Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

So wollen die neuen Pächter den Reinershof weiterführen

So wollen die neuen Pächter den Reinershof weiterführen

Kleinenkneten - Von Ove Bornholt. Mit Melanie und Odette Vöge aus Schiffdorf im Landkreis Cuxhaven führen zwei junge Frauen den Reinershof in Kleinenkneten fort. Die neuen Pächter übernehmen die Anlage voraussichtlich zum 1. Februar. Ihre Vorgängerin Tanja Erdmann hat den Mietvertrag mit Besitzer Gerd Hespe-Meyer gekündigt. Im Gespräch mit unserer Zeitung berichten die Vöges, wie sie sich den künftigen Betrieb vorstellen.
So wollen die neuen Pächter den Reinershof weiterführen
Wenn der Nachwuchs Feuer und Flamme ist

Wenn der Nachwuchs Feuer und Flamme ist

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Silke Bleckwehl führt die Finger zum Mund und pfeift. Der Geräuschpegel im Dötlinger Feuerwehrhaus reißt schlagartig ab. „Alle antreten“, ruft die Kinderfeuerwehrwartin. „Wir wollen ein Foto machen.“ Die Mädchen und Jungen sind sofort zur Stelle, positionieren sich vor dem Tanklöschfahrzeug, setzen ihr Fotolächeln auf und erzählen anschließend für den 14. Teil unserer Serie, warum es in der Kinderfeuerwehr so viel Spaß macht.
Wenn der Nachwuchs Feuer und Flamme ist
Bislang unerkannte archäologische Artefakte auf Route der 380-kV-Leitung?

Bislang unerkannte archäologische Artefakte auf Route der 380-kV-Leitung?

Winkelsett/Prinzhöfte/Colnrade - In der Samtgemeinde Harpstedt beginnen die Vorbereitungen für den Bau der 380-kV-Höchstspannungsleitung von Ganderkesee nach Sankt Hülfe.
Bislang unerkannte archäologische Artefakte auf Route der 380-kV-Leitung?
Ann Doka hält den Draht zum Harpstedter Publikum extrem kurz

Ann Doka hält den Draht zum Harpstedter Publikum extrem kurz

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Als Ann Doka von einer mit nur 30 Jahren an Mukoviszidose verstorbenen Freundin erzählt, die ein lebensbejahender „Sonnenschein“ gewesen sei, macht sich Stille im „Liberty’s“ breit. Nicht nur die Geschichte geht zu Herzen und unter die Haut. Das nachfolgende Lied in Erinnerung an „Little Miss Sunshine“ rührt das Publikum. Es krönt ein leidenschaftliches Konzert voller Gefühl.
Ann Doka hält den Draht zum Harpstedter Publikum extrem kurz
Am Samstag Weihnachtsmarkt in Dünsen

Am Samstag Weihnachtsmarkt in Dünsen

Dünsen - Von 15 bis 20 Uhr lädt am Samstag der Weihnachtsmarkt in Dünsen auf dem Kirchplatz der Zufluchtskirche zum Verweilen sein.
Am Samstag Weihnachtsmarkt in Dünsen
Unfall auf dem Westring: 57-jähriger Fahrer schwer verletzt

Unfall auf dem Westring: 57-jähriger Fahrer schwer verletzt

Wildeshausen - Ein schwarzer BMW-Kombi wurde am Freitag gegen 9.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Westring in Wildeshausen schwer beschädigt. Laut Polizei erlitt der 57-jährige Fahrer schwere Verletzungen.
Unfall auf dem Westring: 57-jähriger Fahrer schwer verletzt
Adventskalender Lions Club Oldenburger Geest

Adventskalender Lions Club Oldenburger Geest

Attraktive Preise gewinnen und damit bedürftigen Menschen im Landkreis Oldenburg helfen – das ist möglich mit dem Adventskalender des Lions-Clubs Oldenburger Geest.
Adventskalender Lions Club Oldenburger Geest
Spatenstich für günstige Wohnungen „Vor Bargloy“

Spatenstich für günstige Wohnungen „Vor Bargloy“

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Die vor Jahren viel diskutierte Entlastung des Wohnungsmarktes in Wildeshausen nimmt langsam Gestalt an. In die ersten Wohnungen der GSG Oldenburg an der Heidloge sind bereits Mieter eingezogen, am Lehmkuhlenweg hat die Gesellschaft VR-Immobilien Wildeshauser Geest den Grundstein gelegt, und am Donnerstagnachmittag erfolgte der symbolische Spatenstich für ein Projekt der gemeinnützigen Bau- und Siedlungsgenossenschaft Wildeshausen (BSG) im Baugebiet „Vor Bargloy“.
Spatenstich für günstige Wohnungen „Vor Bargloy“
Viel Widerstand gegen Etat 2019

Viel Widerstand gegen Etat 2019

Wildeshausen - Der Wildeshauser Stadtrat hat den Haushalt für 2019 am Donnerstagabend bei elf Gegenstimmen beschlossen. Nur elf muss man sagen, da drei UWG-Ratsmitglieder fehlten, die wohl ebenfalls dagegen votiert hätten. Neben den Unabhängigen verweigerten auch der parteilose Ratsherr Karl Schulze Temming-Hanhoff, die FDP und die CDW dem Etat ihre Zustimmung.
Viel Widerstand gegen Etat 2019
Projekt von „mischMIT!“, der Himmelsthür und „Grüner Planet“ gewinnt Inklusionspreis

Projekt von „mischMIT!“, der Himmelsthür und „Grüner Planet“ gewinnt Inklusionspreis

Wildeshausen - Das Projekt „Natürlich gemeinsam“ von der Freiwilligenagentur „mischMIT!“, der Diakonie Himmelsthür und dem Verein „Grüner Planet“ aus Wildeshausen ist am Donnerstagabend mit dem Inklusionspreis des Landkreises Oldenburg ausgezeichnet worden. Die Laudatorin und FDP-Kreistagsabgeordnete Marlies Pape sprach von einer „besonderen Kombination“.
Projekt von „mischMIT!“, der Himmelsthür und „Grüner Planet“ gewinnt Inklusionspreis
Schöner Lebensabend für Hunde auf dem Düngstruper Gnadenhof „StayForever“

Schöner Lebensabend für Hunde auf dem Düngstruper Gnadenhof „StayForever“

Düngstrup - Von Ove Bornholt. Der Ofen bollert, behagliche Wärme breitet sich in der Diele eines großen Resthofes in Düngstrup aus. Am großen Holztisch sitzen Isabell Kaczorek, von allen nur „Bella“ gerufen, und Eva-Maria Liersch. Die beiden Frauen sind erste und zweite Vorsitzende des Vereins, der hinter dem Gnadenhof „StayForever“ steht. „Wir lieben auch Menschen, aber Hunde mehr“, sagt Liersch inmitten der Vierbeiner, die ihren Lebensabend auf dem Hof verbringen. Ohne den Einsatz der beiden und anderer Vereinsmitglieder wären einige dieser Tiere wohl bereits eingeschläfert worden, weil sie alt, krank oder etwas schwierig sind.
Schöner Lebensabend für Hunde auf dem Düngstruper Gnadenhof „StayForever“
Kochgruppe für Menschen mit und ohne Handicap trifft sich zweimal monatlich

Kochgruppe für Menschen mit und ohne Handicap trifft sich zweimal monatlich

Harpstedt - Der Duft von Kürbissuppe zieht durch die Begegnungsstätte. Der Esstisch ist eingedeckt, als Annette Grummt mit einem Präsent für den „Chefkoch“ um die Ecke kommt. Henner Ott packt es sofort aus. „Eine Kochschürze!“, freut er sich und schreitet sogleich zur „Anprobe“. „Ein Geschenk zur bestandenen Juleica-Prüfung“, klärt ihn Grummt auf. Der 41-Jährige hat gerade erst seinen „Gruppenleiterschein“ erlangt – und schon den ersten ehrenamtlichen „Job“ an „der Backe“. Er leitet künftig eine Gruppe. Und zwar eine inklusive.
Kochgruppe für Menschen mit und ohne Handicap trifft sich zweimal monatlich
Café Kinderwagen ist für Mütter ein Geschenk

Café Kinderwagen ist für Mütter ein Geschenk

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Die Gemeinde Dötlingen war der letzte weiße Fleck auf der Café-Kinderwagen-Karte des Landkreises Oldenburg. Die Betonung liegt auf „war“. Denn seit Mitte August hält das Jugendamt das Angebot auch in der Kommune vor. Nach der Warmlaufphase stand am Donnerstagvormittag die offizielle Eröffnungsfeier auf dem Programm.
Café Kinderwagen ist für Mütter ein Geschenk
Spielplatz „Ramshorn“: Spende sorgt für doppelten Schaukelspaß

Spielplatz „Ramshorn“: Spende sorgt für doppelten Schaukelspaß

Neerstedt - Dem Schaukelspaß auf dem Spielplatz im Baugebiet „Ramshorn“ in Neerstedt steht nun nichts mehr im Wege: Dank der Betreibergesellschaften des Bürger- sowie des Eigentümerwindparks in Haidhäuser gibt es ein neues Gerüst mit einer Vogelnest- sowie einer Kleinkinderschaukel.
Spielplatz „Ramshorn“: Spende sorgt für doppelten Schaukelspaß
Rund 60 Wunschzettel hängen an Zweigen

Rund 60 Wunschzettel hängen an Zweigen

Harpstedt - „Sind die Wunschzettel schon alle weg? Bin ich wieder zu spät?“, erkundigte sich eine Frau dieser Tage in der Hörstube in Harpstedt. Die Hörakustikmeisterinnen Susanne Stößer und Sabine Karwacik konnten die Dame beruhigen: Zwar stehe der „Wunschbaum“ schon an seinem angestammten Platz; die Zettel seien aber noch nicht an die Zweige gehängt worden.
Rund 60 Wunschzettel hängen an Zweigen
Richtfest: „Stein“ wird ökumenisch gesegnet - Eröffnung für 2020 geplant

Richtfest: „Stein“ wird ökumenisch gesegnet - Eröffnung für 2020 geplant

Cloppenburg/Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Ehe die Richtkrone ihren Platz auf dem Dach des „Sonnensteins“ im Museumsdorf Cloppenburg fand, musste Museumsdirektorin Julia Schulte to Bühne am Donnerstagmittag am Rohbau vor 120 Gästen den letzten – sehr langen – Nagel einschlagen. Bei dieser rituellen Richtfesthandlung schwanden ihre Kräfte. Ex-Museumsdirektor Uwe Meiners, der die Translozierung der früheren Harpstedter Disco eingefädelt hatte, entpuppte sich als Gentleman, eilte die Leiter hoch – und seiner Amtsnachfolgerin zur Hilfe.
Richtfest: „Stein“ wird ökumenisch gesegnet - Eröffnung für 2020 geplant
Kreis soll Kommunen bei Kitas unterstützen

Kreis soll Kommunen bei Kitas unterstützen

Wildeshausen/Landkreis - Mit einer großen Bitte hat sich Alice Gerken im Namen aller Bürgermeister des Kreises Oldenburg an Landrat Carsten Harings gewandt. „Die finanzielle Lage des Landkreises ist ausgezeichnet“, heißt es in dem Schreiben der Ganderkeseer Verwaltungschefin, das unserer Zeitung vorliegt. Ein finanzieller Spielraum zur Unterstützung der Kommunen sei vorhanden.
Kreis soll Kommunen bei Kitas unterstützen
Tischlerei in Flammen - 200.000 Euro Schaden

Tischlerei in Flammen - 200.000 Euro Schaden

Oldenburg - Ein Vollbrand in einer Oldenburger Tischlerei hat Feuerwehr und Nachbarn stundenlang in Atem gehalten. Das Feuer sei am Mittwochabend aus bislang ungeklärter Ursache in der Werkstatt ausgebrochen, teilte die Polizei mit.
Tischlerei in Flammen - 200.000 Euro Schaden
„Kettensägen-Massaker“ an der Hunte in der Kritik

„Kettensägen-Massaker“ an der Hunte in der Kritik

Wildeshausen - Der Naturschutzbund Wildeshausen (Nabu) beklagt ein „Kettensägen-Massaker“ am Ufer der Hunte. Dort wurde rund ein Dutzend großer und alter Laubbäume auf einer Strecke von 100 Metern abgesägt. Dazu bedurfte es offenbar nicht einmal einer Genehmigung, weil die Bäume in keinem Bebauungsplan stehen und in der Zeit vom 1. November bis 28. Februar entfernt wurden.
„Kettensägen-Massaker“ an der Hunte in der Kritik
Preiswürdiges Projekt bringt Haupt- und Realschülern die Praxis näher

Preiswürdiges Projekt bringt Haupt- und Realschülern die Praxis näher

Wildeshausen - Das Kooperationsprojekt der Berufsbildenden Schulen (BBS) mit der Hauptschule und der Realschule in Wildeshausen ist von Niedersachsens Gesundheits- und Sozialministerin Carola Reimann am Dienstag mit dem Gesundheitspreis für innovative Projekte in Niedersachsen ausgezeichnet worden. Der Gesamtpreis beträgt 15 000 Euro und wurde auf drei Gewinner aufgeteilt, die je 5 000 Euro bekamen. Weitere Gewinner sind der „Mädchen*KLUB – Bauchgefühle durch soziale Medien“ aus Oldenburg sowie das Projekt „HaT – Hausarzt mit Telemedizin“ des Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück.
Preiswürdiges Projekt bringt Haupt- und Realschülern die Praxis näher
Erst „Joghurt för twee“, dann „Verschollen im Stollen“ in Neerstedt

Erst „Joghurt för twee“, dann „Verschollen im Stollen“ in Neerstedt

Neerstedt - Weihnachtsmuffel müssen die kommenden Wochen wieder ganz stark sein – wenn im Radio „Last Christmas“ in Dauerschleife läuft und die Geschäfte aufgrund der Geschenkejagd proppevoll sind. Ganz besondere Erfahrungen mit dem Weihnachtsfest hat im Laufe der Jahrzehnte auch der Comedian Heinz Gröning gesammelt, der am Sonnabend, 22. Dezember, ab 20 Uhr mit seinem „heinzigartigen“ X-Mas-Programm „Verschollen im Weihnachtsstollen“ im Neerstedter Theater gastiert. Ebenfalls im Dezember steht noch die Speelkoppel Benthullen-Habern mit einer plattdeutschen „Abspeck“-Komödie auf der Bühne.
Erst „Joghurt för twee“, dann „Verschollen im Stollen“ in Neerstedt
„Donum vitae“ sammelt Spenden, damit Schwangere alles für ihr Baby haben

„Donum vitae“ sammelt Spenden, damit Schwangere alles für ihr Baby haben

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Wo sonst Kinderwagen und -betten stehen, ist derzeit sehr viel Platz: Deswegen ruft die Schwangerschaftsberatung „donum vitae“ an der Wittekindstraße in Wildeshausen zu Spenden für ihre Baby-Kleiderkammer auf.
„Donum vitae“ sammelt Spenden, damit Schwangere alles für ihr Baby haben
Landkreis steht weiterhin finanziell sehr gut da

Landkreis steht weiterhin finanziell sehr gut da

Wildeshausen/Landkreis - Von Lea Oetjen. „Es liegt ein Plan zur Beratung vor, der alle vorhandenen Ressourcen sinnvoll verwendet“, eröffnete Landrat Carsten Harings die Diskussion zum Haushaltsplan für das kommende Jahr. Der Entwurf sei bewusst enger und „ seriös ausgeplant“. Die Verwaltung stellte den Entwurf des mehr als 400-seitigen Zahlenwerks für die Ausgaben des kommenden Jahres am Dienstagabend dem Kreis-Finanzausschuss vor. Einstimmig nickten die verschiedenen Fraktionen den Landkreis-Etat ab. Lediglich die Verwendung der Schlüsselzuweisungen des Landes in Höhe von rund 1,98 Millionen Euro sorgte für einige hitzige Diskussionen.
Landkreis steht weiterhin finanziell sehr gut da
Pflanzungen am Pastorenrennweg? 50 Obstbäume von der Wieker-Stiftung

Pflanzungen am Pastorenrennweg? 50 Obstbäume von der Wieker-Stiftung

Colnrade - 50 Obstbäume bekommt die Gemeinde Colnrade von der Wieker-Stiftung finanziert. Sie sollen 2019 am Pastorenrennweg in Colnrade in die Erde kommen. Der Heimatbund zwischen Dehmse und Hunte wird Bürger zu gegebener Zeit dazu aufrufen, bei der Pflanzaktion mitzumachen. Den Gemeinderat lud der Vorsitzende Gerold Schäfer bereits am Dienstag während der Ratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus dazu ein, sich zu beteiligen.
Pflanzungen am Pastorenrennweg? 50 Obstbäume von der Wieker-Stiftung
Neubaugebiet: Pro Wohneinheit sind zwei Stellplätze zu realisieren

Neubaugebiet: Pro Wohneinheit sind zwei Stellplätze zu realisieren

Colnrade - Von Jürgen Bohlken. Die Gemeinde Colnrade will mit dem in der Planung befindlichen Baugebiet am Kieselhorster Weg auch den Bedarf an kleineren Wohnungen decken. Im Norden und im Süden des B-Plan-Geltungsbereiches sollen zweigeschossige Baukörper mit jeweils bis zu vier Wohnungen zulässig sein. Die Firsthöhe soll dort neun und die Traufhöhe 6,50 Meter nicht überschreiten dürfen; die Grundflächenzahl für diese Bereiche hat der Rat auf 0,4 festgesetzt. Das heißt: Das Wohnhaus darf maximal 40 Prozent des Baugrundstücks abdecken.
Neubaugebiet: Pro Wohneinheit sind zwei Stellplätze zu realisieren
Feuerwehrsenioren: Zwei Harpstedter belegen erste Plätze

Feuerwehrsenioren: Zwei Harpstedter belegen erste Plätze

Horstedt/Harpstedt - Um leckere Bratenstücke ist es kürzlich in der Schützenhalle in Horstedt beim Doppelkopf- und Knobelturnier der Feuerwehrseniorenabteilungen aus Harpstedt, Prinzhöfte-Horstedt und Klein Henstedt gegangen.
Feuerwehrsenioren: Zwei Harpstedter belegen erste Plätze
Haushaltsdebatte verheißt Spannung

Haushaltsdebatte verheißt Spannung

Harpstedt - Der Samtgemeinde-Etat 2019 ist beileibe nicht das einzige Thema, das der Samtgemeinderat am Donnerstag, 6. Dezember, während seiner 19-Uhr-Sitzung im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ erörtert, aber wohl das spannendste, zumal die Haushaltssatzung vergangene Woche im Finanzausschuss keine Mehrheit gefunden hatte.
Haushaltsdebatte verheißt Spannung
Roter Teppich für Jesus: Vorbereitung auf den Messias

Roter Teppich für Jesus: Vorbereitung auf den Messias

Harpstedt - Mit Blick auf die Ankunft des Messias rollen Manfred Sander und Pastor Timo Rucks symbolisch einen „roten Teppich für Jesus“ aus.
Roter Teppich für Jesus: Vorbereitung auf den Messias
Waghalsiges Manöver: Transporter umfährt geschlossene Bahnschranke

Waghalsiges Manöver: Transporter umfährt geschlossene Bahnschranke

Ganderkesee - Mit einem waghalsigen Manöver hat der Fahrer eines Kleintransporters am Mittwoch für eine Schnellbremsung eines ICE bei Ganderkesee gesorgt.
Waghalsiges Manöver: Transporter umfährt geschlossene Bahnschranke
„Flamenco“ für den Heideweg

„Flamenco“ für den Heideweg

Dötlingen - Seit etwa vier Wochen laufen die Arbeiten für den Ausbau des Heideweges und Teile des Dorfringes in Dötlingen. Bauamtsleiter Uwe Kläner ist mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden. „Wir liegen gut im Zeitplan“, erklärt er auf Nachfrage unserer Zeitung.
„Flamenco“ für den Heideweg
Ortsfeuerwehr Dötlingen überprüft Hydranten im Löschbezirk

Ortsfeuerwehr Dötlingen überprüft Hydranten im Löschbezirk

Dötlingen - Finden, eventuell von Rasen und Erde befreien, durchspülen sowie auf Schäden kontrollieren – diese Aufgaben warten während der jährlichen Hydrantenüberprüfung auf die Brandschützer in der Gemeinde. Im Rahmen eines zusätzlichen Übungsdienstes machte sich die Ortsfeuerwehr Dötlingen an die Arbeit. Knapp acht Stunden lang waren die Mitglieder mit drei Fahrzeugen in ihrem Löschbezirk unterwegs.
Ortsfeuerwehr Dötlingen überprüft Hydranten im Löschbezirk
Eltern klagen: Straßenbelag Ursache für tödlichen Unfall

Eltern klagen: Straßenbelag Ursache für tödlichen Unfall

Kleinenkneten - Innerhalb von 15 Tagen ereigneten sich auf einer Strecke von nicht einmal 100 Metern der Goldenstedter Straße (L 882) in Kleinenkneten zwei schwere Verkehrsunfälle. Am 26. November überschlug sich dort ein Lastwagen, der 55-jährige Fahrer wurde im Fußraum eingeklemmt. Am 11. November prallte ein 33-jähriger Wildeshauser mit seinem Auto gegen einen Baum und starb an der Unfallstelle. Die trauernden Eltern sehen die Unfallursache darin, dass an der Stelle zwei Reparaturstreifen aus einem Flüssigkleber die „Straßenoberflächenrauigkeit“ vermindert hätten.
Eltern klagen: Straßenbelag Ursache für tödlichen Unfall
Wie die Dorfdisco umgezogen ist

Wie die Dorfdisco umgezogen ist

Wildeshausen - Der Bürger- und Geschichtsverein Wildeshausen hat für das Thema seines Vortrags am Dienstag, 4. Dezember, ab 20 Uhr im Rathaussaal etwas „gewildert“. Und zwar bei der Nachbargemeinde Harpstedt. Die Referenten Victoria Biesterfeld und Werner Straukamp werden erzählen, wie sie das „Sonnenstein“ aus dem Flecken ins Museumsdorf Cloppenburg geschafft haben. Das Duo geht aber auch auf die Bedeutung der Dorfdisco ein, in der auch viele Wildeshauser regelmäßige Gäste waren.
Wie die Dorfdisco umgezogen ist
Eingestürzter Unterstand erhitzt vor Gericht die Gemüter

Eingestürzter Unterstand erhitzt vor Gericht die Gemüter

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Ein lange Zeit baufälliger und dann in sich zusammengefallener Pferdeunterstand in der Wildeshauser Pagenmarsch beschäftigte das Amtsgericht am Dienstag rund 90 Minuten und wird auch in Zukunft noch Thema sein. Da derzeit nicht klar ist, wann der Verschlag einstürzte und ob die Dachplatten tatsächlich Asbest enthielten, muss nun ein Gutachten eingeholt werden.
Eingestürzter Unterstand erhitzt vor Gericht die Gemüter
Albertushof profitiert von Spendenaktion „ProCent“

Albertushof profitiert von Spendenaktion „ProCent“

Groß Ippener - Beschäftigte der Daimler AG spenden Centbeträge ihrer Monatseinkommen; der Konzern verdoppelt die Gesamtsumme, und schon können viele gemeinnützige Aktivitäten gefördert werden.
Albertushof profitiert von Spendenaktion „ProCent“
OOWV reinigt und saniert seine Trinkwasserspeicher 

OOWV reinigt und saniert seine Trinkwasserspeicher 

Großenkneten - Sie liegen im Verborgenen, ein Blick ins Innere ist nur sehr wenigen Menschen vorbehalten: Trinkwasserspeicher.
OOWV reinigt und saniert seine Trinkwasserspeicher 
Der Weihnachtsmarkt kann kommen

Der Weihnachtsmarkt kann kommen

Harpstedt - Der Harpstedter Weihnachtsmarkt, der am zweiten Adventswochenende, 8. und 9. Dezember, zum Verweilen einlädt, kann kommen: Am Dienstagmorgen haben Siebtklässler der Oberschule Harpstedt (Bild links) aus einem Kunst-Wahlpflichtkurs (WPK) schmucke Deko aus Sperrholz zum Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz des Fleckens gebracht. 
Der Weihnachtsmarkt kann kommen
Elke Lükermann schildert im Seniorenbeirat erste Erfahrungen mit der Telepflege

Elke Lükermann schildert im Seniorenbeirat erste Erfahrungen mit der Telepflege

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Sieht sich eine Altenpflegehelferin im ambulanten Einsatz bei einem Patienten mit einer plötzlich aufgetretenen Wunde konfrontiert, etwa mit einem offenen Bein, benötigt sie schon mal Unterstützung von außen. Was tun? Muss ein Arzt her? In solchen Situationen erweist es sich als durchaus hilfreich, wenn die Pflegende mittels Kamera und Tablet Bilder an die Pflegedienstleitung und die examinierten Kolleginnen übermitteln kann. Allerdings scheitert das in der Praxis noch oft an weißen Flecken in den Netzen.
Elke Lükermann schildert im Seniorenbeirat erste Erfahrungen mit der Telepflege
Nostalgie im Zug zum Lichterfest

Nostalgie im Zug zum Lichterfest

Harpstedt/Delmenhorst - Wer am Wochenende in Delmenhorst einkaufen, das Lichterfest oder den Weihnachtsmarkt besuchen möchte, kann dies mit einer nostalgischen Zugfahrt in die Delmestadt verbinden. Die historische Kleinbahn „Jan Harpstedt“ macht’s am 1. und 2. Dezember möglich. 
Nostalgie im Zug zum Lichterfest
Colnrade verfügt nun über einen automatisierten externen Defibrillator

Colnrade verfügt nun über einen automatisierten externen Defibrillator

Colnrade   - Ihre Freude über einen gespendeten automatisierten externen Defibrillator (AED) haben am vergangenen Montag Colnrades Ortsbrandmeister Carsten Lüllmann und Günter Wachendorf, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Colnrade, zum Ausdruck gebracht. Dank zollten sie dem großzügigen Sponsor – der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Nicolas Tabke, LzO-Filialleiter in Wildeshausen, übergab den „Defi“ gemeinsam mit Anke Wolters an die Brandschützer.
Colnrade verfügt nun über einen automatisierten externen Defibrillator
Hölingerin landet mit „Für dich“ auf der „Liederbestenliste“

Hölingerin landet mit „Für dich“ auf der „Liederbestenliste“

Hölingen - „Für dich“ heißt eine Ballade von Sandra Otte, deren Text sich als bitterböse Abrechnung mit dem Lebensabschnittsgefährten nach gescheiterter Partnerschaft verstehen lässt. Jetzt hat es der Song vom Album „Boah!“ der in Hölingen wohnhaften Physiotherapeutin in die „Liederbestenliste“ geschafft.
Hölingerin landet mit „Für dich“ auf der „Liederbestenliste“
Wildeshausen weihnachtlich mit Krippe vor dem Rathaus

Wildeshausen weihnachtlich mit Krippe vor dem Rathaus

Wildeshausen - Zu einem zünftigen Weihnachtsmarkt gehören Musik, Glühwein, Tannenbäume und eine Krippe. Ein Stall mit Tieren wird in diesem Jahr allerdings erstmalig auf dem Wildeshauser Marktplatz aufgebaut. Voraussichtlich steht er vor der Kastanie und soll von der Westerstraße aus gut einsehbar sein.
Wildeshausen weihnachtlich mit Krippe vor dem Rathaus
Polizei legt Lkw-Anhänger auf der A 1 still

Polizei legt Lkw-Anhänger auf der A 1 still

Wildeshausen - Schöne Bescherung! Als die Autobahnpolizei Ahlhorn am vergangenen Donnerstag um 10.45 Uhr im Bereich Wildeshausen einen mit 13 Tonnen Tannenbäumen beladenen Sattelzuganhänger kontrollierte, stellte sie fest, dass praktisch die gesamte Bremsanlage verschlissen war. „Eine Gefahrenbremsung wäre nicht möglich gewesen“, so die Polizei in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung.
Polizei legt Lkw-Anhänger auf der A 1 still
Schulwegweiser: Kreis Oldenburg gibt Info-Broschüre raus

Schulwegweiser: Kreis Oldenburg gibt Info-Broschüre raus

Landkreis  Oldenburg - Von Lea Oetjen. Erstmals hat der Landkreis Oldenburg einen Schulwegweiser auf den Markt gebracht. „Er soll eine Orientierungshilfe in der Welt der vielfältigen Bildungsangebote unseres Landkreises sein“, erklärt Landrat Carsten Harings.
Schulwegweiser: Kreis Oldenburg gibt Info-Broschüre raus
Schwerer Unfall in Wildeshausen

Schwerer Unfall in Wildeshausen

Ein Kleinlaster ist am Montag in Wildeshausen verunglückt. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden.
Schwerer Unfall in Wildeshausen
Basar in der „Schün Rustika“: „Adventszeit kann kommen“

Basar in der „Schün Rustika“: „Adventszeit kann kommen“

Groß  Ippener - Von Anja Rottmann. Ein bemerkenswerter Andrang herrschte am Sonntag auf dem Adventsbasar in der „Schün Rustika“ des Gasthauses Wülfers in Groß Ippener. „Die Resonanz war durchgängig gut. Anders als in den Jahren zuvor schlenderten die Besucher auch während der Mittagszeit durch die Gänge“, freute sich Organisator Klaus Meyer.
Basar in der „Schün Rustika“: „Adventszeit kann kommen“
Gefühlvolles „Stimmenbar“-Konzert: Taschentücher griffbereit

Gefühlvolles „Stimmenbar“-Konzert: Taschentücher griffbereit

Dünsen   - Meisterhaft hat es das Quartett „Stimmenbar“ am Freitagabend verstanden, sein Publikum in der gut zur Hälfte gefüllten Dünsener Zufluchtskirche mitzureißen. Im Rahmen der Reihe „Kultur am Glockenturm“ präsentierte das Ensemble ein musikalisches Programm mit Stimmen, die geradezu fantastisch harmonierten.
Gefühlvolles „Stimmenbar“-Konzert: Taschentücher griffbereit
Geheime Abstimmung in Henstedter Wehr

Geheime Abstimmung in Henstedter Wehr

Klein  Henstedt - In geheimer Abstimmung haben am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klein Henstedt 16 von 17 Mitglieder für die Zusammenlegung mit der Ortswehr Prinzhöfte-Horstedt votiert. Ein Brandschützer oder eine Brandschützerin stimmte dagegen.
Geheime Abstimmung in Henstedter Wehr
28 Einsätze fordern die Brandschützer

28 Einsätze fordern die Brandschützer

Klein Henstedt - Viel Zeit sei im vergangenen Jahr in die Ausbildung investiert worden, berichtete Ortsbrandmeister Johann Neuhaus während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Klein Henstedt. Er erwähnte die regulären gemeinsamen Übungsdienste mit der Nachbarwehr Prinzhöfte-Horstedt sowie eine Übung mit der Ortswehr Havekost-Hengsterholz am Schullandheim auf der Großen Höhe.
28 Einsätze fordern die Brandschützer
Kleinlaster verunglückt: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt

Kleinlaster verunglückt: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt

Wildeshausen - Rund eine Stunde hat die Feuerwehr am Montag gebraucht, um einen schwer verletzten Lastwagenfahrer aus Sulingen zu befreien.
Kleinlaster verunglückt: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt