Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Vogelgrippe: Beobachtung in Dötlingen aufgehoben

Vogelgrippe: Beobachtung in Dötlingen aufgehoben

Dötlingen - Bei den Geflügelhaltern in der Gemeinde Dötlingen zieht ganz allmählich wieder eine gewisse Normalität ein – wobei weiter größte Vorsicht geboten ist. Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in einem Betrieb in Neerstedt an Weihnachten und der Einrichtung eines Sperr- sowie eine Beobachtungsgebietes rund um den Betrieb, hatte das Veterinäramt bereits vor gut einer Woche den Sperrbezirk aufgehoben.
Vogelgrippe: Beobachtung in Dötlingen aufgehoben
Kultur am Donnerstag

Kultur am Donnerstag

Harpstedt - Irgendwo zwischen Willi DeVille, Johnny Cash und Townes Van Zandt, zwischen Country, Blues, Folk und „Roots-Rock“, lässt sich Bernd Rinser musikalisch einordnen.
Kultur am Donnerstag
Schüler aus fünften Klassen avancieren zu „SchmExperten“

Schüler aus fünften Klassen avancieren zu „SchmExperten“

Harpstedt - Chiara und Veronique rühren Kräuter in Quark ein. Alberto, Niklas und Michael schneiden derweil Wurzeln, Gurken und Kohlrabi klein. Das Geschehen in der Küche der Oberschule Harpstedt erinnert an das hinlänglich bekannte Landfrauen-Kochen „mit Kindern“.
Schüler aus fünften Klassen avancieren zu „SchmExperten“
Die Natur als offenes Buch

Die Natur als offenes Buch

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Schatzmeisterin Ute Rhode staunte am Montag während des Klönnachmittages der Harpstedter Senioren-Union im Hotel „Zur Wasserburg“ vor allem über die zahlreichen Tieraufnahmen, die Reinhard Rambusch in seine 90-minütige Bilderreise entlang des Klosterbaches eingebaut hatte. Sie konnte sich gut vorstellen, wie viel Geduld es bedarf, um etwa eine schöne Großaufnahme von einer Libelle hinzubekommen.
Die Natur als offenes Buch
Ferienbetreuung in Wildeshausen soll ausgeweitet werden

Ferienbetreuung in Wildeshausen soll ausgeweitet werden

Wildeshausen - Gute Nachrichten für berufstätige und/oder alleinerziehende Eltern sowie Kinder, die Lust haben, in den Ferien jeden Tag etwas Besonderes zu unternehmen. Die Ferienbetreuung der Stadt soll schnellstmöglich ausgeweitet werden.
Ferienbetreuung in Wildeshausen soll ausgeweitet werden
Landrat: Abgabe der Hunteschule wahrscheinlich

Landrat: Abgabe der Hunteschule wahrscheinlich

Wildeshausen - Welche Perspektiven bietet die Hunteschule, Förderschule Lernen, an der Heemstraße für die Grundschulen in Wildeshausen? Wie berichtet, gibt es interne Überlegungen im Arbeitskreis Schulentwicklung, den Standort St.-Peter-Schule komplett an die Hunteschule zu verlegen und der Holbeinschule so mehr Platz für eine Vierzügigkeit zu verschaffen.
Landrat: Abgabe der Hunteschule wahrscheinlich
Wellness und Hotel an der Herrlichkeit?

Wellness und Hotel an der Herrlichkeit?

Wildeshausen - Voraussichtlich im kommenden Jahr wird die Polizei die denkmalgeschützen Gebäude an der Herrlichkeit in Wildeshausen verlassen und in ihr neues Domizil an der Daimlerstraße ziehen. Was dann mit den alten Häusern am Stadtdwall geschehen soll, wird jetzt intensiv diskutiert.
Wellness und Hotel an der Herrlichkeit?
Hauptschulfirma „Der fair(n)e Laden“: Kakao und Tee neben Geld

Hauptschulfirma „Der fair(n)e Laden“: Kakao und Tee neben Geld

Wildeshausen - Mal läuft das Geschäft gut und an anderen Tagen doch eher schleppend. Das ist das Fazit der Neuntklässler der Wildeshauser Hauptschule, die auch am Dienstag wieder mit einem Stand ihrer Schülerfirma „Der fair(n)e Laden“ in der Schalterhalle der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in der Kreisstadt vertreten waren. „Wir sind hier regelmäßig am Dienstag für eine Stunde. Montags sind die Zehntklässler hier“, erzählte Timo Hellmann, der gemeinsam mit Steve Berendt und Chris Richter die Waren angeboten hat.
Hauptschulfirma „Der fair(n)e Laden“: Kakao und Tee neben Geld
Investition in die Zukunft mit Anbau am Gymnasium Ahlhorn

Investition in die Zukunft mit Anbau am Gymnasium Ahlhorn

Ahlhorn - Mit einer kleinen Feier wurde am Dienstag die Fertigstellung des An- und Umbaus des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Ahlhorn begangen. Bürgermeister Thorsten Schmidtke machte damit deutlich: „Wir investieren hier in die Zukunft.“
Investition in die Zukunft mit Anbau am Gymnasium Ahlhorn
Umzug der St.-Peter-Schule an die Hunteschule?

Umzug der St.-Peter-Schule an die Hunteschule?

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Wildeshauser Grundschulen müssen entlastet werden. Es fehlen Räume, sodass bereits seit Jahren Mobilbauten genutzt werden. Zudem ist die Wallschule in manchen Klassenstufen fünfzügig – was rechtlich nicht zulässig ist. Bis zum Sommer sollen deshalb verlässliche Planungen auf dem Tisch liegen.
Umzug der St.-Peter-Schule an die Hunteschule?
Im Winter wird in Aschenstedt geklont

Im Winter wird in Aschenstedt geklont

Aschenstedt - Von Phillip Petzold. Schlechte Zeiten für den Buchsbaum: Dem ganzjährigen Gartenklassiker macht ein Pilz zu schaffen. Dagegen sei der bisherige Winter jedoch ideal für alle anderen Gartengewächse, so der Aschenstedter Pflanzenexperte Olaf Schachtschneider. Und: die Vielfalt nimmt immer weiter zu.
Im Winter wird in Aschenstedt geklont
Bilanzsumme und Kreditvolumen steigen

Bilanzsumme und Kreditvolumen steigen

Wildeshausen - Sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr sind die Genossenschaftsbanken Oldenburg-Land/Stadt Delmenhorst, Voksbank Oyten sowie die Spar- und Kreditbank Hammah nach Auskunft von Frank Ostertag, Vorstand der Volksbank Wildeshauser Geest.
Bilanzsumme und Kreditvolumen steigen
Projekt „Fit und Fun“ an der Hunteschule geht zu Ende 

Projekt „Fit und Fun“ an der Hunteschule geht zu Ende 

Wildeshausen - Von Joachim Decker. „Mach mal den Deckel auf. Ich glaube, dass die Waffel schon gut ist“, sagt Neele. Die Schülerin der Hunteschule in Wildeshausen ist mit acht weiteren Schülern eifrig mit dem Zubereiten der Köstlichkeiten beschäftigt. Am Dienstag ist damit das nachschulische Projekt „Fit und Fun“ zu Ende gegangen.
Projekt „Fit und Fun“ an der Hunteschule geht zu Ende 
Letzter Akt vor dem Polizeiumzug

Letzter Akt vor dem Polizeiumzug

Wildeshausen - Das Ende einer fast unendlich scheinenden Geschichte bahnt sich an: Am Donnerstag befasst sich der Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Vor Lüerte“. Dahinter verbirgt sich die Planung für die Umsiedlung des Polizeikommissariats von der Herrlichkeit an die Daimlerstraße in Wildeshausen.
Letzter Akt vor dem Polizeiumzug
Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Oldenburg - Nach einem Verkehrsunfall an der Schützenhofstraße in Oldenburg musste am Dienstag eine 31-jährige Radfahrerin mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt
Aus der Untersuchungshaft ins Gericht

Aus der Untersuchungshaft ins Gericht

Wildeshausen - Direkt aus der Untersuchungshaft dürfte ein Mann aus Neustadt an der Orla (Thüringen) demnächst im Wildeshauser Amtsgericht vorgeführt werden. Der Mann war am Montag trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht zur Verhandlung erschienen. Da aufgrund des Vorstrafenregisters des Mannes eine anschließende Freiheitsstrafe nicht ausgeschlossen werden kann, wird sich die Polizei um ihn kümmern und ihn bis zur Verhandlung in Gewahrsam nehmen. Gleichzeitig wird ihm wohl ein Pflichtverteidiger gestellt. Dann sind auch die Zeugen von der Feuerwehr Wildeshausen wieder geladen, die am Montag vergeblich gekommen waren.
Aus der Untersuchungshaft ins Gericht
„Hände, die helfen und verstehen“

„Hände, die helfen und verstehen“

Harpstedt - Die Samtgemeinde Harpstedt benötigt neue Seniorenbegleiter. Darauf weisen die Kommunalverwaltung und der Seniorenbeirat in einer Pressemitteilung hin. Gesucht werden Freiwillige, „helfende Hände“, die sich für ältere Menschen engagieren möchten.
„Hände, die helfen und verstehen“
Franziska Stenzel ist nunmehr Jugendwartin

Franziska Stenzel ist nunmehr Jugendwartin

Kirchseelte - Die Wahlen während der Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Kirch- und Klosterseelte sowie der „Klosterbachtaler“ haben am Freitag im „Dreimädelhaus“ eine personelle Veränderung nach sich gezogen: Die Stimmberechtigten wählten Franziska Stenzel als neue Jugendwartin in den Vorstand. Ihre Aufgabe wird es sein, sich künftig um die Belange der jüngsten Mitspieler im Spielmannszug und im Blasorchester zu kümmern.
Franziska Stenzel ist nunmehr Jugendwartin
Mit der Anbindung an die L 341 hakt es nach wie vor

Mit der Anbindung an die L 341 hakt es nach wie vor

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Voraussichtlich im Frühjahr wird die Ausschreibung für den Endausbau des Wolfsburger Weges in Harpstedt in die Wege geleitet werden. „Das geht natürlich erst, wenn der fertige Plan vorliegt“, so Bauamtsleiter Jens Hüfner, zugleich stellvertretender Gemeindedirektor des Fleckens, auf Nachfrage unserer Zeitung. Was die Anbindung des gesamten Baugebietes „Am Großen Wege“ an die L 341 („Am Großen Wege“) angeht, so ist die redensartliche Kuh noch immer nicht vom Eis.
Mit der Anbindung an die L 341 hakt es nach wie vor
Häuser an der Herrlichkeit könnten Stadt überfordern

Häuser an der Herrlichkeit könnten Stadt überfordern

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Es geht darum, den „Wildeshauser Schnoor“ zu entwickeln. Dazu gehören die denkmalgeschützten Gebäude an der Herrlichkeit (Polizei), das alte Feuerwehrhaus und nun auch das Industriedenkmal der Lohgerberei Benecke. Und es geht um viel Geld, das die Stadt nicht hat oder für andere Projekte benötigt. Dennoch möchte die Politik möglichst schnell Weichen für die Zukunft stellen.
Häuser an der Herrlichkeit könnten Stadt überfordern
„Schüler finden Container gut“

„Schüler finden Container gut“

wildeshausen - Sanierung ja – Neubau nein. Die Wildeshauser Politik möchte im aktuellen Haushalt mehrheitlich noch keine Weichen für Schulbauten stellen. Zunächst soll eine Konzeption für alle drei Grundschulstandorte erstellt werden. Dazu gehört auch, bis zum Sommer den Raumbedarf für Schulen mit Ganztagsangeboten zu ermitteln.
„Schüler finden Container gut“
Viehdoktor mit Flugangst

Viehdoktor mit Flugangst

Neerstedt - Von Anja Nosthoff. Ein Preisausschreiben zu gewinnen, ist doch etwas Feines, sollte man meinen, – vor allem, wenn es sich dabei um eine Reise für zwei Personen nach Indien handelt. Ohne Fallstricke, ohne Kaufverpflichtung – „Viehdoktor“ Roland kann sein Glück kaum fassen, als der Werbemanager der Preisausschreiben-Firma höchstpersönlich ins Dorf kommt, um ihm die frohe Botschaft zu überbringen.
Viehdoktor mit Flugangst
Mittellose Frau betrügt Supermarkt

Mittellose Frau betrügt Supermarkt

Wildeshausen - „Da haben Sie viel Glück gehabt“, gab die Richterin am Wildeshauser Amtsgericht einer 34-jährigen Mutter aus der Kreisstadt mit auf den Weg in eine hoffentlich betrugsfreie Zukunft. Wäre das Verfahren wegen 21-fachen Betrugs am Montag nicht eingestellt worden, hätte die Angeklagte gegen die Bewährungsauflagen verstoßen und wäre nicht nur deswegen, sondern auch wegen der neuen Straftaten, wieder ins Gefängnis gekommen, wo sie bereits für zwei Monate war.
Mittellose Frau betrügt Supermarkt
Die Heiligen Drei Könige unterwegs im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

Die Heiligen Drei Könige unterwegs im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. „Ich bin heute Josef“, ruft Leni. „Und ich spiele die Maria“, erzählt Tiana. Wenig später hält sie das Jesuskind im Arm und ist genau wie die anderen Kinder verkleidet – der Engel sowie die Heiligen drei Könige. Im Wildeshauser Waldorfkindergarten „Zwergenland“ steht noch bis zum 2. Februar an jedem Morgen die Geschichte um Christi Geburt im Mittelpunkt.
Die Heiligen Drei Könige unterwegs im Waldorfkindergarten „Zwergenland“
Ruck-Zuck-Kurs will die Lust auf „Platt“ wecken

Ruck-Zuck-Kurs will die Lust auf „Platt“ wecken

Wildeshausen - Wer oft und gern mit älteren Menschen kommuniziert oder einfach Spaß daran hat, eine traditionsreiche und gleichwohl immer noch sehr lebendige Sprache zu erlernen, die in Norddeutschland viele Leute zwar verstehen, aber längst nicht mehr immer selbst anwenden können, ist hier an der richtigen Adresse: Erneut läuft in den Berufsbildenden Schulen (BBS) des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen am Montag, 20. Februar, von 19 Uhr bis 21.30 Uhr ein Ruck-Zuck-Kurs in Plattdeutsch. Der Lehrgang ist im Raum G022 am Standort St. Peter-Straße geplant. „Wir möchten die Leute erneut motivieren, Platt zu lernen“, erläutert Hella Einemann-Gräbert, Fachlehrerin an der BBS.
Ruck-Zuck-Kurs will die Lust auf „Platt“ wecken
Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Hatten - Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte sowie geschätzte 17 000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr im Einmündungsbereich Hatter Weg/Voßbergweg in der Gemeinde Hatten passierte.
Drei Verletzte nach Verkehrsunfall
Tenöre4you: Große Stimmen, die zu Herzen gehen

Tenöre4you: Große Stimmen, die zu Herzen gehen

Harpstedt - Von Anja Rottmann. Einen grandiosen Konzertnachmittag und -abend mit den Tenören4you alias Toni Di Napoli und Pietro Pato haben rund 160 Zuhörer am Sonntag in der Harpstedter Christuskirche genossen. Steffen Akkermann aus der Konzertgruppe der evangelischen Gemeinde versprach nicht zu viel, als er „ein Erlebnis großer Güte“ ankündigte – mit legendären Stücken, dargeboten von gefühlvollen und ausdrucksstarken Stimmen zweier Künstler, die „schon in ganz Europa aufgetreten sind“.
Tenöre4you: Große Stimmen, die zu Herzen gehen
„Bike & Ride“ am Bahnhof kostet 100.000 Euro

„Bike & Ride“ am Bahnhof kostet 100.000 Euro

Wildeshausen - Der Verkehrsentwicklungspan für die Stadt Wildeshausen hat es gezeigt: Die Wildeshauser Pendler nutzen überwiegend das Fahrrad, um am Bahnhof in Züge Richtung Vechta oder Bremen zu steigen. Vor Ort gibt es allerdings zu den Stoßzeiten bei weitem nicht genügend und schon gar keine komfortablen Abstellplätze.
„Bike & Ride“ am Bahnhof kostet 100.000 Euro
Jugendfeuerwehr würdigt herausragenden Diensteifer

Jugendfeuerwehr würdigt herausragenden Diensteifer

Kirchseelte - Das vergangene Jahr haben am Donnerstag die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Kirch- und Klosterseelte einschließlich der Betreuer und der Eltern Revue passieren lassen.
Jugendfeuerwehr würdigt herausragenden Diensteifer
Horst Rüdebusch gibt Posten ab

Horst Rüdebusch gibt Posten ab

Wohlde - 98 Mitglieder, eine Frühstücksbowling-Premiere in Wildeshausen mit rund 50 Teilnehmern und ein gelungenes Schützenfest – der Vorsitzende Frank Bitter blickte am Sonnabend während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Wohlde-Mahlstedt in der Wohlder Schießhalle durchaus mit Genugtuung auf die vergangenen zwölf Monate zurück.
Horst Rüdebusch gibt Posten ab
Oliver Grosjean obliegt die Spartenleitung

Oliver Grosjean obliegt die Spartenleitung

Dünsen - Eine neue Sparte hat der Sport-Club Dünsen (SCD) am Sonntag aus der Taufe gehoben: Ab sofort bietet der Verein Darts an.
Oliver Grosjean obliegt die Spartenleitung
Handtuch statt Laserschwert für den kleinen Luke

Handtuch statt Laserschwert für den kleinen Luke

Colnrade - Von Anja Nosthoff. „Ich bin eine Beckstedterin“, stand auf dem bestickten Handtuch, das die fast sieben Monate alte Anna am Sonnabend von Anne Wilkens-Lindemann, Bürgermeisterin der Gemeinde Colnrade, erhielt. Stellvertretend für den kleinen Wonneproppen nahmen die Eltern Dörthe und Matthias Grau das Geschenk der Gemeinde in Empfang. Auch die Colnrader Familien Bieschke und Eck freuten sich über die Präsente. Bei den Ecks waren es sogar gleich zwei Handtücher: Immerhin hatte Sara Eck am 8. Februar 2016 ja auch Zwillinge zur Welt gebracht.
Handtuch statt Laserschwert für den kleinen Luke
Betrunkener fährt in eine Hauswand

Betrunkener fährt in eine Hauswand

Ahlhorn - Ein 20-Jähriger wollte am frühen Montagmorgen den Motor eines Wagens starten, fuhr dann aber mit dem Fahrzeug in eine Hauswand in Ahlhorn. Das teilt die Polizei mit.
Betrunkener fährt in eine Hauswand
Unfall mit einem Schwerverletzten in Hatten

Unfall mit einem Schwerverletzten in Hatten

Hatten - Ein Autofahrer ist bei einem Unfall am Sonntag in Hatten in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt worden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt, teilt die Polizei mit. 
Unfall mit einem Schwerverletzten in Hatten
Einsatzbandbreite vom Großbrand bis zur Tierrettung

Einsatzbandbreite vom Großbrand bis zur Tierrettung

Wildeshausen - „Nichts ist so facettenreich wie die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen“, stellte Bürgermeister Jens Kuraschinski während der Jahreshauptversammlung der Brandbekämpfer am Samstagabend im Feuerwehrhaus fest. Ortsbrandmeister Hermann Cordes hatte in seinem Jahresbericht erläutert, dass in 2016 „so ziemlich alles an Einsätzen dabei war, was eine Freiwillige Feuerwehr abarbeiten kann“: Brandeinsätze, darunter fünf Großbrände, Verkehrsunfälle, Umwelteinsätze, Sturmschäden, Personensuche, Tierrettung und Türöffnungen. „Mit insgesamt 133 Einsätzen war es kein ruhiges Jahr“, so Cordes.
Einsatzbandbreite vom Großbrand bis zur Tierrettung
Für die Kinderfeuerwehr gab es ein Miniatur-Löschfahrzeug vom Bürgermeister

Für die Kinderfeuerwehr gab es ein Miniatur-Löschfahrzeug vom Bürgermeister

Düngstrup - Rollentausch, Kameradschaftspflege sowie Beförderungen und Ehrungen standen am Freitagabend im Fokus der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Düngstrup. Anders als in den Vorjahren eröffnete weder Stadtbrandmeister Helmut Müller noch Ortsbrandmeister Kurt Hagelmann die Versammlung, sondern Bürgermeister Jens Kuraschinski. „Wir machen es dem neuen US-Präsidenten einmal nach und haben nun die Rolle getauscht“, scherzte das Stadtoberhaupt. Prompt stibitzte Hagelmann dem Bürgermeister das Namensschild.
Für die Kinderfeuerwehr gab es ein Miniatur-Löschfahrzeug vom Bürgermeister
Musik mit der Kraft, Geschichte zu schreiben

Musik mit der Kraft, Geschichte zu schreiben

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Heute ist ein besonderer Tag. Ob es sogar ein Tag ist, der in die Geschichtsbücher eingehen wird?“, fragte sich Pastor Lars Löwensen, als er am Freitagabend in der Wildeshauser Alexanderkirche die Uraufführung des Requiems für Jan Hus „Wahrheit in Flammen“ von Ralf Grössler ankündigte.
Musik mit der Kraft, Geschichte zu schreiben
Vergleich mit Planer für die Pagenmarschsanierung

Vergleich mit Planer für die Pagenmarschsanierung

Wildeshausen - Über Monate reagierten Politiker und Bürger recht fassungslos und mit Kopfschütteln auf die Geschehnisse bei der Sanierung der Pagenmarsch in Wildeshausen, weil die Preise von zunächst 800.000 Euro plus 100.000 Euro für den Planer auf rund 2,85 Millionen Euro anstiegen.
Vergleich mit Planer für die Pagenmarschsanierung
Eis zu dünn: DLRG übt Rettung

Eis zu dünn: DLRG übt Rettung

Wildeshausen - Die Gefahr, dass Personen durch zu dünnes Eis auf Gewässern brechen, wächst in diesen Tagen. Deshalb absolvierten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neerstedt und der DLRG Wildeshausen gemeinsam eine Eisrettungs-Übungin der Sandgrube des Glaner Sandkontors.
Eis zu dünn: DLRG übt Rettung
Rollerfahrer flüchtet vor Polizei und gefährdet Verkehrsteilnehmer 

Rollerfahrer flüchtet vor Polizei und gefährdet Verkehrsteilnehmer 

Wildeshausen - Zwei junge Männer waren am Samstag mit einem Roller im Ortskern Wildeshausen unterwegs. Als die Polizei die Personen kontrollieren wollten, flüchteten sie. 
Rollerfahrer flüchtet vor Polizei und gefährdet Verkehrsteilnehmer 
Neuer SPD-Europaabgeordneter stellt sich vor

Neuer SPD-Europaabgeordneter stellt sich vor

Wildeshausen - Seine Begeisterung für den „Schmelztiegel Europa“ will Tiemo Wölken, der seit Kurzem für die SPD im Europaparlament sitzt, an die Menschen weitergeben. Dafür setzt er stark auf Youtube, auf der Videoplattform hat er deutlich mehr Abonnenten als zum Beispiel die Bundesregierung.
Neuer SPD-Europaabgeordneter stellt sich vor
Sichere Straßen bei Schnee und Eis

Sichere Straßen bei Schnee und Eis

Wildeshausen/Dötlingen - Von Phillip Petzold. So schön der Anblick romantisch verschneiter Winterlandschaften auch ist – für Autofahrer werden Schnee und Eis auf der Fahrbahn schnell zur Gefahr. Mit 36 Mitarbeitern und Tausenden Tonnen Salz sorgt die Straßen- und Autobahnmeisterei Wildeshausen mit Sitz in der Gemeinde Dötlingen dann für sichere Straßen.
Sichere Straßen bei Schnee und Eis
Amtmannsweg: Buchen und Eichen müssen gefällt werden

Amtmannsweg: Buchen und Eichen müssen gefällt werden

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Die Standfestigkeit der alten Buchen und auch einiger Eichen am Amtmannsweg zwischen Redekerweg und Kindergarten ist mittlerweile nicht mehr gewährleistet. Voraussichtlich zwischen Mitte und Ende Februar werden Fällungen ausgeführt, wofür es einer ein- oder zweitägigen Sperrung der Straße bedarf. Ein Kahlschlag sei keineswegs vorgesehen, betonte Eberhardt Guba, Leiter der Revierförsterei Harpstedt, am Donnerstagabend im Bau- und Wegeausschuss des Fleckens.
Amtmannsweg: Buchen und Eichen müssen gefällt werden
Tempo 30-Zone? Ja, aber nicht um jeden Preis

Tempo 30-Zone? Ja, aber nicht um jeden Preis

Harpstedt - Die Grüne Straße in Harpstedt soll „grün“ bleiben. Diesen Standpunkt von Irene Kolb (Bündnis 90/Die Grünen) hat am Donnerstagabend letztlich der ganze Bau- und Wegeausschuss des Fleckenrates im Hotel „Zur Wasserburg“ geteilt. Das Gremium zeigte sich nicht gewillt, um jeden Preis eine Tempo 30-Zone für die Grüne und die östliche Logestraße sowie die beiden Kirchstraßen zu realisieren.
Tempo 30-Zone? Ja, aber nicht um jeden Preis
Zeit drängt: Industriegebiet „West“ jetzt anschieben

Zeit drängt: Industriegebiet „West“ jetzt anschieben

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Gegen den Widerstand der UWG haben sich die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Fremdenverkehr, Sport und Kultur am Donnerstagabend dafür ausgesprochen, gleichermaßen die Entwicklung der Industriegebiete Wildeshausen-West und -Nord (in der Gemeinde Dötlingen) voranzutreiben. Die veranschlagten Kosten im Haushaltsplan bis 2020 liegen bei mehr als sieben Millionen Euro, die allerdings zum Teil zunächst als Verpflichtungsermächtigungen eingestellt werden.
Zeit drängt: Industriegebiet „West“ jetzt anschieben
„Erleuchtung“ für die Kirche

„Erleuchtung“ für die Kirche

Harpstedt - Die Harpstedter Christuskirche nur jeweils bis 22 Uhr von Bodenstrahlern „erleuchten“ zu lassen, wie dies ein Antrag von Irene Kolb (Bündnis 90/Die Grünen) vorsah, kam für den Bau- und Wegeausschuss des Fleckens nicht in Betracht. 
„Erleuchtung“ für die Kirche
Fischereiverein umsorgt 172 .000 Meerforelleneier

Fischereiverein umsorgt 172 .000 Meerforelleneier

Wildeshausen/Altona - Im Bruthaus des Fischereivereins Wildeshausen sind jetzt die ersten 5.000 Meerforellen geschlüpft. Insgesamt 172.000 Eier schwimmen in den zwölf Becken – mehr geht nicht.
Fischereiverein umsorgt 172 .000 Meerforelleneier
Viel Verbesserungspotenzial am Stellplatz für Wohnmobile

Viel Verbesserungspotenzial am Stellplatz für Wohnmobile

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Rund um den Wohnmobilstellplatz im Wildeshauser Krandel gibt es diverse Ideen, den Bereich attraktiver zu gestalten. Davon überzeugten sich am Donnerstagabend einige Ratsmitglieder.
Viel Verbesserungspotenzial am Stellplatz für Wohnmobile
Kabarett, Kino und Kunst, aber kein Jazz

Kabarett, Kino und Kunst, aber kein Jazz

Ganderkesee - Von Ove Bornholt. Die regioVHS Ganderkesee hat am Donnerstag ihr Kulturprogramm für das erste Halbjahr 2017 vorgestellt. Viele bekannte Veranstaltungen für Kunstfreunde aus der Gemeinde und umzu sind vertreten, was Jazz angeht, sieht es allerdings düster aus.
Kabarett, Kino und Kunst, aber kein Jazz
Johanneum: Herbert Weitz neuer Stiftungsvorsitzender

Johanneum: Herbert Weitz neuer Stiftungsvorsitzender

Wildeshausen - Die Stiftung Johanneum hat mit dem Wildeshauser Herbert Weitz einen neuen Vorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Ludger Brock, Pfarrer der Kirchengemeinde St.-Peter, überreichte ihm am Donnerstag die Ernennungsurkunde des Bischöflich Münsterschen Offizialats Vechta und begründete seinen Rücktritt damit, dass ein Geistlicher sich mehr in der Seelsorge engagieren soll und weniger mit wirtschaftlichen Fragen. Deshalb habe er bereits vor seinem Amtsantritt Wert darauf gelegt, den Kuratoriumsvorsitz nur eine begrenzte Zeit wahrzunehmen. Die laufende Geschäftsführung ist auf den Verwaltungsdirektor delegiert.
Johanneum: Herbert Weitz neuer Stiftungsvorsitzender