Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Anfangsverdacht auf Behandlungsfehler im Klinikum Oldenburg

Anfangsverdacht auf Behandlungsfehler im Klinikum Oldenburg

Oldenburg - Wegen des Anfangsverdachts auf Behandlungsfehler ermittelt die Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen Mitarbeiter des Klinikums Oldenburg.
Anfangsverdacht auf Behandlungsfehler im Klinikum Oldenburg
Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter und liegt bei 3,4 Prozent

Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter und liegt bei 3,4 Prozent

Wildeshausen - Für Experten ein wenig überraschend ist die Zahl der Arbeitslosen von Mai auf Juni noch einmal zurückgegangen. Im Bereich der Geschäftsstelle Wildeshausen (zuständig für die Gemeinden Großenkneten und Dötlingen, die Samtgemeinde Harpstedt sowie die Stadt Wildeshausen) sank sie um 28 auf 1 038 Personen. Das waren 57 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.
Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter und liegt bei 3,4 Prozent
Modellprojekt: Polizei soll Verkehrsverstöße rein digital erfassen

Modellprojekt: Polizei soll Verkehrsverstöße rein digital erfassen

Wildeshausen - Wenn es gut läuft, wird ein am 1. Juli beginnendes „Oldenburger Modell“ zur Erfassung von Verkehrsverstößen in einem Jahr landesweit eingeführt. Am Freitag stellten Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, Polizeipräsident Johann Kühme und Landrat Carsten Harings im Wildeshauser Kreishaus die papierlose Alternative zum herkömmlichen Verwarnungsgeldverfahren vor und unterzeichneten einen Kooperationsvertrag.
Modellprojekt: Polizei soll Verkehrsverstöße rein digital erfassen
„Agrarfrost“ ist „Top Marke 2018“

„Agrarfrost“ ist „Top Marke 2018“

Aldrup - Der Tiefkühl-Kartoffelspezialist „Agrarfrost“ aus Aldrup (Landgemeinde Wildeshausen) ist „Top Marke 2018“ in der Kategorie TK-Kartoffelprodukte. Das ist das Ergebnis einer Auswertung der Lebensmittel-Zeitung in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).
„Agrarfrost“ ist „Top Marke 2018“
„Tellington TTouch“: Zu Hause bei den Freilings – Hunde, Hausschweine und Co.

„Tellington TTouch“: Zu Hause bei den Freilings – Hunde, Hausschweine und Co.

Kirchseelte - Von Lea Oetjen. Der Titel „Hunde, Hausschweine und Co.“ löst vermutlich Assoziationen zu Tiersendungen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen aus. Auch wenn in diesem Fall das unfassbar weitläufige Grundstück von Familie Freiling einem Zoogelände ähnelt, kann in Kirchseelte von einer inszenierten Präsentation der Tiere keine Rede sein. Im Vordergrund steht das Wohlbefinden. Auf mehr als 2,5 Hektar leben Waschbären neben Hausschweinen, 18 Hunden, Hühnern, Eichhörnchen und vielen weiteren Tieren. Die meisten Vierbeiner mussten von Karin Petra Freiling erst resozialisiert werden – mit einer ganz speziellen Technik.
„Tellington TTouch“: Zu Hause bei den Freilings – Hunde, Hausschweine und Co.
Bürgerauto-Plan nimmt Fahrt auf

Bürgerauto-Plan nimmt Fahrt auf

Dünsen - Bei der Gemeinderats-Sitzung am Donnerstagabend in Dünsen gab es einen ersten Dämpfer in Sachen Bürgerautos. Hartmut Post berichtete, dass er am Mittwoch mit dem Landkreis Oldenburg wegen des schon lange erwarteten Fahrzeugs in Kontakt getreten ist.
Bürgerauto-Plan nimmt Fahrt auf
Zweitägige Ferienpassaktion „Bogenbau“ in Dötlingen kommt gut an

Zweitägige Ferienpassaktion „Bogenbau“ in Dötlingen kommt gut an

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Für einen Moment herrscht Stille rund um das Dötlinger Jugendhaus. Die „Bogenwerkstatt“ unterm Carport wirkt verlassen. Überall auf den Tischen liegen Sägen, Feilen und Schmirgelpapier. Die halb fertigen Bogenrücken lehnen an der Wand, doch Ferienpassteilnehmer sind nirgendwo zu entdecken.
Zweitägige Ferienpassaktion „Bogenbau“ in Dötlingen kommt gut an
Landwirt Ralf Stöver schafft zwei Hektar Fläche mit Blütenmeer für Insekten

Landwirt Ralf Stöver schafft zwei Hektar Fläche mit Blütenmeer für Insekten

Bühren - Wenn Landwirt Ralf Stöver aus seinem Garten in Bühren (Landgemeinde Wildeshausen) blickt, schaut er auf ein buntes Blütenmeer. Er hat auf einer Fläche von rund zwei Hektar Blühstreifen angelegt. Die Pflanzen stehen nun zum Teil in voller Blüte und locken zahlreiche Insekten an.
Landwirt Ralf Stöver schafft zwei Hektar Fläche mit Blütenmeer für Insekten
„School‘s Out“-Party im Krandelbad

„School‘s Out“-Party im Krandelbad

300 Jungen und Mädchen waren am Donnerstag bei der „School‘s Out“-Party im Wildeshauser Krandelbad dabei. Hauptattraktionen waren das aufblasbare Krokodil und eine neue Rutsche mit einer Länge von sechs Metern.
„School‘s Out“-Party im Krandelbad
Precht-Areal Dötlingen: Verwaltung bietet Grundstücke für Mietwohnungsbau an

Precht-Areal Dötlingen: Verwaltung bietet Grundstücke für Mietwohnungsbau an

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Für das Prechtgrundstück in Dötlingen gab es schon viele Ideen – vom Seniorenzentrum bis zum genossenschaftlichen Mehrgenerationenwohnen. Realisierbar waren die Vorhaben aus unterschiedlichen Gründen nicht, weshalb die Gemeinde das Areal am Goldbergs- und Walschenkampsweg im Jahr 2017 erwarb und die Planungen aufnahm.
Precht-Areal Dötlingen: Verwaltung bietet Grundstücke für Mietwohnungsbau an
Natürlich Wildeshausen: Initiative verteilt Stofftaschen

Natürlich Wildeshausen: Initiative verteilt Stofftaschen

Wildeshausen - „Jute statt Plastik“ heißt das Motto von Naturschützern schon seit vielen Jahren. Dennoch sind noch immer zahlreiche Menschen mit Plastiktüten unterwegs, die sie nach einmaligem Gebrauch wegwerfen.
Natürlich Wildeshausen: Initiative verteilt Stofftaschen
Erster Ferientag bei Sonnenschein im Krandelbad

Erster Ferientag bei Sonnenschein im Krandelbad

Wildeshausen - 27 Grad im Schatten, Wassertemperatur 25,5 Grad und kaum Wind – das waren ideale Bedingungen für die „School‘s Out“-Party im Wildeshauser Krandelbad. Um 16 Uhr tummelten sich rund 300 Mädchen und Jungen bei Musik des Bad-Teams in den Becken.  
Erster Ferientag bei Sonnenschein im Krandelbad
Bauwillige investieren 89 Millionen

Bauwillige investieren 89 Millionen

Landkreis - Vom Single-Apartment bis zum Bungalow: Im Landkreis Oldenburg sind im vergangenen Jahr 436 Neubauwohnungen entstanden – 277 davon in Ein- und Zweifamilienhäusern. 2017 wurden damit acht Prozent weniger neue Wohnungen gebaut als noch im Vorjahr. Darauf hat das Verbändebündnis Wohnen hingewiesen, in dem sich die Baugewerkschaft IG Bau und die Bauwirtschaft zusammengeschlossen haben. Das Bündnis beruft sich in einer Pressemitteilung bei den Zahlen auf die aktuelle Baubilanz der fertiggestellten Wohngebäude des Statistischen Bundesamtes.
Bauwillige investieren 89 Millionen
Mehr als 60 Aussteller kommen zur Gesundheitsmesse in Harpstedt

Mehr als 60 Aussteller kommen zur Gesundheitsmesse in Harpstedt

Harpstedt - Von Gero Franitza. Es soll ein Festival für die ganze Familie werden – und tatsächlich bietet das Programm für jeden Geschmack und jede Interessenlage ein spannendes Angebot: Mehr als 60 Aussteller und Teilnehmer haben sich bereits für „1551 Festival“ auf dem Koems, dem historischen Scheunenkomplex in Harpstedt, angemeldet.
Mehr als 60 Aussteller kommen zur Gesundheitsmesse in Harpstedt
Unterhaltungskünstler Heiner Rusche bespaßt die „Waldburg“-Kinder

Unterhaltungskünstler Heiner Rusche bespaßt die „Waldburg“-Kinder

Harpstedt - Knallrote Hose, quietschgrüne Schuhe und eine grellgelbe Weste – alleine das Aussehen, von Heiner Rusche sorgte am Mittwochvormittag für gute Laune. Der Unterhaltungskünstler war zu Gast im Harpstedter Kindergarten „Waldburg“ und sollte die Mädchen sowie Jungen gebührend in die Ferien verabschieden. Es wurde rund 45 Minuten getanzt, gesungen, gehüpft, geschrien und ausgelassen der freien Zeit entgegengefiebert.
Unterhaltungskünstler Heiner Rusche bespaßt die „Waldburg“-Kinder
Katze im Motorraum und Brand an Kindergarten

Katze im Motorraum und Brand an Kindergarten

Harpstedt - Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat es am Mittwoch in 90 Minuten nicht geschafft, ein Tor zu schießen. In der selben Zeit haben die Feuerwehren Harpstedt sowie Groß Ippener einer Katze das Leben gerettet und den Kindergarten „Waldburg“ vor einer Katastrophe bewahrt. 
Katze im Motorraum und Brand an Kindergarten
Gelbe Tonne oder Sack? Der Bürger darf entscheiden

Gelbe Tonne oder Sack? Der Bürger darf entscheiden

Wildeshausen - Jetzt hat der Bürger das Wort. Der Landkreis Oldenburg fragt vom 1. bis zum 31. Juli bei allen Haushalten ab, ob Verpackungsabfälle ab dem Jahr 2021 weiter in gelben Säcken oder in einer Tonne gesammelt werden sollen. Das Umfrageergebnis soll einen maßgeblichen Einfluss auf die Entscheidung des Kreistags Ende September haben.
Gelbe Tonne oder Sack? Der Bürger darf entscheiden
Monika Schäfer und Maria Kreienborg verlassen Wildeshauser Kindertagesstätte

Monika Schäfer und Maria Kreienborg verlassen Wildeshauser Kindertagesstätte

Wildeshausen - Zwei bekannte Gesichter werden die Eltern in der Kindertagesstätte „Knaggerei“ in Wildeshausen zum neuen Kindergartenjahr nicht mehr sehen. Leiterin Monika Schäfer wechselt nach sieben Jahren in der Kreisstadt nach Delmenhorst, und Erzieherin Maria Kreienborg geht nach knapp 30 Jahren in der „Mäusegruppe“ in den Ruhestand.
Monika Schäfer und Maria Kreienborg verlassen Wildeshauser Kindertagesstätte
Verwaltung mit neuer Mannschaftsaufstellung

Verwaltung mit neuer Mannschaftsaufstellung

Neerstedt - Von Tanja Schneider. Nur noch zwei statt drei Ämter, dafür aber sechs Sachgebietsleitungen, entfristete Stellen und eine optimierte Arbeitsaufteilung: Die Gemeinde Dötlingen hat – um es passend zur WM fußballerisch auszudrücken – ihre Verwaltungsmannschaft neu aufgestellt. Die veränderte Organisation im Rathaus ist im Frühjahr von der Politik abgesegnet worden und gilt seit diesem Monat. Die Hintergründe und Fakten zur Umgestaltung erläuterten Bürgermeister Ralf Spille und sein Führungsteam am Mittwoch.
Verwaltung mit neuer Mannschaftsaufstellung
Bauer Uwe Abel: „Man lernt auch komische Leute kennen“

Bauer Uwe Abel: „Man lernt auch komische Leute kennen“

Dötlingen - Iris und Uwe Abel aus Dötlingen-Grad sind seit wenigen Tagen aus Portugal zurück, wo sie in einer „Prominenten“-Wohngemeinschaft gelebt haben. Das „Sommerhaus der Stars“ wird ab Montag, 9. Juli, 20.15 Uhr, wöchentlich bei RTL ausgestrahlt und zeigt acht Paare, die auf engem Raum miteinander auskommen und Spiele bestreiten müssen. Redaktionsleiter Dierk Rohdenburg stellte Uwe Abel, vielen Fernsehzuschauern aus der Sendung „Bauer sucht Frau“ bekannt, einige Fragen, wie es denn so war:
Bauer Uwe Abel: „Man lernt auch komische Leute kennen“
Letzter Schultag am Gymnasium Wildeshausen 

Letzter Schultag am Gymnasium Wildeshausen 

Viele Wildeshauser Gymnasiasten erhielten am Mittwoch für ihre Leistungen und ihr Engagement Sonnenblumen sowie Präsente.
Letzter Schultag am Gymnasium Wildeshausen 
Dr. Kirsten Otto tritt Amtsnachfolge des verstorbenen Vorsitzenden Hans-Peter Schoppe an

Dr. Kirsten Otto tritt Amtsnachfolge des verstorbenen Vorsitzenden Hans-Peter Schoppe an

Harpstedt - Der, der nicht mehr unter ihnen weilte, hätte sich gewiss gewünscht, dass es weitergeht mit dem „Förderverein Schulen Flecken Harpstedt“: Mit einer Schweigeminute haben die anwesenden Mitglieder am Dienstag während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Wasserburg“ des im März verstorbenen Vorsitzenden Hans-Peter Schoppe gedacht. Dann aber richteten sie den Blick nach vorn.
Dr. Kirsten Otto tritt Amtsnachfolge des verstorbenen Vorsitzenden Hans-Peter Schoppe an
Gymnasium Wildeshausen: Fünf Lehrer gehen, doch die Versorgung ist gut

Gymnasium Wildeshausen: Fünf Lehrer gehen, doch die Versorgung ist gut

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Während viele Schulen in Niedersachsen derzeit über Lehrpersonalmangel klagen, geht es dem Wildeshauser Gymnasium sehr gut. Aktuell hat die Schule nach Angaben des Rektors Ralf Schirakowski 120 Lehrerstunden zuviel und wird deshalb im kommenden Jahr 102 an benachbarte Schulen abgeben. Ein Grund dafür: Es gibt ab August nur vier fünfte Klassen an der Schule.
Gymnasium Wildeshausen: Fünf Lehrer gehen, doch die Versorgung ist gut
Kita „Luftikus“ besteht 25 Jahre

Kita „Luftikus“ besteht 25 Jahre

Gross  Ippener - Von Jürgen Bohlken. „Anfangs haben wir pro Jahrgang zwischen zehn und 17 Kinder in die Schule verabschiedet. Dreijährige sind damals in unserer Kindergartengruppe die Ausnahme gewesen. Das hat sich gewandelt – sogar umgekehrt. Aktuell haben wir sehr viele Kleine in der Gruppe, aber nur eine einzige angehende Schülerin“, erzählt Sabine Möhlenhoff.
Kita „Luftikus“ besteht 25 Jahre
Sowohl Blickfang als auch Orientierungshilfe

Sowohl Blickfang als auch Orientierungshilfe

Harpstedt - Der Daumen von Badegast Udo Maier ging nach oben: „Schick gemacht!“, rief er dem Fördervereinsvorsitzenden Wolfgang Kinzel zu. Die Anerkennung galt einem großen Banner, das nun in doppelter Ausführung das Rosenfreibad ziert. 
Sowohl Blickfang als auch Orientierungshilfe
Rektorin Anja Lösch verlässt Holbeinschule in Wildeshausen

Rektorin Anja Lösch verlässt Holbeinschule in Wildeshausen

Wildeshausen: 53 Viertklässler sprangen am Mittwoch aus dem Fenster der Holbeinschule in Wildeshausen. Sie gehen nach den Ferien in die fünften Klassen der weiterführenden Schulen. Als Letzte sprang jedoch Rektorin Anja Lösch mit dem Dezernenten der Landesschulbehörde, Karl-Heinz Book, auf die Matte. 
Rektorin Anja Lösch verlässt Holbeinschule in Wildeshausen
Etwa 20 Teilnehmer beim Controllertreffen in der Miniaturwelt „Sikuhausen“

Etwa 20 Teilnehmer beim Controllertreffen in der Miniaturwelt „Sikuhausen“

Iserloy - Es sind nicht nur die Kinderaugen, die strahlen. Auch so mancher Erwachsene ist, kaum das er „Sikuhausen“ betreten hat, im Spielmodus. Die Finger sind durchgängig am Controller; die dazu passenden landwirtschaftlichen Siku-Fahrzeuge düsen durch die Miniaturwelt auf dem Dachboden von Michael Garms.
Etwa 20 Teilnehmer beim Controllertreffen in der Miniaturwelt „Sikuhausen“
Nach Drahteseln gibt es bald Tierbedarf

Nach Drahteseln gibt es bald Tierbedarf

Wildeshausen - Einige Monate lang steht der Fahrradshop am Westring 6a in Wildeshausen nun schon leer. Bald soll es eine neue Nutzung der Geschäftsräume geben. Der Besitzer der Immobilie plant, dort einen Fachmarkt für Tierbedarf einziehen zu lassen. Dem Vernehmen nach handelt es sich nicht um einen Umzug eines bereits in Wildeshausen ansässigen Händlers, sondern um ein neues Geschäft.
Nach Drahteseln gibt es bald Tierbedarf
Eis für alle zum Abschied von Rektorin Anja Lösch

Eis für alle zum Abschied von Rektorin Anja Lösch

Wildeshausen - Zuerst gab es Rührung, Tränen und Umarmungen, dann bekamen alle ein Eis aus „Daniels“ Wagen: Anja Lösch, Rektorin der Holbeinschule, verabschiedete sich am Dienstag zünftig von ihren Schülern.
Eis für alle zum Abschied von Rektorin Anja Lösch
Scheune wird zur Eventlocation

Scheune wird zur Eventlocation

Neerstedt - Von Tanja Schneider. Es ist weder zu überhören noch zu übersehen: Auf dem Neerstedter Hof Vosteen wird fleißig gearbeitet. Rechtzeitig vor der „Wein &  Käse“-Party haben die Aufbauarbeiten für die Großveranstaltung begonnen.
Scheune wird zur Eventlocation
Vorerst kein Parteiausschluss aus der CDU: Kreisverband setzt auf Mediation

Vorerst kein Parteiausschluss aus der CDU: Kreisverband setzt auf Mediation

Wildeshausen - Nun soll ein Mediator die Unstimmigkeiten beseitigen oder zumindest für Gesprächsbereitschaft zwischen den Mitgliedern der CDU- und der CDW-Fraktion sorgen. 
Vorerst kein Parteiausschluss aus der CDU: Kreisverband setzt auf Mediation
L776 zwischen Bassum und Harpstedt bis August gesperrt

L776 zwischen Bassum und Harpstedt bis August gesperrt

Harpstedt/Bassum - Wer oft auf der L andesstraße 776 unterwegs ist, muss sich seit dem 18. Juni eine Ausweichstrecke suchen. Grund ist die Vollsperrung der Straße zwischen Bassum und Harpstedt.
L776 zwischen Bassum und Harpstedt bis August gesperrt
Schutz für Fahrräder am Ahlhorner Bahnhof

Schutz für Fahrräder am Ahlhorner Bahnhof

Ahlhorn - Pendler, die ihr Fahrrad morgens an einem Bahnhof abstellen, erleben mitunter eine böse Überraschung, wenn sie abends zu ihrem „Drahtesel“ zurückkehren. Mutwillige Beschädigungen am Fahrrad sind heutzutage leider keine Seltenheit mehr, und auch Diebstähle sind ein ernst zu nehmendes Problem – der Bahnhof in Ahlhorn ist hier keine Ausnahme.
Schutz für Fahrräder am Ahlhorner Bahnhof
Wildeshauser Drogendealer muss drei Jahre ins Gefängnis

Wildeshauser Drogendealer muss drei Jahre ins Gefängnis

Wildeshausen - Im Prozess um den Wildeshauser Drogendealer ist ein Urteil gefallen. Der 37-Jährige muss für drei Jahre ins Gefängnis. Der Mann soll vom 1. Juni bis zum 21. Dezember 2016 mindestens 188-mal verschiedene Drogen an zumeist minderjährige Jugendliche aus Wildeshausen und der näheren Umgebung verkauft haben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
Wildeshauser Drogendealer muss drei Jahre ins Gefängnis
Diebstähle in Harpstedt: Brinkmann setzt Belohnung aus

Diebstähle in Harpstedt: Brinkmann setzt Belohnung aus

Harpstedt - „Da muss sich jemand richtig gut auf dem Gelände auskennen und dort regelmäßig rumschleichen“, vermutet Edelhard Brinkmann, Chef der Güllebank Weser-Ems. Die Diebstähle auf dem von ihm ersteigerten und nun betrieblich genutzten Gelände in Harpstedt, wo eine Genossenschaft früher eine Alkoholbrennerei betrieb, gingen „auf keine Kuhhaut“.
Diebstähle in Harpstedt: Brinkmann setzt Belohnung aus
Beerbaum, Klaphake, Stevens: Spitzensport in Wohlde

Beerbaum, Klaphake, Stevens: Spitzensport in Wohlde

Wohlde - „Für unsere Gegend hier ist das etwas ganz Besonderes“, spielt Sören Pedersen auf das Reitturnier mit Hochkarätern des internationalen Springreitens an, das er zusammen mit der Turniergemeinschaft Wohlde in den Sommerferien wiederholt.
Beerbaum, Klaphake, Stevens: Spitzensport in Wohlde
Gemeinde will rund 30 Bauplätze schaffen

Gemeinde will rund 30 Bauplätze schaffen

Colnrade - Von Jürgen Bohlken. Zwischen Hobolds- und Kieselhorster Weg in Colnrade will die Gemeinde im Anschluss an die bestehende Siedlung Prote-Straßburg-Weg ein allgemeines Wohngebiet (WA) für Bauwillige entwickeln. Eine 2,9 Hektar große Ackerfläche zu erwerben, sei der Kommune bereits gelungen, sagte Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann am Montagabend im Rat. „Wir hätten bei der Erschließung gern mit einem Investor zusammengearbeitet. Das ist uns wiederum nicht gelungen“, bedauerte sie.
Gemeinde will rund 30 Bauplätze schaffen
Wasserfilter aus Wildeshausen nach Tansania

Wasserfilter aus Wildeshausen nach Tansania

Wildeshausen - Das Thema Wasser prägte die Amtszeit des scheidenden Wildeshauser Rotary-Präsidenten Karsten Rubbert. Der 66-jährige Bauingenieur ist Geschäftsführer der Rubbert GmbH in Twistringen und Sachverständiger für Wasserfragen im Landkreis Diepholz.
Wasserfilter aus Wildeshausen nach Tansania
Iris und Uwe Abel ziehen in die „Promi“-WG

Iris und Uwe Abel ziehen in die „Promi“-WG

Dötlingen - Der Bachelor hat seine paradiesische Trauminsel verlassen, das Let’s-Dance-Finale ist beendet. Nun öffnet beim Sender RTL das „Sommerhaus der Stars“ seine Türen. Mit dabei sind Iris und Uwe Abel aus Dötlingen-Grad. Sie hatten sich 2011 bei der Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ gefunden und sind seit 2013 verheiratet.
Iris und Uwe Abel ziehen in die „Promi“-WG
Alle schaffen den Abschluss: 22 Heilerziehungspfleger verabschiedet

Alle schaffen den Abschluss: 22 Heilerziehungspfleger verabschiedet

Wildeshausen - 22 staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger erhielten jetzt an der Wildeshauser Fachschule ihre Urkunde zum Abschluss der Ausbildung. Erstmalig wurde in diesem Rahmen der Hartmut-Berlinicke-Gedächtnispreis für die beste Schülerin verliehen. Maureen Bellersen erhielt das Werk „Lebenslauf“ des kürzlich verstorbenen Wildeshauser Künstlers.
Alle schaffen den Abschluss: 22 Heilerziehungspfleger verabschiedet
In jeglicher Hinsicht durchwachsen

In jeglicher Hinsicht durchwachsen

Dötlingen - Von Tanja Schneider. In der Parzelle „Insektenparadies“ ist richtig Halligalli. Bienen und Hummel fliegen unentwegt Pflanzen wie den Senf an. Nur ein paar Meter weiter auf dem Testfeld des Ortslandvolkes am Dötlinger Heideweg herrscht hingegen die sprichwörtliche „tote Hose“.
In jeglicher Hinsicht durchwachsen
Dünsen: Ute Schadwinkel am Sonntag proklamiert

Dünsen: Ute Schadwinkel am Sonntag proklamiert

Dünsen - Von Jürgen Bohlken und Holger Rinne. Ute Schadwinkel durfte sich am Sonntagabend als neue Schützenkönigin des Schützenvereins Dünsen so richtig feiern lassen. Vor ihr und ihrem Mann Rainer liegt nun eine einjährige Regentschaft.
Dünsen: Ute Schadwinkel am Sonntag proklamiert
Standing Ovations für grandiose „Summerwind“-Show

Standing Ovations für grandiose „Summerwind“-Show

Harpstedt - Der Jugendchor „Feelings“ hat es am Sonntag mit dem Programm „Summerwind“ geschafft, die Harpstedter Christuskirche zu füllen – und die vielen Fans restlos zu begeistern. Sogar von der Empore aus verfolgten Zuhörer die Aufführung. „Sie sehen hier heute eine Mannschaft, die schon ganz lange zusammen probt und auftritt.
Standing Ovations für grandiose „Summerwind“-Show
98 Götter haben den Olymp verlassen

98 Götter haben den Olymp verlassen

Wildeshausen - Von Lea Oetjen. Zwölf Jahre ist es her, als das wohl größte Abenteuer ihres bisherigen Lebens begann – das Abitur. So mancher dürfte auch 13 oder gar 14 Jahre gebraucht haben, um ans Ziel zu kommen, aber all das war in dem Moment vergessen, als die 98 Absolventen des Wildeshauser Gymnasiums am Freitag ihr Abiturzeugnis überreicht bekamen.
98 Götter haben den Olymp verlassen
Wildeshauser Huntesommer

Wildeshauser Huntesommer

Ob Launiges Wettschwimmen, Comedy-Theater, Tanz, Akrobatik oder handgemachte Musik: Beim "HunteSommer" zeigt sich Wildeshausen am Sonnabend bunt, vielfältig, kreativ - und ist bestens unterhalten. Der Tag ging nach dem Public Viewing des Länderspiels mit einem Fackelschwimmen auf der Hunte und der Wasserorgel des Kreisfeuerwehrverbandes Verden zu Ende.
Wildeshauser Huntesommer
Joachim Eilts erklimmt den Verbandsthron

Joachim Eilts erklimmt den Verbandsthron

Lüerte - Von Holger Rinne und Jürgen Bohlken. Der Schützenverein Lüerte-Holzhausen hat am Sonntag das Bundesschützenfest des Schützenbundes Wildeshausen ausgerichtet. Am Vormittag gab es unter der Regie des alten Königshauses und unter Federführung des bisherigen Bundeskönigspaars Stefan und Jana Nordbrock einen Abschiedsempfang.
Joachim Eilts erklimmt den Verbandsthron
Wildeshausen ist bunt, kreativ und sehr vergnügt

Wildeshausen ist bunt, kreativ und sehr vergnügt

Wildeshausen - Für den dreitägigen „HunteSommer“ auf der Burgwiese hatten die Veranstalter ein spannendes und sehenswertes Programm auf die Beine gestellt: Denn vom spaßigen Wettschwimmen über viel Tanz, Akrobatik und Musik bis hin zum urkomischen Comedy-Theater wurde von Freitagabend bis Sonntagnachmittag so einiges geboten.
Wildeshausen ist bunt, kreativ und sehr vergnügt
„Wunderschöne“ Einblicke im Nieselregen

„Wunderschöne“ Einblicke im Nieselregen

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Das Wasser plätschert über die Steine in den kleinen Teich. Gleich daneben summt die Hummel und sammelt fleißig Pollen von den vom Nieselregen bedeckten Blüten. Sie fühlt sich im Garten von Heide und Gerold Melle ebenso wohl wie zahlreiche Besucher der Dötlinger Gartenkultour.
„Wunderschöne“ Einblicke im Nieselregen
Schulabgänger, Eltern und Lehrer amüsieren sich auf dem „Maskenball“, wobei die Masken Nebensache sind

Schulabgänger, Eltern und Lehrer amüsieren sich auf dem „Maskenball“, wobei die Masken Nebensache sind

Klein Ippener - „Maskenball“ lautete am Freitag das Motto der von Eltern und Schülern organisierten Abschlussparty für die Abgänger der Oberschule Harpstedt in Hackfelds Scheune in Klein Ippener.
Schulabgänger, Eltern und Lehrer amüsieren sich auf dem „Maskenball“, wobei die Masken Nebensache sind
Misses Ines und ihr Chauffeur

Misses Ines und ihr Chauffeur

Grossköhren/Beckeln - Von Jürgen Bohlken. „Das Trittbrett bitte nicht betreten“ steht auf einem Stück Papier geschrieben, das Werner Deepe in ein hinteres Seitenfenster seines Ford A-Modells von 1930 geklebt hat. Daher blieb Jürgen Evers am Sonnabend nicht anderes übrig, als seine Frau Ines im wahrsten Sinne des Wortes über die Schwelle (des Autos) zu tragen – ein Brauch, der eigentlich typisch für grüne Hochzeiten ist.
Misses Ines und ihr Chauffeur