Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

CDW: „Wir wollen Politik der CDU-Fraktion inhaltlich weiterführen“

CDW: „Wir wollen Politik der CDU-Fraktion inhaltlich weiterführen“

Wildeshausen - „Wir stimmen inhaltlich zu 95 Prozent mit der CDU-Fraktion überein und arbeiten intensiv zusammen.“ Das sagen die vier Mitglieder der neuen Fraktion Christliche Demokraten für Wildeshausen (CDW) im Stadtrat, die sich vor drei Wochen abgespalten haben. Es sei geplant, die Politik der CDU-Fraktion weiterzuführen.
CDW: „Wir wollen Politik der CDU-Fraktion inhaltlich weiterführen“
Zu viel Gülle und Mist auf zu wenig Flächen

Zu viel Gülle und Mist auf zu wenig Flächen

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Der Landkreis Oldenburg müsste mehr als 6 500 Hektar größer sein, damit die Böden nicht überdüngt werden. Angesichts des seit Jahren bestehenden Problems stellt die Kreisverwaltung fest, dass Freiwilligkeit und Eigenkontrolle der Bauern nicht funktionieren, und fordert mehr staatliche Überwachung ein.
Zu viel Gülle und Mist auf zu wenig Flächen
Wahl von drei Bürgermeistern erforderlich

Wahl von drei Bürgermeistern erforderlich

Wildeshausen - Die Gründung der neuen Fraktion Christliche Demokraten für Wildeshausen (CDW) im Stadtrat dürfte für einige personelle Änderungen in dem Gremium sowie den Fachausschüssen sorgen.
Wahl von drei Bürgermeistern erforderlich
Ein Offizier gesellt sich den Schützen und dem Trommler hinzu

Ein Offizier gesellt sich den Schützen und dem Trommler hinzu

Harpstedt - Eine weitere Holzfigur mit Bezug zum Harpstedter Schiebenscheeten aus der Manufaktur Walter Werner Kunsthandwerk im Erzgebirge hat jetzt seinen Weg nach Harpstedt gefunden.
Ein Offizier gesellt sich den Schützen und dem Trommler hinzu
„Mallorca-Party“ in Beckeln kommt recht spät in Schwung

„Mallorca-Party“ in Beckeln kommt recht spät in Schwung

Beckeln - Gastwirt Andrej Jurk und dem Fußballteam der „Beckeln Fountains“, die für Sonnabend zum vierten Mal zu einer „Mallorca-Party“ ins Gasthaus Beneking nach Beckeln eingeladen hatten, blieb nicht verborgen, dass die Fete vergleichsweise spät in Schwung kam. Dann aber herrschte ordentlich Stimmung.
„Mallorca-Party“ in Beckeln kommt recht spät in Schwung
Kaufkraftspitzenreiter 2017: Beckeln und Kirchseelte

Kaufkraftspitzenreiter 2017: Beckeln und Kirchseelte

Beckeln/Kirchseelte/Landkreis - Von Jürgen Bohlken. In der Gemeinde Beckeln wohnen Menschen, die zumindest im Durchschnitt deutlich mehr von ihren Einkünften für Konsum übrig haben als der deutsche Normalverbraucher. Diesen Schluss lässt eine Statistik zu, auf die der frühere Bürgermeister Heinz Nienaber gestoßen ist. Die Zahlen bringen die Kaufkraft in Kommunen in Relation zum bundesdeutschen Durchschnitt. Letzterer wird als Maßzahl auf 100 Prozent gesetzt. Beckeln erreichte 2017 115,5 Prozent Kaufkraft.
Kaufkraftspitzenreiter 2017: Beckeln und Kirchseelte
Gemeinschaftliches Gärtnern auch im Interesse der Natur

Gemeinschaftliches Gärtnern auch im Interesse der Natur

Harpstedt - Von Anja Rottmann. „Bewaffnet“ mit weißer und roter Farbe, machten sich einige Mädchen daran, die Stangen für jenen Platz, auf dem Kinder sonst in Unterrichtspausen einen Reitparcours spielerisch nachempfinden, in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Abgeschnittene Weidenzweige fanden indes für Tipis gleich wieder Verwendung.
Gemeinschaftliches Gärtnern auch im Interesse der Natur
DRK Harpstedt ehrt mehrere Jubilare

DRK Harpstedt ehrt mehrere Jubilare

Harpstedt - In dem Bewusstsein, dass ein halber Liter ihres „Lebenssaftes“ eventuell Leben rettet, sind am Freitag exakt 200 Frauen und Männer dem Aufruf des DRK-Ortsvereins Harpstedt gefolgt, sich in der Delmeschule auf die Trage zu legen und „piksen“ zu lassen. Zehn von ihnen leisteten ihre erste Blutspende. Bei einigen Wiederholern ist die Zahl der absolvierten „Aderlässe“ hingegen bereits dreistellig.
DRK Harpstedt ehrt mehrere Jubilare
Reitturnier am Fillerberg begeistert Sportler und Zuschauer

Reitturnier am Fillerberg begeistert Sportler und Zuschauer

Wildeshausen - Beste Platzbedingungen, begeisterte Zuschauer und Profireiter, die sogar noch einige Pferde nachgemeldet hatten, weil die Verhältnisse in Wildeshausen an diesem Wochenende so gut waren: Das Spring- und Reitturnier auf der Reitanlage am Fillerberg ließ keine Wünsche offen.
Reitturnier am Fillerberg begeistert Sportler und Zuschauer
Naturschutzbund errichtet drei Insekten-Nisthilfen in der Kreisstadt

Naturschutzbund errichtet drei Insekten-Nisthilfen in der Kreisstadt

Wildeshausen - Zwei große und ein kleineres Insekten-Hotel baut der Naturschutzbund (Nabu) Dötlingen-Wildeshausen in diesen Tagen in der Kreisstadt auf. Finanziert wird das aus Mitteln der Volksbank. Das erste Nisthilfengerüst füllten am Freitagnachmittag Jungen und Mädchen beim Kindergarten „Sternschnuppe“.
Naturschutzbund errichtet drei Insekten-Nisthilfen in der Kreisstadt
Wellnesstag in Wildeshausen

Wellnesstag in Wildeshausen

Auf dem Wildeshauser Marktplatz war es bei Samba-Musik ohrenbetäubend laut, vor dem Bahnhof fuhren die Elektrofahrzeuge lautlos in Richtung Innenstadt. Zwischen diesen Polen spielte sich der Spargel- und Gesundheitstag mit Klimameile und großer Autoausstellung ab.
Wellnesstag in Wildeshausen
Wellnesstag mit Klimameile sorgt für volle Straßen

Wellnesstag mit Klimameile sorgt für volle Straßen

Wildeshausen - Auf dem Wildeshauser Marktplatz war es bei Samba-Musik ohrenbetäubend laut, vor dem Bahnhof fuhren die Elektrofahrzeuge lautlos in Richtung Innenstadt. Zwischen diesen Polen spielte sich der Spargel- und Gesundheitstag mit Klimameile und großer Autoausstellung ab. Die Besucher fanden es toll und spulten dabei einige hundert Meter ab, um alles zu sehen und zu hören.
Wellnesstag mit Klimameile sorgt für volle Straßen
Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst mahnt Problemlösungen bei der Politik an

Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst mahnt Problemlösungen bei der Politik an

Altona/Lankreis - „Die Jagd gehört – wie die Landwirtschaft – zum ländlichen Raum und ist dort verwurzelt“, betonte Dötlingens Bürgermeister Ralf Spille am Sonnabendnachmittag in seinem Grußwort. Während der Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst in der Scheune auf „Gut Altona“ hob er die Bedeutung der Waidmänner hervor. So habe er Umfragen gelesen, wonach sich der Großteil der Deutschen positiv über die Jagd äußere.
Jägerschaft Oldenburg-Delmenhorst mahnt Problemlösungen bei der Politik an
300 Biker zieht es zum Treffen nach Dötlingen

300 Biker zieht es zum Treffen nach Dötlingen

Dötlingen - Von Jürgen Bohlken. Der Geruch von Benzin, das satte Knattern des Motors eines gepflegten Bikes, das Fachsimpeln mit Gleichgesinnten – all das bereitet Matthias Heil immer noch ein „wohliges Kribbeln im Bauch“. Und eben dieses angenehme Gefühl stellte sich am Sonntag über Stunden immer wieder in seiner früheren Heimat Dötlingen ein. Beim „Landhotel“ fuhren in den Morgen- und Mittagsstunden geschätzte 300 Motorradfans auf ihren Maschinen vor.
300 Biker zieht es zum Treffen nach Dötlingen
Motorradfahrer wird bei Zusammenstoß schwer verletzt

Motorradfahrer wird bei Zusammenstoß schwer verletzt

Ganderkesee - Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag in Ganderkesee schwer verletzt worden. Er stieß mit einem Auto zusammen, teilt die Polizei mit.
Motorradfahrer wird bei Zusammenstoß schwer verletzt
Hermes warnt vor Verzug bei Industriegebiet

Hermes warnt vor Verzug bei Industriegebiet

Wildeshausen - „Wir brauchen ein besseres Klima in der Stadt“, forderte der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung (MIT) Wildeshausen, Ingo Hermes, am Freitagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf Gut Altona.
Hermes warnt vor Verzug bei Industriegebiet
Verleihung des Wirtschaftspreises in Wildeshausen

Verleihung des Wirtschaftspreises in Wildeshausen

Die Firma Hoffrogge ist Wirtschaftspreisträger des Jahres 2017 der Mittelstandsvereinigung (MIT) in Wildeshausen.
Verleihung des Wirtschaftspreises in Wildeshausen
„Triumph“ glänzt ab sofort in der Vitrine von Hoffrogge

„Triumph“ glänzt ab sofort in der Vitrine von Hoffrogge

Wildeshausen - Diese Ehrung war längst überfällig: Die Firma Hoffrogge ist Wirtschaftspreisträger des Jahres 2017 der Mittelstandsvereinigung (MIT). Am Freitagabend nahm Firmengründer und Geschäftsführer Wilhelm Hoffrogge mit seinem Führungsteam den Preis „Triumph“ aus den Händen des MIT-Vorsitzenden Ingo Hermes sowie Laudator Andreas Schalk entgegen.
„Triumph“ glänzt ab sofort in der Vitrine von Hoffrogge
St.-Peter-Schüler gehen auf Zeitreise

St.-Peter-Schüler gehen auf Zeitreise

Wildeshausen - Was man innerhalb einer Projektwoche alles so schaffen kann: Die Viertklässler der St.-Peter-Schule haben eine Chronik ihrer Schule von 1952 bis 2018 erstellt, die seit Freitag im Stadthaus in Wildeshausen zu sehen ist. Die Stellwand enthält Klassenfotos, Interviews mit Lehrern und Eltern, Luftbildaufnahmen und historische Dokumente wie Zeugnisse und Urkunden. Um an die Infos zu kommen, fragten die Schüler in dieser Woche viele ehemalige und aktuelle Pädagogen, baten Großeltern und andere Zeitzeugen um Fotos. Auch viele Zeitungsartikel dokumentieren, was in den vergangenen 66 Jahren alles so an der St.-Peter-Schule los war.
St.-Peter-Schüler gehen auf Zeitreise
Grönemeyer stärkt Gästen den Rücken

Grönemeyer stärkt Gästen den Rücken

Wildeshausen - Mit dem renommierten Mediziner Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, hatte sich das Wildeshauser Gesundheitszentrum „Sanitas“ einen besonderen Gast zum zehnjährigen Bestehen in die Widukind-Halle eingeladen. Vor mehr als 580 Gästen referierte der eloquente Medicus am Donnerstagabend zum Thema Rückenbeschwerden.
Grönemeyer stärkt Gästen den Rücken
Ausschuss verweigert „BeeLocal 2.0“ den Zuschuss

Ausschuss verweigert „BeeLocal 2.0“ den Zuschuss

Wildeshausen - Mit einem Patt bei der Abstimmung lehnte der Ausschuss für Finanzen, Controlling und Wirtschaft am Donnerstagabend einen Zuschuss für das Projekt „BeeLocal 2.0“ ab. Ausschlaggebend dafür waren in erster Linie formale Gründe.
Ausschuss verweigert „BeeLocal 2.0“ den Zuschuss
Landkreis stellt einige schwere Mängel bei Biogasanlagen fest

Landkreis stellt einige schwere Mängel bei Biogasanlagen fest

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Fünf Kontrollen, fünfmal Post an die Staatsanwaltschaft: Verwaltungsmitarbeiter des Landkreises Oldenburg haben in den vergangenen Monaten fünf Biogasanlagen im Kreis speziell in Bezug auf das Wasserrecht geprüft und wurden dabei jedes Mal fündig.
Landkreis stellt einige schwere Mängel bei Biogasanlagen fest
Kreisjugendring: Totgesagte leben länger

Kreisjugendring: Totgesagte leben länger

Wildeshausen - Eigentlich war zu erwarten, dass die Jahreshauptversammlung des Kreisjugendrings am Donnerstagabend im Kreishaus in Wildeshausen das Ende der Organisation besiegeln würde. Schon mehrmals wollte der Vorstand zurücktreten und den Jugendring auflösen, dabei war aber stets das nötige Quorum an Mitgliedern nicht erreicht worden (wir berichteten). Umso überraschter waren Kreisjugendpfleger Dirk Emmerich und die Mitglieder des Vorstands, als sich an dem Abend drei Jungsozialisten (Jusos) zu Wort meldeten, die der Organisation neues Leben einhauchen wollen.
Kreisjugendring: Totgesagte leben länger
Nordmann bekennt sich zu seinem Stammsitz

Nordmann bekennt sich zu seinem Stammsitz

Wildeshausen - Die Nordmann Unternehmensgruppe aus Wildeshausen investiert in diesem Jahr über zehn Millionen Euro in den Ausbau ihrer Geschäftsfelder sowie in die Digitalisierung und die Logistik an allen Standorten. Dies betrifft den Getränke- und Gastronomiegroßhandel in Wildeshausen, Stralsund, Hamburg und Berlin, die Ratsherrn-Brauerei in Hamburg sowie die Braugasthäuser norddeutschlandweit.
Nordmann bekennt sich zu seinem Stammsitz
50 Jahre Rosenfreibad: Beschluss zum Bau mit heißem Herzen gefasst

50 Jahre Rosenfreibad: Beschluss zum Bau mit heißem Herzen gefasst

Harpstedt - Wenn die Samtgemeinde am 2. Juni das 50-jährige Bestehen des Rosenfreibades würdigt, dann liegt die Einweihung exakt ein halbes Jahrhundert und einen Tag zurück: Am 1. Juni 1968 vollzog der damalige Fleckenbürgermeister Hermann Bokelmann den obligatorischen symbolischen Scherenschnitt.
50 Jahre Rosenfreibad: Beschluss zum Bau mit heißem Herzen gefasst
Chuck Plaisance bringt rund 40 Zuhörer im „Liberty’s“ in Wallung

Chuck Plaisance bringt rund 40 Zuhörer im „Liberty’s“ in Wallung

Harpstedt - Großartige Melodie, toller Text, aber warum fehlt dem Gesang die Leidenschaft? Ob sich jemals jemand getraut hat, Cat Stevens diese Frage zu „Father to son“ zu stellen, darf bezweifelt werden. 
Chuck Plaisance bringt rund 40 Zuhörer im „Liberty’s“ in Wallung
Termin für Repair-Café im „Jott-Zett“ abgesagt

Termin für Repair-Café im „Jott-Zett“ abgesagt

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Die Zukunft der dieses Jahr erstmals im Landkreis Oldenburg angebotenen Repair-Cafés ist wegen eines Personalwechsels in der Kreisverwaltung ungewiss. So wurde der für Juni geplante Termin im Wildeshauser Jugendzentrum „Jott-Zett“ erst einmal abgesagt. Das für Sonntag, 29. April, geplante mobile Repair-Café auf der Klimameile beim Spargel-Gesundheit-Wellness-Tag in der Wildeshauser Innenstadt ist allerdings nicht betroffen. „Es ist sehr wichtig, dass die Cafés fortgesetzt werden“, meint Manuela Schöne, Klimaschutzmanagerin beim Landkreis Oldenburg. Deswegen hofft sie, dass die Stelle bald wieder besetzt wird oder sich eine andere Lösung findet.
Termin für Repair-Café im „Jott-Zett“ abgesagt
Stadt stellt weiter Kosten für Feuerwehreinsätze in Rechnung

Stadt stellt weiter Kosten für Feuerwehreinsätze in Rechnung

Wildeshausen - Die Kommunen in Niedersachsen unterliegen nicht mehr der Pflicht, Gebühren für Feuerwehreinsätze zu erheben, die außerhalb der unentgeltlich zu erfüllenden Pflichtaufgaben anfallen. Wildeshausen wird aber auch in Zukunft Gebühren berechnen und plant, dafür eine Änderungssatzung zu verabschieden.
Stadt stellt weiter Kosten für Feuerwehreinsätze in Rechnung
Neues Modell: „Pacht wird zur Spende“

Neues Modell: „Pacht wird zur Spende“

Dötlingen - Strahlende Gesichter beim Kindergarten „Dötlinger Strolche“ sowie dem Förderverein der Dötlinger Grundschule: Die Einrichtungen erhalten jeweils 650 Euro von der Jagdgenossenschaft Dötlingen-West. Diese hatte während einer Mitgliederversammlung im Herbst mehrheitlich beschlossen, den verbleibenden Ertrag aus den Pachteinnahmen zu spenden.
Neues Modell: „Pacht wird zur Spende“
Wie der Hof Schweers zur Eventlocation wurde

Wie der Hof Schweers zur Eventlocation wurde

Ostrittrum - Von Tanja Schneider. Monika Grashorn schlägt das Fotoalbum auf und zeigt auf ein altes Bild von der Diele. „Damals sah sie noch etwas anders aus“, sagt sie. Damals – das war am 27. Juni 1998, als mit der „Serenade auf dem Bauernhof“ die erste Kulturveranstaltung auf dem Hof Schweers in Ostrittrum stattfand. Zwei Jahrzehnte später ist das Anwesen an der Rittrumer Straße als Eventlocation etabliert und lockt Konzertgänger ebenso wie Hochzeitsgesellschaften aus der gesamten Region. Anlässlich des 20. Geburtstages haben Grashorns für dieses Jahr einige besondere Veranstaltungen geplant.
Wie der Hof Schweers zur Eventlocation wurde
Von Straße abgekommen

Von Straße abgekommen

Winkelsett/Beckeln - Nach rechts von der K 225 in der Gemeinde Winkelsett abgekommen ist am Mittwoch um 9 Uhr eine Autofahrerin (31). Beim Gegenlenken verlor sie laut Polizei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Wagen touchierte einen Baum, kam erneut von der Straße ab, prallte gegen einen weiteren Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die 31-Jährige (aus der Gemeinde Harpstedt) kam mit leichten Blessuren in ein Krankenhaus. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden (rund 7 500 Euro).
Von Straße abgekommen
Unbekannte brechen in Kita in Ganderkesee ein

Unbekannte brechen in Kita in Ganderkesee ein

Ganderkesee - Unbekannte Täter sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in die Kindertagesstätte am Habbrügger Weg in Ganderkesee eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall.
Unbekannte brechen in Kita in Ganderkesee ein
Reichlich Live-Musik bei 20-Jahr-Feier im „Mikado“

Reichlich Live-Musik bei 20-Jahr-Feier im „Mikado“

Horstedt - Reichlich Musik bestimmt die 20-Jahr-Feier des Kultur- und Tagungshauses „Mikado“ in Horstedt am Dienstag, 1. Mai, ab 14 Uhr (der offizielle Teil mit geladenen Gästen, Reden und Grußworten beginnt um 12 Uhr).
Reichlich Live-Musik bei 20-Jahr-Feier im „Mikado“
Eine Stütze für die Christusgemeinde

Eine Stütze für die Christusgemeinde

Harpstedt - 17 Jahre Freundes- und Förderverein Christuskirche Harpstedt hat der Vorsitzende Dieter Claußen am Dienstagabend während der zehnten Mitgliederversammlung im „Alten Pfarrhaus“ Revue passieren lassen.
Eine Stütze für die Christusgemeinde
In translozierter Disco leben primär die 1980er-Jahre auf

In translozierter Disco leben primär die 1980er-Jahre auf

Harpstedt/Cloppenburg - Von Jürgen Bohlken. Beim Wiederaufbau der ehemaligen Harpstedter Disco „Zum Sonnenstein“ im Zuge der Umsetzung ins Museumsdorf Cloppenburg werde wohl primär der Zustand der 1980er-Jahre abgebildet, erläuterte Projektleiterin Victoria Biesterfeld. „Das war aber nicht die geilste Zeit“, erwiderte ein Zuhörer.
In translozierter Disco leben primär die 1980er-Jahre auf
Ex-Pfleger Niels H. wegen weiteren Patientenmordes angeklagt

Ex-Pfleger Niels H. wegen weiteren Patientenmordes angeklagt

Oldenburg - Der verurteilte Patientenmörder Niels H. soll noch einen Menschen mehr als bisher bekannt getötet haben. Damit legt die Staatsanwaltschaft dem früheren Krankenpfleger 98 Morde an den Kliniken Delmenhorst und Oldenburg zu Last.
Ex-Pfleger Niels H. wegen weiteren Patientenmordes angeklagt
Gymnasium stellt sich dem Nachwuchs vor

Gymnasium stellt sich dem Nachwuchs vor

Wildeshausen - Rund 400 Kinder und Verwandte informierten sich am Mittwoch im Wildeshauser Gymnasium darüber, was die Schule zu bieten hat. Gleich zu Beginn lernten sie die „Sportis“ kennen, die alle vor einem Jahr aus den verschiedensten Grundschulen ans Gymnasium gekommen waren und sich nach eigenen Aussagen dort „sehr wohl fühlen“. Anschließend gab die Band-AG mit „Hey Jude“ und „Eye of the Tiger“ einen Einblick in die musikalische Arbeit des Gymnasiums.
Gymnasium stellt sich dem Nachwuchs vor
Ein weiterer Schritt zum städtebaulichen Konzept

Ein weiterer Schritt zum städtebaulichen Konzept

Wildeshausen - In Wildeshausen soll es vorangehen. Der nächste Schritt zu einem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept ist auf jeden Fall durch die dritte Stadtkonferenz am Dienstagabend zurückgelegt. Nun muss die Wildeshauser Politik am 3. und 8. Mai beraten und entscheiden, damit Förderanträge gestellt werden können.
Ein weiterer Schritt zum städtebaulichen Konzept
Storchendame „klappert“ lieber mit Eindringling

Storchendame „klappert“ lieber mit Eindringling

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Drei sind in der Liebe einer zuviel. Das muss derzeit auch ein Storch erfahren, der im Privatgehege des Ehepaares Lenz in Dötlingen lebt – eigentlich mit seiner Liebsten. Doch die hat nur noch Augen für einen Eindringling, der vergangene Woche gelandet ist. „Sie ist hin und weg“, hat Verona Lenz beobachtet. Seit Jahren gab es bei den Störchen in der Gemeinde keinen Nachwuchs mehr. Das könnte sich jetzt ändern. Denn seit Tagen wird fleißig „geklappert“.
Storchendame „klappert“ lieber mit Eindringling
Buchholz: Prinzhöfter sollten mit einer Stimme sprechen

Buchholz: Prinzhöfter sollten mit einer Stimme sprechen

Prinzhöfte - Jürgen Buchholz kam am Dienstagabend in Uniform in die Sitzung des Prinzhöfter Gemeinderates. Das roch nach offizieller Mission. Erst in der zweiten Einwohnerfragestunde ließ der Ortsbrandmeister die redensartliche Katze aus dem Sack. Er sprach einen 2017 gestellten Antrag an, der, wie er sagte, voraussichtlich ab Juni oder Juli die Samtgemeinde Harpstedt beschäftigen werde. Inhaltlich gehe es um den von den beiden Ortsfeuerwehren Prinzhöfte-Horstedt und Klein Henstedt angestrebten Zusammenschluss.
Buchholz: Prinzhöfter sollten mit einer Stimme sprechen
Eine der besten Kitas kreisweit

Eine der besten Kitas kreisweit

Bookholzberg - Kindergärten gibt es im Landkreis Oldenburg viele, aber nur einer darf sich „Musterkindergarten“ nennen. Die Rede ist von der Lebenshilfe-Kita „Sonneninsel“ in Bookholzberg, die sich nun mit diesem von der Gesundheitsregion des Landkreises verliehenen Titel schmücken darf. Bei einem Ortsbesuch am Mittwoch wurde deutlich, warum die Einrichtung vielen vergleichbaren Kindergärten voraus ist.
Eine der besten Kitas kreisweit
Schmidtke: Ehrenamtliche sind „Grundpfeiler der Integrationsarbeit“

Schmidtke: Ehrenamtliche sind „Grundpfeiler der Integrationsarbeit“

Großenkneten - Für Großenknetens Bürgermeister Thorsten Schmidtke sind Ehrenamtliche der „Grundpfeiler der Integrationsarbeit und der kulturellen Verständigung vor Ort“. Deswegen lud die Gemeinde viele Freiwillige jetzt zu einem Essen ins Schafstallcafé in der Kneter Ortschaft Hagel ein. 
Schmidtke: Ehrenamtliche sind „Grundpfeiler der Integrationsarbeit“
Kreis soll miese Unterkünfte in Fleischindustrie kontrollieren

Kreis soll miese Unterkünfte in Fleischindustrie kontrollieren

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Wenn es nach der Kreispolitik geht, werden die Unterkünfte von Arbeitern in der Fleisch- und Zerlegeindustrie in Zukunft deutlich stärker kontrolliert. Es geht darum, Schimmel, Überbelegung und andere unhaltbare Zustände zu beseitigen. Zudem sollen sich die Flüchtlingssozialarbeiter der Diakonie nun auch um die Osteuropäer, die bei Firmen wie Heidemark in Ahlhorn und Geestland in Wildeshausen beschäftigt sind, kümmern. Gleichzeitig soll die Zusammenarbeit mit der Diakonie um zwei Jahre verlängert werden, was im Integrations- und Gleichstellungsausschuss am Dienstagabend im Kreishaus einstimmig begrüßt wurde.
Kreis soll miese Unterkünfte in Fleischindustrie kontrollieren
Prinzhöfte plant 550.000 Euro für Investitionen ein

Prinzhöfte plant 550.000 Euro für Investitionen ein

Prinzhöfte - Die neue Web-site der Gemeinde Prinzhöfte hat Martin Siemer fertiggestellt. Der Journalist aus Wildeshausen erhofft sich nun, dass sie mit Leben gefüllt wird. Im Prinzhöfter Rat ermunterte er örtliche Vereine und die Feuerwehren, Veranstaltungen mitzuteilen, damit die Termine eingepflegt werden könnten. Bei den Schützen hatte dieser Appell bereits gefruchtet. Der Rat müsse sich darüber im Klaren sein, welche Unterlagen er online stellen wolle. Es gebe, wenn das gewollt sei, auch die Möglichkeit, ein Ratsinformationssystem einzurichten. Kirchseelte etwa habe eins haben wollen, so Siemer (darauf habe aber nur der Rat Zugriff).
Prinzhöfte plant 550.000 Euro für Investitionen ein
Kindheitserinnerungen an die Shoa in der Oberschule

Kindheitserinnerungen an die Shoa in der Oberschule

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Diktatoren suggerieren, einfache Antworten auf schwierige Fragen zu haben; zur Rechtfertigung von Terror und Gewalt suchen sie sich willkürlich einen inneren Feind; Protest- und leichtgläubige Wähler können eine Demokratie über Nacht in eine Diktatur verwandeln – Botschaften wie diese sollen im Gedächtnis der drei achten Klassen der Oberschule Harpstedt haften bleiben.
Kindheitserinnerungen an die Shoa in der Oberschule
Antennen sind noch nicht montiert

Antennen sind noch nicht montiert

Simmerhausen/Horstedt - Der zweite Funkmast in Simmerhausen steht mittlerweile. „Aber die Antennen sind noch nicht montiert“, berichtete Prinzhöftes Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl im Gemeinderat. Was den Horstedter Funkturm angehe, so habe sich das Tagungshaus „Mikado“ bei ihm erkundigt, ob die Inbetriebnahme schon erfolgt sei. 
Antennen sind noch nicht montiert
Sonja Plate in die Spitze gewählt

Sonja Plate in die Spitze gewählt

Wildeshausen - Das Personalkarussell dreht sich in der Wildeshauser Poltik weiter. Nachdem vier Mitglieder der CDU aus der Fraktion im Stadtrat ausgetreten sind und am Montag die Fraktion „Christliche Demokraten für Wildeshausen“ (CDW) gegründet haben, stellte sich nun die CDU-Fraktion neu auf. Für den stellvertretenden Vorsitzenden Stephan Rollié (nun Fraktionsvorsitzender der CDW) wählten die Christdemokraten einstimmig die bisherige kooptierte Vertreterin der Landgemeinde, Sonja Plate, zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden.
Sonja Plate in die Spitze gewählt
Abfallsünder gesucht: Waldstück verdreckt

Abfallsünder gesucht: Waldstück verdreckt

Wildeshausen - In einem Waldstück in der Wildeshauser Bauerschaft Glane wurde in mehreren kleinen Haufen asbest-haltiger Bauschutt abgeladen. Darunter befanden sich auch Heraklithplatten und Kunststoffe.
Abfallsünder gesucht: Waldstück verdreckt
Ortholzer Weg: „Versprechen zehn Jahre lang nicht gehalten“

Ortholzer Weg: „Versprechen zehn Jahre lang nicht gehalten“

Ortholz - Von Jürgen Bohlken. Die Interessengemeinschaft Ortholz (IGO) hat viel für die Menschen erreicht, die mit dem Sandabbau leben müssen. Unter Androhung einer Klage und unter Berufung auf „Fehler im Genehmigungsverfahren“ erwirkte sie 2008 einen Kompromiss – und ersparte sich damit den Gang vor Gericht.
Ortholzer Weg: „Versprechen zehn Jahre lang nicht gehalten“
Christliche Demokraten für Wildeshausen gründen Fraktion

Christliche Demokraten für Wildeshausen gründen Fraktion

Wildeshausen - Die ehemaligen CDU-Fraktionsmitglieder im Wildeshauser Stadtrat, Gudrun Brockmeyer, Bernhard Block, Stefan Brors und Stephan Rollié, haben am Montagabend Bürgermeister Jens Kuraschinski über die Gründung einer neuen Fraktion mit Namen CDW (Christliche Demokraten für Wildeshausen) informiert.
Christliche Demokraten für Wildeshausen gründen Fraktion