Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Feuerwehren im Dauereinsatz: Sturm reißt viele Bäume um und richtet reichlich Schaden an

Feuerwehren im Dauereinsatz: Sturm reißt viele Bäume um und richtet reichlich Schaden an

Samtgemeinde Harpstedt - Erhebliche Schäden an Wohnhäusern, anderen privaten und auch öffentlichen Gebäuden sowie in Waldbeständen hat am Donnerstag der schwere Sturm in der Samtgemeinde Harpstedt angerichtet. Pausenlos mühten sich alle sieben Ortsfeuerwehren, mithilfe von Motorsägen etliche entwurzelte Bäume zu zersägen und Stämme sowie große abgebrochene Äste, die den Verkehr zeitweise lahmlegten, von Kreis-, Landes- und anderen Straßen zu räumen. Zeitweise gab es für die Autofahrer kaum noch ein Durchkommen. Die wichtigen Verkehrsadern waren blockiert. Selbst stattlichste Eichen riss der Sturm um. Gleich vier entwurzelte er auf einem Anwesen „Am Judenfriedhof“ in Harpstedt, wo die Bäume Gebäudeschäden verursachten. Schlimm traf es die Begegnungsstätte an der Amtsfreiheit in Harpstedt. Dort schlug ein umgekippter Baum ein Loch ins Dach und zog obendrein den benachbarten Fahrradunterstand beim Anglerheim in Mitleidenschaft. Auf dem Pausenhof der Grundschule brachen dickste Äste von einem großen Ahorn ab. Ordentlich was ab bekam die Meyer-Scheune auf dem Koems-Gelände. Hier knallte Geäst einer Eiche aufs Dach. Sehr viel Arbeit komme da auf die „Rentnerbänd“ zu, vermutete Harro Hartmann, einer der Mitstreiter in der Seniorenarbeitsgruppe der Fördergemeinschaft Koems. Die Feuerwehren kümmerten sich zunächst um die Beseitigung der zahlreichen Verkehrshindernisse. „Allein etwa 30 Bäume dürften von Harpstedt in Richtung Dünsen/Kirchseelte umgefallen sein. Die Feuerwehr Kirch- und Klosterseelte arbeitet sich uns sozusagen entgegen“, vermeldete Malte Kasch von den Harpstedter Brandschützern. Das ganze Ausmaß der Schäden, insbesondere auch in den Wäldern, wird sich erst in den kommenden Tagen offenbaren. „Wir haben noch keinen Überblick darüber, was alles in unseren Beständen passiert ist“, sagte Revierförster Eberhardt Guba auf Nachfrage. Bei Horstedt aber „liegt ein ganzer privater Buchenbestand flach“. - Fotos: Bohlken/Hartmann
Feuerwehren im Dauereinsatz: Sturm reißt viele Bäume um und richtet reichlich Schaden an
„Xavier“ hat Wildeshausen voll erwischt

„Xavier“ hat Wildeshausen voll erwischt

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Äste und ganze Bäume lagen auf vielen Straßen und Wegen sowie einigen Dächern. Die Feuerwehren aus der Kreisstadt und Düngstrup waren mit allen verfügbaren Fahrzeugen und Kräften im Dauereinsatz. Sturmtief „Xavier“ hatte am Donnerstagmittag „ganze Arbeit“ geleistet, hat Teile von Wildeshausen voll erwischt. Sogar in der Innenstadt sind einige Bäume umgekippt.
„Xavier“ hat Wildeshausen voll erwischt
Kleider, Torten, Locations und Deko auf der Hochzeitsmesse Oldenburg

Kleider, Torten, Locations und Deko auf der Hochzeitsmesse Oldenburg

Oldenburg - Für die Oldenburger Hochzeitsmesse öffnen die Weser-Ems-Hallen am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. Oktober, von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten, um Verliebten die neusten Trends der Hochzeitsbranche zu präsentieren.
Kleider, Torten, Locations und Deko auf der Hochzeitsmesse Oldenburg
Tamming-Hanhoff kämpft weiter um Trampelpfad an der Abbruchkante

Tamming-Hanhoff kämpft weiter um Trampelpfad an der Abbruchkante

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Schabböge in der Kreisstadt entwickelt sich immer mehr zu einer unendlichen Geschichte: Ratsherr Karl Schulze Temming-Hanhoff gibt nicht auf, für den derzeitigen Bestand der Abbruchkante zur Hunte zu kämpfen. Speziell dreht sich das Thema um den dort bestehenden Trampelpfad, der nach der jüngsten Entscheidung des Verwaltungsausschusses bepflanzt werden soll (wir berichteten).
Tamming-Hanhoff kämpft weiter um Trampelpfad an der Abbruchkante
110 Jahre Rangbau: Im Team stets sehr wohl gefühlt

110 Jahre Rangbau: Im Team stets sehr wohl gefühlt

Wildeshausen -  Seit nunmehr 110 Jahren steht der Name Rangbau in der Wittekindstadt nicht nur für Qualität und Verlässlichkeit. Vielmehr ist das Unternehmen eng mit der Entwicklung Wildeshausens und der Region verbunden. Am 1. April 1907 gründete Maurermeister Robert Rang das Geschäft, das er 40 Jahre lang führte. Im Jahr 1947 übernahm Sohn Hermann Rang die Führung – 1959 gefolgt von Günter Rang. Er wiederum übergab die Leitung 1991 an Helmut Rang. Jetzt hat sich Heidi Baumann, geborene Süß, gemeldet, die vor 60 Jahren als Maurerlehrling bei Rangbau begonnen hat.
110 Jahre Rangbau: Im Team stets sehr wohl gefühlt
Naju-Gruppe geht mit 18 Kindern an den Start

Naju-Gruppe geht mit 18 Kindern an den Start

Vossberg - Gelungener Start für die neue Kindergruppe der Naturschutzjugend (Naju) des Nabu Dötlingen-Wildeshausen: 18 Mädchen und Jungen kamen zu der kleinen Abenteuerwanderung an der Flachsbäke in Vossberg, die gleichzeitig Gründungsveranstaltung war. Künftig trifft sich die Gruppe einmal im Monat. Weitere Interessierte im Alter von sieben bis zwölf Jahren sind willkommen.
Naju-Gruppe geht mit 18 Kindern an den Start
Etliche Rollen sind im Krippenspiel zu besetzen

Etliche Rollen sind im Krippenspiel zu besetzen

Harpstedt - Schafe werden ebenso gebraucht wie Engel oder Hirten. Und natürlich dürfen Maria und Josef nicht fehlen im „Krippenspiel zum Mitmachen“, für das die evangelische Christusgemeinde Harpstedt noch junge Mitspieler im Alter bis zu zwölf Jahren sucht.
Etliche Rollen sind im Krippenspiel zu besetzen
Wirtschaftsminister Lies besucht Schälmühlenwerk von Harries

Wirtschaftsminister Lies besucht Schälmühlenwerk von Harries

Groß Ippener  - Ein Navi brauchte Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies am Montag nicht, als er das neue Schälmühlenwerk Harries besichtigte. Das 37 Meter hohe Mühlengebäude wies schon von Weitem den Weg ins Gewerbegebiet an der A1.
Wirtschaftsminister Lies besucht Schälmühlenwerk von Harries
80 Kinder blicken hinter die Kulissen der Museumseisenbahn

80 Kinder blicken hinter die Kulissen der Museumseisenbahn

Harpstedt - Die riesige Resonanz übertraf die kühnsten Erwartungen der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF): Etwas mehr als 100 Mädchen und Jungen hatten sich für die Herbstferienspaßaktion bei der Jugendpflege anlässlich des von der „Sendung mit der Maus“ propagierten „Türöffner-Tages“ gemeldet, um mal hinter die Kulissen der Kleinbahn „Jan Harpstedt“ zu schauen; 80 konnten berücksichtigt werden.
80 Kinder blicken hinter die Kulissen der Museumseisenbahn
PKK-Funktionär vor Oberlandesgericht angeklagt

PKK-Funktionär vor Oberlandesgericht angeklagt

Celle - Ein mutmaßlicher Unterstützer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) ist von der Generalstaatsanwaltschaft Celle angeklagt worden.
PKK-Funktionär vor Oberlandesgericht angeklagt
Max Löffler gewinnt die Kürbiswette

Max Löffler gewinnt die Kürbiswette

Wildeshausen - Von Janin Meyer. Die vermeintlichen Einspritzlöcher am gegnerischen Kürbis entgingen Max Löfflers aufmerksamem Auge selbstverständlich nicht. „Was sind denn das für Stippen? Was hast Du da eingefüllt?“, argwöhnte der Gastgeber der diesjährigen Kürbiswette gegenüber Harry Dekker.
Max Löffler gewinnt die Kürbiswette
Betrugsvorwürfe gegen frühere Teichbesitzer haltlos

Betrugsvorwürfe gegen frühere Teichbesitzer haltlos

Düngstrup - Von Dierk Rohdenburg. Der Besitzer einer Grün- und Waldfläche mit fünf Teichen in Düngstrup (Landgemeinde Wildeshausen) ist mit seinen Betrugsvorwürfen gegen zwei frühere Besitzer und einen Makler aus Wildeshausen vor dem Oberlandesgericht in Oldenburg gescheitert.
Betrugsvorwürfe gegen frühere Teichbesitzer haltlos
Lampen und neues Pflaster vor Bargloy

Lampen und neues Pflaster vor Bargloy

Wildeshausen - Den Anwohnern des neuen Baugebietes „Vor Bargloy“ in Wildeshausen geht bald ein Licht auf. Zum Spätherbst hin soll die Strecke für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer nun endlich durch Straßenlaternen beleuchtet werden. Damit löst die Stadt Wildeshausen ein Versprechen ein und beendet eine annähernd dreijährige Debatte um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern.
Lampen und neues Pflaster vor Bargloy
Colnrader Hökermarkt erweist sich erneut als Publikumsmagnet

Colnrader Hökermarkt erweist sich erneut als Publikumsmagnet

Colnrade - Von Jürgen Bohlken. „Sie haben da doch gerade 'nen Ostfriesenkrimi gekauft“, spricht Händlerin Maike Neumann einen Passanten an. „Aber nicht bei mir!“, beschwert sie sich im Scherz. Die Frohnatur aus Heiligenrode outet sich als Fan des Colnrader Hökermarktes: „Der ist super. Die Leute sind alle so nett. Und ich freue mich schon auf den Auftritt der Sambagruppe.“
Colnrader Hökermarkt erweist sich erneut als Publikumsmagnet
TV Brettorf würdigt Faustball-Medaillengewinner

TV Brettorf würdigt Faustball-Medaillengewinner

Brettorf - Erfolgreiche Faustballer gibt es in Brettorf viele. In den vergangenen Wochen kamen einige Medaillengewinner hinzu. Für den Turnverein Grund genug, um die Sportler am Montagabend mit einem Empfang in der Halle am Bareler Weg zu ehren. Offizielle und Einwohner kamen und würdigten die Leistungen.
TV Brettorf würdigt Faustball-Medaillengewinner
Im Wahlkreis Cloppenburg-Nord scheint das Direktmandat vergeben

Im Wahlkreis Cloppenburg-Nord scheint das Direktmandat vergeben

Wildeshausen/Großenkneten - Wie stehen die Chancen der Kandidaten im Wahlkreis 66 Cloppenburg-Nord, zu dem unter anderem Wildeshausen und Großenkneten gehören, bei der Landtagswahl am 15. Oktober ins Parlament in Hannover einzuziehen? Unsere Zeitung beleuchtet die Situation für jeden der sechs Bewerber.
Im Wahlkreis Cloppenburg-Nord scheint das Direktmandat vergeben
Weiter Ärger um Hunteabbruchkante

Weiter Ärger um Hunteabbruchkante

Wildeshausen - Mit Entsetzen hat der fraktionslose Ratsherr Karl Schulze Temming-Hanhoff auf den Beschluss des Verwaltungsausschusses reagiert, die Abbruchkante an der Hunte in der Schabböge mit einheimischen Hölzern bepflanzen zu lassen, den Trampelpfad damit dichtzumachen und den Anwohnern die Möglichkeit zu geben, vom Pflanzgebot befreit zu werden.
Weiter Ärger um Hunteabbruchkante
Harpstedter Schüler erkunden fremdes Loué

Harpstedter Schüler erkunden fremdes Loué

Harpstedt/Loué - Schultage, die von 9 bis 17 Uhr dauern, die Kathedrale von Le Mans und die Insel Mont-Saint-Michel – davon schreibt Jessica Lülker, die zusammen mit 17 Harpstedter Oberschülern und Französischlehrerin Ingrid Rathje eine Woche (20. bis 27. September) in Frankreich verbracht hat.
Harpstedter Schüler erkunden fremdes Loué
Erneut Feuer in Oldenburg: 19 Menschen evakuiert

Erneut Feuer in Oldenburg: 19 Menschen evakuiert

Oldenburg - Erneut brannte es in Oldenburg. In der Nacht zu Montag stand ein Dachstuhl sowie ein Carport in Flammen. Bereits in der vorherigen Nacht brannten Autos sowie ein Hausdach.
Erneut Feuer in Oldenburg: 19 Menschen evakuiert
„In was für einer Welt leben Sie denn?!“

„In was für einer Welt leben Sie denn?!“

Ganderkesee - Fünf der sieben Landtagskandidaten im Wahlkreis 64 (Landkreis Oldenburg ohne Wildeshausen und Großenkneten) haben sich und ihre Politik am Freitagabend während einer Podiumsdiskussion im Ganderkeseer Rathaus vorgestellt.
„In was für einer Welt leben Sie denn?!“
Schauspieler Christian Schliehe präsentiert Texte von Heinz Erhardt

Schauspieler Christian Schliehe präsentiert Texte von Heinz Erhardt

Dünsen - Von Anja Rottmann. Hätten die Zuschauer die Augen geschlossen und nur gelauscht, wäre so manchem am Freitagabend in der Zufluchtskirche in Dünsen nicht gleich klar gewesen, ob der 1979 verstorbene Kabarettist und Komiker Heinz Erhardt nun wirklich auf der Bühne steht. Der Bremer Schauspieler Christian Schliehe verstand es meisterhaft, in die Rolle des beliebten Humoristen zu schlüpfen.
Schauspieler Christian Schliehe präsentiert Texte von Heinz Erhardt
Spielmannszug in Gilde-Uniform und bayerischer Trachtenkleidung

Spielmannszug in Gilde-Uniform und bayerischer Trachtenkleidung

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. „Ja, ist denn schon wieder Gildefest?“ mag manch einer gedacht haben, als am Sonntagvormittag das Wildeshausen-Lied auf der Westerstraße erklang. Nein, es handelte sich um das Oktoberfest, zu dem „Brasserie“-Wirt Stefan Thuns den Spielmannszug Wildeshausen gebucht hatte. Selbstverständlich intonierten die Musiker auch die Melodien, die zu Pfingsten überall zu hören sind.
Spielmannszug in Gilde-Uniform und bayerischer Trachtenkleidung
Dalí-Ausstellung in Dötlingen lockt Besucher an

Dalí-Ausstellung in Dötlingen lockt Besucher an

Dötlingen - Von Ove Bornholt. Die Vernissage der Salvador-Dalí-Ausstellung im Kunsthaus Dötlingen hat am Freitagabend rund 70 Besucher angelockt. Zu sehen sind noch bis zum 1. Dezember 100 Farbholzschnitte, die Dante Alighieris „Göttliche Komödie“ zeigen. Andreas Neulinger, Ehemann von Galeristin Julia Neulinger-Kahl, warf in seiner Eröffnungsrede die Frage auf, ob die Werke der Sammlung original Dalís sind.
Dalí-Ausstellung in Dötlingen lockt Besucher an
„Von einer echten Entschuldigung weit entfernt“

„Von einer echten Entschuldigung weit entfernt“

Wildeshausen - Die Entschuldigung des stellvertretenden Wildeshauser Bürgermeisters Wolfgang Sasse am Donnerstagabend zu seinem Satire-Post auf seiner Facebook-Seite reicht ganz offenbar vielen Wildeshausern nicht. Das geht unter anderem aus Reaktionen auf der Facebook-Seite unserer Zeitung hervor.
„Von einer echten Entschuldigung weit entfernt“
Carmen Anica Wenzel und Sascha Kai Oltmann sind Weltmeister im Discofox

Carmen Anica Wenzel und Sascha Kai Oltmann sind Weltmeister im Discofox

Wildeshausen - Das ist schon etwas ganz Besonderes: Wildeshausen hat ein Weltmeister-Paar, denn am Freitagabend gewannen Sascha Kai Oltmann und Carmen Anica Wenzel den Titel bei der Tanz-WM im Discofox in Österreich. Damit machten sie das Triple komplett, denn sie waren bereits norddeutsche und deutsche Meister.
Carmen Anica Wenzel und Sascha Kai Oltmann sind Weltmeister im Discofox
Diebe stehlen Lebensmittel von Wildeshauser Balkon

Diebe stehlen Lebensmittel von Wildeshauser Balkon

Wildeshausen - Mehrere Täter versuchten am Samstag, Lebensmittel von einem Balkon in der Visbeker Straße in Wildeshausen zu entwenden - erfolglos.
Diebe stehlen Lebensmittel von Wildeshauser Balkon
Dachstuhl durch Brandstiftung in Oldenburg schwer beschädigt

Dachstuhl durch Brandstiftung in Oldenburg schwer beschädigt

Oldenburg - In der Nacht zu Sonntag ist der Dachstuhl eines Hauses in Oldenburg-Tweelbäke schwer beschädigt worden. Das Feuer war von einem Carport auf das Wohnhaus übergesprungen. Die Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen.
Dachstuhl durch Brandstiftung in Oldenburg schwer beschädigt