die zweite von drei an diesem Tag in der Innenstadt aufgestellten Tannen auch gut zur Geltung kommt. Der Baum stammt übrigens aus einem Privatgarten. Wildeshauser Bürger konnten sich an die Stadt wenden, um ihre große Tanne zur Verfügung zu stellen.
Drei große Bäume in der Stadt aufgestellt
Warum Hunde effiziente Rettungskräfte sind

Warum Hunde effiziente Rettungskräfte sind

Brettorf - Wie verläuft eine Trümmersuche? Wie zeigt ein Rettungshund an, dass er eine verschüttete Person gefunden hat? Und welche technischen Hilfsmittel stehen den Einsatzkräften zur Verfügung? Antworten auf diese Fragen erhielten die Aktiven der Brettorfer Ortswehr nun von Anika Baro und Lars Prößler von der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Lemwerder. Im Rahmen eines Übungsdienstes im Brettorfer Feuerwehrhaus gewährten sie einen Einblick in ihre Tätigkeit, erläuterten die Grundlagen und präsentierten in einem praktischen Teil Auszüge aus den Bereichen Trümmer- und Flächensuche.
Warum Hunde effiziente Rettungskräfte sind
Fraktionen wollen Priorität für Radverkehr

Fraktionen wollen Priorität für Radverkehr

Landkreis - In seiner jüngsten Sitzung am Dienstagnachmittag hat sich der Struktur- und Wirtschaftsausschuss mit den Haushaltsansätzen für kommendes Jahr beschäftigt. Nach zum einen lautstarken Diskussionen und zum anderen viel Einigkeit empfahl das Gremium den entsprechenden Entwurf – bei drei Enthaltungen.
Fraktionen wollen Priorität für Radverkehr
Fachausschuss befasst sich mit „Fair-Trade“-Bewerbung

Fachausschuss befasst sich mit „Fair-Trade“-Bewerbung

Landkreis - Von Lea Oetjen. „Fair kann mehr“ – dieses Motto trug am Dienstagnachmittag ein Vortag von Christel Wemhäuser im Struktur- und Wirtschaftausschuss des Landkreises Oldenburg. Die Erste Kreisrätin des Landkreises Göttingen war von der Verwaltung eingeladen worden, um dem Gremium über Umsetzung, Aufwand und Erfolge des „fair-trade-town“-Titels zu berichten. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hatte in einer Sitzung im April angeregt, sich mit einer entsprechenden möglichen Bewerbung auseinanderzusetzen.
Fachausschuss befasst sich mit „Fair-Trade“-Bewerbung
„Sexbombe“ konkurriert mit „Drachen“ um Pflegejob

„Sexbombe“ konkurriert mit „Drachen“ um Pflegejob

Beckeln/Neerstedt - „Opa lett dat krachen“ heißt ein plattdeutscher Schwank, den die Theatergruppe der Feuerwehr Beckeln siebenmal im Gasthaus Beneking aufführt und abschließend ein weiteres Mal in der „Neerstedter Bühne“. Seit Mitte Oktober studieren die Laienschauspieler das Stück ein. Der Premiere am 19. Januar 2019 fiebern sie bereits entgegen.
„Sexbombe“ konkurriert mit „Drachen“ um Pflegejob
Wie aus Weißkohl Sauerkraut wird

Wie aus Weißkohl Sauerkraut wird

Harpstedt - Ohne dass dabei Späne fielen, wird an diesem Freitag, 23. November, ab 16 Uhr im Regio- und Klimaprojektladen „freiraum“ an der Freistraße 1 in Harpstedt kräftig gehobelt.
Wie aus Weißkohl Sauerkraut wird
Deutsche Meisterschaft: Silber für Paarkür von Rieke Bahrs und Maren Bovensiepen

Deutsche Meisterschaft: Silber für Paarkür von Rieke Bahrs und Maren Bovensiepen

Harpstedt/Norderstedt - Von Jürgen Bohlken. Silber bei der Offenen Deutschen Meisterschaft (ODM) in Norderstedt – dass sie einen solch grandiosen Erfolg mit ihrer Paarkür für das Unicycle-Team Harpstedt in der Altersklasse U15 einfahren würden, hätten sich Maren Bovensiepen und Rieke Bahrs nun nicht unbedingt träumen lassen.
Deutsche Meisterschaft: Silber für Paarkür von Rieke Bahrs und Maren Bovensiepen
Botschafter des Nordens huldigen der „Wiehnachtstied“

Botschafter des Nordens huldigen der „Wiehnachtstied“

Harpstedt - Für viele Fans sei Weihnachten dann, „wenn Godewind aufgetreten ist“, hat Nordfrieslands Landrat einst konstatiert. Freunde der Band würden das womöglich auch heute noch unterschreiben. In Harpstedt und Umgebung haben die sympathischen Musiker seit etlichen Jahren eine treue Fangemeinde. Die will gepflegt werden. Daher gibt die Gruppe aus Schleswig-Holstein am ersten Adventssonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, abermals ein Konzert in der Christuskirche unter dem Motto „Keen Wiehnacht ohne  …  Godewind“.
Botschafter des Nordens huldigen der „Wiehnachtstied“
Repair-Café kommt nun doch zustande

Repair-Café kommt nun doch zustande

Harpstedt - Dass sie diese gute Nachricht am Telefon verkünden konnte, hat Ruth Große-Wilde vom Klimaprojektladen „freiraum“ hörbar gefreut: Die Samtgemeinde Harpstedt bekommt 2019 ein Repair-Café.
Repair-Café kommt nun doch zustande
Ex-Pfleger Niels H.: Keine Erinnerung an mutmaßlich ersten Mord

Ex-Pfleger Niels H.: Keine Erinnerung an mutmaßlich ersten Mord

Oldenburg - Wieso spritzt jemand reihenweise wehrlose Menschen zu Tode? Der frühere Pfleger Niels H. hat sich zu seinen Taten vor Gericht geäußert.
Ex-Pfleger Niels H.: Keine Erinnerung an mutmaßlich ersten Mord
Osteuropäische Arbeiter: „Es sind dicke Bretter, die es zu bohren gilt“

Osteuropäische Arbeiter: „Es sind dicke Bretter, die es zu bohren gilt“

Landkreis - Von Lea Oetjen. Angeregt sowie zum Teil emotional diskutierten die Mitglieder des Integrations- und Gleichstellungsausschusses des Landkreises am Dienstagabend über die Situation der Zugewanderten aus osteuropäischen Ländern.
Osteuropäische Arbeiter: „Es sind dicke Bretter, die es zu bohren gilt“
Fehlendes Gutachten verzögert Bauprojekt an der Harpstedter Straße

Fehlendes Gutachten verzögert Bauprojekt an der Harpstedter Straße

Wildeshausen - Das groß angelegte Wohnbauprojekt an der Harpstedter Straße in Wildeshausen verzögert sich. Laut Landkreis Oldenburg fehlt noch ein Gutachten.
Fehlendes Gutachten verzögert Bauprojekt an der Harpstedter Straße
Party „An ‘ner Hunte“ im Juli mit „Captain Jack“, „Oli.P“ und Co.

Party „An ‘ner Hunte“ im Juli mit „Captain Jack“, „Oli.P“ und Co.

Wildeshausen - In Rastede gibt es das „Oldenbora“, in Vechta das „Tante Mia tanzt“ und in Sulingen das „Reload“. Im kommenden Jahr wird es auch in Wildeshausen ein großes Sommerspektakel geben: Von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. Juli, geht auf der Burgwiese in der Kreisstadt das „An ‘ner Hunte“-Festival über die Bühne. Das Rahmenprogramm steht schon jetzt und verspricht diverse Höhepunkte – für Groß und Klein.
Party „An ‘ner Hunte“ im Juli mit „Captain Jack“, „Oli.P“ und Co.
Dötlinger Kunsthandwerkertage: 19 Aussteller locken ins Landhotel

Dötlinger Kunsthandwerkertage: 19 Aussteller locken ins Landhotel

Dötlingen - Sie sind ein fester Termin im Dötlinger Veranstaltungskalender: die Kunsthandwerkertage. Am Sonnabend und Sonntag, 24. und 25. November, gehen sie bereits zum 24. Mal im Saal des Dötlinger Landhotels am Rittrumer Kirchweg über die Bühne. „Wir feiern also im kommenden Jahr Jubiläum“, freut sich Organisatorin Ruth Schöbel, die dann mit ein paar Überraschungen aufwarten möchte.
Dötlinger Kunsthandwerkertage: 19 Aussteller locken ins Landhotel
50-Jährige erschleicht sich Sozialleistungen

50-Jährige erschleicht sich Sozialleistungen

Dötlingen/Wildeshausen - Von Tanja Schneider. Wegen gewerbsmäßigen Betruges hat das Wildeshauser Amtsgericht eine 50-jährige Aschenstedterin zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten verurteilt. Diese wird für den Zeitraum von zwei Jahren zur Bewährung ausgesetzt. Die Frau hatte sich durch falsche Angaben von der Gemeinde Dötlingen Sozialleistungen erschlichen und auf diese Weise einen Schaden von mindestens 14 .052 Euro angerichtet. Für diesen Wert ordnete die Richterin die Einziehung an.
50-Jährige erschleicht sich Sozialleistungen
Lambertimarkt bietet Kunsthandwerk, Leckereien und Bühnenprogramm

Lambertimarkt bietet Kunsthandwerk, Leckereien und Bühnenprogramm

Oldenburg - Ab Dienstag, 27. November, gibt es 125 Gründe mehr, Oldenburg anzusteuern: Denn genauso viele liebevoll geschmückte Holzhütten und Verkaufsstände warten auf dem vorweihnachtlichen Lambertimarkt. Jährlich lockt er Hunderttausende Besucher in die Oldenburger Innenstadt – und diese erwarten einmal mehr bis zum 22. Dezember viele Leckereien, Kunsthandwerk und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.
Lambertimarkt bietet Kunsthandwerk, Leckereien und Bühnenprogramm
Bewährungsversager muss ins Gefängnis

Bewährungsversager muss ins Gefängnis

Ahlhorn/Oldenburg - Obwohl er 23 Mal vorbestraft ist und zum Zeitpunkt der letzten Tat unter fünffacher Bewährung stand, wollte ein Familienvater (35) aus Ahlhorn am Dienstag vor dem Oldenburger Landgericht eine weitere Bewährungsstrafe erreichen. Das klappte nicht. „Ich wüsste nicht einmal, wie ich das begründen sollte“, sagte die Vorsitzende Richterin.
Bewährungsversager muss ins Gefängnis
Ein Sextett rockt das „Liberty’s“ am 6. Dezember

Ein Sextett rockt das „Liberty’s“ am 6. Dezember

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Die Sultans of Swing haben ihr Sweet Home Alabama verlassen und betreten die Bühne. Der Gitarrist ist der sharp dressed Man, der Bassist steckt noch schnell sein Cocaine in die Tasche. (...) Als der fette Sound erklingt und die rockigen Stimmen ,Let‘s stick together’ schmettern, ist jedem klar, das wird wonderful tonight.“ So bewirbt die Band „Stone Washed“ ihr kommendes Konzert im „Liberty’s“ – und betont, um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen, der Bassist sei selbstverständlich „clean“.
Ein Sextett rockt das „Liberty’s“ am 6. Dezember
„Harpstedt Aktiv“ steht auf der Kippe

„Harpstedt Aktiv“ steht auf der Kippe

Harpstedt - Die Samtgemeinde Harpstedt hat sich schon angemeldet, ebenso die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Oldenburg. Wann aber kommen die örtlichen Gewerbebetriebe in die Pötte? Oder fehlt es in der lokalen Wirtschaft an Interesse, sich am 4. und 5. Mai kommenden Jahres auf der Messe „Harpstedt Aktiv“ bei „Müller Aluminium“ im Gewerbegebiet „Amtsacker“ zu präsentieren?
„Harpstedt Aktiv“ steht auf der Kippe
Kindergarten bittet zum Tag der offenen Tür

Kindergarten bittet zum Tag der offenen Tür

Harpstedt - „Viele Aktivitäten und interessante Dinge, die großen und kleinen Leuten gefallen dürften“, verspricht der Harpstedter Kindergarten „Waldburg“ all denen, die am Sonnabend, 24. November, 14 bis 17 Uhr, zum Tag der offenen Tür kommen. „Natürlich können die Besucher uns auch Löcher in den Bauch fragen“, fügt die Belegschaft hinzu.
Kindergarten bittet zum Tag der offenen Tür
Gemeinde plant neues Baugebiet in Brettorf

Gemeinde plant neues Baugebiet in Brettorf

Brettorf - Von Tanja Schneider. Wer in der Gemeinde Dötlingen ein Eigenheim bauen möchte, hat derzeit schlechte Karten. Denn Grundstücke sind Mangelware. Die Kommune selbst kann momentan nichts anbieten. Sämtliche Baugebiete sind vollgelaufen – und deshalb soll nun ein neues ausgewiesen werden. Angedacht ist es im Brettorfer Süden als Erweiterung der Siedlung „An der alten Post“. Die Pläne stoßen bei der Politik auf Wohlwollen. Der Bau-, Straßen- und Verkehrsausschuss empfahl während seiner Sitzung, den Bebauungsplan „Stedinger Weg-Süd I“ aufzustellen und damit das Bauleitplanverfahren einzuläuten.
Gemeinde plant neues Baugebiet in Brettorf
Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 

Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 

Wildeshausen - Von Lea Oetjen. Die Grippesaison geht wieder los. Damit stellt sich die Frage: Soll ich eine Grippeschutzimpfung machen oder lohnt sich das für mich nicht? Auf diese Frage geben Dr. Mireille Gerecitano-Schmidek und Dr. Leonhard Hamschmidt vom Gesundheitsamt des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen eine prompte und eindeutige Antwort: Ja.
Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 
IGS Wardenburg beschäftigt SPD und FDP nachhaltig

IGS Wardenburg beschäftigt SPD und FDP nachhaltig

Wardenburg - Von Lea Oetjen. Die aktuelle Situation der Integrierten Gesamtschule (IGS) Am Everkamp in Wardenburg bewegt bereits seit Längerem die Politik. Die Diskussionen in der jüngsten Sitzung des Schul- und Kulturausschusses des Landkreises Oldenburg über die weiteren Bau- sowie Sanierungsmaßnahmen beschäftigten zwei Kreistagsfraktionen nachhaltig. Während sich die FDP mit einem Fragenkatalog an Landrat Carsten Harings wendet, machten sich die Sozialdemokraten direkt vor Ort ein Bild von der Problematik.
IGS Wardenburg beschäftigt SPD und FDP nachhaltig
Mops schließt Feuerwehrleute sofort in sein kleines Herz

Mops schließt Feuerwehrleute sofort in sein kleines Herz

Wildeshausen - Wieder einmal hat angebranntes Essen am Montagmittag die Wildeshauser Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Kameraden rückten gegen 12.40 Uhr an die Wittekindstraße in der Kreisstadt aus, wo sie sich Zugang zu einer Wohnung verschafften, aus der Rauch drang.
Mops schließt Feuerwehrleute sofort in sein kleines Herz
Skurril anmutende Brocken aus dem Raum Hölingen

Skurril anmutende Brocken aus dem Raum Hölingen

Hölingen - Von Christian Hannig. Ü Skurril anmutende „Brocken“ von einem Acker in Hölingen haben sich mitnichten als Meteoritentrümmer entpuppt. Vermutlich entstammen sie einem einfachen Verfahren frühgeschichtlicher Verhüttung.
Skurril anmutende Brocken aus dem Raum Hölingen
Bekifft und betrunken mit BMW gegen Haus gekracht

Bekifft und betrunken mit BMW gegen Haus gekracht

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Die 24-Jährige, die im März bekifft und betrunken mit einem BMW gegen ein Einfamilienhaus am Schillingskamp in Wildeshausen gefahren war, muss sechs Monate lang auf ihren Führerschein verzichten. Das entschied das Amtsgericht in der Kreisstadt am Montag. Hinzu kommt eine Geldstrafe von 900 Euro. Ein eher mildes Urteil, waren sich die Richterin und der Staatsanwalt einig. Dabei hatte die junge Frau sogar einen sogenannten „Clean-Urin-Beutel“ bei ihrer Unfallfahrt dabei gehabt.
Bekifft und betrunken mit BMW gegen Haus gekracht
Kinder der „Rappelkiste“ stolz wie Bolle nach gelungener Aufführung

Kinder der „Rappelkiste“ stolz wie Bolle nach gelungener Aufführung

Harpstedt - Nachdem der Beckelner Kindergarten „Rappelkiste“ 2017 ein Laternelaufen organisiert hatte, stand in diesem Herbst wieder ein Herbstfest auf dem Programm – mit einer Theateraufführung für die Eltern: Die Mädchen und Jungen spielten die Geschichte vom „Regenbogenfisch“ nach. Erste Eindrücke davon hatten die 18 Kinder während eines Bilderbuchkinos in der Samtgemeindebücherei in Harpstedt bekommen.
Kinder der „Rappelkiste“ stolz wie Bolle nach gelungener Aufführung